Indoor Freak

RCLine User

  • »Indoor Freak« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

Beruf: Lehrling: Flugzeugspengler bei PILATUS

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 28. November 2006, 21:26

8g Brushless Sensation, wer hat Erfahrung damit ?

Hi @all

Schon lange hatte ich der gedanken, einmal einen etwas kleineren Shocky mit ca 60cm Spannweite zu bauen.
Als Motor habe ich an den Sensation von www.funmodels.ch
gedacht, da dieser nach Sergio genau für solche Modelle geeignet ist.

Die Messwerte scheinen ja recht gut zu sein, wie ist der Motor im Vergleich
zu einen Flyware 12g Motor zu werten?

Hat jemand bereits praktische Erfahrung mit dem Motor?

Gruss Marcel

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 28. November 2006, 21:30

Gut gewickelt dürfte der eher trotz des Leichtgewichtes eher besser sein als der FW, dazu nach Bedarf abstimmbar, ich denke der Sergio weiß schon was er da tut, da biste in guten Händen :ok:
Gruß Holle

Andreasge

RCLine User

Wohnort: 73463 Westhausen

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 28. November 2006, 21:30

RE: 8g Brushless Sensation, wer hat Erfahrung damit ?

Schau mal hier ist im prinzip der gleiche Motor. (Gleicher Stator).

Gruß Andy
Mit nem richtigen Motor Fliegt alles. (Sogar runter) :evil:

Indoor Freak

RCLine User

  • »Indoor Freak« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

Beruf: Lehrling: Flugzeugspengler bei PILATUS

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 28. November 2006, 21:38

RE: 8g Brushless Sensation, wer hat Erfahrung damit ?

HI

Vielen Dank für die Antworten.
Wie schwer darf ein 60Modell ungefähr maximal sein?
Denke, dass ich mit dem Sensation ein sehr gutes Gewichts Leistungs verhältnis haben werde.

Gruss Marcel

Xtra-Fun

unregistriert

5

Dienstag, 28. November 2006, 21:52

@Marcel,also mehr als 85g darf ein Modell mit 60cm nicht wiegen!!! Also meiner Meinung nach ;) Gruß Ole

raven-999

RCLine User

Wohnort: schweiz

Beruf: Student ICT

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 30. November 2006, 10:00

Hallo Zusammen

also ich würde auch sagen so bis 80-85g fliegt ein solches Modell ganz geil. Mein Lochfashion (auch ausgerüstet mit sensation) http://www.funmodels.ch/Fotos/Lochflieger/Lochflieger.htm hate damals 59g, flog absolut geil, wie ne feder, allerdings blieb er bei geschletzten Figuren immer in der Hälfte stehen :D
Meine neue Yak 54 wiegt 70g (http://www.funmodels.ch/Fotos/Yak/Yak.htm), das finde ich für diese grösse ziemlich optimal!

Gruss

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »raven-999« (30. November 2006, 10:04)


AndiI

RCLine User

Wohnort: Maintal

Beruf: Student

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 30. November 2006, 11:07

Sergio wie sieht das mit dem Versand nach Deutschland aus und wie einfach oder schwer ist es das Teil zu bezahlen?

Ich will einen!

Grüße Andi

raven-999

RCLine User

Wohnort: schweiz

Beruf: Student ICT

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 30. November 2006, 11:20

Hi

Steht auf der Page unter www.funmodels.ch / Produkte.
Versand nach DE kein Problem, Konto in DE vorhanden, also kein Problem mit der Bezahlung.
Hoffe geholfen zu haben.

Alles weitere bitte per mail, nicht das hier die Admins und Modis noch rote Köpfe bekommen :D

Gruss sergio

Indoor Freak

RCLine User

  • »Indoor Freak« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

Beruf: Lehrling: Flugzeugspengler bei PILATUS

  • Nachricht senden

9

Freitag, 8. Dezember 2006, 11:51

Hi

"Threadhochhol"
@Sergio
hast du auf deiner 60cm Yak auch einen Sensation drauf?
Wenn ja geht der Flieger schön bergauf :tongue: ?
Ist so ein 60cm Fliegerchen nicht sehr schwer in der Luft zu halten?
Kann mir das irgendwie noh nicht so genau vorstellen.
So viele Fragen :D

Gruss Marcel

nilsw

RCLine User

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

10

Freitag, 8. Dezember 2006, 12:25

@ marcel:
ich habe auch schon eine mini yak mit 60 cm gebaut: damals noch mit dem flyware motor.
das ist nicht viel schwiriger als ein normaler shocky... ein bischen nervöser und agiler ist das teil natürlich schon.
bin meine mini yak gerade am widerbeleben. warte aber noch auf meinen neuen motor...
@sergio: gets noch lange bis die ausgeliefert werden :D
greez nils :D

Indoor Freak

RCLine User

  • »Indoor Freak« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

Beruf: Lehrling: Flugzeugspengler bei PILATUS

  • Nachricht senden

11

Samstag, 9. Dezember 2006, 17:08

Hi

Welchen Flieger würdet ihr mir empfehlen?

