Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jeolo2

RCLine User

  • »Jeolo2« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Freitag, 22. Juni 2007, 20:07

Motor Pronton 2s aber mit welchem Propeller Modell: Smove

Hallo zusammen habe mein Smove fertig mit allem RC drinn. Nun gehe ich morgen noch kurz Kabel und Stecker kaufen für Akku und so. Nun wollte ich nachher noch gerade ein Propeller kaufen welchen muss ich nehmen habe den Pronton 2s als Motor das Modell wiegt so um die 155-160g. Möchte darum morgen noch den Erstflug machen vorausgesetz das Wette stimmt ist halt mit 160g etwas schwer gewoden aber um outdoor zu fliegen denke ich in Ordung.
Also welchen Prop.?
mfg Pascal

twinflyer

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. Juni 2007, 20:12

also ich kenne den Motor nicht aber ich würd ne 9x4er nehmen.

Gruss Max

PS.: Mein Shocky Shockt wirklich...
mit seinen 370g gewicht :evil:
Simprop Fling 8) Longshot 2 :ok: concepta :O Sirius 8(

Jeolo2

RCLine User

  • »Jeolo2« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Freitag, 22. Juni 2007, 20:14

okay danke
mfg Pascal

Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

4

Freitag, 22. Juni 2007, 20:15

ich nehme an das der motor damit völlig überfordert sein wird aber ich kenne ihn ja auch nicht!
Ein link oder sowas wäre hilfreich oder wenigstens die Daten!

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Cestus

RCLine User

Wohnort: D-76694 Forst

  • Nachricht senden

5

Freitag, 22. Juni 2007, 20:23

Hallo,

ich nehme an du meinst den Proton 2s.

Ich würde nicht mehr wie 8x4,3" machen, reicht auch dick bei einem Smove.

Aber wieso schaust du nicht einfach beim Hersteller auf der Seite, sind doch einige Daten aufgelistet.
http://www.yellow-bl.de/fs/proton.htm

Gruß Cestus

Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

6

Freitag, 22. Juni 2007, 20:24

ja steht doch eh dort!
GWS 8x4,3 aber kauf besser gleich zwei!

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

7

Freitag, 22. Juni 2007, 20:26

hier ein Link vom Motor.

MfG Erik

Philippflieger

RCLine User

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

8

Freitag, 22. Juni 2007, 20:27

Zitat

Original von twinflyer
also ich kenne den Motor nicht aber ich würd ne 9x4er nehmen.

Echt prima, Propellertips abzugeben ohne den Motor zu kennen!
8*4,3 passt.
Gruß Philipp

Jeolo2

RCLine User

  • »Jeolo2« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Freitag, 22. Juni 2007, 20:27

okay ich habe ihn von hir da ich aus der Schweiz komme http://www.slowflyer.ch/500558944b09c814…98fc097df09.php

Cestus

RCLine User

Wohnort: D-76694 Forst

  • Nachricht senden

10

Freitag, 22. Juni 2007, 20:30

Zitat

Original von jeolo3
okay ich habe ihn von hir da ich aus der Schweiz komme http://www.slowflyer.ch/500558944b09c814…98fc097df09.php


auch wenn du ihn in der Schweiz gekauft hast bleibt es derselbe Motor.

Kann ja der Motor nix für :angel: :evil:

Sorry konnte ich mir nicht verkneifen *wegrenn* :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cestus« (22. Juni 2007, 20:30)


Jeolo2

RCLine User

  • »Jeolo2« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

11

Freitag, 22. Juni 2007, 20:33

hehe easy okay danke für eure Antworten und sorry das ich zuerst kein Link vom Motor eingestellt habe

Jeolo2

RCLine User

  • »Jeolo2« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

12

Freitag, 22. Juni 2007, 22:04

Ach ja noch etwas habe mal den Flieger in die Hand genommen und ihn fallen gelassen und ihn nachher wieder aufgefangen um den Schwerpunkt zu testen. Aber er kippt ziemlich stark nach vorne ab. Es heisst ja der Schwerpunkt sollte ca.1/3 der Fläche sein. Ich kann es nicht genau sagen wo er ist aber glaube er ist zu weit vorne. Ist das den normal das wenn man den Flieger fallen lässt das er vorne überkippt ist es nicht so wenn man nachher Gas gibt das es ihn wie vorne hochzieht. Was kann ich machen wenn der Schwerpunkt zu weit vorne ìst?
mfg Pascal

13

Freitag, 22. Juni 2007, 22:08

Der Proton 2S ist im Inneren ein 14Y Powerschnurzz. Also 8*4,3" :ok:

Jeolo2

RCLine User

  • »Jeolo2« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

14

Freitag, 22. Juni 2007, 22:13

okay danke dann nehme ich eine 8*4.3 Luftschraube :ok: aber kann mir jemand noch die andere Frage beantworten?

nils_m

RCLine User

Beruf: 11Kl Gym.

