Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Aeroschorsch

RCLine Neu User

Wohnort: Armsheim

  • Nachricht senden

361

Sonntag, 21. Oktober 2007, 12:15

RE: Mit was habt ihr fliegen gelernt?

Hallo,

1974 mit Papa´s Amigo :angel:
Mit dem Teil lernt demnächst mein Junior (8 Jahre). Habe nur eine neue Steuerung eingebaut.
Dann Alpha, LS 1, Cirrus , Thermik Sport u.s.w

Mit Holm und Rippenbruch, Günni

Korfuchris

RCLine User

Wohnort: Bern, 6 Jahre Korfu, nun Kanada

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

362

Sonntag, 21. Oktober 2007, 17:01

Mein erste war auch das kleine Ding von Graupner, Citabria oder sowas, 800mm Spw. und 0,8 cox Motor. Das war ca. 1984 Den Motor hab ich immer noch, obwohl das Ding nie richtig flog.
Danach baute ich 1987 nach Plan eine Piper Cup J3 mit 2160mm SPW und 10ccm Motor. Die flog auch richtig gut, und war ideal zum anfangen.

Fuer den Motor (OS SF61) ging ich lange in den Schulferien arbeiten, Preis CHF 480.-- , diesen Motor hab ich auch noch, hat aber leider Rostschaeden (Kugellager)...

Nun nach 10 Jahren Pause will ich endlich wieder fliegen, die alte Futaba FC 18 funzt dank neuen Akkus wie am ersten Tag...

Ach ja,1550mm Beaver-Bausatz fuer einen uebriggebliebenen OS 25FP ist unterwegs. Etwas fuer die naechsten kuehlen Abende.

Gruss Christ :ok: ph

363

Montag, 22. Oktober 2007, 21:07

ich habe damals mit 12 in einer Modellbau Schul-AG einen Amigo III gebaut...
Das war der Start in die Sucht xD
Mein Hangar:
Tangent Flamingo
Tangent Alpina 2501
Simprop Streamtec :ok:
Last Down Competition
Windrider Fox
MPX Blizzard
Kyosho Calmato Sports 1400
Kyosho Me 109

364

Montag, 22. Oktober 2007, 22:21

Hi,
als erstes war natürlich ein kleiner Uhu als Freiflugmodell dran, dann der Astro (oder Astra?) von Robbe, ebenfalls ein Freiflugmodell.
Nachdem ich die beiden Flieger zwei Sommer lang aus jedem Baum in der Umgebung runtergeholt hab (und mit 12 sind die Bäume verdammt hoch!), war es Zeit für größere und vor allem lenkbare Flugzeuge.
Mein erstes gesteuertes Flugzeug war ein Taxi II von Graupner mit einem 3,5er OS. Furchtbar krumm und verzogen gebaut flog es allen aerodynamischen Gesetzen zum Trotz traumhaft. In der nachfolgenden Sturm- und Drangzeit war nix mit Flugzeugen, da mussten die Auftriebsbeiwerte der Mädchen erkundet werden 8)
Den Wiedereinstieg hab ich dann mit einem elektrischen Zaunkönig von Simprop gestartet, eine spannende Sache :dumm:
Sicherheit habe ich dann mit dem Big Exel von Simprop getankt, der Rest zählt dann nicht mehr zum Thema "Fliegen Lernen", sondern mehr zu "Erfahrungen sammeln" :D
MfG
Peter
...und eine gute Landung ist diejenige, bei der das Modell aus nicht wesentlich mehr Teilen besteht als zum Zeitpunkt des Starts...

Besucht auch mal unsere Homepage unter mscfelsberg.de

bantura

RCLine User

Wohnort: Wr.Neustadt, Niederösterreich

Beruf: Steuerzahler und Modellbau Konsument ;)

  • Nachricht senden

365

Samstag, 3. November 2007, 20:56

RE: Mit was habt ihr fliegen gelernt?

Bei mir wars ein Easy Star von Multiplex.

Lange geflogen, tod getuned und zerstört.

Mittlerweile bei gfk Modellen angelangt bin ich wieder am überlegen ob ich mir nicht wieder einen zulegen sollte.. na mal sehen
Grüsse aus Österreich
Martin

...keine Gnade dem Material...

lele

RCLine User

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

366

Samstag, 3. November 2007, 21:25

@ aeroschorsch

kannst du mal ein bild von dem alpha segler reinstellen??? ist das der von multiplex?

367

Sonntag, 4. November 2007, 14:37

als der modellflug hat mich mit der lama v3 von esky gepackt, kurz darauf X-Twin Sport, worauf nach ein paar wochen die cessna 210 von kyosho kam. leider wurde auch die zu langweilig( ne macht immer noch spaß) und schon war ich richtig gepackt, und bastellte mir nen knuffel V2, und smove und sith ...
das ganze nimmt seit 3 monaten seinen lauf (seit der cessna)
[SIZE=4]Suche Mini D R E H B A N K[/SIZE] bitte via PN melden
danke

man1ac

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

368

Mittwoch, 14. November 2007, 14:51

Blue Phoenix...bei uns im Verein DAS Einsteigermodell ;)

Martin_Austria

RCLine User

Wohnort: Saalfelden - Salzburg - Österreich

Beruf: Banker, Devisenabteilung

  • Nachricht senden

369

Mittwoch, 14. November 2007, 15:57

Ich hab ganz klassisch mit einem Panda von Multiplex angefangen, zuerst als Freiflugmodell, dann als RC-Segler, schließlich RC-Motorsegler! Ist ca. 10 Jahre alt, total gammelig aber fliegt wie ne eins!

