1

Donnerstag, 7. April 2016, 22:08

Multiplex 'Filius' nach 24 Jahren fertig!

Hallo,
ich wurde dieses Jahr durch eine Initialzündung mit der Modellfliegerei infiziert. (Latent war der Virus aber vorhanden.)
Durch den Kauf eines kleinen E-Motorfliegers 'Super Cup S' konnte ich meinen Jugendtraum von einem ferngesteuerten Flugmodell verwirklichen.
Nun hatte ich aber einen vor 24 Jahren angefangenen 'Filius' im Rohbau herum liegen. Da war damals der Kauf eines älteren Hauses mit anschließender Renovierung dazwischen gekommen und andere Sachen waren wichtiger.

Aber jetzt sollte es ein Motorsegler, und zwar ein Hype 'Relax II' zum weiteren Einstieg werden.
Da habe ich mich auf den angefangen Bausatz besonnen, und die Ehre hat mich gepackt: der 'Filius' sollte in die Luft.
Da im März keine Thermik war, habe ich noch einen Motorvorsatz dran gebastelt. Der lässt sich einfach abschrauben, so dass der Flieger fast ohne sichtbare Spuren wieder als einfacher Segler in die Luft kann. Die Variante mit Pylon auf der Schulter habe ich verworfen, da die Verkabelung aufwändiger geworden wäre.
Die Motorisierung (baugleich Relax II) ist sehr üppig, so dass ich kaum Vollgas geben muss. Da ist mit einem 1500 mAh 3S ein langer Flugspaß garantiert.
Trotz der fast gleichen Abflugmasse wie der 'Relax' gleitet der 'Filius' wahrscheinlich durch das Jedelsky-Profil samt Folienoberfläche sowie der schankeren Silhouette deutlich besser.
Was soll ich sagen: Der 'Filius' macht mir trotz fehlender QR viel Spaß. Das Flugbild gefällt mir sehr gut.

Wer von euch fliegt denn auch noch den 'Filius' aktiv?




VG. Hans-Jürgen

Fliegende Kisten

RCLine User

Wohnort: Flerschem (im Rhein-Main-Gebiet!)

Beruf: Zauberkünstler, Täuschungsfachmann

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. April 2016, 22:23

Krass! ...nach 24 jahren !!

Erstaunlich dass sich da nichts von den Teilen verzogen hatte und noch alles vorhanden war!
Wie war der denn gelagert, und wie weit fortgeschritten wurde der Bau den "eingelagert"?

Bin gespannt ob du tatsächlich jemanden findest der den noch besitzt..

3

Donnerstag, 7. April 2016, 22:36

... der Rohbau entspricht dem ersten Bild. Die Cockpithaube war inzwischen vergilbt. Gelagert wurden die Teile auf einem Schrank im Wohnbereich.
Eine Fläche war in der Tat verzogen, da aus Versehen etwas Schwereres darauf gelegen hatte. Das hatte ich aber vor ein paar Jahren bemerkt, mich darüber geärgert, die Ursache beseitigt und dann wieder vergessen. Und nun, siehe da, war alles wieder gut.
Der Flieger segelt einfach gerade aus.

4

Freitag, 8. April 2016, 00:15

:ok: Gratuliere.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


maddyn

RCLine User

Wohnort: Feucht b Nürnberg

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

5

Freitag, 8. April 2016, 06:49

HI

bis mitte letztes jahr hatte ich auch noch einen
hab es aber dann mit dem gummistart übertireben und er hat die flächen zusammen geschlagen
war aber ein schöner entspanter segler
Gruß Martin
Runter is leichter wie rauf

Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

6

Freitag, 8. April 2016, 08:31

Hallo Martin. Herzlichen Glückwunsch. Diese alten Holzmodelle haben irgendwie was!!
Ich habe da auch noch so ein paar alte "Geier rum liegen. E1 von MPX von ungefähr 1970 - 1973, eine Mistral aus dem Jahre 1965 (2,70m Spannweite wurde auf Querruder umgebaut, muss aber auch innen umgebaut werden), eine Vartafly aus 1977, und so weiter. Nachteil, diese Modelle dürfen nur bei bestem Wetter und besten Gegebenheiten fliegen. Ansonsten?? Ab ins Regal. :D
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

7

Freitag, 8. April 2016, 08:46

Hi Hans-Jürgen !
Auch von mir Glückwünsche :ok:
Schön gemacht. Die alten haben wirklich was. Wäre zu schade, weiter paar Jahre auf dem Schrank zu verbringen.