  • Nachricht senden

15

Freitag, 22. Juni 2007, 22:18

Wenn der Schwerpunkt zu weit vorne ist einfach Akku nach hinten verlagern ;)
Ansonsten mal in der Suche nach dem Schwerpunkt des Smove´s gucken!

Nils

16

Freitag, 22. Juni 2007, 22:25

1/3 ist bei den meisten Shockies etwas zu weit vorne. Fliegbar ist es aber, geht nur nicht neutral.

Am besten stellst Du dich an ein möglichst weiches Feld, hältst ihn an der Kabine ca. 30-45° nach oben , gibst genug Gas, dass es ihn deutlich wegzieht und gibt ihn mit einem leichten Schubs frei. Gegen den möglichst kaum vorhandennen Wind natürlich. Windrichtugn bestimmen: Ein paar Grashalme fallen lassen ;)

Idealerweise hat man beim Start die Hand am HR-Knüppel. Dann erstmal Höhe gewinnen und austrimmen. Wenn man stark hoch oder runter getrimmt werden muss stimmt der Schwerpunkt nicht: Hochgetrimmt ist zu weit vorne, runtergetrimmt zu weit hinten. Im Zweifel immer weiter vorne anfangen.


Zitat

Ist das den normal das wenn man den Flieger fallen lässt das er vorne überkippt
Ja.

Zitat

es nicht so wenn man nachher Gas gibt das es ihn wie vorne hochzieht.
Beim gasgeben sollte er im Idealfall geradeaus beschleunigen, ohne von allein zu steigen oder zu sinken.

Zitat

Was kann ich machen wenn der Schwerpunkt zu weit vorne ìst?
Erstmal hochtrimmen um nicht ständig ziehen zu müssen. Hat den Nachteil, dass das Modell nicht mehr neutral durch die Figuren geht und mit zunehmender Geschwindigkeit auch zunehmend wegsteigt. Nach dem Erstflug wird dann der Schwerpunkt ein bisschen nach hinten gelegt und wieder getestet, solange bis er stimmt. Also Akku nach hinten oder falls das nicht reicht Empfänger nach hinten. Und wenn alles nix hilft bloß keinen toten Ballast abbringen, sondern in die Festigkeit investieren, also z.B. das Leitwerk verstreben ;)
Normalerweise bekommt man den Schwerpunkt aber immer weit genug nach hinten. Andersrum kann es eher mal Probleme geben, wenn man sich beim Komponenteneinbau verschätzt hat.



edit: Den Smove hab ich ganz überlesen :dumm:
Der Schwerpunkt steht in der Bauanleitung. Und genau da wo er angegeben ist sollte er auch hin. Wenn man eine klare Angabe hat braucht man keine 1/3 Schätzung ;)



Matthias

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Matthias R« (22. Juni 2007, 22:31)


Jeolo2

RCLine User

  • »Jeolo2« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

17

Freitag, 22. Juni 2007, 22:43

okay danke für deine ausführliche Antwort nur ich habe das Problem beim Akku da habe ich ein Schlitz in die Depron SChnauze gemacht und ihn dort eingeklemmt und so kann ich ihn nicht richtig verschieben aber werde es mit deinen Tipps mal versuchen nochmals dank e:D :ok:

18

Freitag, 22. Juni 2007, 22:57

Schlitz verlängern ;)

Jeolo2

RCLine User

  • »Jeolo2« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

19

Samstag, 23. Juni 2007, 10:39

Ich löte ja die 3 Kabel vom Motor direkt auf den Regler. Ich weiss nur nicht in welcher Reihenfolge die 3 Kabel auf den Regler gelötet werden. Gibts da eine Reihenfolge kann mir das noch jemand sagen wie ich das machen soll?

Timo Skrabal

RCLine User

Beruf: Ausbildung --> Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

20

Samstag, 23. Juni 2007, 10:50

löte einfach alles 3 Kabel irgendwie an den Regler,

wenn der Motor falsch herum läuft --> einfach 2 Kabel vertauschen.


eigentlich ganz einfach ;)
Verkaufe (siehe "Verkaufentopic" oder PN):
- T-Rex 250 / Spartan DS-760 / S9257
- Jazz 40-6-18
-YGE-18