Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

svopp

RCLine User

  • »svopp« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-Fulda

  • Nachricht senden

1

Freitag, 29. Juni 2007, 11:12

Smove günstige BL-Motor/Regler Kombi

Servus,

neben meinem Heli würd ich gerne eine Fläche als Fun-Objekt betreiben. In dieser Richtung verfüge ich über Null Erfahrung. Ich habe mir den Smove runtergeladen und bin schon fleißig am basteln ==[] . Zunächst hab ich mir gedacht, daß ich den Antrieb von meinem z.Z. flugunfähigem Piccolo einbauen kann - aber nach allem was ich in diversen Foren gelesen habe funktioniert das wohl nicht so wie ich mir das vorgestellt habe. Ich will da auch keine riesigen Investitionen reinstecken - erst mal ein bißchen in die Materie reinschnuppern :D

Vielen Dank im vorraus, Gruß Svopp
Wer viel fliegt brauch viele Ersatzteile
Wer wenig fliegt brauch wenig Ersatzteile
Wer garnicht fliegt brauch keine Ersatzteile
wer keine Ersatzteile brauch hat ein sehr günstiges Hobby und sollte lieber stricken :D

Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

2

Freitag, 29. Juni 2007, 11:47

sorry, aber kennst du die suchfunktion?
Gib mal knuffel antrieb oder smove antrieb bzw motor ein.
Da findest du sicher etwas

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

svopp

RCLine User

  • »svopp« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-Fulda

  • Nachricht senden

3

Freitag, 29. Juni 2007, 12:26

Servus,

ok....war klar das das kommt - hatte ich schon gemacht. Nur dachte ich das es so eine Art Standardanfängersorglospaket ( :D ) gibt. Dann werd ich das mal andersrum anfangen. Also der Smove sollte senkrecht nach oben gezogen.....sagt man das so ??? , na egal....nach oben gezogen werden können oder zumindest ein gewisses abfangpotetial haben. Hab mal was rausgesucht

Motor: GWS_BL 2212-13T 25,-
Regler: GWS BL-Regler, 25 A 28,50,-
Propeller: ??? - keine Ahnung

Soweit in Ordnung? Die Propellergröße ist warscheinlich abhängig vom gesamtgewicht, oder? Ich strebe ein max. Gewicht von 160-180 gr. an da ich nicht wirklich 3D fliegen will.

Gruß, Svopp
Wer viel fliegt brauch viele Ersatzteile
Wer wenig fliegt brauch wenig Ersatzteile
Wer garnicht fliegt brauch keine Ersatzteile
wer keine Ersatzteile brauch hat ein sehr günstiges Hobby und sollte lieber stricken :D

Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

4

Freitag, 29. Juni 2007, 12:45

bist du jetzt dann fölliger Flächenanfänger? Also nur Heli erfahrung?
Dann wäre ein Shocky sowieso nicht das richtige.
Wenn du schon ein anderes Flächenmodell fliegst wäre es interssant was du für motor regler ausgeben möchtest?
Regler wäre der YGE 12 sehr gut.
Wenn du das "beste vom besten" möchtest wäre dann auch noch der sfw schnurzz oder der dw 8-18 sehr dut.
Welcher wäre dann abhängig von gewicht/ indoor oder outdoor;)
Also bitte einfach mehr imput==[]

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

svopp

RCLine User

  • »svopp« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-Fulda

  • Nachricht senden

5

Freitag, 29. Juni 2007, 13:06

Hallo Patrick,

ich bin der ablolute Beginner was Fläche angeht - Bin mein Lebtag noch keine Fläche geflogen. Warum den Smove - gefällt mir :ok: - geringer Kostenaufwand sowie in der Anschaffung als auch bei der evtl. nötigen Reperatur. Hab auch schon mit dem viel empfohlenen easystar geliebäugelt - ist mir zum reinschnuppert aber zu teuer. Fliegen in der Halle sowie bei Windstille in freier Natur wären kein Problem. Die Kosten (Regler, Motor, Propeller evtl. Akku) sollten dabei die 100,- Euro nicht übersteigen.

meine jetzige Austattung:

Funke: FX18 V2
Servos: S3107 (2x für Querruder und Höhe)
Empfänger: der vom Piccobord
Akku: SLS 3S1P 1200mA - der ist warscheinlich zu groß oder?

