Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 31. Oktober 2017, 11:09

Der richtige Einstieg in das schöne Hobby Modellflug für einen Anfänger

Hallo Zusammen,

Mich fasziniert schon seit längerem der Modellflug. Vor ein paar Jahren war ich mal auf ein Modellflugtag hier bei mir in der Nähe. Das hat mich damals so faszinierte das ich dieses Hobby auch gerne ausüben wollen würde. Leider fehlte mir damals das Geld vor ein paar Jahren um mir ein Modellflugzeug etc kaufen zu können.

Nun da ich jetzt wieder Geld habe,möchte ich gerne in das schöne Hobby Modellflug einsteigen. Ich habe mit bekommen das es eine neue Verordnung für den Modellflug gibt.Darf ich,wenn ich genug Erfahrung mit dem fliegen eines Modellflugzeuges gesammelt habe auch noch wild fliegen gehen?

Wenn ja wie hoch darf ich dann noch fliegen,Nur noch 100 Meter hoch? Ich habe mir als Modell mal den Easyglider 4 ausgesucht, weil man da auch mal ohne Motor in der Thermik,wenn vorhanden,gemütlich seine runden am Himmel drehen kann. Bei der Fernbedienung bin ich mir noch unschlüssig aber derzeit tendiere ich zur Futaba T14sg.

VG Sortepermand

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 31. Oktober 2017, 11:22

Schon mal sehr gut, daß du dich kundig machst :ok:

Da du ja den Modellflugtag in deiner Nähe erwähnt hast, würde ich dir empfehlen, bei dem Verein mal vorbei zu gehen
und dich mit den Leuten nett zu unterhalten und dich beraten lassen. Ein persönliches Gespräch mit kundigen Leuten
bringt oft mehr, als eine Seitenlange Diskussion. Zudem kann dir dort auch beim fliegen lernen geholfen werden.
Alleine und ohne Erfahrung versuchen, wird bestimmt nix...

Dein ausgesuchtes Modell ist ok, der Sender ganz bestimmt auch, aber das gibt hier wieder einen "Glaubenskrieg"


Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 31. Oktober 2017, 11:59

Hi,

Jürgen hat ja schon mal das richtige gesagt..
Was den Sender angeht: Dein vorgeschlagener Futaba Sender ist schonmal sehr gut. Bin auch jahrelang mit Futaba geflogen. Bin aber letztes Jahr auf Graupner umgestiegen, weil mir da die Telemetrie sehr gut gefallen hat.
Außerdem finde ich bei Graupner, gerade als Anfänger, das Preis - Leistungsverhältnis sehr gut.
Von der Zuverlässigkeit brauchen wir hier nicht sprechen. Die heutigen Markensender sind alle sehr gut.
Welchen Sender du vorziehst ist also eine Preis- und Geschmacksfrage....

Viel Spaß beim neuen Hobby.. :ok:

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 31. Oktober 2017, 12:32

bei dem Verein mal vorbei zu gehen
und dich mit den Leuten nett zu unterhalten und dich beraten lassen. Ein persönliches Gespräch mit kundigen Leuten

Hi Jürgen,
bei allem Respekt! Aber Leute, die behaupten, als Wildflieger hätte man noch nie höher als
100m fliegen dürfen und der Meinung sind sie bräuchten keine Plaketten... - hmm, die halte
ich erstmal nicht für besonders kundig, um entsprechend aufzuklären.
Ich kenne mit solchen fatalen Einstellungen 3 i.W. -drei- Vereine.

Es gibt sicher auch in Vereinen kundige Leute, aber so pauschal würde ich das nicht unterschreiben.

Und eine seitenlange Diskussion brauchen WIR doch sicher nicht mehr:
Multicopter ab 2kg mit Kenntnisnachweis (KN), grundsätzlich nicht höher als 100m.
Flugmodelle bis 2kg und bis 100m ohne KN, ab 2kg und/oder höher 100m mit KN.
Zu beachten sind weiters uA ICAO-Karten (Flugplatzbereiche), FNN- und Natura2000-Gebiete.
Pflicht sind explizite Luftfahrzeug-Halter-Versicherung (DMO, DMFV...) und Modellplakette ab 250g TOW.

Alles bezogen auf die Fragestellung "Wildfliegen".

CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 31. Oktober 2017, 13:07


Und eine seitenlange Diskussion brauchen WIR doch sicher nicht mehr:

Eben, dazu gibt es schon reichlich....


Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 31. Oktober 2017, 17:32


Hi Jürgen,
bei allem Respekt! Aber Leute, die behaupten, als Wildflieger hätte man noch nie höher als
100m fliegen dürfen und der Meinung sind sie bräuchten keine Plaketten... - hmm, die halte
ich erstmal nicht für besonders kundig, um entsprechend aufzuklären.
Ich kenne mit solchen fatalen Einstellungen 3 i.W. -drei- Vereine.



Hi,

hmm, ich kann nirgendwo lesen, dass die Infos von dem im Anfangsposting erwähnten Verein kamen.
Von daher ist diese Unterstellung definitiv falsch.. (nur mal so zur info)

Ansonsten sind deine weiteren Infos richtig und auch hilfreich.

