Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 1. Mai 2017, 17:43

Problem mit sky King f-959

Hallo Forum!
Ich bin neu hier, und auch ganz neu im Modellbau...
Ich wollte nun einsteigen in den Flugzeugflug und habe dazu den f 959 zur Verfügung. 3 Kanäle.
Nun habe ich noch gar nicht richtig fliegen können, denn beim ersten Versuch ist mir während des Fluges gleich ein Flügel abgefallen und nach dem Absturz ging der Propeller nicht mehr aus...
Das ist jetzt leider bis heute so:
Anfangs hatte ich das Gefühl dass sich Fernbedienung und Flieger nicht mehr verbinden miteinander, da auch Seiten und Höhenruder nicht mehr ging, ab heute verbindet es sichaber wieder, Seiten und Höhenruder sind ansprechbar. Das Gas läuft aber ständig. Propeller ist immer an, allerdings scheint es mir auch gaaanz leicht auf den Gashebel zu reagieren. Aus geht es aber nie, ist immer eher stark an.
Trimmer hab ich überprüft.
Woran kann das noch liegen?
Beste Grüße und dank für jede Hilfe!!

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. Mai 2017, 18:16

Hallo Dinkel

ja, alleine einfach mal so eben ein kleines Flugzeug kaufen und dann raus auf die Wiese und ne schöne Runde fliegen - so stellt man es sich evt. vor, so ist es aber nicht.

Woran kann es liegen ?
Ich sage es Dir, es liegt an Dir.

Es ist halt doch nicht ganz so einfach Modellflugzeuge zu fliegen, ohne Hilfe von anderen ist das durchaus oft ein unnötig teurer und steiniger Weg.

Du hast übrigens die Möglichkeit auch Deinen Wohnort anzugeben, dann ist praktische Hilfe von erfahrenen Piloten evt. sogar hier über das Forum möglich. ( Nur wird wohl keiner aus Hamburg helfen wenn Du in München wohnst......)

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

3

Montag, 1. Mai 2017, 18:29

Ja.. Schon irgendwie klar...
Wobei DER Fehler jetzt wohl tatsächlich eher technischer Natur ist...
Wohnort ist nicht ganz hilfreich, weil ich in der Nähe von München wohne, der Flieger aber bei meinem Vater in der Nähe von Hamburg stationiert ist.
Ist auch seiner, er kriegt den Motor aber auch nicht mehr aus, trotz mehr Erfahrung.
Die ganzen Details wer wann wie wo den Flieger her hat und was warum geflogen würde, wollte ich der Übersichtlichkeit zuliebe weglassen...
Ich habe mich bemüht, mich auf das technische, für dieses Problem wichtige zu beschränken.
Das ist in meinen Augen, dass der Motor des Flugzeuges nicht mehr aus geht - aber noch ganz leicht auf die Fernbedienung reagiert.
Trimmung stimmt bzw. hat keinen Einfluss.
Ich vermute ein elektronisches/ Softwareproblem.
Ist es ein Softwareproblem hatte ich auf einen Hinweis zum resetten gehofft, bei elektronischen, auf einen Hinweis, WAS auf der Platine kaputt sein kann. Löten kann ich, auch wenn SMDs nicht meine Lieblinge sind...

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

4

Montag, 1. Mai 2017, 18:52

Ich vermute jetzt mal, der der Sky King eine All-In-One Platine hat.
Somit ist der Regler irgend ein Bauteil auf der Platine, welches kann ich leider nicht sagen.

Ob der Regler jetzt defekt ist, oder doch die Funke, das ist jetzt noch die Frage, das per probieren auszutesten bedarf einer zweiten Funke.

Da es für WL-Toy´s Ersatzteile gibt, ist die Lage zumindest nicht hoffnungslos. ( Die Teile gibt es auch immer wieder mal günstig gebraucht - z.B. bei ebay Kleinanzeigen etc. )

Was mich verwundert, das im Flug der Flügel abgefallen sein soll, das passiert bei korrekt zusammengebauten Modellen - auch wenn es nur WL-Toy´s ist, eigentlich nicht !!!

Nach einem solchen Absturz dürfte allerdings noch mehr im Argen sein - besser werden Flugzeuge dadurch nie !

Ich wüsste nicht, ob ich mich mit diesem Flieger, mit diesen exotischen und wenig langlebigen Komponenten ( brushed Motor, linear Servo fest auf der All-In-One Platine etc. ...) befassen würde.

Wenn der Flieger mit den Komponenten zu eurer Zufriedenheit viele Flüge hinter sich gebracht hat, dann kann man ja über eine Instandsetzung weiter nachdenken, ansonsten mal über was nachdenken was übliche Komponenten verwendet.