Ach ja, ich bin nicht einer von denen mit zwei linken Händen :evil: - also evtl auch Vorschläge den Smove Anfängertauglich zu gestalten :w

Gruß, Svopp
Wer viel fliegt brauch viele Ersatzteile
Wer wenig fliegt brauch wenig Ersatzteile
Wer garnicht fliegt brauch keine Ersatzteile
wer keine Ersatzteile brauch hat ein sehr günstiges Hobby und sollte lieber stricken :D

Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

6

Freitag, 29. Juni 2007, 13:22

smove ist einfach nicht anfängertauglich da er überhaupot nicht eigenstabil ist und auch viel zu "giftig"
Aber trotzdem:
Nimm als akku einen guten 2s 480mah akku gibts auch bei www.slowflyworld.de .
Deiner ist viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel zu groß;)
Ja dann würde ich dir empfehlen den YGE 12 zu nehmen, deinen Empfänger kenn ich leider nicht-die servos auch net hast du eventuell mal nen link?
Als Motor kannst du dir hier aus dem Forum einen besorgen, die sind leicht, leistungsfähig und billig schmeiß einfach mal die suche an und suche nach schnurzz;)

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

xxpowerboyxx

RCLine User

Wohnort: 50226 Fechen (bei Köln)

Beruf: Schüler-.-

  • Nachricht senden

7

Freitag, 29. Juni 2007, 13:23

hi

Habe dir hir mal was zusammengestellt

Akku

Emfänger


Regler


Servo Höhe und Seite 2x


Querruderservo

Motor : lass dir am besten einen bauen aus dem forum für 23-28€

Dann landest du zwichen 135-150€

Mehr unter dem preis lässt dich nix machen glaube ich oder was meint ihr?

MArkus
Mfg Markus

svopp

RCLine User

  • »svopp« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-Fulda

  • Nachricht senden

8

Freitag, 29. Juni 2007, 15:24

Servus,
erst mal danke für die Mühe die ich euch gemacht hab :D

@Patrick

mit "giftig" kann ich glaub ich gut umgehn - bin doch Heli gesch�digt :dumm: Obwohl...mit ner Fl�che....schau mer mal

Servo ist das von Robbe mit folgenden Daten:
Abmessungen: 21.8 x 11 x 19.8 mm
Masse/Gewicht: 9.50 pond/g
Betriebsspannung: 4,8 Volt
Stellkraft: 12.00 Ncm
Geschwindigkeit: 0.09 Sek/45°

Der Empfänger ist eigendlich Bestandteil des Piccobords (Heli) von Ikarus den ich aber von den anderen Komponenten getrennt habe (6-Kanal, 35Mhz, wiegt keine 10g)

@ Markus
na das ist doch mal was - auf die Seite bin ich bei meiner sucherei noch nicht gestoßen. Als Akku werd ich mir warscheinlich den hier bestellen da ich eh noch einen für mein Rexle brauch - geht doch auch oder? - hat ein bißchen mehr Kapazität ist allerdings auch 9g schwerer. Oder doch eher den mit 430 mA(32g).

Also nochmal ne kleine Zusammenstellung:

Akku: 15,90
Empfänger: 0,00 :ok:
Regler: 46,00 - Jungens, das geht doch noch günstiger ;)
Servos Höhe und Seite: 0,00 :ok:
Querruderservo: 9,90
Motor......ach ja

Zitat

Motor: GWS_BL 2212-13T 25,-

ist der nix? - wer ist denn hier der Motorwickler :D ihr wißt warscheinlich selber wie das ist wenn man vor lauter Bäumen den Wald nicht sieht.

Also insgesamt mit Motor (je nach dem) und Prop. um die 105€ - na damit kann ich schon mal leben. Also weiter gehts 8)

Gruß, Svopp

P.S.: Es muß nicht auf Teufel komm raus (schreibt man das zusammen???) "Saubillig" sein - gewisse possitive Erfahrungen sollten dahinterstehn
Wer viel fliegt brauch viele Ersatzteile
Wer wenig fliegt brauch wenig Ersatzteile
Wer garnicht fliegt brauch keine Ersatzteile
wer keine Ersatzteile brauch hat ein sehr günstiges Hobby und sollte lieber stricken :D

jwindte

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Leuchtturmwärter

  • Nachricht senden

9

Freitag, 29. Juni 2007, 15:57

Zitat

Original von svopp

ist der nix? - wer ist denn hier der Motorwickler :D ihr wißt warscheinlich selber wie das ist wenn man vor lauter Bäumen den Wald nicht sieht.



Schreib ihm mal ne pn ;)

http://www.rclineforum.de/forum/profile.…erid=31120&sid=

Viele Grüße,
Jan

10

Freitag, 29. Juni 2007, 17:15

Ich denke, du brauchst keinen Dw8, dass ist für manche ein Top Motor (fliege den selber) aber so wie ich das lese, brauchst du nicht unbedingt die mega-Power und musst nicht unbedingt Stromsparend fliegen.
Ich denke, dass dir ein Powerschnurrz absoulute reichen würde.

Den Motor findest du zahlreich hier im Forum.

Zum Regler: Ich weiß nicht, was ich da empfelen soll.
Ich selber fliege nur YGE in der 12A Klasse. Da kann ich leider nicht "mitreden".

Zitat

smove ist einfach nicht anfängertauglich da er überhaupot nicht eigenstabil ist und auch viel zu "giftig"


Naja, ich denke, das Helipiloten nicht allzudoof sind, hoffe ich zumindest.
Und giftig ist ein Heli meistens in der 3D Klasse, sogar 10mal giftiger als ein Smove.

Ich denke mal, das du auch nicht gerade die Hyber-Hyper Servos und Mega abgespekten Empfänger brauchst, da tut deins für den Anfang allemal.

Zitat

160-180 gr. an da ich nicht wirklich 3D fliegen will.


Also für den Anfang ist das ein ganz gutes Gewicht, bin ich mal gespannt ob du die 160g schaffst.


Viel Erfolg,
Sven

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Westermann« (29. Juni 2007, 17:17)


svopp

RCLine User

  • »svopp« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-Fulda

  • Nachricht senden

11

Freitag, 29. Juni 2007, 17:46

Servus,

Zitat

Naja, ich denke, das Helipiloten nicht allzudoof sind, hoffe ich zumindest.

Die Hoffnung stirbt zuletzt, ich weiss es :D

Zitat

Also für den Anfang ist das ein ganz gutes Gewicht, bin ich mal gespannt ob du die 160g schaffst.

wie meinst du das? zu viel oder zu wenig. Was darf denn ein Smove wiegen damit er in der bisherigen Konfiguration fliegbar ist ???. Ach ja, da waere ja auch noch der Propeller - wie gross muss der sein?

Gruss, Svopp
Wer viel fliegt brauch viele Ersatzteile
Wer wenig fliegt brauch wenig Ersatzteile
Wer garnicht fliegt brauch keine Ersatzteile
wer keine Ersatzteile brauch hat ein sehr günstiges Hobby und sollte lieber stricken :D

Icefuchs

RCLine User

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

12

Freitag, 29. Juni 2007, 20:03

Smove fliegt auch mit 250g!

Aber die Richting gegen 140-160g (!!!Abfluggewicht!!!, nicht der Rohbau) ist schon gut, dann fliegt das dingen super!





Was redet ihr da?:

Zitat

smove ist einfach nicht anfängertauglich da er überhaupot nicht eigenstabil ist und auch viel zu "giftig"

Absoluter Bullshit. Der Smove ist einer der gutmütigsten shocky´s die ich kenne!

