Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Alexander_NRW

RCLine User

  • »Alexander_NRW« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Essen / Kleve

Beruf: IT

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Juli 2007, 13:56

Depron-Gleiter als XTwin-Umbau-Basis

Hallo Leute,

vorhin beim Einkaufsbummel zog es mich zufällig nach "Zeemann"** dem Textildiscounter.
Und was sehen meine Augen: die altbekannten Depron-Wurgleiter in Jumbogröße.
40 Zentimeter Spannweite, 19 Gramm Eigengewicht, 3 mm Depron bedruckt mit realistischem Dekor - für 1,49 E !

Habe mir gleich mal 2 Stück für eventuelle XTwin-Umbauten auf Lager gelegt und dachte, es könnte hier noch jemanden interessieren...



Eigentlich sollte eine Schachtel Zigaretten die Größe verdeutlichen, aber da ich mit dem Rauchen aufgehört habe tut´s nun eine leere Klopapierrolle :D






**Das Teil ist verpackt von "FUNTOYS" (Zeeman-Alphen a/d Nederland) und heißt FLY LEADER PGJ 402 (wobei die Nummer vermutlich für das Dekor steht).
ZEEMANN findet sich im Ruhrgebiet z.B. im Einkaufszentrum Mülheim, wo ich meine Flieger auch herhabe.

Gruß Alexander
Früher dachten wir "Ich denke, also bin ich." Nun sehen wir bei vielen Jugendlichen, daß es auch ohne geht.

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Juli 2007, 14:49

Hi,

Nur mit 19gram wird der zu schwer für X-Twin sein.
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



Georgi

RCLine User

Wohnort: Hochdorf (Aichach-Friedberg)

Beruf: schulbankdrücker ;-)

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Juli 2007, 14:52

Aber das meiste von den 19 g ist ja das Gewicht vorne in den Dingern um den Schwerpunkt hinzukriegen. Das fällt ja dann bei der X-Twinifizierung weg ;)
Gruss
Georg

Alexander_NRW

RCLine User

  • »Alexander_NRW« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Essen / Kleve

Beruf: IT

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. Juli 2007, 15:06

Die Ballast-Nase habe ich nicht mitgewogen.
Allerdings ließe sich am Rumpf einiges einsparen, ich hatte daran gedacht den unteren Rand abzuschneiden und die Öffnung für den Flugel mit ein wenig Profil neu zu machen.
Zusätzlich könnte die Elektronik in einen Ausschnitt des Rumpfes, wodurch nocheinmal Material überschüssig würde.
Und zur Not könnte man wohl auch die Tragflächen verkleinern/kürzen, die im Vergleich zum XTwin-Jet geradezu riesig wirken.

Ein wenig Mehrgewicht gegenüber einem original XTwin ist manchmal gar nicht so schlecht, mein lackierter Jet ist durch das Mehrgewicht der Lackierung nicht mehr so übertrieben steigsüchtig und lässt sich schneller und dadurch bei ein wenig mehr Wind fliegen.
Früher dachten wir "Ich denke, also bin ich." Nun sehen wir bei vielen Jugendlichen, daß es auch ohne geht.

Lun

RCLine User

Wohnort: Klingnau Schweiz

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 4. Juli 2007, 18:41

Mit der Flügelfläche sollten die Dinger eigentlich schon vernünftig in die Luft zu bringen sein. Wahrscheindlich aber etwas träges Steuerverhalten.
Bin auf den Tiger im Patoullie Suisse Outfit gespannt :ok:
Sowas habe ich leider bei uns nirgens gefunden.
Werde in kürze mal einen Kleinen Wurfgleiter moden.
Mit den abgespeckten Teilen ala Pitt`s durchaus machbar.
Mfg Lun
X-Twin
-Su-26
-I-16 Rata
-OV 10 Bronco
-2-3 originale
PiccoZ

6

Mittwoch, 4. Juli 2007, 21:18

bau die komponenten aus dem singlewing ein, und tausch den NiMh gegen Lipo, der getriebemotor dürfte kein Prob mit dem gewicht haben
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Alexander_NRW

RCLine User

  • »Alexander_NRW« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Essen / Kleve

Beruf: IT

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 4. Juli 2007, 21:23

Zitat

Original von Lun
Bin auf den Tiger im Patroullie Suisse Outfit gespannt :ok:


Der ist zu schade zum Zerbasteln, war auch der Einzige seiner Art in dem Stapel. Der wird höchstens in die Luft gehen wenn ich ihn mit dem Easystar schleppe :-)
Gerade habe ich den Entschluß gefasst Morgen nochmal ein paar dieser Teile kaufen zu gehen, vielleicht reicht das Weihnachtsgeld ja doch für ein Mini-Brushless-Triebwerk :evil: