Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 17. Oktober 2015, 18:11

Lipo richtig laden

Hallo Leute,

Ich habe eine Frage zum laden von Lipos.
Muss ich sie nach dem balancieren noch laden? Weil irgendwie war mein Akku nach ca 30min (5000mah bei 5A) schon voll.
Habe natürlich nur den Balancer Modus genutzt es gibt aber auch einen expliziten Charge Modus. Akku war auch schnell leer.
Was sagt ihr dazu?

2

Samstag, 17. Oktober 2015, 18:18

Moin,

der Akku ist voll, wenn alle Zellen eine Spannung von 4,20 V haben.

Was für ein Ladegerät hast du denn? Es ist an sich auf jeden Fall die richtige Wahl, beim Laden den Lipo zu balancen.

Wenn du einen 5000 mAh Lipo mit 5A lädst, dauert es bei einem ganz leeren Lipo 1h ihn aufzuladen (theoretisch - Lipos dürfen natürlich nie ganz leer werden, es sollten immer noch ca. 20-30% Restkapazität übrig bleiben). Das heißt wenn bei dir das laden nach 30min schon vorbei war, war der Akku entweder nur halb leer oder dein Lader hat ihn nicht richtig aufgeladen.

Viele Grüße
kama
Hanger: Skysurfer, Yak-12, F4U Corsair, Wilga-2000, Turnigy Q-Bot Micro, FP-Heli

Garage: Tamiya Neo Scorcher, Turningy 1/16 4WD Racing Buggy

Funke: Taranis X9D Plus, Dx6i

hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

3

Samstag, 17. Oktober 2015, 18:20

Nicht viel, solange du uns nicht sagst, um welches Ladegerät (und/pder Balancer) es sich handelt.
Viele Ladegeräte haben integrierte Balancer mit ca. 100-300mA Balancerstrom. Das Ladeende kann man auch unterschiedlich festlegen. Bei einer ungeschickten Implementierung des Ladeprogramms, kann es sein, dass man unbalancierte Zellen hat.
Welche Funktionen dir dein Ladegerät bietet und worin der Unterschied bei verschiedenen Programmen besteht, sollte in der Gebrauchsanweisung des Gerätes klar und verständlich dokumentiert sein.

Was verstehst du unter "der Akku war schnell leer"?
Welche Kapazität wurde den geladen?
mfg Harald

4

Samstag, 17. Oktober 2015, 18:35

Also im Vergleich hat mein Nimh Akku mit 3500mah länger gehalten, was ja eigentlich nicht sein kann.
Es könnte daran liegen, dass ich ihn zum ersten mal verwendet habe, allerdings erklärt das nicht eine Ladegerät danach von 30min.

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

5

Samstag, 17. Oktober 2015, 18:48

Noch mal

ÜBER WELCHES LADEGERÄT REDEN WIR HIER?

6

Samstag, 17. Oktober 2015, 18:57

Und um welchen Akku gehts? Die reine Kapazitaetsangabe sagt auch nur unzureichend was aus.

Der Einsatzfall waere auch noch interessant. Wieviel Strom z.B. beim Entladen (Fliegen, fahren, usw.).
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


7

Samstag, 17. Oktober 2015, 19:19

Es handelt sich um ein B6 AC/DC. Halt so ein Standart Teil von ebay.

8

Samstag, 17. Oktober 2015, 19:21

Dann wenn du eh grade da bist noch die beiden Fragen von mir beantworten bitte. :w
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


9

Samstag, 17. Oktober 2015, 19:29

5.0 Floureon 5000mah 30c Lipo wird verwendet in einem Buggy.

10

Samstag, 17. Oktober 2015, 19:57

ok. Also wohl recht hoher Strom nehme ich an.

Was meinst du genau mit "war leer"? Hast du eine Spannungsueberwachung drann oder ging einfach nichts mehr?

Es besteht jetzt die Moeglichkeit das du den Lipo einfach tiefentladen hast. Das mag ein Lipo ueberhaupt nicht.
NiMh sind da deutlich unempfindlicher.

Was zeigt dir denn der Lader bei Voll und bei Leer an Spannung bei den einzelnen Zellen an?
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


11

Samstag, 17. Oktober 2015, 20:10

Hab den Regler vorher umgeschaltet auf Lipo damit er nicht tiefenentladen wird.
Voll hat er 8.4V, also jede Zelle 4.2V. Leer bin ich mir nicht sicher vielleicht 3-4V eine Zelle?

12

Samstag, 17. Oktober 2015, 20:13

Hm. Und dein Regler weiss auch das da 2S dran haengt?
Was ist das fuer ein Regler?

Generell passen deine Zahlen nicht zusammen. Der Regler sagt leer, aber der Lader sagt bei 5A Startstrom schon nach 30 Minuten voll.
Aber du bist 30 Minuten gefahren.

???
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


13

Samstag, 17. Oktober 2015, 22:21

3-4V eine Zelle?

Dir ist aber hoffentlich klar, das du mit dieser Angabe fast über das ganze Spektrum gehst, das der Lipo überhaupt haben sollte. Um wirklich was zu sagen wie viel du verbraucht hast bräuchten wir eine genauere Angabe oder eben wie viel du Nachgeladen hast.
Hanger: Skysurfer, Yak-12, F4U Corsair, Wilga-2000, Turnigy Q-Bot Micro, FP-Heli

Garage: Tamiya Neo Scorcher, Turningy 1/16 4WD Racing Buggy

Funke: Taranis X9D Plus, Dx6i

mannikiel

RCLine User

Wohnort: Kiel

Beruf: Spazierenfahrer

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 18. Oktober 2015, 00:06

Derdiedas B6 zeigt beim Laden rechts unten die geladenen mA an, und wenn du auf Start/-> drückst zie einzelnen Zellenspannungen.
Voll sollte jede Zelle etwa 4,2V haben, und bei einem 5000er Accu sollten ca. 3500mAh reinpassen.
Wenn du fährst, solltest du einen kleinen Lipo-Checker dabeihaben, zeigt dir auf einen Blick die Rest-Kapazität (bei 30% sollte Feierabend sein) und auf Knopfdruck die einzelnen Zellenspannungen und die Differenz. 5 bis 8€ die sich lohnen !!!
Nu haben sich zwei Fatzebuch-Gruppen zusammengeschlossen, um Taranis- und OpenTX-Nutzern zu helfen:

https://www.facebook.com/groups/712191765525582/

Würde mich freuen, wenn noch mehr dazukämen.... :prost:

LG vonner Küste
Carsten :w

15

Sonntag, 18. Oktober 2015, 00:41

Die Regler kann man meist einstellen, ab wann sie abschalten sollen.
Also zwischen 2,8-3,2Volt pro Zelle.
Bricht der Accu kurzeitig stark ein, sind die 3,2Volt pro Zelle schnell erreicht und
der Regler schaltet ab.
Beim nachladen wundert man sich warum das Accu bspw. noch halb voll ist.
Ein 5000er/30C (150A max) dürfte aber nicht so schnell einbrechen.
Kann dein Lader den Innenwiderstand messen?

Gruß Tom

16

Sonntag, 18. Oktober 2015, 00:45

Tom, 30 Minuten ist er gefahren. Also entweder tiefentladen oder es geht um Optimierung.
Ich gebs jetzt auch auf wenn keine weiteren Angaben wie Strom usw. mal gesammelt kommen.
:w
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


17

Sonntag, 18. Oktober 2015, 01:05

Du hast recht.
Wenn er eine 1/2h gefahren ist, belastet der Antrieb den Accu im Schnitt gerade mal mit
9,8A (0,2A für Restkapazität). Wenn er auf volle Kapazität gefahren ist.

18

Sonntag, 18. Oktober 2015, 01:11

Jep. Also fehlen da noch so einige Daten.

:w
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


Dieter Ma

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 18. Oktober 2015, 09:39

Hallo Leute,

Ich habe eine Frage zum laden von Lipos.
Muss ich sie nach dem balancieren noch laden? Weil irgendwie war mein Akku nach ca 30min (5000mah bei 5A) schon voll.
Habe natürlich nur den Balancer Modus genutzt es gibt aber auch einen expliziten Charge Modus. Akku war auch schnell leer.
Was sagt ihr dazu?
Also, mal gaaanz langsam!! Lipo's haben 4,2 Volt pro Zelle im geladenen Zustand und ca 3,7 Volt im leeren Zustand. Die Zellenspannungen eines balancierten Akkus sollten nicht mehr als 0,05 Volt von einander abweichen. Und 0,05 volt ist schon eigentlich ziemlich viel!! Das der Regler den Akku so zwischen 2,7 und bis zu 3,5 Volt vom Antriebsstrom nimmt ist eine Einstellungssache und sollte möglichst hoch eingestellt werden (lieber 3,5 Volt als 2,7 Volt). Zum Schutz des Lipo's. Langzeitlagerung sollte irgendwo zwisschen 3,75 und 3,85 Volt sein. Beim Anstecken eines vollen Akkus erkennt der Regler im Allgemeinen die Anzahl der Zellen recht sicher. Da ist auch im Allgemeinen nichts zu programmieren. Dem Regler ""sagen"", das es ein Lipo ist und dann noch die Abschaltspannung auf ""hoch"" einstellen. Fertig
Im Normalfall läd so ein Akku rund 45 - 60 Minuten. Das kommt aber auch auf die noch vorhandene Restladung an.
Wichtig wären folgende Werte: Aufnahmestrom deines Modells. Einstellungen an deinem Lader, Vielleicht solltest du mal deine Gebrauchsanweisung durch lesen. Oftmals erledigen sich da viele Fragen von selbst.
Ansonsten möchte ich auch auf die Antworten/ Fragen meiner Forumskollegen hin weisen.




Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Oh Gott! Wie alt muss ich denn dann noch werden? 8( Gruß Dieter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ströher« (18. Oktober 2015, 09:45)


Dieter Ma

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 18. Oktober 2015, 09:43

Ach ja, eigentlich ist das eine Akkusache und könnte entsprechend dahin verschoben werden. Kann mal jemand diese sch.. leeren ""Zitatfächer"" verschwinden lassen???? Gruß Dieter
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Oh Gott! Wie alt muss ich denn dann noch werden? 8( Gruß Dieter

Ähnliche Themen