Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 9. April 2020, 22:24

Da war doch im anderen Thread u.a das Thema mit:

- neuem Empfänger
- neuem Regler
- neue bestellter Sender (mit Empfänger)

Ist denn der Regler überhaupt schon mit dem neuen Sender und Empfänger neu für den 0-100 Gasweg korrekt eingelernt worden?

Liegt bei 80-100% Knüppel(voll)gas auch wirklich die volle Leistung an oder eventuell weniger?

Wenn man merklich weniger Motorleistung als vorher hat (im Vergleich zum alten Akku) würde sich das bsw. auch erklären dass der Easystar nach dem werfen nicht nach oben wegzieht, oder?!
Aber ebenso wenn der 3s Akku nicht mit 12,6V vollgeladen ist.


Ist m.E. ein klassischer Fall für einen lokalen Hobbyshop der sich das Ganze mal ansieht.
Über ein Forum alleine läßt sich vermutlich keine abschließende Remote-Diagnose erstellen was genau falsch ist oder ob ggf. mehrere Sachen jetzt zusammenkommen, zumal ja jetzt auch alles nochmal geändert wurde bzw. wird (Sender, Empfänger, Regler).

Da braucht bsw. bloß was mit der Gaskurve nicht korrekt im Modellspeicher programmiert worden sein und schon schlägt das ebenso durch.
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (10. April 2020, 00:49)


Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

22

Freitag, 10. April 2020, 01:09

Höhenruder war falsch eingestellt im Sender


Eine Vorflugkontrolle - am Feld (nach anstöpseln) - wäre schon sinnvoll, bevor man nen Flieger in die Luft wirft.
Vor allem dann wenn man in einem neuen Sender den Modellspeicher von Anfang an neu programmiert.

Macht man eigentlich immer, vor jedem einzelnen Flug. Dazu verschiedene Anlenkungen/Ruderhörner/Schrauben auf Sicht prüfen ob was locker oder ausgerissen ist.


Failsafe ist aber richtig programmiert, ja?
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (10. April 2020, 09:36)


Dieter M

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

23

Freitag, 10. April 2020, 09:31

Macht man eigentlich immer, vor jedem einzelnen Flug. Dazu verschiedene Anlenkungen/Ruderhörner/Schrauben auf Sicht prüfen ob was locker oder ausgerissen ist.


Da hat Thomas Heiss recht...
Glaube mir, ich hatte mir das auch früher zu ersparen geglaubt... und dann "musste" ich nach dem Start schlagartig umdenken! Die Querruder liefen verkehrt rum! Ich habe das Modell dann aber ohne Beschädigung runter bekommen....
Seit dem schaue ich nach den Rudern....
Modellspeicher sind nur so gut, wie der Kontrolleur....
Von diversen Anlagenanbietern gibt es inzwischen Anlagen, bei denen kontrollieren sich Sender und Empfänger, nach dem Einschalten gegenseitig; schalten sich frei oder verriegeln sich. Multiplex und Graupner Hott und Horizon haben das, meines Wissens drin....

Erkundige dich.
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

24

Freitag, 10. April 2020, 10:22

Anlagen, bei denen kontrollieren sich Sender und Empfänger, nach dem Einschalten gegenseitig; schalten sich frei oder verriegeln sich. Multiplex und Graupner Hott und Horizon haben das, meines Wissens drin....


Ah, Du meinst die Modellspeicher spezifische Bindung, und dass man nicht mit einem anderen Modellspeicher Nr. 2 oder 3 losfliegen kann, wenn das Modell von Platz 1 mit dem Empfänger (Id) gebunden ist.

Ansonsten ist mir bei Horizon/Spektrum nichts bekannt, wo sich Empfänger und Sender gegenseitig iirgrendwie ntelligent kontrollieren, ob inzwischen sich im Modellspeicher Nr. 1 irgendwas umgestellt hat oder voreingestellte Endausschläge/Ruderrichtungen Modell nicht mehr passen.


Liest man ja ab und an (nicht markenspezifisch) dass plötzlich eines Tages die Servo Wirkrichtungen Normal/Reverse von Modell Nr. x umgekehrt sind oder der komplette Modellspeicher im Sender defekt ist, warum auch immer.
In irgendeinem Thread hatte sich selbst mal ein Helipilot gewundert warum nun von heute auf morgen die Taumelscheibe falsch läuft!

Wie das bei Flysky ist kann ich nicht sagen.
Konnte man in den Sender (siehe anderer Thread) nicht auch eine OpenSource Firmware Alternative einspielen?
Schaltet der andere Modellspeicher, die nicht mit dem Empfänger (hat doch Telemetrie bei Flysky?!?) gebunden wurden scharf?
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (10. April 2020, 10:38)


Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

25

Freitag, 10. April 2020, 10:37

Bei Stabi-Empfänger bzw. Flybarless (FBL) Heli Module würde ich auch jedesmal bei der Vorflugkontrolle die Wirkrichtungen auf allen Achsen überprüfen.
Das ist die Richtung in welche das Stabi gegenkompensiert (z.B Kippen Modell quer links -> Gegenkompensation erfolgt nach rechts indem RQR nach oben geht.

