Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

41

Montag, 30. März 2020, 00:25

Ok der neue Regler ist 18A
Lipo A Zeigt 5 v an dem Ausgang des Reglees
Lipo B zeigt 7v an dem Ausgang
Lipo C zeigt 11.5 V an dem Ausgang


Was ist denn das genau für ein neuer Regler?

Du misst am Regler Servostecker am +- die BEC Spannung, richtig?

Was ist denn bei dem Regler vorkonfiguriert in den Einstellungen?

Wenn der auf 5V eingestellt ist, kann er kaum einmal 7V oder 11,5V ausgeben.
Wenn ein Regler auf HV konfiguriert ist, was auch längst nicht alle können, dann wird er kaum einmal 5V und einmal 7V ausgeben.

Das ist nicht ein Quad Opto Regler o.ä?
Aber auch da kann ich mir bei 3s nicht diese BEC Spannungsunterschiede erklären.
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

42

Montag, 30. März 2020, 08:21

Erstmal Danke für die Mühe.
Derzeit habe ich kein Messgerät

Ich habe diesen nagelneuen Regler stehen

Ich habe es am Empfänger angeschlossen. Tut sich nichts
Regler hat wie auf Bild steht eine Set-Taste. Die blinkt rot wenn ich Akku anschliesse
Empfänger hat inner ein Licht aber leuchtet nicht. Ist einfach tot wie ich es sehe
Musste ich noch Set Taste irgendwie xx mal drücken um sicher zu sein?
Hallo Simon,so wie ich das sehe auf dem Foto , die Kabel haben da nix zu suchen. Das Batterie Kabel rot ..die Kabel werden nicht einfach dran gebastelt,sondern mit den passenden Servostecker.Strom bekommt der Empfänger ja vom Regler . So,denke ich nicht daß das funktioniert..! Gruß



Dieter M

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

43

Montag, 30. März 2020, 10:41

Ok der neue Regler ist 18A
Lipo A Zeigt 5 v an dem Ausgang des Reglees
Lipo B zeigt 7v an dem Ausgang
Lipo C zeigt 11.5 V an dem Ausgang

Der alte ist 20A mitgeliefert mit Easystar 2
Bei allen Lipos zeigt er mir 4.95 V


Also erst einmal! Multiplexempfänger (und sicher auch die anderen Empfänger) gehen bei ca. 3 Volt noch einwandfrei. Was dann sehr wahrscheinlich "spinnen wird", sind deine Servos. Die brauchen nämlich Strom zum laufen! Spannung x Strom ergibt Watt! Also 5 Volt mal ca. 250mA ergibt dann 1,25 Watt an Leistung. Bei 3 Volt mal dann vielleicht noch 150 mA reicht es unter Umständen nicht mehr, das Servo anlaufen zu lassen, geschweige den Steuerdruck an den Rudern zu kompensieren.

Das, was der "neue Regler" an Spannung raus gibt, macht mir da mehr Gedanken. Schau bitte in deiner Gebrauchsanweisung nach....
Es könnte aber sein (sollte nicht sein) das es ein sogenannter S-BEC Regler ist, bei dem das mit der Spannungstabilisierung nicht so toll ist... Von diesem Regler solltest du dich dann trennen.
DAS IST NOTWENDIG !!!!
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

44

Montag, 30. März 2020, 10:47

Viele Grüße
Dirk

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

45

Montag, 30. März 2020, 11:04

Wer Nachbau / Fake / Schrott / Empfänger billigst aus China kauft und dann Reichweiten von nur 30 Metern hat, der ist selbst Schuld !

Spektrum Empfänger kauft man bei Horizon Hobby oder im Fachhandel der die von Horizon Hobby bezieht !
Die originalen Empfänger funktionieren, die Reichweite liegt bei originalen auch in ganz anderen Regionen !

Auch gebraucht kann man den kauf von Spekrum Empfängern leider nicht empfehlen, es sei denn die org. Rechnung von Horizon Hobby bzw. dem Fachhandel der nur originale Verkauft - liegt bei !
Aber in meinen Augen lohnt das bei den Preisen eigentlich nicht !

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

46

Dienstag, 31. März 2020, 17:50

Es kann sein das die Servos Empfänger beschädigt haben
Habe drinne 2 x nano s
Und 2xS90gs

Ist denn 5v ausreichend für alle Servos
In deren Beschreibung steht was von 4v je Servo
4x4 = 16v

Von Regler kommt nur 5v

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 31. März 2020, 18:38

5V ist richtig !

mfg
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 31. März 2020, 18:40

Habe drinne 2 x nano s


Also von den roten MPX Servos (diesen Nano S) kommt das mMn eher nicht.
Ansonsten waren - neben den größeren Nano S (Querruder) - zusätzlich noch 2x Tiny S (HR + SR) verbaut.

Hatte monatelang einen EGP in einem hohen Baum mit dem AR6210 und der Empfänger hat das überlebt, obwohl es reingeregnet hat.


Ich hatte schon 2 S-BEC Regler hier wo zwar die fixe Ausgangsspannung gepasst hat (Empfänger leben immer noch, auch die Servos), aber dennoch m.E. irgendeine Störstrahlung sich auf den Spektrum AR6210 negativ ausgewirkt hat (d.h FlightLog Fades + FrameLosses).
Telemetrie Reichweitenalarm auch im nahen Vorbeiflug (Warbird, >40 FrameLosses bei 6-8 Min. Flugzeit).
Permanente Warnungen wenn man mit dem EGP höher rauf wollte oder eine Kurve geflogen ist (>40F bei ~20-25 Min. Flugzeit).

Das schließt bei meiner Erfahrung ausdrücklich den Multiplex multi-Cont Regler ein!


Die Frage was das für ein neuer 18A Regler genau ist, der auch ungefragt 7V oder 11,xV am BEC raushaut, ist aber bisher noch nicht beantwortet worden! :-)
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (1. April 2020, 01:39) aus folgendem Grund: Ergänzung zu roten MPX Servos beim EGP


49

Dienstag, 31. März 2020, 19:32

Tschuldigug. Ja das waren 2 tiny s
Es hat einmal leicht geregnet und das Flugzeug war auf Boden 3min ohne Abdeckung
Am nächsten Tag nach dem Flug war sonnig und ging kaputt

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 31. März 2020, 20:07

Ein paar Tropfen wird wohl jedes Modell mal aushalten, das gilt auch für Servos und Empfänger etc.
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

51

Mittwoch, 1. April 2020, 00:07

Habe drinne 2 x nano s


Also von den roten MPX Servos (diesen Nano S) kommt das mMn eher nicht.
Ansonsten waren noch 2x Tiny S verbaut.

Hatte monatelang einen EGP in einem hohen Baum mit dem AR6210 und der Empfänger hat das überlebt, obwohl es reingeregnet hat.


Ich hatte schon 2 S-BEC Regler hier wo zwar die fixe Ausgangsspannung gepasst hat (Empfänger leben immer noch, auch die Servos), aber dennoch m.E. irgendeine Störstrahlung sich auf den Spektrum AR6210 negativ ausgewirkt hat (d.h FlightLog Fades + FrameLosses).
Telemetrie Reichweitenalarm auch im nahen Vorbeiflug (Warbird, >40 FrameLosses bei 6-8 Min. Flugzeit).
Permanente Warnungen wenn man mit dem EGP höher rauf wollte oder eine Kurve geflogen ist (>40F bei ~20-25 Min. Flugzeit).

Das schließt bei meiner Erfahrung ausdrücklich den Multiplex multi-Cont Regler ein!


Die Frage was das für ein neuer 18A Regler genau ist, der auch ungefragt 7V oder 11,xV am BEC raushaut, ist aber bisher noch nicht beantwortet worden! :-)

Sollte ich den mitgelieferten Regler lieber wechseln oder belassen wenn neue Empfänger angekommen ist.

Die Ausgangsspannung liegt fix bei 4.95v
PS :Ich hatte Schwierigkeiten mit dem dsmx Kabel. War zerbrochen und habe es angeklebt mit Pins und kleberand
»simson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Screenshot_20200331_222107.jpg

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 1. April 2020, 01:52

Hallo,

den AR6210 kann man mWn auch ohne Satellite betreiben.
Daran sollte es beim anschalten / binden also nicht scheitern; vielleicht mal den SAT abstecken ob evtl. ein Problem besteht.

Es gibt aber von Spektrum auch Empfänger (z.B AR8000) die können ohne einen SAT nicht (Mindestanschluß).
Bei anderen (Mehrkanälern) sind ggf. mind 1 oder 2 Sats Pflicht.


Was bedeutetet denn genau das "DSMx Kabel war zerbrochen und habe es angeklebt mit Pins und Kleberand"?

Spektrum nennt das Satellitenkabel.
Falls eine dünnes Käbelchen gerissen ist würde ich da eher nicht rumlöten.
Die kleinen Steckerchen sind halt auch super sensibel.
Würde da keinerlei Experimente wagen.

Falls was mit dem original Spektrum Satelliten Kabel oder Stecker (vom ein-/ausstecken) defekt geht würd ich mich nach einem ganzen Ersatz umsehen.

Ich war in einem Forum mal über einen User-Tipp gestolpert wo ein Anbieter "bessere" Satelliten-Kabel angeboten hat.
Vermutlich Kabeldicke o.ä.

Ja, diese Käbelchen sind schon sehr empfindlich und müssen regelmäßig kontrolliert werden dass auch wirklich der Satellite leuchtet / bindet.
Allzuoft wird man die nicht an-/ausstecken können am SAT-Port.
Und wenn muß man halt ultra aufpassen, dass man nur den weißen Stecker anfässt und ja NICHT am Kabelende zieht.

Aber wie gesagt, da gibt es Fremdersatz + Originalersatz von Spektrum zum Kabel.

