Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

141

Freitag, 22. Mai 2015, 09:19

Sollte es ein Unfall beim Wildfliegen geben, wird immer die Frage aufkommen, ob Du eine Aufstiegsgenehmigung von Eigentümer hattest. Das hätte ich nicht immer bestätigen können, wo ich war.

Wie ist das denn, wenn man auf dem (öffentlichen) Feldweg gestartet ist. Ist das automatisch erlaubt oder braucht man explizit eine Genehmigung der Gemeinde?


Na denn viel Spaß bei der Streiterei mit der Versicherung, wenn du den Flugraum ÜBER dem öffentlichen Feldweg verlassen hast.
DAS passiert nämlich hin und wieder bei der RC-Fliegerei.
Kommt nämlich vor, dass neben öffentlichen Wegen dann auch mal wieder fremdes Eigentum liegt :D
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

Scubapro

RCLine User

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

142

Freitag, 22. Mai 2015, 09:29

Sicher, dass das ein Problem ist? Meines Wissens ist der Luftraum nicht mehr Bestandteil des Grundstücks, sondern "frei" im Rahmen der offiziellen Beschränkungen.

Ich lasse mich mittels einer Quellenangabe aber gerne eines Besseren belehren.

143

Freitag, 22. Mai 2015, 10:13

Da schwillt mir schon wieder der Hals, Du meist also Du darfst einfach so über eine Weide, als Beispiel, mit Rindern fliegen und die so richtig aufmischen? Schei...egalwas passiert? ist ja freier Luftraum?

Scubapro

RCLine User

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

144

Freitag, 22. Mai 2015, 10:16

Meines Wissens DARF ich über diese Weide fliegen. Die Frage ist, ob ich es MACHE, wenn ich merke, dass es die Tiere beunruhigt und auch ob ich es dann noch darf, wenn ich entsprechende Reaktionen auslöse. Zwischen Dürfen und Tun liegt noch der Menschenverstand. Es macht auch wohl einen Unterschied ob man in 50 oder 100 Metern Höhe über der Weide fliegt oder in 3 Metern Höhe Kunstflug übt. ;)

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

145

Freitag, 22. Mai 2015, 10:25

Ups, der Luftraum ist schon frei, es sei denn, es ist eine Flugverbotszone.

Das Problem kann eher das Betreten von fremden ( privaten ) Grundstücken werden, wenn dein Flieger/Copter den Feldweg verlassen hat.
Starten klappt ja meistens, aber das Landen auch - auf knappem Gelände ?


Daher IMMER den Besitzer/ die Nachbarn u.s.w...... ( im Zweifel Kommune ) befragen.

Aber der gesunde Menschenverstand verbietet es natürlich, dort zu fliegen, wo Mensch und Tier unnötig gefährdet werden könnten.

( Beispiel : Habe mal Wasserfliegerei neben einer Pferdekoppel betrieben, die Tiere aber vorher am kleinen Schäumling schnuppern lassen.
Danach vorsichtig das Ding erst in größerer Höhe, dann tiefer, kreisen lassen - über der Koppel ! )

Die haben sich daran nicht gestört, bin danach zum 50 m entfernten Kanal und habe touch'n goes gemacht, alles prima !

Allerdings befürchte ich, dass es halt genügend "was-geht-mich-das-alles-an" Piloten gibt, die sich um nichts Gedanken machen,
Hauptsache, sie haben Spaß !