Viele Grüße Leo :w

8

Freitag, 8. April 2016, 22:48

Vielen Dank für die Glückwünsche.
Hallo Martin, herzliches Beileid für den Verlust!
@Dieter: Ich bin zwar nicht der Martin, aber wenn du mich gemeinst hast, auch vielen Dank.
Ja, sehr schöne Modelle hast du da im Hangar. Leider bin ich nicht damit aufgewachsen, so dass ich erst einmal bei der Tante Kugel danach gesucht habe.
Den 'Vartafly' habe ich gefunden, den 'E 1' gar nicht, beim 'Mistral' bin ich mir nicht sicher.
Vielleicht kannst du mal ein paar Bilder hoch laden?
@Leo, ich bin wirklich froh, dass der Segler seinen angestammten Platz auf dem Schrank verloren hat.

Ja, solch ein Flugzeug gehört in die Luft. Hier ein paar Impressionen von heute Abend:









Leider waren die Lichtverhältnisse nicht mehr die Besten.

VG. Hans-Jürgen

9

Samstag, 9. April 2016, 11:41

Hi Hans-Jürgen,
Gratuliere! Das ist wirklich ein sehr schönes Modell!
Zur Multiplex E1 steht in der Wiki vom Nachbarforum was, siehe hier: http://wiki.rc-network.de/index.php/E1_von_Multiplex
Zum Mistral habe ich auch nichts gefunden.

Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

10

Samstag, 9. April 2016, 11:52

@Dieter: Ich bin zwar nicht der Martin, aber wenn du mich gemeinst hast, auch vielen Dank.

Entschuldigung Jürgen!
Die Mistral ist ein Vogel aus dem Jahre 1965. Der Plan wurde offensichtlich noch in Handarbeit gemalt. Ein Klecks von einem Kanarienvogel??!! war auch drauf. Ich habe die Pläne auf Pergament kopieren lassen, damit die alten Pläne nichts abbekommen.
Das Modell war schon geflogen. Aber nach dem Umzug wollte ich sie nicht mehr ohne Querruder fliegen lassen.Also!!! Alles auseinander!!!
Das HR wird übrigens mit Gummi auf den Rumpf geschnallt!! :D Und dann noch am Bowdenzug einhängen!!
Und ein Reisenauer Antrieb soll auch rein. Und wiegen darf der Vogel auch nichts; trotz 270 cm Spannweite!!! Aber die Flächen sind schon wieder bespannt und das Höhenruder auch. Bilder??? Uii: Da muss ich mal gucken. Da muss mein geliebtes Weib dran. Der Rumpf wird aber noch nicht fertig sein. Aber das wäre ja egal.
Ach ja, die E1 Die hat an den Endleisten je einen Getriebemotor und einen Schubpropeller!! Sie dürfte das erste in Serie ausgelieferte Modell mit Elektroantrieb gewesen sein.
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

11

Samstag, 9. April 2016, 16:19

Hallo Lukas,
danke für den Link! Tja, zu dieser Zeit war elektrisch Fliegen ein Novum.
Erstmals hatte ich von Sanyo NiCd-Zellen gegen 1986 gehört. Denn da gab es bei uns einen portablen Sanyo AM/FM Kassettenspieler für unglaubliche 990,- Mark.
Da war ein Ladegerät samt 4 Zellen 500mAh dabei. Man konnte noch einen zweiten Satz für ungefähr 20,- M dazu kaufen.
Modellbauklubs hatten dann doch irgendwie Zugriff auf diese Zellen, so dass diese dort Einzug hielten. Nach meiner Erinnerung wurden hauptsächlich damit Speedboote angetrieben.
Ein elektrischer, halbswegs leistungsfähiger Flugmotor war da, glaube ich, noch nicht in Sicht.
(Nach Protesten in der Bevölkerung wurde der Preis des 'Walkmans' halbiert. Da konnte ich auch nicht widerstehen.)

Hallo Dieter, lass dir ruhig Zeit mit den Fotos. Lieber dann komplett oder als Baubericht.
Der Rumpf des E 1 samt Kabinenhaube ist tatsächlich ziemlich ähnlich dem 'Filius' und auch dem alten 'Panda'
Also viel Freude noch mit den 'Oldies'.

Ich habe mir einen weiteren 'Filius' gekauft, der aber ziemlich reudig aussieht. Da kann ich ohne Scheu dran rumbasteln. Dessen Flächen werde ich QR verpassen, die Rumpfnase wird abgeschnitten und ein Motor hinein verpflanzt.