Den AR6210 kann man auch ohne SAT-Empfänger einschalten / binden (also bei mir gings wie ich das mal versucht habe).
Sinn macht es je nach Modell nicht so viel, weil das den Full Range weiter einschränkt.
Bin meist mit Satellite angeschlossen geflogen als 2. Empfänger....notfalls den Satelliten senkrecht hinten auf SLW per Verlängerungskabel dran, wenn vorne im Rumpf zu eng, zu nah am Lipo oder Elektronik (Motor, ESC, Servos, Stromkabel) oder kein Mindestabstand 7,6cm (3 inch) zum Hauptempfänger möglich.
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 1. April 2020, 02:10

Sollte ich den mitgelieferten Regler lieber wechseln oder belassen wenn neue Empfänger angekommen ist.
Die Ausgangsspannung liegt fix bei 4.95v


Ist das genau dieser MPX Regler hier: https://www.multiplex-rc.de/produkte/722…d-l-easystar-ii

Da steht bsw. in der Spezification:
S-BEC: Nein

Kannste vermutlich gut verwenden...


Generell würde ich das eher auf die TM1000 Telemetrierückmeldung ankommen lassen.
Ich hatte beim MPX multiCont (vom EGP, in 2012, als ältere Version) definitiv versch. Probleme mit FlightLog Werte; später hat man mir das Spektrum DX8G1 HF-Modul bei HH (RMA) kostenlos getauscht.

Weil ich über Probleme eine ganze Saison lang klagte (verschiedene Tests, mehrere Flieger/Regler) hatte mir ein erfahrener Mitarbeiter/Pilot des LHS empfohlen mal einen ganz anderen Regler auszuprobieren, soweit die höheren Telemetrie FlightLog Werte am S-BEC (hatte meiner!) liegen, was u.a ich selbst beim Boden RangeTest mitloggen konnte, z.B L(inear)-BEC Regler.

Ich hatte wie gesagt selbst bei einem Warbird mit einem ganz anderen günstigen S-BEC 40A Regler (erste Serie) enorme Probleme mit AR6210 beim nahen Vorbeiflug; anderer Regler rein, schon wars besser (selbst mit erstem HF-Modul was wohl nicht die volle 18-20dbm Ausgangsleistung brachte).

Für einen Warbird hab ich mir mal im Shop extra den CastleCreations Thunderbird 54A angelacht, weil der kein S-BEC hat sondern L-BEC ist; kam dann aber nicht mehr zum Einsatz.
Lass Dich bitte von mir an dieser Stelle nicht verunsichern.

Laut Hersteller ist der SD/SD-L (was auch immer das heißen mag) überholt und arbeitet anders, also nicht S-BEC.
Bei älteren ARTF Kits mag ggf. ein anderer/älterer multiCont Regler enthalten sein...

Wenn bisher mit dem Regler alles tut (neben den ~5V BEC) und die Spektrum Telemetrie FlightLog Werte passen (ca. <100 Fades A nicht bis 0xFF=255 Vollanschlag, wenig Fades auf Sat B/L, 0 Holds, <40 FrameLosses: 0 bis ca. 20-25) würde ich persönlich den ersteren (überholten) multiCont Regler vom MPX Easystar Set II einfach weiterfliegen und mir keinen Kopf machen.
Ansonsten muß man halt mal tauschen / durchprobieren....

Gruß
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (1. April 2020, 18:42)


Dieter M

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 1. April 2020, 09:12

) multiCont Regler vom MPX Easystar Set II einfach weiterfliegen und mir keinen Kopf machen.


Regler, die nicht S-BEC sind, machen auch in 35 MHZ - Anlagen wenig Probleme. Mit S-BEC war das schon ein wenig anders. Aber bei 2,4 GHZ noch mit S-BEC Störungen??? Naja denn!
Ich würde auch en Multicount drin lassen und nach irgendwelchen Kurzschlüssen suchen. Eventuell ist der Empfänger durch so was geschädigt worden.
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

55

Sonntag, 5. April 2020, 17:38

Leute
Ich habe die Pins wie auf dem Bild zu sehen ist zufällig miteinander verbunden
Der Empfänger geht dann hoch also das rote LED blinkt

Wie geht's dann weiter? Bzw was hat das zu bedeuten
»simson« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_20200405_163437.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »simson« (5. April 2020, 18:26)


56

Sonntag, 5. April 2020, 18:26

Quatsch
Lässt sich trotzdem nicht binden

Dieter M

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

57

Montag, 6. April 2020, 11:22

Wenn du den Empfänger schon mal so weit auseinander hast, stecke deinen Regler auf und messe zwischen dem mittleren pol ( ist plus) und den äusseren schwarzen Pol (ist minus) deine Versorgungsspannungen. Die müssen jeweils an den Dreiergruppen zu messen sein. Achtung, die Pole liegen sehr dicht bei einander. Pass auf, das du beim Messen keinen Kurzschluß baust...
Eigentlich ist das alles eh egal. Der Empfänger schein defekt zu sein. Also einen Neuen.
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

58

Montag, 6. April 2020, 16:30

Ich musste nur mit flysky i6 und Empfänger Fs IA6 abfinden. Kommt morgen an.

Wie sieht aus mit Reichweite
Habe gelesen fs-ia6b hat mehr Reichweite.