1

Dienstag, 12. April 2016, 23:09

Multigyro G3 auf Easglider Pro

Hallo Freunde des Fluges :D



Ich möchte mir den Multigyro G3 in meinen Easyglider Pro einbauen, nicht weil ich nicht fliegen könnte, sondern zum Testen für ein neues Projekt, eine Cessna...



Im Moment habe ich ich die Querruderservos separat pro Kanal angeschlossen, was mit meiner Multiplex Cockpit SX problemlos geht und ebenso auch alles nach Anleitung und Querruderdifferenz eingestellt.

Da der Gyro nur ein Slot für Querruder hat, muss ich nun ein Y Kabel benutzen und habe somit auch keine Querruderdifferenz....Welchen Ruderausschlag sollte ich denn einstellen, nicht das dieser zu groß dann ist? Und funktioniert es soweit gut mit einem Y Kabel, habe dazu leider keine Erfahrung. Hochstellen der Querruder geht somit auch nicht mehr, aber als Test wäre dies ja kein Problem.

In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass nur EIN Querruder am Gyro angeschlossen wurde...aber eine Antwort über das Flugverhalten damit, gab es leider nicht.



Freue mich auf Eure Tipps,

Grüße :evil: :tongue:

Gun_Shy

RCLine User

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Cold Call Spezialist im B2B

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. April 2016, 11:09

Ka wie du das einstellen sollst aber wenn du eine Graupner anlage verwenden würdest könntest du die empfängermit g3 nutzen und bei denen ist es egal ws du an servos verbaust du stellst es einfach an der funke ein und der G3 macht was er soll nur so als hinweis
Hangar
T Rex 250 Pro / Turnbuckels / GR12 rx
HK 450 Pro TT Gps,Control 45 T.Turnbuckels Savöx 1x264 3x263 Scorpion HK II 2221-8 GR 16 RX
DHC 2 Beaver, GR 12 ,Vario,Sound Modul Sternmotor,Beleuchtet Floatplane 152 cm
Cessna 182 Sky Lane GR12+3xG+A3+Vario +Akku überwachung 160 cm
Piper Super Cup Spektrum 4e 120cm
E Flite Clipped Wing J 3 Cub 250 GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 78 cm
FMS Piper J3 Cub mit GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 1068 mm Spw
TX Graupner MX12/Spektrum 4e
Sim Phoenix ,ver 5,5

3

Mittwoch, 13. April 2016, 16:10

@GunShy: Er hat aber keine Graupner Anlage!
Nur ein Querruder anzuschließen ist eine gängige Methode.
Ich habe zwar kein Modell mit Gyro, aber bei den kleinen Ausschlägen die die Servos im Flug durch den Gyro machen, glaube ich nicht dass du etwas merken wirst. Bei V-Kabel hättest du keine Differenzierung und keine Landeklappen. Ich würde es mit nur einem Querruder am Gyro machen.

4

Mittwoch, 13. April 2016, 20:11

Mh,

Nur ein Querruder....habe heute mal mit einem Kollegen geredet, er hat seinen Easyglider auch nur per Y Kabel angeschlossen, und somit auch keine Landeklappen/Differenzierung...



Am besten ich probiere es selbst mal aus, oder es findet sich hoffentlich noch jemand, der mir genaueres sagen kann, ob nur 1 Querruder oder doch lieber 2 per Y Kabel anschlie?en.. :angel: