Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

maxxs

RCLine Neu User

  • »maxxs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 19. Februar 2015, 10:38

Einkaufsliste erwünscht

Hallo.

Ich habe keinen Schimmer von RC-Modellbau.

Meine Söhne und ich, haben uns folgendes Modell rausgesucht, was nachgebaut und im Idealfall auch geflogen werden soll.
http://www.rcflug.ch/plan/detail.php?pid=790

Ich habe mir 6mm Depron-Platten erworben, den Bauplan ausgedruckt und das war es grundlegend (Kleber hab ick och).

Auf Grund Ahnungslosigkeit erfrage ich hier eine genaue Einkaufsliste für die ganze Elektronik und Ansteuerung.
Fernsteuerung sollte sowas hier werden, ich denke, für uns Rookies reicht das aus:
http://www.ebay.de/itm/SPEKTRUM-DX4e-4-K…2-/120914046624

welcher motor sollte da rein? welche servos? welche akkus? (wenn möglich, möchte ich mehr als eine halbe stunde versuchen zu fliegen und nicht alle 6 minuten den akku aufladen)

Um Hilfe wäre ich dankbar.


Netter Gruß, Max

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. Februar 2015, 10:57

Hallo Max,

ein sehr sportliches Vorhaben und der letzte Satz sagt mir ganz deutlich genau das, was Du ja auch schon ganz offen sagst, keinen Schimmer von Modellbau und auch vermutlich nicht von Modellflug.

Ich rate Dir, Dein Vorhaben etwas nach hinten zu stellen und einen einfacheren Weg zu gehen um den Frust in erträglichen Grenzen zu halten.
( Als absoluter Einsteiger beim Bau und im Flug - gehe von Flugzeiten im wenige Sekunden Bereich aus - danach ist der Spaß dann vorbei ....)

Als Einsteiger müsst Ihr entweder am Simulator üben - einige Stunden, oder auf ein Einsteiger Flugzeug zurückgreifen und die Sache planvoll und geschickt angehen - am besten sogar mit Hilfe von erfahrenen Piloten !!
Dann ist der Einstieg ins schöne Hobby nicht unnötig teuer und wird auch mit Erfolgen - sprich - längeren Flügen belohnt !!

Einsteiger Beiträge gibt es reichlich hier im Forum - einfach mal 10 Stück lesen und dann die Strategie evt. ( hoffentlich ) überdenken.....

Eine halbe Stunde Flugzeit ist was für Könner - erreichbar mit wenigen Motormodellen, eher mit besseren Segelflugzeugen machbar - sonst liegst Du eher im 6 Minuten bereich - oder drunter !

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. Februar 2015, 11:07

Moin Max,

Roland hat schon alles gesagt.

Es ehrt dich , einen Flieger basteln zu wollen....und dieses auch evtl. hinzubekommen.

Kenne viele "Piloten", auch bei uns im Club, die bauen gerne....und können das auch, bloss mit dem FLIEGEN hapert es.
Sie geben aber niemals auf...und bauen und reparieren dann halt weiter. :evil:

DAS muss aber nicht sein, denn :

Besucht einen Club in eurer Nähe, schaut zu und lasst euch TIPPS geben.

Dieses würde ich auch persönlich tun, ihr dürftet auch mit meinen Fliegern fliegen, denn ich hätte 2 Anlagen mit Lehrer-Schüler Kabel da...und einige
weniger schwer zu fliegende Modelle.........
:prost:
Wohnort ?
Meiner im Norden 130 km südöstlich HH !

Andreas
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 19. Februar 2015, 11:18

Hallo Max,

ergänze doch einfach mal in Deinen Daten den Wohnort - oder gib zumindest die Gegend an - oftmals ist ja eine helfende Hand in der Nähe......

Sofern Du in meiner Gegend wohnst - komm vorbei - dann machen wir ein paar Flüge !
( Danach überdenkst Du ganz sicher Dein Vorhaben - denn selbst Einsteiger-Segler wollen gestartet und vom allem auch gelandet werden ......)

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

maxxs

RCLine Neu User

  • »maxxs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. Februar 2015, 11:41

Hallo.

Ich danke erstmal für die Feedbacks.
Meinen Wohnort hatte ich eigentlich bei der Registrierung angegeben, ich checke das gleich nochmal im Profil.

Zum Hintergrund meines Anliegens:
So dumm wie es klingen mag, es geht nicht in erster Linie um das Fliegen an sich, sondern: "ISCH HABE FEUER GEMACHT".
Ich möchte mit den Jungs allein etwas von Grund auf auf die Beine stellen, sonst hätte ich ein Fertigmodell erworben. (der Kleine ist 5, der Große 9 Jahre)
Vom Bauplan, Ausschnippeln, verkleben, Elekronik rein usw. Wenn das Gerät auch noch gerdae aus fliegen sollte, dann ist das Werk vollbracht.
Bohren wir den Flieger in den Boden, wird er repariert oder es wird die Erkenntnis errungen, dass wir bauen können aber keine Piloten sind.

