Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 20:37

Probleme beim Binden von DXe mit AR636A

Mein Kumpel hat sich als Erstmodell eine Mini Apprentice mit DXe Sender im Set gekauft. Ich hab für meinen Kumpel einen neuen Empfänger (Spectrum AR 636A) + neuen Motor bestellt da die Teile nicht mehr funktionierten. Beim neuerlichen Binden hat alles soweit geklappt, nur die Querruder wollen nicht mehr.

Kennt jemand die Fehlerquellen bzw. weiß woran es liegen kann?

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 08:20

Hast Du den AR636 auch konfiguriert? Das ist bei den AS3X-Empfängern m.W. notwendig, die kann man nicht einfach ins Modell klopfen und gut ist.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

3

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 13:45

Nein ich hab bis dato gar nichts gemacht, ich wurde nur angerufen dass die Querruder nicht reagieren, ansonsten alles OK.

Kann der Empfänger mit seinem DX(5?)e Sender konfiguriert werden oder welches Gerät ist dafür erforderlich? Ich hab auch nur eine DX6 V2

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 14:21

Das geht nur mit einem Smartphone (+Adapterkabel) oder mit einem Notebook/PC (+Adapterkabel). Das müsstest Du hier im Forum auch Berichte dazu finden können (im Senderbereich weiter unten). Genau kann ich es Dir nicht sagen, da ich mich schon vor längerer Zeit von Spektrum verabschiedet habe und die Berichte dazu nur so nebenbei aus Interesse mitlese.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

5

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 14:50

Handy/Laptop hab ich inzwischen auch rausgefunden. Ich kann mir allerdings nur schwer vorstellen dass die Grundfunktionen nicht werksseitig passen, insbesondere nachdem Gas/Höhen- und Seitenruder ja ordnunggemäß funktionieren. Die SAFE Funktionen lass ich dabei mal außen vor. Ich werde das Teil mal an meine DX 6 V2 binden und dann schauen ob's funzt.

6

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 17:43

Hab mich inzwischen schlau gemacht: Der AR636A ist nicht programmierbar (gesperrt), es muss aus einem anderen Modell ausgebaut worden sein. Deshalb funzt er auch weder mit der DXe noch mit meiner DX 6 V2.
Ich hab beim Bestellen halt extra auf das "A" hinten geachtet um ja den gleichen der eingebaut war zu bestellen. Nur steht dieses A nicht für die Mini Apprentice sondern bedeutet wie gesagt nur dass dieses Empfänger gesperrt ist.
Der AR636 liese sich mittels Handy App oder PC programmieren, die genauen SAFE Einstellungen würden aber ebenfalls Tage in Anspruch nehmen, deshalb kommt ein einfacher AR400 rein.
Die SAFE Funktionen sind bei dem so einfach zu fliegendem Modell nach dem Anfangs-Stadium ohnehin nicht mehr nötig. Mein Kumpel fliegt nun schon seit 2 Monaten und sollte nun ohne klar kommen.