Und da er Helipilot ist wird er das wohl locker mit nem Shocky hinbekommen, vorallem mit so einem gutmütigem Flieger wie den Smove! Das die knüppel nicht nur vollausschlag haben weis er wohl denke ich!



Zum Motor und Latte:

Wenn du etwas handwerkliches Geschick hast kauf dir nen CNC Powerschnurzbausatz und wickel den Motor mir 15 Windungen und 0,5 draht! mach da dann ne GWS 8x4,3 drauf und der geht 3 mal senkrecht! Kostet ca 20 Euro, hier im Forum auch für 25 fertig zu bekommen!

Regler:

YGE 12 was leichteres und besseres gibet meiner Meinung nach nicht! Künstige regler die 5g mehr haben tun es aber auch! Sollten ca. 12a dauer last abkönnen!


Also so wie MArkus schon vorschlug ist das super, und auch recht leicht!



Mein Smove hat 150g, mit Eigenbau Motor, yge12, gws 4 kanal und 3 mal exact 6 servos und einem 400mah akku!
Da kannste neben her laufen. "Giftig" wird der nur wenn man das will! Mach dir für den Anfang ca.50-60 % Expo auf die Ruder!!!





PS: geht auch billiger, dann haste aber zum großen Teil schei... und nicht lange spass dran!
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Icefuchs« (29. Juni 2007, 20:15)


Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

13

Freitag, 29. Juni 2007, 20:32

könntest du jetzt etwa einen gutmütogen heli sofort fliegen?
Würd ich mir gern anschaun funktioniert sicher aber wie-.-
Und mit einem Smove ins Flächenfliegen einzusteigren ist halt ganz einfach nicht ideal!!!!!!!!!! :angry: :angry: :angry:

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

H.M.Murdock

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

14

Freitag, 29. Juni 2007, 20:33

wäre für den motor bei 1200ern 3s nicht ein stärkerer regler besser? 18 ampere? wenn die akkus leistung bringen werden solche motoren doch an 3 s zu tieren. vor allem eben weil der 3s ja auch noch "vernünftig" mitgehoben werden soll. und die 12 ampere grenze kann er dann glaub ich schon mal knacken.
svop will ja nicht am kabel fliegen.



alternativ gibt es auch noch die modelle von www.3dbatix.com
dort unter foamies sind aus 5mm depron und die fliegen mit 50 gramm motoren und etwa deinen akkus. könnte man auch mit powerschnurzodergrößer und 5 euro servos vom großen C fliegen.

dein 1200er akku ist halt für das 3mm depron mitunter eine wucht. auch schon bei einer kleinen unkontrollierteren begenung mit boden oder springbäumen.

grüße
HM
Suche: [SIZE=3]Df 45 Einheiten [/SIZE] von Kyosho. Falls jemand solche aus Absturzmodellen liegen hat bitte Pn....

15

Freitag, 29. Juni 2007, 20:55

Zitat

dein 1200er akku ist halt für das 3mm depron mitunter eine wucht


So wie ich das verstanden habe, ist er bereit einen leichteren zu kaufen?

Zitat

YGE 12 was leichteres .. gibet meiner Meinung nach nicht!


Naja, ich denke gerade für den Anfang, kommt es auf einen Gramm nicht an.
Klar, wer einmal Schwer kauft, kauft nachher zweimal, weil -> leichter.

Zitat

könntest du jetzt etwa einen gutmütogen heli sofort fliegen?


Der Umstieg Heli -> Fläche ist aber nicht mit Fläche -> Heli zu vergleichen.

Svopp, hast du denn evtl. einen Simulator?

Zitat

wie meinst du das? zu viel oder zu wenig.


Für deine spätrigen Komponenten wird das für deinen ersten Shockflyer ein durchaus gutes Ergebnis, meiner Meinung.

Gerade für den Anfang gebe ich dir den Tipp, bau gerade, verwende ruhig 2 Trosionsverstärkungen, als eine, und denk nicht, die 2g oh schlimmes Ding!

Gerade bei den ersten "Herrantastungen" kommt es darauf an, dass du nicht allzuviel kämpfen musst, weil das Teil krum und schief fliegt.

Gruß,
Sven

xxpowerboyxx

RCLine User

Wohnort: 50226 Fechen (bei Köln)

Beruf: Schüler-.-

  • Nachricht senden

16

Freitag, 29. Juni 2007, 21:55

Hallo

Ich glaube auch das der das packt die smove zu fliegen
denn wenn man in hohm kornfeld reindonnert passiert da meistens nichts und wen schon aus fehlern lernt man und mit ein bisschen uhu poor kann man alles richten :D :D(da lernt man auch direct wie man einen shockie reperiert)
aber empfelenswert wäre eas wenn du dir einene simulator zulegst

Markus
Mfg Markus

xxpowerboyxx

RCLine User

Wohnort: 50226 Fechen (bei Köln)

Beruf: Schüler-.-

  • Nachricht senden

17

Freitag, 29. Juni 2007, 22:01

Hallo

Ich glaube auch das der das packt die smove zu fliegen
denn wenn man in hohm kornfeld reindonnert passiert da meistens nichts und wen schon aus fehlern lernt man und mit ein bisschen uhu poor kann man alles richten :D :D(da lernt man auch direct wie man einen shockie reperiert)
aber empfelenswert wäre eas wenn du dir einene simulator zulegst

edit :
Zu dem regler ich kann auch den phönix 10 emfpelen für 39€ von castel creations der weigt auch nur 6 g
aber ohne das porgramier kabel ist das nicht so toll den da gibt es so viele einstellungsmögichkeiten ...
und wen es nicht auf das letzte g drauf ankopmmt reicht auch rein billg china regler aus der usa für umgerechnet kanpp 10€
wenn du da bestellen würdest würdest du ne mege sparen
den da kostet ein sg50 umgerechnet 2,5€ 8( 8( und ein gws emfänger umgerechnet 11€ 8( 8(

Markus
Mfg Markus

Icefuchs

RCLine User

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

18

Samstag, 30. Juni 2007, 03:15

Einen Shocky zu fliegen ist nun echt keine so große Kunst wie einige tun! Das dingen in der Luft zu halten und so zu landen das der heile bleibt, sollte für einen Helipiloten kein ding sein!


Zitat

könntest du jetzt etwa einen gutmütogen heli sofort fliegen?


Klare Sache JA! Ich wäre in der Lage ihn so zu halten das der heile wieder runterkommt! Ok das ist kein schöner Flug, und geflogen ist geflogen! Oder wie haben die leute das zur der zeit gemacht als es keinen Trainer Mod an der Funke und keinen Sim gab?





PS: Fang einfach gleich mit Torquen an, dann fliegt das FAST so als wenn der Heli schwebt :D :D :D Ok landen ist so doof, kannste aber "aus der Luft greifen"



Packst das schon! ich glaube sogar Bruch frei!
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

19

Samstag, 30. Juni 2007, 09:49

Zitat

könntest du jetzt etwa einen gutmütogen heli sofort fliegen?


Zitat

Klare Sache JA!


Naja, das bezweifel ich, insofern du noch NIE am Sim oder sontiges einen Heli geflogen bist.

the_mike

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: Telematik-Student

  • Nachricht senden

20

Samstag, 30. Juni 2007, 13:57

Unbestritten der Tatsache, dass der YGE12 der Top-Regler in dieser Klasse ist frage ich mich doch warum ausschließlich dieser empfohlen wird wenn nach einer billigen Kombi gefragt wird.

Der Himodel Fly-12 welcher immer wieder vom fliegerschuppen vertrieben wird kostet dort weniger als die Hälfte (18 Euro) des YGE und tut auch brav seine Arbeit. (Im Moment leider nicht im Angebot drin aber einfach dranbleiben oder nachfragen)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »the_mike« (30. Juni 2007, 13:59)