Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

christianka6cr

RCLine User

Wohnort: 79379

Beruf: staatl. gepr. Schiffschaukelbremser mit Jodeldiplom

  • Nachricht senden

101

Mittwoch, 20. Mai 2015, 11:28

Wie gesagt, bei Schaumwaffeln ist es fast egal, wenn man´s aber anfangs nicht richtig lernt, macht man´s höchstwahrscheinlich später, wenn´s drauf ankommt erstmal falsch, weil, woher soll man das Wissen? Das war halt früher ein Vorteil der Zeit in der ich Fliegen gelernt habe, da gab´s noch keine Computerfunken, man hatte nur die Wahl es richtig zu machen ;) Vielleicht haben uns damals deshalb auch Standardservos mit 2kg locker in 5m-Seglern gereicht :tongue: :O :D

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

102

Mittwoch, 20. Mai 2015, 11:59

Hallo Christian,

wenn du schon so ein Toller bist, solltest auch die richtige Einheit verwenden. Ein 2 oder 20 kg Servo gibt es nicht.
Richtig wäre 20 Ncm oder 200 Ncm. Es geht hier nicht um Gewicht sondern um Drehmoment.
Du weißt das natürlich, aber wir wollen es dem Schaumwaffel fliegenden Anfänger doch nicht von Anfang an falsch beibringen - gell ;)
Signatur zu vermieten.

103

Mittwoch, 20. Mai 2015, 12:13

Was mich als Anfänger mal so richtig nervt ( vorsicht off Topic) ist der, wie ich meine, nicht so tollen Serice von einigen Händlern. Da bin ich aus der Astronomie anderes gewöhnt, speziel ein Händler aus der Müncher Umgebung tut sich da besonders hervor, bis 15 Uhr anrufen und am anderen Tag ist das Teil da. Bei Reklamationen kein Problem, sowas wünsche ich mir von Modellbauhändlern auch, meine Erfahrungen hier sind leider nicht so toll.

Oberst_Krass

RCLine User

  • »Oberst_Krass« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

104

Mittwoch, 20. Mai 2015, 12:39

Das war halt früher ein Vorteil der Zeit in der ich Fliegen gelernt habe, da gab´s noch keine Computerfunken, man hatte nur die Wahl es richtig zu machen

Früher haben die auch beim Skispringen die Arme nach vorne gemacht. Es gibt eben Dinge, die ändern sich mit der Zeit. Das ist aber dann für Neueinsteiger einfacher. Es lernt auch niemand mehr Autofahren mit einem Auto ohne ABS, ESP, Servolenkung usw.
Ich bin da selbst auch der Meinung, dass man mal ohne diese Technik gefahren sein muss, damit man nicht mal ein älteres Auto fahren muss und dann nicht klar kommt. Und da geht es direkt um einen Führerschein, damit man keine anderen Menschen gefährdet.
Aber auch da ist eben der Fortschritt wichtiger als die Grundlagen. Aber deswegen nun auf Führerscheinneulinge zu zeigen und zu sagen: Ihr könnt gar nichts mehr! - das halte ich eben auch für falsch.

Wer nur seinen Weg kennt und ihn anderen einbrennen will, kann allzu schnell als faschistoid bezeichnet werden.
Anderes zu akzeptieren bedeutet nicht, dass man es auch anbeten muss.
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Oberst_Krass

RCLine User

  • »Oberst_Krass« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

105

Mittwoch, 20. Mai 2015, 12:46

nicht so tollen Serice von einigen Händlern

Wende Dich an den Hersteller und frage, warum der Händler damit ein Problem hat. Vielleicht gibt es Lieferengpässe oder Ähnliches.
Bei uns war es so, dass ich bei einem defekten Gerät (sofern man keine äußeren Einflüsse gesehen hat) dem Kunden sofort ein neues Gerät mitgegeben habe und das defekte Gerät dem Zulieferer bzw. Hersteller zugeschickt habe, was
dann mit einem Austauschgerät von deren Seite oder einer Garantieverrechnung endete. Ich als Händler hatte damit nie ein Problem. Ich weiß allerdings nicht, wie das in
der Modellbausparte aussieht. Die Hersteller sind da vielleicht nicht so locker, aber was mit einem Fernseher für 800€ ging, kann doch mit einem Flieger für 150€ auch gehen.
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

christianka6cr

RCLine User

Wohnort: 79379

Beruf: staatl. gepr. Schiffschaukelbremser mit Jodeldiplom

  • Nachricht senden

106

Mittwoch, 20. Mai 2015, 12:54

Oha, neee, ich will auf keinen Fall wieder zurück, meine beiden Jeti-Funken würde ich für nichts in der Welt eintauschen. Es geht wie du schon erkannt hast, um das Verständnis...

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

107

Mittwoch, 20. Mai 2015, 12:57

Hallo Reymund...
Es ist schon spannend, wie die Welt sich verändert hat. Vor 20 Jahren waren wir glücklich, wenn das Paket nach drei Tagen schon da war. Heute reichen 24 Stunden nicht mehr. Die Welt streßt sich in meinen Augen schon viel zu sehr und das auf dem Rücken der Schwächeren. Und wenn ich mein Hobby betreibe, will ich vieles aber kein Streß. Daher sehe ich Lieferungen absolut entspannt. Wenn ein Paket aus China mal 3 Wochen dauert... Mein Güte... Mit der Zeit kann ich etwas anfangen. ;)
Zum Beispiel lange Beiträge in Foren posten. *grins*
Aber im Ernst... Ich gehe immer davon aus, das ich 2-3 Tage auf etwas warten "muß" wenn etwas nicht vorrätig ist. Wenn mir die Zeit zu lang ist, hole ich mir für die Zwischenzett etwas anderes. ;)
Ich habe im 20km Radius mindestens 3 Modelbauläden. Staufenbiel, Conrad und noch ein kleiner Modellbauladen. Wenn ich da nichts bekomme, was ich ganz dringend brauche, dann bestelle ich mir das selbst. Man darf auch nicht vergessen, das der Weg zum Modellbauladen mit dem Auto meist teurer ist als der Versand der Ware per Post. Das vergessen viele. Wobei der Weg zum Modellbauladen auch mal eine bis drei Bastelstunde/n werden können um eine Lösung zu finden. ;)
Da ist dann der Weg wieder unbezahlbar für die Hilfe vor Ort.
Daher: Daher für mich ist die Wartezeit kein Faktor.
OK... auf meinen HK450 habe ich auch drei Wochen sehnsüchtig gewartet. Aber dann... keine Eile. 8)
Hobbyzone Milenium Sky News
HK450, Tunigy X500, Turnigy Sentry 40A, 3xHTX900, 1x MKS Ds 480 Digital, Spartan DS760, 325er Align pro Blätter
TwinStar II BL
Meine Modellbau- / Flugvideos

108

Mittwoch, 20. Mai 2015, 13:23

Wenn mir der Händler schreibt " Ihr Artikel wurde versand" dann kommt abends von DHL oder DPD z.B. Das Paket wurde elektronisch gemeldet, am andern Tag abends das Paket wurde abgeholt. Dann fühle ich mich vom Händler an der Nase rumgeführt, das Paket wurde eben nicht versand sonder erst am Tag darauf. Wenn ich bei Amazon oder Conrad eine Ware bestelle ist die am anderen Tag da, ok das sind andere Größen, entweder man bringt das oder die Pakete selber zur Post oder man schreibt Ihr Paket wird morgen versendet.

Oberst_Krass

RCLine User

  • »Oberst_Krass« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

109

Mittwoch, 20. Mai 2015, 13:32

Ich habe im 20km Radius mindestens 3 Modelbauläden. Staufenbiel, Conrad und noch ein kleiner Modellbauladen.

Das Glück hat auch nicht jeder. Der Modellbauladen ca. 10 km von mir hat dicht gemacht. War aber auch nichts besonderes bei dem zu holen. mal ein Bowdenzugröhrchen oder so. Immer, wenn man etwas
spezielleres haben wollte, ging eine Diskussion los, wofür man das den bräuchte und man könne doch da etwas bei ihm aus dem Laden als Alternative nehmen. Der hatte bis zur Schließung nicht einen einzigen
Brushless-Motor im Angebot. Wenn er dann doch etwas bestellen wollte, war der Preis dann so hoch, dass ich davon von deutschen Anbietern im Netz locker 2-3 dieser Teile bekommen hätte.

Bestellen ist für mich auch keine Frage der Lieferzeit, eher der Verfügbarkeit.

Reymund hat aber wohl eher ein anderes Problem als eine lange Lieferzeit.
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Oberst_Krass

RCLine User

  • »Oberst_Krass« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

110

Mittwoch, 20. Mai 2015, 13:43

ok das sind andere Größen, entweder man bringt das oder die Pakete selber zur Post oder man schreibt Ihr Paket wird morgen versendet.

Wenn das ständig beim gleichen Händler passiert, ist das sicher nicht schön, aber stell Dir einfach mal vor, dass Du eventuell ein Ladengeschäft hast und machst dann noch die Versandstücke fertig.
Nebenbei kommt ein Kunde rein, dann brichst Du ab und setzt Dich nach dem Kundenbesuch wieder an die Versandstücke. Bei jedem, das Du abgefertigt hast, verschickst Du eine E-Mail mit der Versandbenachrichtigung.
Du schnappst Dir die Pakete und fährst zur Post und da ist eine Baustelle mit einer Ampel und einer Umleitung und viel Verkehr - und Du stehst um 17:05 Uhr vor der Postfiliale, die nur bis 17 Uhr geöffnet hatte....
kann einfach vorkommen.

Bei Amazon kann so etwas nicht vorkommen, weil die Pakete über die letzte Scannstation im Verladedock laufen und die dann die Daten direkt an DHL gegeben werden, womit auch schon die Versandbenachrichtigung von Amazon und DHL gleichzeitig bei
dem Kunden ist. Wenn das Paket dort auf dem Weg vom Scanner zum LKW verschwinden würde (was meines Erachtens nicht so einfach, aber dennoch möglich ist) und erst am nächsten Tag in den nächsten LKW wandern würde, würde
das kein Kunde merken und dann DHL die Schuld für die Lieferverzögerung geben. Die haben es da also leichter.
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

111

Mittwoch, 20. Mai 2015, 14:06

Soll man doch schreiben " Ihr Paket wurde elektronisch an xxxx gemeldet" das wäre ehrlicher und auch ok, ich muss bei uns leider die Paketdienste abfangen. Dann ist Service für mich wichtig , wer von Beratung redet muss die auch nach dem Kauf weiterführen. Dieser Händler in München mit Astroartikel war am Anfang auch klein, durch gute Beratung und super Service ist er jetzt einer der Größten in Europa hier stimmten und stimmt einfach Service und Beratung . Als Selbstständiger hab ich keinen 8Std. Tag den hab ich dann wenn ich erfolgreich bin.
.Aber das ganze sollte man in einem anderen Tread weiterführen.

112

Mittwoch, 20. Mai 2015, 15:02

Moin

Wisst Ihr was das größte Problem ist ???

Ihr schreibt zu viel,kurz und knapp ist für einen Anfänger besser ;) ==[]
Ich bin durchaus in der Lage vernünftig zu sein,das macht aber keinen Spaß!

Oberst_Krass

RCLine User

  • »Oberst_Krass« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

113

Mittwoch, 20. Mai 2015, 15:09

Lieber Jürgen:

:tongue:
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Oberst_Krass

RCLine User

  • »Oberst_Krass« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

114

Mittwoch, 20. Mai 2015, 15:10

ich muss bei uns leider die Paketdienste abfangen.

Gibt es bei Dir keine Packstation?
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

115

Mittwoch, 20. Mai 2015, 16:21

Machdem die bei der Packstation einmal ein Paket ohne Begründung zurückgeschickt haben will ich das nicht mehr. Auserdem nützt das bei DPD, DLS schon gar nichts.

Scubapro

RCLine User

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

116

Mittwoch, 20. Mai 2015, 16:56

Zitat

"Auserdem nützt das bei DPD, DLS schon gar nichts."
Deshalb bestelle ich bei Anbietern, die kein DHL anbieten nur wenn es keine Alternative angeht. Aus der Packstation wurde mir noch nie was zurück geschickt, sohl aber hat GLS vor zwei Wochen ein Paket (geöffnet!) auf die Mülltonnen gelegt und das zweite inhaltsgleiche am selben Tag direkt wieder mitgenommen und als Retoure behandelt. Perfekt sind sie alle nicht, Hermes erst recht nicht.

uersel1964

RCLine User

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

117

Mittwoch, 20. Mai 2015, 17:47

Das mit den Servowegeinstellungen ist für mich jetzt ein typischer Verlauf. Der eine beschreibt, was für den Anfang geht, funktioniert und für die Einsteigerflugzeuge auch in Ordnung ist. Der andere beschreibt, wie es denn ein für alle Mal richtig gemacht wird und für alle Flugzeuge funktioniert. Wer hat nun recht? Das möchte ich nicht beurteilen. Und jedem ist ja freigestellt, welche der gemachten Vorschläge für ihn stimmt.

Richtig ist aber, dass ein richtiger Umgang von Beginn an sehr hilfreich ist. Was man am Anfang lernt, ist später dann selbstverständlich. Und wer es von Beginn an bewusst macht, der hat schon viel gelernt.

Ok, ich tendiere hier nun zu der Art von Christian und habe schon wieder sehr viel gelernt. Denn das war mir nicht bewusst und habe nie an solches gedacht. Nun muss ich mal nachsehen, wo ich was am Sender zurückstellen, dafür am Flieger neu einstellen kann.

Gruess
Urs
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal

118

Mittwoch, 20. Mai 2015, 20:17

Das mit den Servowegeinstellungen............... Wer hat nun recht?

Es gibt doch nur ein Hebelgesetz.
Wer am wenigsten Servoweg verschenkt, hat das beste Ergebnis.

Gruß Tom

119

Mittwoch, 20. Mai 2015, 22:00

Das mit den Servowegeinstellungen............... Wer hat nun recht?

Es gibt doch nur ein Hebelgesetz.
Wer am wenigsten Servoweg verschenkt, hat das beste Ergebnis.

Gruß Tom

:ok: :ok: :ok:
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


120

Donnerstag, 21. Mai 2015, 08:25

Gestern hab ich zum ersten mal einen Mischer eingestellt, jetzt reagiert mein 2 Achsmodell beim Seitenruder auch vom Querruderstick :applause:
Heute morgen war ich auf der Seite von einem Verein in der Nähe, ich denke ich werde nie ein Vereinsmitglied werden, Aufnahmegebühren wie ein Tennis oder Golfverein das kann man sich als Rentner gar nicht leisten. 96€ Jahresgebühr kann ich ja noch gerade nachvollziehen, obwohl ich mich frage was machen die mit dem Geld? Die Pacht kann unmöglich so hoch sein.

Ähnliche Themen