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO

JoGerhard

RCLine User

Wohnort: -86551 Aichach

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 31. Oktober 2017, 17:43

Hallo Einsteiger,
Der Easyglider 4 ist schon super.
Ich fliege den mit einer DX6i Fernsteuerung.

Mit einem 3s lipo sind da Flugzeiten von 30
Minuten gar kein Problem.

Bei Thermik sind nach oben keine Grenzen
gesetzt.

Fliegen darfst du damit als Wildflieger über
100 Meter wenn du im Internet den
„Kenntnisnachweis“ machst.

Zudem ist eine Versicherung ein Muss.

Auf geht’s!
Viel Spaß beim neuen Hobbyeinstieg.

Gruß
Gerhard
Multiplex Panda Sport , Funglider und Parkzone Radian

Dieter Ma

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 1. November 2017, 09:40

Hmmm, ja! Eigentlich nichts mehr zu schreiben. Vielleicht solltest du dir aber auch andere Fernsteuerungen ansehen. Die oben erwähnte Graupner scheint nicht schlecht zu sein. Ich selber bin aber "MPX- geschädigt" :D ! Also, es gibt viele gute Sender. Such dir den für dich Passenden aus.
Easyglider ist recht gut. Ein Anfänger könnte da vielleicht etwas überlastet sein. Vielleicht noch eine Stufe tiefer? So etwa Easystar II ? Er kann auch Querruder, lässt sich aber am Anfang von einem Ungeübten nicht so toll starten! Aber von dem gibt es eine Menge sogenannter "Klone"! Und die könnten da am Anfang auch interessant sein.
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Oh Gott! Wie alt muss ich denn dann noch werden? 8( Gruß Dieter

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 1. November 2017, 10:23

Und wenn du aus dem Norden kommst und das -- > Wendland kennst, bist du gerne zum Lehrer-Schüler - Flug bei mir eingeladen,
ich habe reichlich Fliegerlein und 2 Sender für L und S !
Andreas
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 1. November 2017, 12:34

Wenn ja wie hoch darf ich dann noch fliegen,Nur noch 100 Meter hoch?


Beachte unbedingt die Flughäfen in Deiner Nähe und Kontrollzone D/CTR!

https://de.wikipedia.org/wiki/Luftraum

Die DFS hat für internationale Flughäfen die Freigabe z.B von 30m auf 50m innerhalb Ihrer CTR Zonen erhöht, siehe deren Homepage und PDF Verordnung. (erwähnte ICAO Karten); war vorher mal 0m!

"Sicher" mit 100m bzw. >100m bist Du erst ausserhalb der CTR Zonen, also im unkontrollierten Luftraum G.

Falls es ein nationaler, statt internationaler Flughafen vor Ort ist, sieht es ggf. viel schlechter aus (bzgl. Aufstiegserlaubnis), und Du mußt erstmal weiter raus fahren, um überhaupt in die Zone G zu kommen bzw. beim Tower anfragen.
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 1. November 2017, 14:59

Easyglider ist recht gut.
Wenn du den Easyglider nimmst, dann nimm aber das Kit und nicht die RR-Version. Ich habe selbst den Fehler gemacht und entgegen aller Warnungen aus dem Forum die RR-Version gekauft. Die Folge war, das mein Easyglider den Erstflug nicht überlebt hat, weil mitten im Flug das Höhenruderservo ausgefallen und der Flieger deshalb abgestürzt ist. Ich weiß, das ich deshalb hier jetzt wieder Dresche bekomme und ausgelacht werde, bin ich inzwischen gewohnt. Aber ich wollte dich trotzdem warnen.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

12

Mittwoch, 1. November 2017, 15:20

Vielen dank an alle für die zahlreichen Antworten.

@schmonzel Komme aus Reihn-Land-Pfalz aber danke für dein Angebot für das Lehrer Schüler fliegen.

@ raimcomputi Muss ich für das Kit dann noch extra die Servos etc kaufen oder sind diese schon im Kit enthalten?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sortepermand« (1. November 2017, 16:05)


Dieter Ma

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 1. November 2017, 16:54

dann nimm aber das Kit und nicht die RR-Version. Ich habe selbst den Fehler gemacht und entgegen aller Warnungen aus dem Forum die RR-Version gekauft. Die Folge war, das mein Easyglider den Erstflug nicht überlebt hat, weil mitten im Flug das Höhenruderservo ausgefallen und der Flieger deshalb abgestürzt ist. Ich weiß, das ich deshalb hier jetzt wieder Dresche bekomme und ausgelacht werde, bin ich inzwischen gewohnt. Aber ich wollte dich trotzdem warnen.