VG. Hans-Jürgen

Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 10. April 2016, 09:58

Hallo Dieter, lass dir ruhig Zeit mit den Fotos. Lieber dann komplett oder als Baubericht.
Der Rumpf des E 1 samt Kabinenhaube ist tatsächlich ziemlich ähnlich dem 'Filius' und auch dem alten 'Panda'
Also viel Freude noch mit den 'Oldies'.

Hans Jürgen, Baubericht braucht es da nicht. Wenn ich die Einzelteile zusammenstecke, dann sieht das Teil zwar unfertig aus, was aber sicher nicht schlimm ist.
Hierzu wäre vielleicht Folgendes zu schreiben. Nachdem die E1 aufgebaut war, lieferte mir ihr Exbesitzer noch den Antrieb UND !!!!!! die Akkus. Und das nach fast """"30 !!!!"""" Jahren. Ich habe die Akkus aufgeladen und bin dann damit sogar eine Runde geflogen ! Danach waren die aber nichts mehr wert ! :D
Teile von dem Antrieb (400er mit, ich glaube, 16 : 1 Getrieben) sind noch da. Die wurden nicht verbaut, weil ich da schon kleine 300er Getriebmotoren drin hatte. :D
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

13

Sonntag, 10. April 2016, 16:18

Hallo Dieter,
da die Modellfliegerei neu für mich ist, habe ich auch erst vor kurzem damit begonnen, das Forum mitzulesen.
Somit war mir der Thread über den MPX 'E 1' noch nicht bekannt, der gerade heute zufälligerweise wieder aus der Versenkung geholt wurde.
Sehr interessant!
Ich fürchte, ich muss mir auch noch ein oder zwei solcher alter Segler zulegen.

Gruß Hans-Jürgen
Nachteil, diese Modelle dürfen nur bei bestem Wetter und besten Gegebenheiten fliegen. Ansonsten?? Ab ins Regal. :D
PS: Wie meinst du das eigentlich? Wegen eventueller Windanfälligkeit? Oder wegen zu feuchter Witterung?

Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

14

Montag, 11. April 2016, 08:56

Wie meinst du das eigentlich? Wegen eventueller Windanfälligkeit? Oder wegen zu feuchter Witterung?


Neeee!!!! :D Wegen "Brutpflege!!! :D Die dürfen bei mir nur bei besten Bedingungen raus !!! Und oftmals wird dann die alte Originalsteuerung dazu genommen!!! Mit allen Lästerungen, die meine Vereinskollegen dann los werden wollen..... :D
Für den Rest des Jahres benutze ich dann "Schaumies""". :D
Das ist also nicht zu verallgemeinern!
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

15

Montag, 11. April 2016, 18:00

Wegen "Brutpflege!!! :D Die dürfen bei mir nur bei besten Bedingungen raus !!!
...ach so! Na, mit den alten Fernsteuerungen ist es dann wirklich authentisch.
Zu dem Hinweis auf den E 1-Thread hatte ich vergessen dazu zu schreiben, dass dieser aktuell unter der Rubrik "Antik-/Klassikmodelle" ganz oben steht.
Das ist ganz passend zu deiner Aufzählung von deinen alten Modellen.

Gruß Hans-Jürgen

Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 12. April 2016, 09:00

"Antik-/Klassikmodelle"


Na, dann weißt du ja, weshalb nur einmal im Jahr.... :D
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

17

Samstag, 14. Mai 2016, 08:18

:angry: Und sollte ich in diesem Leben noch mal Zeit (als Rentner) haben, dann fotographiere ich meine Holzwürmer und setze sie hier rein. :D
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

18

Samstag, 14. Mai 2016, 16:25

Hallo Dieter,
ja, mach das mal.

Mein Sohn wollte nun auch einen Balsaholzflieger haben, nachdem er den Filius fliegen durfte.
Da habe ich noch ein weiteres gebrauchtes Exemplar ergattert, welches er sich nach seinem Gusto aufbauen kann.

Gruß Hans-Jürgen

Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

19

Samstag, 14. Mai 2016, 16:51

Jürgen, ich hoffe, das es jetzt etwas ruhiger wird. Im Garten ist fast alles, was für mich zu tun ist, gemacht. Einen schönen Sonnentag und windarm und dann hole ich die Holzwürmer runter und baue sie auf der Wiese auf.
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 31. Mai 2016, 18:29

So, dann versuche ich, ein Versprechen einzulösen. Mistral 1965. Man beachte das Höhenleitwerk, das mit Gummis befestigt ist und die Flächenenden. Weitere Bilder folgen.
»Ströher« hat folgende Bilder angehängt:
  • P5313380.png
  • P5313382.png
  • P5313385.png
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

Ähnliche Themen