Hätte an einen Mini Smove gedacht, nur wieviel spannweite dürft er haben, sodass es nicht zu nervös wird?
Denke eher ein Doppeldecker, da man mehr Fläche hat.

Gruss Marcel

lipo

RCLine User

Wohnort: schweiz -->solothurn -->olten

  • Nachricht senden

12

Samstag, 9. Dezember 2006, 18:26

nur mal so ne ot frage.. was haltet ihr von diesem motor?
für 1 lipozelle

was für eine art von flieger könnte man damit bauen???
shocky wohl net oder???

und was haltet ihr vom 2s motor???


sry für die vielen fragen.... :shy:


greez simon

raven-999

RCLine User

Wohnort: schweiz

Beruf: Student ICT

  • Nachricht senden

13

Samstag, 9. Dezember 2006, 23:26

@ MArcel
Nein auf der 60cm Yak war Testweise ein anderer Motor drauf, normalerweise habe ich da aber schon nen Sensation drauf.
Die 60cm Klasse macht mir momentan am meissten Spass, die Dinger gehen einfach Enger als die 80cm Klasse.
Andi hatte mal nen Mini Smove gebaut mit nem Sensation drauf, muss ihn mal fragen welche Spannweite er hatte.

@nils
Die Motoren werden bereits ausgeliefert!

@simon
Naja der Motor schaut mechnaisch ehct gut aus ist aber mit 17g ne ganz andere Klasse! Einen Motor für 1 Lipo Zelle ist meiner Meinung nach nicht Sinnvoll, da kein Regler damit vern¨nftig arbeiten kann.

Gruss sergio

Xtra-Fun

unregistriert

14

Samstag, 9. Dezember 2006, 23:30

Zitat

Andi hatte mal nen Mini Smove gebaut mit nem Sensation drauf, muss ihn mal fragen welche Spannweite er hatte.

ich heiße nicht Andi und du meinst auch sicherlich nicht mich,habe aber mal nen Smove mit 60cm Spannweite gebaut!!!! Das Teil war leider mit Akku viel zu schwer(88g) flog aber trotzdem ziemlich geil...Kanns nur weiterempfehlen ;)
Gruß Ole

raven-999

RCLine User

Wohnort: schweiz

Beruf: Student ICT

  • Nachricht senden

15

Samstag, 9. Dezember 2006, 23:46

Hi Ole

Naja ein 60cm Smove mit 88g halte ich aber nicht für viel zu schwer, das finde ich ein sehr gutes Gewicht!

Gruss sergio

Xtra-Fun

unregistriert

16

Samstag, 9. Dezember 2006, 23:57

Zitat

Naja ein 60cm Smove mit 88g halte ich aber nicht für viel zu schwer
Ok,hast ja eigentlich Recht,obwohl ich noch Gewicht einsparen könnte ;) Gruß Ole

raven-999

RCLine User

Wohnort: schweiz

Beruf: Student ICT

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 10. Dezember 2006, 00:00

Ja klar Gewicht sparen kann man fast immer, aber ich sage immer ein 60cm Eindecker darf bis 80g wiegen, ein gut ausgelegter Doppeledecker mit 60cm Spanne auch bis 100g.

Gruss

lipo

RCLine User

Wohnort: schweiz -->solothurn -->olten

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 10. Dezember 2006, 00:24

@ sergio:
aber meine segler fliegen auch fast alle mit lipos.....gut die haben keinen regler drinnen..
ich würde den mot einfach brauchen um meine 1 lipozellen, die mal von nem 2 zeller stammten zu verwenden...weil wenn se durch sind dan fackelt bei mir immer nur 1 zelle ab.... :angel:

würdest du an meiner stelle so einen kaufen???

greez simon

19

Donnerstag, 28. Dezember 2006, 21:18

Sergio: Ich will einen kleinen Warbird von Jamara bestücken, Spannweite ca. 50cm. Kommt dein Motor dafür iin Frage? Vom Gewicht her und den Daten ist er ja ein Traum... Ich dachte an eine 5x3 oder 6x3...

Welchen Durchmesser hat dein Motor?

raven-999

RCLine User

Wohnort: schweiz

Beruf: Student ICT

  • Nachricht senden

20

Samstag, 30. Dezember 2006, 11:01

@simon
Ja das ist klar das es bei den Seglern funktioniert da die Servos recht wenig strom brauchen und die Spannung der Lipo Zelle so nicht einbricht, sobald du aber nen Motor dran hast ist die Spannung der Zelle unter Last sehr viel tiefer und die Servos steigen aus.

@gerhard
Habe einige Kunden die den Motor auf kleinen Warbirds einsetzen, 5x3 und 6x3 sind eigentlich die idealsten Props für den Motor, von daher würde es gut passen. Der Motor hat knappe 18mm Durchmesser.

Hoffe geholfen zu haben.

Gruss sergio