Es ist nicht der Einstieg in die RC-Fliegerei, es ist "draußen ist kalt, Glotze und Computer sollen sie nicht nutzen... und halt Feuer machen :)

Wie stehts mit der Einkaufsliste? :D

Netter Gruß, der unbelehrbare Max samt Söhnen aus Berlin


EDIT: Bei der Einkaufsliste geht es darum, dass alles soweit kompatibel ist, der Motor nicht zu schwach und nicht zu stark, der Propeller angepasst, Servos halt zur Funke.... was weiß ich :)

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 19. Februar 2015, 11:52

Hallo Max,

ok, Du willst es so.... :)

Die Einkaufsliste-Technik steht eigentlich in dem von Dir geposteten Link zum Flieger - zart aber lesbar über dem Flieger.

Die Teile dann in einem online Schop rauszusuchen, im Modellbau Laden um die Ecke, oder halt aus Ebay, oder Ebay-Kleinanzeigen zu beschaffen gehört ja dazu !

Bei der Technik hat jeder so sein Vorliegen, genau wie beim Einkauf selber.
Der eine geht gerne in den nächsten Laden, der nächste beschafft billigst auch China. ( Stichwort: Website von Hobbyking.com )

Ich würde sicherlich einfach einen zerschossenen Parkzone Micro Stryker gebraucht günstig kaufen und die Teile von diesem verwenden !

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 19. Februar 2015, 11:55

Okydoky, sinnvolle Beschäftigung, viel Spaß :-)

Tricks und Tipps gzur Hardware gibt es natürlich auch in einem Modellbauladen vor Ort, solche gibt es sicher in B :-) :prost:
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 19. Februar 2015, 12:00

Bei diesem Flieger darf man aber auch schon etwas überlegen - z.B. wie die Steuerung realisiert wird.
( ob das mit der DX4 so einfach geht - keine Ahnung ! Ab DX6i geht es ganz sicher ! )

Ein weniger stylisches Modell mit üblichen Ruderflächen wäre für den Lern-Effekt sowieso besser ......

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

maxxs

RCLine Neu User

  • »maxxs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 19. Februar 2015, 12:08

lieben dank erstmal.

nuunja.. die liste ist lustig. für einen eingeweihten sicherlich durchsichtig, für mich nicht.

also.. kann jemand die liste absegnen, ob alles stimmig und passend ist?

servos: http://www.miniprop.com/zubehoer/rc-komp…d-mini-servo-5g
motor: http://www.amazon.de/PMT-Brushless-Motor…v/dp/B00DK9KV70
akku: http://www.rchobby.com/lipo-akku-3-7-v-6…fNr6xoCnfnw_wcB
regler: http://www.rchobby.com/bl-regler-10a.htm…s8LgRoCiHTw_wcB
propeller: http://www.xxl-modellbau.de/E-Prop-5x5-E…ektro-APC-Style
funksenderdings: http://www.ebay.de/itm/Spektrum-6-Kanal-…=item3cf1a88e57

ist alles kompatibel?
brauche ich noch was?
gehts auch günstiger um das ding nach 3 min in den boden zu stürzen?


mal unabhängig davon, dass ich das ganze internet verlinkt habe. aber bin ich auf dem richtigen weg?

Ondas[tm]

RCLine User

Wohnort: Nierstein[D]

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 19. Februar 2015, 12:33

Such Dir einen Shop, der alles hat, sonst zahlst Du Dich an Porto dumm & dämlich.
Ansonsten merkt man, dass Dir Grundlagen fehlen...

Wo fange ich an...
Zu einem Sender gehört ein Empfänger, das verlinkte ist nur ein Einzelsender. Sender und Empfänger müssen (bitte keine Grundsatzdiskussion Clones an dieser Stelle) bei 2.4GHz vom gleichen Hersteller kommen.
Zu einem Empfänger gehört eine Stromversorgung, die kommt idR von einem Regler mit BEC, Dein verlinkter Regler hat keine technischen Details, also kann man dazu nichts sagen und ist gefühlt 10€ zu teuer.
Zu einem Modell gehört ein passender Motor, gute Hinweise sind KV und Gewicht und Zellenzahl, Du hast die KV nicht bedacht (könnte aber gehen). Du suchst einen Motor mit ~25g, 2-3S, 3000KV Du hast keinen passenden Akku zu dem Motor gewählt. Ansonsten scheint der zu passen.
Zu einem Motor gehört ein passender Regler, also passende Zellenzahl und maximaler Strom und passendes BEC.
Zu einem Motor gehört ein passender Akku, also Zellenzahl und Entladerate. Du brauchst 2-3S und hast 1S gewählt.

