Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Hascht was zu fliesche« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Harburg

Beruf: Gibt es keine Bezeichnung für

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. Januar 2016, 00:25

Kleiner Segler, einfach so aus der Hüfte

Eigentlich wollte ich die "LISA" bauen, aber Depron. 8(
Holz hatte ich ja schon angeschafft, wird aber alles zu schwer.
Gut keine Lisa, sondern 700 mm Spannweite Wurfsegler. :)


Für Heute, die Entstehung der Tragfläche, habe den Spass am Holz gefunden. :D




















Gruss Jörg
Gruss Jörg

Wo ich bin passiert nichts, überall kann ich nicht sein.

Protos 500 Carbon Paddler bD3SX, Wandregal bD3SX, Blade 200 SRX RTF,
MonsterTronic MT 1235 Invader V2 RTF, Pilatus Porter PC-6, diverse Heli.- und
Copterbastelbuden, Sender Futaba T10J und andere

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hascht was zu fliesche« (3. Januar 2016, 12:42)


  • »Hascht was zu fliesche« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Harburg

Beruf: Gibt es keine Bezeichnung für

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. Januar 2016, 22:45

Nun als nächstes zum Rumpf, entsteht aus 4 Lagen Balsaholz a 3 mm.
Im Bug eine Kammer zur Aufnahme von Trimmgewichten, die Tragfläche
wird klassisch mit Gummibändern fixiert.






















Nun was soll ich sagen, es flog ohne RC-Komponenten mit einigem Blei in der Kammer beim ersten mal ganz gut,
kippte nur über die Rollachse irgendwann weg.
Also noch mal die Tragfläche getrimmt, 5 Eierbecher im Holm versänkt, mit ein paar
Balsaspähnen beklebt und anschliessend verschliffen.







Nun war am leichten Hang mit fixierten Rudern ein Gleitflug von 40 Metern möglich.
Dies war mein erster Versuch, dieses Modell bleibt wie es ist, eine RC-Ausstattung
wird hier nicht mehr eingebaut.
Es hat mir in jedem Fall Spass gemacht, es folgen weitere Balsamodelle,
dann auch mit der Möglichkeit die RC-Komponenten im Rumpf einzubauen.

Gruss Jörg
Gruss Jörg

Wo ich bin passiert nichts, überall kann ich nicht sein.

Protos 500 Carbon Paddler bD3SX, Wandregal bD3SX, Blade 200 SRX RTF,
MonsterTronic MT 1235 Invader V2 RTF, Pilatus Porter PC-6, diverse Heli.- und
Copterbastelbuden, Sender Futaba T10J und andere