Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

141

Mittwoch, 11. Juli 2007, 10:05

Schaut mal auf dem Bild da nach den Spedbreaks sinkt das Ruder völlig runter. Hat das einfluss aufs Fliegen. Die Fläche ist einigermasse ja gerade aber die Ruder sicher nicht Unten ist noch ein Bild.
Pascal
»jeolo13« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1.jpg
Hangar:
T Rex 600 mit Hughes MD 500 :nuts: :nuts:
Funjet extrem :evil:
Sebart Katana s30e :ok:
Piper J-3 Great Planes Elektro :shy:
Hyperion Yak 54
Nimbus 3 Meter
Shocky Yak 55m :evil:
Bipie ==[]

142

Mittwoch, 11. Juli 2007, 10:06

Die Fläche unten liegt schön flach auf habe sie mit dem Schleifklotz runter gehalten und auf der anderen Seite ist es gleich.
»jeolo13« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2.jpg
Hangar:
T Rex 600 mit Hughes MD 500 :nuts: :nuts:
Funjet extrem :evil:
Sebart Katana s30e :ok:
Piper J-3 Great Planes Elektro :shy:
Hyperion Yak 54
Nimbus 3 Meter
Shocky Yak 55m :evil:
Bipie ==[]

143

Mittwoch, 11. Juli 2007, 10:18

probieren geht über studiern;)
du kannst damit sicher keien wettbewerb gewinnen aber zum anfang reicht dat aus
ist ja alles nix gegen meien scheibe eben da braucht man ja nerven aus sthal das is so brutal
allso mein smove sa beim erten mala uch so aus und die fläöche wa noch net ma richtig parallel zur anderen
Grüße Philipp

144

Mittwoch, 11. Juli 2007, 10:23

Okay aber aber an was liegt es denn am Bau oder an der krummen Depronplatte?
mfg Pascal
Hangar:
T Rex 600 mit Hughes MD 500 :nuts: :nuts:
Funjet extrem :evil:
Sebart Katana s30e :ok:
Piper J-3 Great Planes Elektro :shy:
Hyperion Yak 54
Nimbus 3 Meter
Shocky Yak 55m :evil:
Bipie ==[]

145

Mittwoch, 11. Juli 2007, 10:25

Ich meien das die Speedbreaks zu langs sind
Grüße Philipp

146

Mittwoch, 11. Juli 2007, 10:32

aha okay danke
gruss
Hangar:
T Rex 600 mit Hughes MD 500 :nuts: :nuts:
Funjet extrem :evil:
Sebart Katana s30e :ok:
Piper J-3 Great Planes Elektro :shy:
Hyperion Yak 54
Nimbus 3 Meter
Shocky Yak 55m :evil:
Bipie ==[]

dennis2581

RCLine User

Wohnort: Österreich- Kärnten

Beruf: Maschinenbautechniker

  • Nachricht senden

147

Mittwoch, 11. Juli 2007, 11:05

Halo, ich glaub, dass du zum Herumtoben im Outdoor nichtmal Speedbrakes brauchst!
Die sind eing für F3P in der Halle gedacht!!

Das könnte au noch ein Grund gewesen sein!


mfg. Dennis
FUTABA 4 ever!! :ok: :ok:

148

Mittwoch, 11. Juli 2007, 11:05

Na wenn die Depron Platte schon vor dem Bau schief war,dann brauchste ja net nachfragen ob das Modell krumm is,das is ja dann selbstverständlich.

Also besser ne gerade Platte genommen,dann is auch nix mehr krumm ! :ok:

149

Mittwoch, 11. Juli 2007, 11:34

Hi Pascal,

was mir noch auffällt:
Du hast vorne an der Nasenleiste keine Carbonverstärkung - Flachmaterial.
Ich habe sowohl am Knuffel wie auch bei meinem Smove-Verschnitt vorne an der Nasenleisten oben und unten ein Kohle-Flachprofil hingeklebt.
Gerade beim Smove, wo die obere Fläche nur mittig am Rumpf befestigt wird,
finde ich es sinnvoll. :D
Damit hängt dann Deine Fläche außen nicht so runter. :ok:
Habe bei meinem nachträglich sogar eine Seilabstützung integriert.
Meine Flächen und Querruder sind aber auch leicht schief - das stabilisiert sich im Flug schon einigermaßen. :ok:

Grüße ;)

HerrMann

Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

150

Mittwoch, 11. Juli 2007, 12:05

ja klar, aber der knuffel ist ein eindecker.
Das brauchst du wenn du ordentlich baust beim smove wirklich nicht, vorallem wenn das Abfluggewicht unter 200g liegt.
Der Sinn vom Doppeldecker ist doch eigenlich auch dass man weniger verstärkungen braucht man könnte doch auch nur mit seilen verspannen--->wird vllt sogar noch ein bisschen stabiler.

