Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 30. September 2015, 01:29

SmartPlane Flugzeug mit Bluetooth im tv

juhu ihr lieben!

habt ihr gestern abend die sendung "höhle der löwen" auf VOX geschaut? dort ging es um das Smartplane Flugzeug (habe hier einen Thread im Forum schon dazu gefunden, da haben die chefs nach hardware entwicklern gesucht: Hardware-Ingenieure gesucht!

Wie findet ihr das SmartPlane? für den günstigen preis würde ich mir das demnächst gerne mal zulegen :) :evil: was denkt ihr: taugt das SmartPlane etwas? Kennt ihr andere rtf-flugzeuge oder modellbauflugzeuge mit handy-steuerung?

liiiebsten Gruß :)

2

Mittwoch, 30. September 2015, 01:36

die Bewertungen auf Amazon sind ja nich so doll.. habe schon für den hubsan umsonst geld aus dem fenster geworfen, jetzt damit auch noch? ==[] ==[]

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 30. September 2015, 01:59

Hi, Danke fuer Deinen Beitrag.


Von dem im Link zweiteren Papierflieger-Elektronik (Hoehe nur ueber Motor?) hatte ich schonmal gelesen.
Da war mir aufgefallen dass es kein HR hatte.

SmartPlane nun als echtes Flugzeug mit Rumpf/Siluette?
Schon besser :-)
Auf der tobyrich Seite sieht man mehr Details / Bilder als im Link mit zu Amazon.


Beim SmartPlane ist der Motor oben/vorne mit Halterung angebracht.
Sieht schon eleganter als bei den Papierfliegern aus :)

HR (und QR) sehe ich nicht auf den Bildern?!
Waere nicht wenigstens ein HR per vorne/zurueck Smartphone Neigung wuenschenswert?

Habe ich das mit dem HR falsch gesehen???

Macht so ein Flieger ohne QR bzw Roll wirklich Spass?


Fuer das (Teil-)Geld gaebe es schon eine EPP AcroMagnum Acro 3d mit teils China Elektronik? :)


Ich glaub mich zieht es als RCler wohl noch eher zu den <$20 BG China Quads (noch nicht geflogen)
- JJRC 1000A (war eine Empfehlung im DeviationTX Forum)
- Cheerson CX10
- Eachine H.. (8?)
Etc.

Dank Devo und DeviationTX kann man diese dann mit dem passenden HF Modul auch etwas “weiter weg “ fliegen und kann halt richtig 4 Funktionen steuern (incl. Hoehe + Roll).

Ist m.E Dank der Senderknueppel noch runder als ein BT Smartphone?


Mit einer Devo7E/6s/10 hat man halt eher was Handfestes zum steuern im Griff...


Gruß

Thomas
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (30. September 2015, 07:14)


4

Mittwoch, 30. September 2015, 23:48

Habs gestern auch gesehen.
Irgendwie hat mich das Ding an die SilverLit Flieger erinnert. Keine HR, kein QR. Mehr gas hoch, weniger runter, willst du nach links dreht der rechte Motor höher und umgekehrt.
Das Fernsehteil scheint wenigstens ein SR zu haben. Jedoch genau das gleiche System wie das, das die billig-mini-RC-Autos in der Lenkung haben -> Magnet zwischen Spule -> immer Vollausschlag.
Wirklich überzeugt hats mich also nicht, da es noch kleinere Quads gibt, die man besser steuern kann und die dann auch indoor wirklich Spaß machen. Auch die Idee ein RC Modell mit dem Handy zu steuern ist nicht neu. Für mich verbindet das einfach die Nachteile eines Flugzeugs mit den Nachteilen der Handysteuerung. Ein Cheerson CX-10 kostet 20€ und macht auf Dauer sicher hundert mal mehr Spaß. Das SmartPlane ist sicher nett am Anfang, wenn man die ersten Runden dreht. Aber spätestens wenn man an die Grenzen der Steuerungsmöglichkeiten stößt wirds langweilig.

Sebastian

5

Mittwoch, 30. September 2015, 23:59

Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 03:28

Hallo,

ich hab' mir das Teil auch mal angeschaut, und auch etwas nachkalkuliert.
Ab Hersteller dürfte das Teil incl. Verpackung maximal etwa 8-9 Euro kosten. Das ist alles einfachste und billigste Technik...
Nach den in der Spielzeugbranche üblichen Faustformeln dürfte es im Laden maximal 35 Euro kosten. Von ursprünglich 69 Euro ist der Preis auf 50 Euro gefallen, und er dürfte noch weiter fallen. Die jetztigen 50 Euro sind noch immer sehr überteuert.
Wenn man dann noch an die bei Amazon ersichtliche, offenbar große Fertigungsstreuung denkt, kann die Beurteilung nur heißen: Finger weg !

Was bei dem Teil an "features" realisiert ist, ist alles nicht neu und bei Anderen (Firmen und/oder Bastlern) abgeschaut.

Hierzu am Rande auch: In Heft 3/2015 von "Make:" gibt's einen Bericht über ein Schülerprojekt (der Hochschule Reutlingen am Gymnasium), bei dem ein Anfängermodell ("Felix"- Viele werden es kennen) auf Motorantrieb und Steuerung per Smartphone "umgebaut" wurde.

Und noch ein Preisinfo zum Vergleich: Vor kurzem hab' ich bei banggood ein im Newsletter beworbenes (Handteller-großes) Hexacopterchen ("H20" von JJRC) gekauft; nur so aus Spaß und um zu sehen, was man da an Technik bekommt. Kostete 22 Euro incl. Versand... Wenn man's aufmacht bzw. genauer anschaut: Perfekt konstruiert und gefertigt; das kann man nicht besser machen. Fliegen tut's -direkt aus der Schachtel- auch perfekt; nur etwas länger als nur ca. 5 min dürfte die Flugzeit schon sein. Trotzdem stimmt das Preis/Leistungs-Verhältnis.

Gruß,
Helmut

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 07:53

Ich war mal bei der Firma und habe mir das angeschaut.
Die Frage war bei mir sofort ob sich das für den Preis machen lässt. Die Produzieren nicht in riesigen Stückzahlen in Asien sondern in Bremen.
Und wie man gehört hat hat es nicht funktioniert. Die minus Zahl war ja schon ganz ordentlich.
Mit dem Sponsor sind sie jetzt bei Null.
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 13:01

Der Revell Nano Hex kostet hierzulande ja auch um die ~40EUR :-)

Zum JJRC H20 (H8) gibts übrigens einen DeviationTX Forum Thread wegen neuem Protokoll (Capturing, zukünftige Protokoll Entwicklung).
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 13:12

Wenn man eine Firma ist mit viel Kapital kann man sowas in Asien bauen lassen.
Und den Vertriebsweg gibt es auch schon.
Hier handelt es sich aber um 2 Deutsche die hier bei null beginnen.

Wer denkt das es so billig geht kann es ja mal versuchen.
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

10

Freitag, 2. Oktober 2015, 03:07

Hallo Werner,

ich bin da ziemlich konform mit dir.
Aber da ist noch der verlinkte Zeitschriften(?)-Beitrag. Zitate daraus:
"Mit dabei war auch das SmartPlane vom Startup TobyRich – einem RC-Flugzeug, das via Bluetooth und Smartphone gesteuert werden kann und schon rund 17.000 Mal (allein im Jahr 2014) über die Ladentheke gegangen ist."
und
"Mit TobyRich brachten Ulrich Ditschler und Dipl.-Wi.-Ing. Tobias Dazenko nicht nur das SmartPlane-RC-Flugzeug, sondern auch andere fliegende Gadgets auf den Weg. Die Entwicklung der Smartphone Controlled Gadgets findet in Bremen statt, die Produktion in Asien. Die Produkte werden in ganz Europa und sogar innerhalb der USA vertrieben. Im Übrigen tritt TobyRich auch als Entwickler für andere Firmen auf. Prominentes Beispiel ist hier der PowerUp 3.0 (zum Test) – ein per Smartphone steuerbares Papierflugzeug mit extremen Flugspaß. Sowohl Steuerungselektronik (Mikrocontroller) als auch Smartphone-App stammen aus dem Hause TobyRich."

17.000 Stk/Jahr (wenn's denn so ist) klingen vielleicht im ersten Moment beeindruckend; aber man kann auch da nachrechnen. Selbst wenn man noch ein anderes (Low Tech-) Produkt im Portfolio hat (den "Papierflieger"), reichen Umsatz und Erlöse nicht zum Aufbau einer Firma. Zwei Wirtschafts-Ingenieure (halb BWL- und halb Ingenieur-Studium) ergeben in summa auch keinen 100% BWLer und keinen 100% Ingenieur.

Zitat

Wenn man eine Firma ist mit viel Kapital kann man sowas in Asien bauen lassen.
Und den Vertriebsweg gibt es auch schon.
Hier handelt es sich aber um 2 Deutsche die hier bei null beginnen.

Das muß nicht unbedingt so sein... (aber auch nicht besser)

Der Eine oder Andere kennt vielleicht noch die Geschichte vom "X-UFO"; in Kurzfassung:
Zwei "Jungforscher" haben 2003 mit einem Quadrocopter einen der vorderen Plätze bei "Jugend forscht" belegt, und ein chinesischer Unternehmer ("Silverlit") ist auf eigenes Risiko eingestiegen. Da ging bei "Jugend forscht" der Informations-Rolladen runter; statt dessen wurde das Projekt in der Presse "bis zum geht nicht mehr" hoch gehyped. Hätten die Schreiberlinge statt dessen recherchiert, dann hätten sie gefunden, daß es (in Serie gefertigte) Modell-Quadrocopter schon seit Jahren gab (z. B. "Roswell-Flyer", Keyence "Gyro Saucer" und "Engager").

Das Ergebnis der chinesischen Bemühungen wurde dann auf der nächsten Nürnberger Spielwarenmesse vorgestellt; angepeilt war ein VK-Preis von 100 Euro. Vereinzelt gab's da schon vorsichtige Kritik technischer Art. Als dann noch die VEDES (Vertriebsorganisation) ins Boot geholt wurde, kostete das Teil schließlich 130 Euro. Nach den ersten Auslieferungen zeigten sich erhebliche Mängel (Technologie-bedingter Art, aber auch in der Fertigungsqualität). Nach dem üblichen "Erstkäufer-Run" lag das Teil wie Blei in den Regalen, und auch drastische Preissenkungen konnten nichts daran ändern. Was noch nicht verkauft war, landete im Schrott.
Die beiden Erfinder haben später Karriere gemacht, aber nicht im Modellbau...

Was mir noch aufgefallen ist: Könnte "TobyRich" eines der typischen "chenglischen" Wortspiele sein: "To be rich..." ?

Hoffentlich macht jetzt Thomas nicht zu wegen <OT>..

Gruß,
Helmut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haschenk« (2. Oktober 2015, 03:12)


Scubapro

RCLine User

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

11

Freitag, 2. Oktober 2015, 06:52

Was mir noch aufgefallen ist: Könnte "TobyRich" eines der typischen "chenglischen" Wortspiele sein: "To be rich..." ?

Tobias "Toby" Dazenko und Ulrich Ditschler.

Die hatten kürzlich ein interessantes Miniatur-Flugzeug inkl. GPS und virtuellem Luftkampf auf Kickstarter.

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

12

Freitag, 2. Oktober 2015, 07:46

Hallo Helmut,

es ging ja um dem Preis, nicht darum das es nicht geht.
Die hatten noch ein paar mehr Sachen die ich aber noch nirgends gefunden habe.

Man muss einfach mal überlegen wie viel die jeden Tag verkaufen müssen. Miete wird auch nicht ganz billig sein. Die Leute kann man ja auf der HP sehen.
Und dann haben sie noch Studenten die das zusammenbauen und bunt machen.

Gruß
Werner
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

13

Freitag, 2. Oktober 2015, 08:27

Immerhin scheinen die neuen Luftkampf V2 Flieger ein HR zu bekommen (Bilder) :)
Also kann deren (neuerer) Microcontroller 3+ Kanaele.

QR habe ich jetzt nicht darauf geachtet.


Warum baut TobyRich dann nicht den neueren 3+CH Controller in das SmartPlane + ein HR ein?

Schon klar dass man beim vorherigen Papierflieger wohl eher kein HR realisierte.