(---- >>> leider ist das vor allem bei der heutgen Jugend, die sich zwar virtuell auskennt, aber mit dem realen Leben wenig am Hut hat , öfters so, leider :no: )

Andreas
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

146

Freitag, 22. Mai 2015, 11:07

Ich hab ja nun schon seit einigen Jahre Pferde und kann ein Lied von " vernünftigen Leuten singen. Zwei Beispiele selber erlebt Die Mutterstuten stehen mit den Fohlen auf der Weide kommt eine Familie mit Filius , Weide da damals Ausflugsgebiet doppelt eingezäunt. Familie zum kleinen kriech einfach unter den Zaun durch und mach ei mit den Fohlen! ( Lebensgefählich Stuten wollen natürlich ihre Fohlen beschützen) Wenn man dann was sagt werden die Leute auch noch Dreist. Zweites trauriges Beispiel, Frau hat viel Spaß das Ihr Hund das Fohlen jagt!!!! Stute schnappt sich Hund und zerlegt selbigen. Was soll man noch machen doppelter Zaun, Schilder aber scheinbar meint jeder auf dem Land darf man alles, schau mal Blumenkohl, da nehmen wir noch einen mit, KOhlrabie ganz frisch pack es in den Kofferraum, da ist einfach kein Unrechtsgedanke . Da wird auch gerne mal der Kofferraum voll gemacht, für Tante Erna Onkel Klaus den Nachbar, nur der Bauer hat das Nachsehen.

jfbaumi

RCLine User

Wohnort: D-67354 Römerberg

  • Nachricht senden

147

Freitag, 22. Mai 2015, 11:18

Hi zusammen,

Zitat

Aber der gesunde Menschenverstand verbietet es natürlich, dort zu fliegen, wo Mensch und Tier unnötig gefährdet werden könnten.

Da das mit dem gesunden Menschenverstand in der Vergangenheit wohl nicht so gut funktioniert hat wurde das dann in der LuftVO §1 Abs. 1 festgeschrieben.

Zitat

(1) Jeder Teilnehmer am Luftverkehr hat sich so zu verhalten, dass Sicherheit und Ordnung im Luftverkehr gewährleistet sind und kein anderer gefährdet, geschädigt oder mehr als nach den Umständen unvermeidbar behindert oder belästigt wird.
Vielleicht wäre es eine gute Idee hier im Forum die für Modellflieger zutreffenden Pragraphen festzupinnen. Ganz oben, noch vor den Neuigkeiten.


Gruß Jürgen
jbsseiten

flytiger

RCLine User

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

148

Freitag, 22. Mai 2015, 11:31

Zitat

Meines Wissens ist der Luftraum nicht mehr Bestandteil des Grundstücks, sondern "frei" im Rahmen der offiziellen Beschränkungen.

Das ist falsch.

§ 905 BGB: Begrenzung des Eigentums
Das Recht des Eigentümers eines Grundstücks erstreckt sich auf den Raum über der Oberfläche und auf den Erdkörper unter der Oberfläche. Der Eigentümer kann jedoch Einwirkungen nicht verbieten, die in solcher Höhe oder Tiefe vorgenommen werden, dass er an der Ausschließung kein Interesse hat.

und hier unter Ziff. 5: https://www.wbs-law.de/wp-content/upload…rer-Nutzung.pdf "Das Herrschaftsrecht des Grundstückseigentümers gem. § 905 S.1 BGB erstreckt sich grundsätzlich nach oben und unten. Nach oben ist es allerdings nach LuftVG eingeschränkt." Insoweit sind ohne Einverständnis nur ordnungsgemäße Überflüge zu dulden. Wird´s z.B. aber zu laut oder zu viel und liegt keine Duldungspflicht vor, dann kann er aus seinem Eigentumsrecht heraus einschreiten.
http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/r…e-a-903502.html

viele Grüße

Volker

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flytiger« (22. Mai 2015, 11:43)


Scubapro

RCLine User

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

149

Freitag, 22. Mai 2015, 11:35

Also kann er erst mal grundsätzlich nichts bei Überflügen bspw. in 50 m Höhe sagen, wohl aber in 3 m. Und es macht einen Unterschied ob ich über seiner Wiese (im Zweifelsfall ohne Tierbestand) oder über seinem Garten über eine längere Zeit fliege.

Oder anders gesagt: 3 Stunden hoch über einer Wiese sind zu dulden, die gleiche Zeit über dem Garten hingegen nicht.


Wieder was gelernt ;) Und die Pferde/Kühe sind auch geschützt.

150

Freitag, 22. Mai 2015, 11:46

Also kann er erst mal grundsätzlich nichts bei Überflügen bspw. in 50 m Höhe sagen, wohl aber in 3 m. Und es macht einen Unterschied ob ich über seiner Wiese (im Zweifelsfall ohne Tierbestand) oder über seinem Garten über eine längere Zeit fliege.

Oder anders gesagt: 3 Stunden hoch über einer Wiese sind zu dulden, die gleiche Zeit über dem Garten hingegen nicht.


Wieder was gelernt ;) Und die Pferde/Kühe sind auch geschützt.

Richtig. Generell gilt bei Ueberfluegen §1 LuftVG
http://www.gesetze-im-internet.de/luftvg/__1.html
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


flytiger

RCLine User

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

151

Freitag, 22. Mai 2015, 11:50

Zitat

Und die Pferde/Kühe sind auch geschützt

ganz genau... :ok:

152

Freitag, 22. Mai 2015, 12:53

kann es sein, daß wir ein wenig off topic sind?
:tongue:
Gruß
Rüdiger

(bekennender Flugbekloppter und Teampilot bei den anonymen Hubiholikern) :O
Hangar: DX6i-DX9-IISI / P2 Prometheus / e-flite F4U-4 Corsair / e-flite Rare Bear / Visionaire / MPX Heron / e-flite X-Vert / diverse UMX Flieger / Hubschrauber und Copter in allen Größen und Geschmacksrichtungen

153

Freitag, 22. Mai 2015, 13:09

soooon ganz klein wenig :wall:

Dieter Ma

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

154

Samstag, 23. Mai 2015, 08:46

Zu diesem Thema trotzdem noch ein Beispiel:
Unser Verein bekam von der Luftaufsicht eines in der Nähe liegenden Flugplatzes die Auflage, weder Menschen noch Tiere anzufliegen. Etwas, das wir eh nie getan haben. Richtig ist demnach, Fliegen in Höhen über 10 Meter, in Ordnung. Beim Landen kurz über die Rinder auf der Weide hinweg, auch in Ordnung. Dauernd anfliegen, nicht erlaubt. Wäre die Frage, wer macht sich einen Spaß daraus Rinder anzufliegen und dabei eventuell sein Modell zu riskieren? Wofür also diese Anweisung?
Nun ja, man hat halt einen Freund dem diese Rinder gehören. Und dieser hat da groß rumgetönt..........
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Oh Gott! Wie alt muss ich denn dann noch werden? 8( Gruß Dieter

Oberst_Krass

RCLine User

  • »Oberst_Krass« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

155

Samstag, 23. Mai 2015, 19:42

Richtig, wer will schon Leute im Verein haben die sich das durch die Lebensumstände gar nicht leisten können !! Da muß man sich schon absondern. Und zwangsversichern geht gar nicht wenn ich schon anderswo versichert bin.

Dann hast Du wirklich nicht begriffen, um was es geht. Wenn ein Kind in einen Fußballverein geht, dann sind da schnell mal 20 oder mehr Euro im Monat fällig. Dazu müssen die Klamotten noch angeschafft werden und so ein Kind braucht ja jedes Jahr neue Fußballschuhe und dann noch Schienbeinschützer und anderes Zeug. Das sind jedes Jahr 240€ Beitrag + locker 100 Euro Sportklamotten.
Wer kann sich das nur leisten?
Wenn Du z.B. mal Deine Ausgaben für die Modelle geringer gehalten hättest, dann würdest Du doch gar nicht darüber nachdenken brauchen, ob Du eine Aufnahmegebühr bezahlen musst.
Die Versicherungspflicht bei der der Versicherung des Vereins muss aber so sein, wenn der Verein über eine bestimmte Versicherung versichert ist. Du nennst es Zwangsversicherung.
Ich bezahle dadurch weniger Versicherungsbeitrag und der Verein erhält von meinen 120 Euro mehr. Das ist eben auch nötig, weil die Kosten einfach da sind. Ich habe 2 Jahre gar nicht dort in meinem Verein fliegen können und musste es trotzdem bezahlen.
Und ich habe es gerne getan, weil ich mich über viele Neuerungen freuen durfte, als ich endlich wieder auf den Platz kam.