Lg

Martin

370

Samstag, 17. November 2007, 00:58

Bei mir wars der Filius von Multiplex. Ist ca 15 Jahre her.

The_man

RCLine Neu User

Wohnort: SAARLAND

Beruf: Schüler noch 1 jahr

  • Nachricht senden

371

Samstag, 17. November 2007, 12:39

Mit einem Multiplex Acromaster...natürlich davor fleißig am Simulator geübt... :ok:
lg janic

372

Samstag, 17. November 2007, 21:19

Hallo!

Erster Flieger war eine Piper J3 aus Styro als Komplettset zum ausprobieren, flog lausig aber hat zum anfixen gereicht, dann Twinstar am Schülerkabel, Easystar alleine, MPX Magister brushless, Hype Eagle, Citabria Decathlon 1,6m, Extra 330 1,7m 20ccm, aktuell 2m Extra 300 im Bau(Spächeleskasten) von Midwest.

Mathias

Stamatis

RCLine User

Wohnort: Bei Bonn

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

373

Sonntag, 18. November 2007, 20:36

Hi

Also mein erster Flug war mit nem 2,5m-Segler von nem Kumpel, mein erster Flieger ein Easystar, den es heute noch gibt, das ging dann weiter mit ner Picoraven, Knuffel, Ultimate Kastenrumpf, Smove, Knuffel light, Picoraven nachbau, Sixth, jetzt nen Minishocky und dazwischen sehr viele Freiflug-eigenbauten

Joerg62

RCLine User

Wohnort: Hessen - hinterm Bretterzaun links

Beruf: immer Schuld

  • Nachricht senden

374

Montag, 19. November 2007, 19:31

Letztes Jahrtausend...

Hallo,

bei mir war´s ein WOLFI von Rödel - eine 2 Kanal Sanwa und auf Höhe kam man mit einem 1,5 ccm Cox an einem Tropfentank....war 1976 ! (Die Sanwa existiert noch)

Jörg
Neulich hatte ich einen Traum ... ein Politiker hing am Apfelbaum ... , schon öfters hatte ich solche Träume , leider nie genug Bäume ! .

gizzmocat

RCLine User

Wohnort: Rohr / Bayern

Beruf: nennen wir´s Hausierer...

  • Nachricht senden

375

Montag, 19. November 2007, 21:17

Hi,
bei mir wars der Sim und der Trainer 70 von Hype. Und viel üben...
Gruß
Christian

Was nicht fliegt kann sich auch nicht erden...

bswoolf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

376

Donnerstag, 28. Februar 2008, 10:55

Amateur
FMT-Smiley - Einfach nur genial
Boxfly

Prettner Startos :evil:

Nach 16 Jahren Pause : jetzt also, siehe Sig.
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

Jamaicaman

RCLine User

Wohnort: PB

Beruf: IT - Systemelektoniker

  • Nachricht senden

377

Donnerstag, 28. Februar 2008, 11:29

Robbe Charter
forum.speedscene.eu << das Forum zum Speedflug

378

Donnerstag, 28. Februar 2008, 11:57

Anno 1973 mit der ASW 17 von Carrera (Spannweite 220 cm)

Diskutiere nicht mit Idioten, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung :dumm: ........................

Mr.Ditschy

RCLine User

Wohnort: Unterfranken

Beruf: Handwerk

  • Nachricht senden

379

Donnerstag, 28. Februar 2008, 12:16

Hallo,

darf eigentlich garnicht zurückdenken!

Sind von Elektroautos auf Elektroflieger umgestiegen und haben unerfahrener weise mit dem Airdancer von Robbe angefangen, Himmel war der lahm und zerbrechlich, aber da passten halt die RC-Akkus von den Autos rein. :D

Hab dennoch fleisig geübt und bin nun der einzige von der Truppe der jetzt noch fliegt. :shake:

Nach meiner jetzigen Erfahrung würde ich heut mit dem Easy-Star anfangen und einen zusätzlichen Akku kaufen. :ok:

kdwbz

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

380

Donnerstag, 28. Februar 2008, 12:25

Mit was habt Ihr fliegen gelernt ?

1950: Freiflugsegler ETB 15 , danach MONSUN

1968: erster RC-Segler Graupner CIRRUS ( 3m ) , danach DANDY ....
RC-Anlage: Graupner - Varioprop 8 Kanal

2008: EasyGlider E , Cularis E , Charter E , Calistic E .... usw. she Signatur
RC-Anlage: Graupner MC 24

Und es bringt immer noch Spass .... auch wenn ich es nun etwas ruhiger nehme

Fliegergruss Klaus
Sagitta XC EQS > 4.65 m
Charter EQ
E-Hawk 1500
Cumic Plus EQW
Cessna Skyline 62 LK EQ
EasyGlider E > 500 Flüge
EasyGlider PRO
SU 37 (Bi-Impeller)
P 51 Elektro