Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

nilsw

RCLine User

  • »nilsw« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

1

Montag, 5. Dezember 2005, 15:56

Strecker Motor neu wickeln

Hallo Zusammen

Nach mehreren Anschluss und Wicklungsbrüchen an meinem Strecker 228.05 war er nicht mehr zum Laufen zu bewegen. Als ich ihn auseinandernahm erstaunte mich zusätzlich, das die wicklung absolut schlampig und unschön ausgeführt war. Ich habe die Wicklung heruntergenommen und dabei leider nicht zähle können wieviel Windungen er hat. Meine frage nun weiss einer wie viel Windungen mit welcher Drahtstärke da original draufgehören und sonst was am besten wäre, wqs denkt ihr ?


Danke Greez nils

Fabian_Kopp

RCLine User

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beruf: Schüler / Technisches Gymnasium

  • Nachricht senden

2

Montag, 5. Dezember 2005, 16:01

Hi
Soweit ich weis gibts den als 44 und 56Winder. Welchen Akku und welche Prop willst du fliegen?
Gruß Fabi
P,S, waren die Wicklungen nicht vergossen?
CNC-Heißdrahtschneiden möglich. Einfach PN

Jonas.H

RCLine User

Wohnort: 71522 Backnang (Stuttgart)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Montag, 5. Dezember 2005, 18:24

Hi
Schau mal unten auf den Motor da müsste normal drauf stehen wie er heißt also in deinem Fall 228.05 und dan noch die Windungszahl:ok:



Jonas

nilsw

RCLine User

  • »nilsw« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

4

Montag, 5. Dezember 2005, 19:01

hmmm 22805 finde ich aber die angabe der wicklung nich
also ich möchte eigentlich an einem 3 zeller fliegen das ganze in schockflyer und evtl kleinen schocki jets.
aber letzteres hat keine priorität ich meine man kann ja auch einen prop mit höheren steigung draufmachen.
also fliegen tue ich mit der apc 8*3.8 und der apc 9*4.7
jo ich mein der ist an den nicht vergossenen teilen gebrochen weiss auch nich hier muss ich auch sagen das er zwar leistung hatt aber ich eigentlich nur probleme hatte mit diesem motörchen.und weiter ist das anschlusskabel(ebenfalls noch wicklungsdrat) gerade innerhalb des oberteils des motores gebrochen.
weiss auch jemand etwas über die dratstärke???

danke für die antworten

greez nils

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nilsw« (5. Dezember 2005, 19:02)


Jonas.H

RCLine User

Wohnort: 71522 Backnang (Stuttgart)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

nilsw

RCLine User

  • »nilsw« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 6. Dezember 2005, 20:22

hallo zusammen
wenn ich aber so diese messdaten lese kommt mir das irgendwie nach wenig schub vor -> schnurzz bei 18 g bis zu 350 ng schub, und das an 2 zellen
der strecker hat etwa eine ahnliche leistung, bei ähnlichen strömen.
jetzt meine frage wie kann man den ein bischen "heisser" wickeln ...sagen wir höchstens 16 Ampere wegen den akkus???

danke
Greez Nils

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nilsw« (6. Dezember 2005, 20:24)


Fabian_Kopp

RCLine User

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beruf: Schüler / Technisches Gymnasium

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 7. Dezember 2005, 08:44

Hi
Da hast recht das der Slowflyworld Schnurzz trotz weniger Gewicht warscheinlich besser ist. Strecker kann super Motoren machen, nur sind die meisten komplett falsch ausgelegt. 16Magnete und dann nen 8g Motor dern an ner 8er Prop dreht. Damit dehne ihre Motoren mal die 8-10A machen braucht man ne 9er Prop und 3Zellen. Den Motor würd ich natürlich deutlich heißer Wickeln. Wisst ihr auch warum Strecker so extrem leise ist? Weil die bei den riesen Props mit 5000 drehen. Ein Slowflyworld Schnurzz macht da gute 12000. Habt ihr Manus DM Schnurzz gehört? Der war auch so leise. Denn er hatte ne fürs Programm günstige 8er Prop drauf, was sonst aber nicht so viel sinn macht.
Gruß Fabi
CNC-Heißdrahtschneiden möglich. Einfach PN

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 7. Dezember 2005, 09:03

Hi
Die Streckermotoren gehört sicher mit zu den Besten die man kaufen kann, tatsächlich, die Kupfermenge, sprich eine ordentliche Wicklung ist durch nichts zu ersetzen, und diese kostet Zeit und Geld, siehe Bild, links der Strecker, daneben der Hacker A20, und ein AXI 2204, vom "Grundaufbau" sehr ähnlich, der Hauptunterschied; die Wicklung, nur ein größeres Lager hätte nicht geschadet.

Ich würde auch die "heißere" Variante wählen, die "zahmeren" sind eher leise, aber mit den großen Props wie gesagt nicht für Leistungshungrige, die heiße Wicklung sah an der GWS 8x4,3 (statt am APC-Ventilierprop) so aus:
6,36V 6,75A 6963U 42,9W 307gr
6,64V 7,21A 7202U 47,9W 329gr
6,79V 7,46A 7328U 50,7W 341gr
6,97V 7,74A 7456U 53,9W 353gr
7,16V 8,06A 7621U 57,7W 369gr
7,44V 8,50A 7836U 63,2W 391gr
7,71V 8,87A 8060U 68,4W 414gr
8,05V 9,38A 8317U 75,5W 442gr
8,33V 9,92A 8480U 82,6W 459gr

Drahtstärke weiß ich auch nicht, aber vielleicht hilft ein Anruf beim Strecker ;)
»Holger_Lambertus« hat folgendes Bild angehängt:
  • motoren.jpg
Gruß Holle

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Holger_Lambertus« (7. Dezember 2005, 09:13)


nilsw

RCLine User

  • »nilsw« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 7. Dezember 2005, 20:01

@ holle : naja so wie auf deinem Bild sollte er woll aussehen aber meiner war eher mit dem Hacker (bild mitte) zu vergleichen.
@ all : naja der herr strecker kann mir evtl ( wen nich betribsgeheimniss :D ) die orginale dratstärke sagen aber ich würde gerne die " heisse variante" ( wicklung und Dratstärke) so in etwa herausfinden.
Müsste man den evtl ähnlich wie ein schnurz wickeln oder muss da aufgrund der grösse ein dickerer drat genommen werden. -> also einfach nicht über 16 Ampere!


Danke Greez Nils

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 7. Dezember 2005, 20:24

Na, ob es sooo ein Betriebsgeheimniss ist was jeder mit einer Messschraube mal eben ermessen kann......

Unter dem Begriff 228* müßte sich vieles im Forum dazu offenbaren.
Wicklungsvergleich mit Schnurzz hat nicht hin, da es ein anderes Motorprinzip ist(klassische Wicklunf statt LRK).
Gruß Holle

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holger_Lambertus« (8. Dezember 2005, 10:21)


nilsw

RCLine User

  • »nilsw« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 7. Dezember 2005, 21:49

sra habe soeben etwa 47 seiten schnurrzund noch einiges anderes durchgelesen und habe nicht wirklich viel hilfreiches gefunden. was direkt zum strecker passt soll ich ihn einfach mal wie ein schnurrz mit ein bischen dickerem drat wickeln???

greez nils

Airpainter

RCLine User

Wohnort: nen Preusse in Bayern...

Beruf: Webdesigner

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 7. Dezember 2005, 22:56

schnurzzwicklung ist nicht da 12poler! sieh doch mal bei ralph nach...der hat nen paar gute 12nuten-14pole-paarungen gebaut!
ausserdem bekommst du da alle grundlagen um selber zu rechnen...
oder geh mal zu torcman, da müsste sich vergleichbares finden, der 28x5?
ok...habe nachgesehen, der 28x5 ist ne nummer zu groß als beispiel, aber als ansatz wären denke ich mal 30wdg im dreieck nicht schlecht...
holle? andere meinung?

und 16A? willst du nen toaster bauen? :D

www.powerditto.de
Torsten

wickeln macht blöd...man siehts an mir! :D

http://spielwelt11.monstersgame.net/?ac=vid&vid=15018227

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Airpainter« (7. Dezember 2005, 23:07)