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

151

Mittwoch, 11. Juli 2007, 13:19

Alos dann brauch ich die Verstärkung nich unbedingt aber kannst mir noch etwas genauer sagen wo komme nicht genau nach bei welchen Nasenleiste?
mfg Pascal
Hangar:
T Rex 600 mit Hughes MD 500 :nuts: :nuts:
Funjet extrem :evil:
Sebart Katana s30e :ok:
Piper J-3 Great Planes Elektro :shy:
Hyperion Yak 54
Nimbus 3 Meter
Shocky Yak 55m :evil:
Bipie ==[]

Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

152

Mittwoch, 11. Juli 2007, 13:58

er meint vorn am flügel das is die nasenleiset.
Das brauchst du bei einem doppeldecker bei deinem gewicht aber überhaupt nicht!!!

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

153

Donnerstag, 12. Juli 2007, 09:35

So heute ist mal schönes Wetter im Moment hat es aber noch ein wenig Wind aber so gegen Abend sollte es klappen :ok:
mfg Pascal
Hangar:
T Rex 600 mit Hughes MD 500 :nuts: :nuts:
Funjet extrem :evil:
Sebart Katana s30e :ok:
Piper J-3 Great Planes Elektro :shy:
Hyperion Yak 54
Nimbus 3 Meter
Shocky Yak 55m :evil:
Bipie ==[]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jeolo13« (12. Juli 2007, 09:35)


Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

154

Donnerstag, 12. Juli 2007, 09:58

siehste, sieht doch gleich viel besser aus :ok: :ok: :ok:
170g sind für einen Doppeldecker gut, denk daran, dass du 2 Flächen hast.... :shy:
CFK Verstärkung an der Nase muss nur sein, wenn man schwerer baut oder weiches selitron nimmt statt depron

155

Donnerstag, 12. Juli 2007, 11:47

Okay kann ich den Ersflug auch machen wenn es ein wenig Wind hat er wiegt ja immerhin 170-180g sollte dann ja ein bisschen weniger windentflindlich sein ?
mfg Pascal
Hangar:
T Rex 600 mit Hughes MD 500 :nuts: :nuts:
Funjet extrem :evil:
Sebart Katana s30e :ok:
Piper J-3 Great Planes Elektro :shy:
Hyperion Yak 54
Nimbus 3 Meter
Shocky Yak 55m :evil:
Bipie ==[]

Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

156

Donnerstag, 12. Juli 2007, 12:27

wa sis denn für dich wenig?
Wo die großen sagen"es ist fast kein wind" Verweht es einen shocky meist :shy:

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

157

Donnerstag, 12. Juli 2007, 12:32

nöö wirklich nur wenig wind so das es kleine äste von baumen ein wenig bewegen
Hangar:
T Rex 600 mit Hughes MD 500 :nuts: :nuts:
Funjet extrem :evil:
Sebart Katana s30e :ok:
Piper J-3 Great Planes Elektro :shy:
Hyperion Yak 54
Nimbus 3 Meter
Shocky Yak 55m :evil:
Bipie ==[]

Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

158

Donnerstag, 12. Juli 2007, 12:34

Wenn DU es kannst kannst dus machen. Aber ein Shocky macht halt eigentlich nur bei kompletter Windstille Spaß.
Und da du doch keine erfahrungen mit shockys hast (?) würde ich noch ein wenig warten. Am Abend ist es doch eh meist Windstill.

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

159

Donnerstag, 12. Juli 2007, 14:01

Okay werde warten bis es gar kein Wind mehr hat.
mfg Pascal
Hangar:
T Rex 600 mit Hughes MD 500 :nuts: :nuts:
Funjet extrem :evil:
Sebart Katana s30e :ok:
Piper J-3 Great Planes Elektro :shy:
Hyperion Yak 54
Nimbus 3 Meter
Shocky Yak 55m :evil:
Bipie ==[]

Aspirin

RCLine User

Wohnort: Uelzen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

160

Donnerstag, 12. Juli 2007, 14:42

Moin!

Heude Nachmittag wirds sicher schön. Muss auch nicht unbedingt windstill sein. Such dir einfach ne ruhigere Ecke!

Mfg,
Malte

Zitat

Original von Sens_CH
(Die definitive Erleuchtnung über die Leichtigkeit eines Flugmodells kommt einem eh erst wenn man nur noch den Prob in die Luft wirft, den Rest Zuhause lässt und versucht den Prob zu lenken) ;-)