Die technischen Angaben fehlen in dem Shop schobby scheinbar immer, oder liegt das an der Art Deiner Verlinkung?

Ralf
Mut kann Theorie ersetzen.

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 19. Februar 2015, 13:02

Du bist schon bei über 75,- Euro und es fehlt noch der Empfänger und die Funke.
( Das mit der Funke und diesem speziellen Modell - Delta Mischer erforderlich? - würde ich vorher klären - sonst wird das nichts !! )

Wenn Du jetzt erst mal was einfaches kaufst, ihr damit auf die Wiese geht, dann dauert es sowieso nicht lange bis ihr bauen bzw. reparieren müsst ! :)

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

13

Donnerstag, 19. Februar 2015, 13:22

Ich möchte mit den Jungs allein etwas von Grund auf auf die Beine stellen, sonst hätte ich ein Fertigmodell erworben. (der Kleine ist 5, der Große 9 Jahre)

Da werden die Jungs ordentlich etwas zu schmunzeln bekommen. :ok:
Bei dem Vorhaben sind Flugzeiten von etwas über einer 1/2 Sekunde, möglich.
Das würde ich mir als Vater nicht antun.
Einsteigerset kaufen und los gehts. Fliegen lernen ist schon
Anspruchsvoll genug.

Gruß Tom

maxxs

RCLine Neu User

  • »maxxs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 19. Februar 2015, 13:23

man und ich dachte, ich schneid n bissl, setz n v8 rein und das ding summt wie n bienchen

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 19. Februar 2015, 13:24

Mein Vorschlag, bau was aus Holz - das hieß zu meiner Anfangs-Zeit Kleiner Uhu oder Dandy oder Amigo.

Heute wäre das so was in der Art:
http://www.der-schweighofer.at/artikel/1…CFeoSwwod3DgAPA
Nur als Beispiel !

Es gibt aber ganz sicher noch dutzende weitere ähnliche Flieger, sicherlich auch noch deutlich preiswertere !
Ich würde zwei, oder drei einfachere Baukästen kaufen und die dann gleichzeitig bauen !
( Ich würde mal google bemühen und nach Baukästen suchen - so im 30,- bis 50,- Euro bereich - die tun es auch zu Anfang )

Einfachste Elektronik, da reicht dann auch die DX4 :)
( Je Flieger eine gebrauchte DX4 - je 20,- bis 30,- Euro, wobei hier auch die einfachen RTF Kinderfunken von E-Flite, Horizon Hobby bzw. Parkzone ausreichen ! Stück ist ab 10,- Euro zu kriegen. )
Empfänger wenn es original sein soll, 4 Kanal a. 20,- Euro.
Je zwei einfach Servos a. 5,- Euro.
mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

maxxs

RCLine Neu User

  • »maxxs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 19. Februar 2015, 13:30

mcxer.
das erzähl mal meinen jungs. das kannst du vergessen.
die wollen die oben beschriebene bude, dann bekommen se die auch :D

nee der entschluss steht fest.
das ding wirds.

der sender ist ggf dann auch für den truck und den panzer, die ich in 5 jahren mal baue :D


meint ihr, das geht soweit in ordnung?

hallo.

vielen dank.

sender + empfänger: http://www.modellhobby.de/Spektrum-DX6i-…c=25625&p=25625

motor mit regler: http://www.modellhobby.de/AL-2730-Combo-…1&c=3258&p=3258

akku: http://www.modellhobby.de/DYMOND-LC-600-…0&c=3261&p=3261

servo: http://www.modellhobby.de/DYMOND-D-47-Se…1&t=9&c=75&p=75



ist das besser und kompatibel?

servos habe ich in der 5g klasse nix anderes gefunden... jedenfalls nicht bei dem anbieter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxxs« (19. Februar 2015, 13:41)


mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 19. Februar 2015, 13:36

Tja, und bist Du Dir sicher, das das mit der DX4 geht.

Ich kann Dir sagen was es für Gesichter geben wird - aber da müsst / wollt / Ihr wohl durch :(

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 19. Februar 2015, 13:38

So, es geht tatsächlich mit einer DX4 - hab´s grad gefunden ! ( Schalter Delta - Mischer hat sie ! )

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

maxxs

RCLine Neu User

  • »maxxs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 19. Februar 2015, 13:38

nein... wird dann doch ne dx6i

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 19. Februar 2015, 13:41

Doch geht !

Geh her und suche über google mal nach einem Baubericht zum Flieger, da werden die Komponenten nebst Bezugsquelle dann genannt.

Oder in´s nächste Fachgeschäfft - und dann hoffen das Du an einen Verkäufer kommst der weiss wovon er spricht ....... ( bischen Glück braucht man ja ......)

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

Ähnliche Themen