Wer sich als Anfänger unsicher ist beim Höhenruder und vor lauter Aufregung beim Maiden das evtl. noch durcheinander bringt:
In den meisten Anleitungen steht was beim HR ziehen genau mit dem Ruder auf dem Leitwerk hinten passieren soll.


Auch der Failsafe ist oft schon falsch beim binden programmiert worden, so dass der Motor nicht aus geht, wenn der Sender aus geht bzw. ein Empfangsverlust (Hold) auftritt.


Throttle-Cut (TC) Wert durch Regler falsch eingelernt:

Oder man macht den klassischen Fehler dass der Throttle-Cut bei E-Motor auf -120 / -130% gesetzt wird, obwohl man dies auf -100% setzen sollte (bei der Spektrum Dx6 ist der Druckschalter oben bsw. für Benzin-Modelle gedacht und kein klassischer Kippschalter für E-Motor Modelle).

Hat man nun einen Regler (was auch viele tun!) der automatisch beim Anstecken von Lipo u. Regler-Initialisierung den kleinsten übermittelten Gaswert als den neuen 0 Wert sich einlernt, so wird sich der RC-Pilot wundern warum beim Gasknüppel 0 Stellung der Motor nicht vollends aus geht, wenn der Throttle-Cut (bei -120/-130 Falschprogrammierung) gelöst ist.

Wiederum andere Modelle wie ein Blade Nano S2 Heli benötigen sogar zusätzlich einen -120/-130% TC-Wert im 3D Modus weil der Motor bei -100% nicht aus geht.

Mit etwas Glück merkt man sowas noch rechtzeitig...


..(...)..

Anderes Beispiel Import-/Export:

Bei HH / Spektrum hab ich (früher) schonmal gelesen dass die Airware Firmware (damals DX9 Beta Stadium, siehe ChangeLogs) beim Import von der .SPM Modellspeicher Datei irgendwelche Variablen falsch setzt bzw. beim Wegschreiben (Export) verhunzt.
Jetzt brauch man nur noch mal "schnell" am Platz ein BACKUP einspielen wollen und verlässt sich auf den damals programmierten Stand.
Welche Variable(n) es genau war(en) weiß ich allerdings gerade nicht.

Tja, das muß man auch erstmal wissen dass man oft als Endkunde heutzutage der Betatester ist und dass eine Firmware längere Zeit braucht (bei einem neuen Sender), bis die "reift".

Beispiel:
Allerdings gab es bei der silbernen DX8G1 und V2.04 auch nach einiger Zeit noch in 2012 einen heftigen Bug, wo die Senderfirmware immer wieder abstürzte wenn man in den P(rogrammable)-Mixes 1-6 über einen bestimmte Anzeige scrollte.

Hab nicht schlecht gestaunt wie das am Tisch bei der alten DX8 mir persönlich passiert ist....
......da gab es auch länger keine Fehlerbehebung (die neuen Firmware V2.05 u. V2.06 haben erstmal neue Bugs bzw. Umstellprobleme wegen Subtrimm beschert wo man alle Modell neu programmieren hätten müssen; ich hab mir ein Update verkniffen).


HR-Kompensation Prozentwert erfliegen:

Wer meint er müsse bsw. eine Höhenruder Kompensation (Mischerwert für QR-Spoiler bzw. Butterfly) im Maiden Flug nachjustieren und hat sich nicht einen Schalter für das zu-abschalten eingerichtet mit 2-3 voreingestellten Werten bzw. Drehregler und will nun im Flug in das Mischermenü und das "live" einstellen, der war bei so einem Reboot-Bug unangenehm überrascht.

Naja, ist eh eine schlechte Idee sowas im Flug manuell per Sendermenü tunen zu wollen.
Da kann schon mal ein Flieger recht schnell ausser Sichtweite fliegen, wenn man keinen Kollegen hat der spottet bzw. per Lehrer-Schüler Funktion vorübergehend die Steuerung übernimmt weil man noch das passende Menü und Zeile sucht und meint "nur mal kurz eben" wegzuschauen ;)

Ein Grund mehr auch nicht während des Fluges in irgendwelchen Telemetrie Menüs herumzuscrollen...
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (10. April 2020, 10:44)


Darkwing

RCLine User

Wohnort: D-04329 Leipzig

  • Nachricht senden

26

Freitag, 10. April 2020, 11:00

Ach heilige scheisse
Höhenruder war falsch eingestellt im Sender

Reverse war aktiv
Mach Dir mal keine Sorgen.... ist mir auch schon passiert.
Graupner Terry (Styro) Erstflug.

Werfen, ziehen, einsammeln.
ging aber nach der Reparatur wie Luzie .... mit Bürstenmotor und Konions. :nuts:
Oder auch der erste VTAIL Flieger.




Manchmal hat man eben einen Knoten zwischen den Ohren.


:w Carl-Heinz