Von mir bekommst deswegen garantiert "KEINE" Dresche! Ich hatte da auch so meine Erfahrungen gemacht...... :shake:
Komme aus Reihn-Land-Pfalz

und wenn du da so andeutungsweise schreibst: wo ungefähr? Ich komme aus dem schönen Hunsrück!!!! :D Aber in Rheinland - Pfalz gibt es als Beispiel, in Mainz, Ingelheim, Gau - Algesheim, Alzey, Wald- Algesheim Modellflugplätze!!!! Und die Leute sind im Allgemeinen alle in Ordnung!
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Oh Gott! Wie alt muss ich denn dann noch werden? 8( Gruß Dieter

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 1. November 2017, 17:10

@ raimcomputi Muss ich für das Kit dann noch extra die Servos etc kaufen oder sind diese schon im Kit enthalten?

Im Kit sind nur die Schaumteile enthalten. Motor, Servo und Regler mußt du dann extra kaufen. Das hat aber den Vorteil, das du dann bessere Komponenten verbauen kannst. Der Krempel, speziell die Servos, den Multiplex verbaut, ist für die Tonne und das Geld nicht wert. Jedenfalls war das meine Erfahrung.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

15

Mittwoch, 1. November 2017, 17:38

@ Ströher komme aus dem Rhein-Lahn-Kreis.

@ raimcomputi. Und welche Servos,Motor etc brauche ich bzw sind empfehlenswert für den Easyglider 4?

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 1. November 2017, 17:57

@ raimcomputi. Und welche Servos,Motor etc brauche ich bzw sind empfehlenswert für den Easyglider 4?

Da muss dir jemand anders hier weiterhelfen. Denn damit habe ich mich nicht befasst bisher. Das war ja genau der Grund, weswegen ich den Easyglider in der RR-Version gekauft habe, weil ich das relativ kompliziert finde, die Teile dann einzeln zu beschaffen. Und ich habe meinen Easyglider, oder das was von ihm übrig war, auch nicht mehr. Deshalb kann ich dir dazu gar nichts sagen.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 1. November 2017, 18:10


Und welche Servos,Motor etc brauche ich bzw sind empfehlenswert für den Easyglider 4?


Ähm. Warum fragst Du nicht genau den Modellbauhändler (bestenfalls vor Ort), wo Du die Sachen bestellen willst? :-)

Also mein EGP in RR flog selbst mit den MPX Nano-S und Tiny-S Servos.
Härter aufschlagen sollte man vielleicht bzgl. der QR-Servos (gerade wenn ab Werk kein weißer stabiler Plastik-Servoschutz an der Fläche dran ist) nicht, da sonst das Kunststoffgetriebe ausgetauscht werden muß.

Den enthaltenen MPX Multi-Cont (vom EGP) S-BEC Regler fand ich für den Spektrum Empfänger bzgl. nachvollziehbarer Störungen auf den FlightLog Fades/FrameLosses (mit TM1000) allerdings nicht so gut geeignet. Dann lieber HobbyWing FlyFun 30A L-BEC, CastleCreations Thunderbird 54A L-BEC o.ä Regler.

Vermutlich kann mal jedes Servos aussteigen???
Man kann natürlich auch KST, HITEC MG Servos o.ä nehmen.
Sind die MPX Nachfolge MG/Pro Servos denn nicht etwas besser?

Wenigstens muß man bei der RR-Variante nicht erst alles kleben und Servos mit Kabel verbauen ;)

Gruß

Thomas
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 1. November 2017, 19:10

Vermutlich kann mal jedes Servos aussteigen???

Klar, aber wenn eben ein Servo gleich beim Erstflug nach 5 Minuten verreckt, schafft das nicht gerade Vertrauen. Mir ist nämlich ansonsten in mittlerweile über 6 Jahren Modellflug mit verschiedensten Modellen und tausenden von Flügen noch nie ein Servo einfach so im Flug gestorben.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

19

Mittwoch, 1. November 2017, 21:54

@sortepermand

Er nun wieder... :O

Das hatten wir schon mal in 2016 und 2015 warst bei uns am Flugplatz..da kam dann auch nichts mehr. :shake:

http://www.rc-network.de/forum/showthrea…ht=sortepermand

http://www.rc-network.de/forum/showthrea…ht=sortepermand

Es wurde jegliche Hilfe angeboten, L-S Fliegen,kostenlose Probemitgliedschaft,ein günstiges Einsteigermodell,Mitglieder boten sogar an den jungen Mann von zu Hause abzuholen usw.
Ergebnis...er hat erst mal einen Thread aufgemacht wegen eines Einsteigermodells......auch damals war bereits der EasyGlider im Gespräch,den er bei uns von allen empfohlen bekam.
Auch haben sich drei Kollegen damals zum LS-Fliegen bereit erklärt...
Resultat...
wir haben nie wieder etwas gehört....
Die Nummer hier wird wieder genau so ausgehen... :(
Schaun wir mal....

Horst

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »pa18« (1. November 2017, 22:10)


20

Mittwoch, 1. November 2017, 22:19

@pa18 Ja das ist richtig ich war schon 2015/16 bei euch zum Schnupper fliegen. Wieso ich mich nicht mehr gemeledet habe würde ich dir gerne per PN schreiben. Vielleicht ist es dann für dich Nachvollziehbar.

Ähnliche Themen