Ich finde es immer etwas überzogen, sich wegen solcher Gelder so aufzuregen. Für mich sind 150 Euro auch viel Geld, aber anders, als wenn mir einer einen Reifen platt sticht, weiß ich doch dort wo es hingeht und es ist nicht umsonst.
Es ist auch falsch zu sagen, die haben Zeug, dass ich nicht brauche, denn kein Mensch geht in ein Fahrradgeschäft und sagt: "Ich nehme nur den Rahmen und die Schaltung, Felgen und Reifen habe ich noch zu Hause."
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

156

Samstag, 23. Mai 2015, 20:39

Und zwangsversichern geht gar nicht wenn ich schon anderswo versichert bin.

Bei uns nicht nötig, wir haben Mitglieder, die sind über einen anderen Verein z.B. Mitglied im DAEC, die wurden nicht zur DMFV-Mitgliedschaft verdonnert :ok:
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

Oberst_Krass

RCLine User

  • »Oberst_Krass« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

157

Samstag, 23. Mai 2015, 22:26

Ich weiß ehrlich gesagt auch gar nicht, ob man bei uns noch umschwenken muss, wenn man wo anders versichert ist, aber ich hörte von vielen Vereinen schon,
dass dort die Versicherung bei dem Verband sein muss, wo der Verein versichert ist. Bei Gelegenheit frage ich bei uns mal nach.
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Dieter Ma

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

158

Sonntag, 24. Mai 2015, 14:01

Also, unser Verein ist im DMFV. Das bedeutet aber nicht, das man in der selben Versicherung sein. DMFV ist aber schon ziemlich in Ordnung.
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Oh Gott! Wie alt muss ich denn dann noch werden? 8( Gruß Dieter

mica 987

RCLine User

Wohnort: Tübingen

  • Nachricht senden

159

Freitag, 3. Juli 2015, 19:30

kann es sein, daß wir ein wenig off topic sind?
:tongue:

..dann muß ich auch noch gaaaanz kurz.. :evil:

Bin EIN-mal über eine herde Ziegen (den besitzer kannte ich u. es war ein öffentliches grundstück, nur so zur info) zuvor hatte ich ihnen den flieger gezeigt (waren ganz interessiert, einige Angsthasen sind nat. immer dabei wie bei den leutz au), denen hat das gar nix gemacht im gegenteil, die interessierten haben nacher immer an den Himmel geschaut wo ich (weiter weg natürlich) dann meine abendliche Bahnen zog.. ist mir nur gerade so eingefallen, hat ja nix mit dem urspr. thema zu tun..

zurück zum Thema: Weiß nicht ob es schon gesagt wurde (habe früher vor dem crash viel für anfänger geschrieben usw. die meisten beiträge sind wohl weg)
?
Man macht sich viel mühe (zeit !!!) mit den antworten, oft wird dann irgenwann nicht mal mehr geantwortet.. danke gibts eh keins.. na was solls, wer macht sich da noch Mühe ?
VERKAUFE: CARRERA Raritäten
MPX EG Pro
, FunJet, GFK / Carbonschutz f. ES 2, FunJet u.a.
HYPE FOX + GFK Nase

Dieter Ma

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

160

Samstag, 4. Juli 2015, 06:59

danke gibts eh keins.. na was solls, wer macht sich da noch Mühe ?
Emil, siehe es bitte nicht so grau und skeptisch. Alleine das du antwortest, hält das Ganze hier auch irgendwie am Leben. Und dem einen oder anderen bringt dann das doch was. Es muss ja nicht immer unbedingt auf eine Antwort, eine Gegenantwort kommen.
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Oh Gott! Wie alt muss ich denn dann noch werden? 8( Gruß Dieter