1s Brushed:
Finde fuer Outdoor Brushed 1s nicht unbedingt so die glueckliche Wahl?!
Mini Motoren halten ggf nicht so lange...z.B Nanocpx.


Wenn man sich die ganzen HH / Eflite / PZ UMX Flieger ansieht:
Die haben halt wenigstens Microservos bzw Linearservos bzw All-In One RX Boards mit Servos.


Wie lange halten bei den Micro Fliegermodellen so die Brushed Motoren im Durchschnitt?


Im Flieger 3d Thread gehts aktuell um 800mm Flieger mit 10-12mm stabilem EPP fuer 2s-3s.
Ja schon gut...mit nem Smartphone fliege ich sowas dann wohl nicht mehr :)

Aber mal im Vergleich zu den VK Preisen der neuen TobyRich Luftkampfflotte.


Naiv gefragt:
Warum sind nicht 3 Neigungssensoren auf QR + SR + HR abbildbar?
Kann man bei den Smartphones keine seitliche Dreh-Bewegung (SR) auswerten?

Das seitliche Kippen ist doch eher QR als SR?!?

Gruß

Thomas
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

14

Freitag, 2. Oktober 2015, 14:06

Wie lange halten bei den Micro Fliegermodellen so die Brushed Motoren im Durchschnitt?
Bei meinem nanoQX halten sie schon ne ganze Weile. Ich glaube der Lebenszyklus von der Minischaumwaffel wird eher davon begrenzt, dass mal jemand drauf tritt ;)


Naiv gefragt:
Warum sind nicht 3 Neigungssensoren auf QR + SR + HR abbildbar?
Kann man bei den Smartphones keine seitliche Dreh-Bewegung (SR) auswerten?
Doch, über den Kompass z.B. würde das schon gehen. Bleibt einfach die Tatsache, dass ein Fluggegärt sich über ein Handy nie so richtig super steuern lassen wird.


Das seitliche Kippen ist doch eher QR als SR?!?
Ja, auf jeden Fall. Das seitliche Kippen durch SR komm ja daher, dass wenn z.B. nach links gesteuert wird während der Vorwärtsbewegung das Heck nach rechts wandert und somit die rechte Tragfläche in den Fahrtwind schiebt, wodurch sie dann angehoben wird. Dadurch neigt sich der Flieger auch wenn er nur mit SR gesteuert wird. Daher ist ein Kippen nur mit SR nur mit Richtungsänderung möglich, also keine Rollen.

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

15

Samstag, 3. Oktober 2015, 00:04

Danke für die Erklärung bei Fliegerkippen bei SR-Bedienung. Interessant! Bin sonst eigentlich immer nur QR-Modelle geflogen :)


Nein, ich meinte im dem Video schnappt sich die TobyRich Crew das Smartphone.
Ist es nicht so dass die das Smartphone zum steuern nach links/rechts kippen? Oder doch drehen?

Smartphone kippen = SR bei deren Microcontroller???


Das ist mir irgendwie halt nicht ganz klar, warum man mit dem Smartphone kippt aber statt eines QR dann ein SR im Flieger bedient??

Drum war oben meine Fragen ob es nicht eher Sinn gemacht hätte, das (SR) per seitlicher Dreh-Bewegung (Kompass) abzubilden?

Aber nützt ja nichts, wenn es nicht ein 4+ Kanal Microcontroller ist.
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

16

Samstag, 3. Oktober 2015, 00:16

Thomas,
Daumen oben auf dem Screen auf der Motorsteuerung. Damit Hoehe.
Phone seitlich kippen ist Seite.

Funktioniert bei den Dingern eigentlich perfekt.

Einhandbedienung. Und das Seitenruder geht zumindest beim PowerUp 3.0 eh immer auf Vollanschlag wenn du seitlich kippst.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

17

Samstag, 3. Oktober 2015, 07:23

Das Ding soll möglichst einfach fliegen.
Querruder geht nur mit Höhenruder gleichzeitig und ist schwieriger.
Ich mache bei uns die Schulung.
Wenn ich bei dem ersten Flügen dem Schüler das Querruder gebe fliegen die ständig rollen.
Deshalb bekommen die am ersten Tag nur Seite und Höhe. Damit kommen sie dann sehr schnell klar.
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.