Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. Juni 2007, 19:15

Baubericht der SFW Tiefziehyak

Schönen Abend allerseits:D
Ich denke ein 2. Baubericht wäre nicht schlecht, denn viele Wege führen nach Rom:D
Heute is mein Paket angekommen.
Gleich mal aufgemacht (meine teile waren schon lackiert wie man sieht-danke nochmal georg:D)
[SIZE=4]!!!DIE LACKIERUNG WURDE EXTRA BEZAHLT UND ES IST NICHT STANDARD,EHER EIN SONDERWUNSCH GEWESEN!!![/SIZE]

Gleich gehts weiter mit den gewichten von den bei mir halt lackierten teilen also logischer weise schwerer als die original teile.
Ich mach das trotzdem, dass man sich dann ca was unter dem rohbaugewicht usw. vorstellen kann.

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Patrick1« (26. Juni 2007, 18:59)


Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. Juni 2007, 19:35

Ich habe leider nur eine 1g genaue küchenwaage zur Verfügung;)
Alle Angaben inklusive der Lackierung!
Rumpf: 27g

Flächen (beide inklusive ruder): 18g

Höhenleitwerk(also ruder plus Dämpfungsflosse und viel Farbe): 5g

Seitenruder (wieder mit Dämpfungsflosse): 4g

Jetzt gehts dann mit dem eigentlichem Bau los:D

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. Juni 2007, 19:38

Als erstes mus sman sich die Schablone für die Kabinenhaube (letzte Seite der Anleitung) ausschneiden, sie genau auflegen, anzeichnen und mit einem scharfen (!) Messer ausschneiden.
Der Schritt fällt bei mir Weg, da sie fürs Lackieren schon ausgeschnitten wurde:D

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. Juni 2007, 22:40

sieht gut aus!

Aber

Zitat

Standart
:puke:

Wenn ich auf den Markt gehe, und da 5 Gemüsestände sehe, dann ist das eine Standart..... :shy:

Edit = arrr der Witz ist weg..... :D
akzeptiert.....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mike Laurie« (26. Juni 2007, 20:12)


118d

RCLine User

Wohnort: Recklinghausen

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. Juni 2007, 23:58

Hey, ich hab die selbe Waage :D

Tim

Icefuchs

RCLine User

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 26. Juni 2007, 00:41

Zitat

Alle Angaben inklusive der Lackierung!



*G* Würde gern sehen wie du die auch ohne Lack wiegen willst! :D :D :D

(geht schon aber dann ist der Lack ==[] )
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

7

Dienstag, 26. Juni 2007, 05:23

Zitat

Original von 118d
Hey, ich hab die selbe Waage :D

Tim


Die SELBE oder die GLEICHE ?
;)
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 26. Juni 2007, 07:31

ja ich habs hingeschrieben weil es gibt immer welche die das dann missverstehen und so.
Jetzt bin ich gerade dabei alle Kabel an den Steller zu löten.
Torti musste den Akku ja ganz vorne einbauen jetzt würde ich gerne wissen wo ich mit meinem ca hin muss dass der sp passt.
In der Anleitung ist er ja seeeeeeeehr weit hinten un dich will die Kabel nicht zu lang machen (Gewicht :tongue:).
Also es wäre nett wenn mir da jemand helfen könnte.
Und noch eine kleine BItte ich hab die kabel am regler abgelötet und mir nicht notiert welche wo hin gehören-.- (ja, is mir eh peinlich^^)
Ich hänge ein Bild an dass man sieht welche Version ich habe;)

P.S.: Wie schreib ich das richtig mit dem "Standart"?

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrick1« (26. Juni 2007, 07:32)


gabrielo

RCLine User

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 26. Juni 2007, 08:09

Zitat

Hey, ich hab die selbe Waage großes Grinsen


ich auch! :D

gruß gabrielo :w
gruß gabriel :w

10

Dienstag, 26. Juni 2007, 09:31

ist ganz einfach. es ist sch...egal! mach nen kurzen test, ob der motor in die richtige richtung läuft. wenn nicht, einfach zwei phasen drehen. ja, es ist egal welche du drehst... ;)

und patrick...nicht vergessen: du bekommst keine schwerpunktprobleme. bei mir kam es durch die änderungen...
Torsten


von Benjamin
[SIZE=3]das design ist einfach porno!!! [/SIZE]

11

Dienstag, 26. Juni 2007, 11:29

Er meint die Akkukabel ;)



Gruss Clemens

12

Dienstag, 26. Juni 2007, 11:42

ups....missverstanden....
was für ein regler ist das?
Torsten


von Benjamin
[SIZE=3]das design ist einfach porno!!! [/SIZE]

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 26. Juni 2007, 12:54

ein YGE12
welche version erkennt man hoffentlich am bild wenn ich noch andere machen soll bitte sagen sonst komm ich nicht voran.
Also wird bei mir der Akku auch bisschen hinter der kabinenhaube sein oder?
ich verbaue
sfw schnurzz
YGE12
4 x exact6
profi penta (ja PROFI PENTA)
2s xcell 480
natürlich seilanlenkung und abgespeckt(damit man sich was vom sp vorstellen kann)
Dann brauch ich jetzt wirklich ein 30cm langes akkukabel?
8( ;( 8(
EDIT:
Schaut mal wa smir gerade aufgefallen is(vllt hat das was damit zu tun)

also vllt plus unten links?

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Patrick1« (26. Juni 2007, 13:02)


Xtra-Fun

unregistriert

14

Dienstag, 26. Juni 2007, 13:01

Hey Patrick,
schaue ma hier:http://www.cnc-modellsport.de/images/regler-yge12.jpg
Gruß Ole

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 26. Juni 2007, 13:03

ja, danke da ist wenn man ihn umdreht plus auch unten links also wird das schon passen:)
danke mal für die Hilfe jetzt würde ich nur gerne wissen ob ich da wirklich die ewig langen 30cm akkukabeln brauchen werde?

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Xtra-Fun

unregistriert

16

Dienstag, 26. Juni 2007, 13:11

Da ich den Flieger nicht kenne, kann ich es dir nicht mit Sicherheit sagen...Wenn es aber aus Schwerpunkttechnischen Gründen nicht anders geht, was bleibt dir anderes übrig???
Bei meiner Indian Spirit brauchte ich auch sehr lange Akkukabel ;) Ca. 25cm..
Gruß Ole

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 26. Juni 2007, 13:30

ja, ergärt halt einfach.
Ich habe auch ein bisschen dickeres silikonkabel genommen dafür kommen die anderen dann ja in cu lackdraht das machts wieder wett.
Also ich mach dann mal weiter damits bald wieder frischesgibt:)

P.S.:Wie schreibt man dass jetzt mit dem "Standart"?

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

18

Dienstag, 26. Juni 2007, 13:40

mach dir bei deinen komponenten keinen kopf! dein motor bringt 4g mehr auf die waage, der regler ist nen gramm schwerer...deine fläche ist weiter hinten...dein leitwerk ist weiter vorn.
dein akku müsste genau vor dem kabinenhaubenausschnitt liegen.
da kannst du wunderbar ne box für den akku einsetzen und den akku reinschieben.
dein akkukabel sollte ne länge von 18-20cm haben, dann hast du keine probleme beim "anstöpseln"... :ok:
Torsten


von Benjamin
[SIZE=3]das design ist einfach porno!!! [/SIZE]

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 26. Juni 2007, 13:56

meinst du bei der kabinenhaube bei der vorder- oder der hinterkante?

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

20

Dienstag, 26. Juni 2007, 14:01

natürlich vorderkannte. den akku direkt an die rumpfwand (oben) bringen, dann passt es im messer wunderbar.

...und du bekommst keine platzprobleme mit servos, empfänger, anlenkungen.
Torsten


von Benjamin
[SIZE=3]das design ist einfach porno!!! [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tks98« (26. Juni 2007, 14:02)