Oder den Flieger auf übliche Komponenten umrüsten, kostet zwar Geld, man hat aber auch länger Freude daran.

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

5

Montag, 1. Mai 2017, 19:03

Nach Teile-Liste sind zwar kein Linear Servos verbaut, aber es sieht so aus, als wären die Servos auf der All-In-One-Platine verbaut.

Den, bzw. die Fehler zu finden, ist halt bei solchen Komponenten nicht ganz so einfach.
( Ich kann halt zur Eingrenzung von Fehlern alle erdenklichen Teile austauschen - das erleichtert die Sache ungemein. )

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

6

Montag, 1. Mai 2017, 19:21

Gute Idee mit dem Ersatzteil.. Wahrscheinlich ist das einfacher, als basteln.
Servo - Fehler ist ausgeschlossen, da das Gas keinen Servo hat. Sondern direkt elektronisch über die Platine geregelt wird.

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

7

Montag, 1. Mai 2017, 19:45

Wir sind uns einig, das es KEIN Servo Fehler ist.

Allerdings habe ich auch einige Flieger mit All-In-One Platine und brushed Motor, von daher habe ich mit der Zeit eine Allergie gegen diese Dinger entwickelt.

Ja, einfach und schnell ist der Austausch der Platine, generell bevorzuge ich den Einsatz von üblichen und somit getrennten Komponenten. Also alles schön getrennt, das macht sich langfristig halt bezahlt.

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

8

Dienstag, 2. Mai 2017, 10:31

Was müsste ich da bestellen für Einzelteile, wenn ich umrüsten möchte?
Geht das dann noch mit der gleichen Fernbedienung?

Allerdings weiß ich nicht, ob sich das lohnt...
Das Styropor macht jetzt insgesamt nicht so den allerbesten Eindruck, daß Ding ist insgesamt ein Stück - also mit Festkörpergelenken an Seiten- und Höhenruder.
Alternative wäre also auch: komplettaustausch... Aber das wird dann preislich vermutlich deutlich mehr?

9

Dienstag, 2. Mai 2017, 12:20

Hallo Dinkel,

als Erstes, wenn nicht schon gemacht, die Luftschraube vor weiteren Test demontieren.

Für das Anlaufen des Motors wäre als einfachste Lösung das evtl. die Trimmung am Sender für den Motor (unbeabsichtigt) auf Vollanschlag gestellt ist und daher der Motor anläuft.

Weitere Möglichkeit: Den Regler neu anlernen, d.h. hierbei wird der Regler auf den (möglichen) Gasweg der Funke eingestellt. Wie das gemacht wird sollte in der Beschreibung zum Modell/Fernsteuerung nach zu lesen sein. Sollte in der Bedienungsanleitung hierzu keine Angaben gemacht werden dann nach "Regler Gasweg anlernen" googeln, es gibt dazu diverse Anleitungen im www.

Umbau auf Brushless Antrieb ist sicher möglich, aber für einen Einsteiger in das Hobby sicherlich mit einigen Fallstricken verbunden und gerade an so einem kleinen Modell auch nicht gerade einfach die dafür richtigen Komponenten auszuwählen. Davon würde ich die Hände lassen wenn Du niemanden mit Erfahrung hast der dir dabei helfen kann. Zudem stellt sich dann auch die Frage ob Du zu der jetzt verwendeten Funke auch einen seperaten Empfänger kaufen kannst?

Was den Austausch der verbauten Regler/Sendereinheit betrifft ist die Frage wieviel so ein Teil kostet.

Habe dazu mal ein Banggood gekuckt, hier die Ersatzteilpreise:

https://www.banggood.com/search/f959-par…ce-0-0_p-1.html

Ob sich der Kauf der Regler/Servo/Empfänger Einheit lohnt ist eine Sache die Du zu entscheiden hast, zudem ja nicht hunterprozentig erwiesen ist ob diese Reglereinheit tatsächlich defekt ist und der Austausch dann das Problem beseitigt.

Gruß tumarol

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 2. Mai 2017, 12:38

Wenn Du fragen musst was Du bestellen sollst, dann ist der Umbau für Dich eher nichts !

Die Schaum-Qualität der üblichen Schaum-Flieger ist nie besonders, dennoch erfüllen Sie Ihren Zweck und ab 3 Metern Entfernung sieht man davon sowieso nichts mehr.

Die Sache ist halt die etwas komplizierte E-Teile Versorgung bei solchen Fliegern.
( Hab ich bei meinem Wieder-Einstieg auch gekauft so was - jetzt kaufe ich sowas nicht mehr.....)

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger