Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

201

Dienstag, 7. August 2007, 11:19

Hallo zusammen

War ebenfalls so begeistert von der Cessna, dass ich sie im ganzen 3 Mal umtauschte wegen Defekten am Motor und an den Servos und den Glauben nicht aufgab. Bei der 4. Minium habe ich sie mir dann aber wieder auszahlen lassen.

Wenn ich nun lese, dass die meisten ohne Probleme damit spielen, sorry fliegen ==[] frage ich mich weshalb ich soviel Pech hatte. Keinerlei Abstürze.

Ich vermisse die Kleine, muss ich zugeben. Gerade an einem gemütlichen Flugnachmittag ist sie die ideale Zeitüberbrückung, bis die Lipo's der Grossen wieder geladen sind.

Vielleicht versuche ich es nochmals... mal guggn...
Grüsse
-Marc-

Fläche: Multiplex Heron / -Blizzard / -Funcub

Boden: Buggy Mini Viper Brushless 1:18 / Micro T 1:36

Kopter: Phantom 2 Vision Plus V3

Malle

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

202

Dienstag, 7. August 2007, 14:35

So, meine Kleine hat jetzt die ersten 10 Ladungen hinter sich und ich bin immer noch sehr zufrieden mit Ihr.

"Nix spektakuläres einfach prima" trifft es auf den Punkt.

Weil sie eben so unspektakulär ist habe ich sie gestern kurzerhand meinen völllig Flugunerfahrenen Bruder im Park in die Hand gedrückt. Er ist bisher nur Buggys gefahren...

Muß sagen: Das Teil ist der beste Einsteigerflieger den ich bisher gesehen habe!

Durch den langsamen Flug bleibt immer genug Zeit zum reagieren und selbst Fehler verzeiht sie ohne zicken...

Er konnt auf anhieb den ganzen Akku leerfliegen - ich war sehr erstaunt...

Das gleiche Phänomen bei einem Kumpel, der damit auch seine ersten Erfahrungen sammelte. Der Erstflug ging up&down das es einen schlecht wird, aber abgestürzt ist auch er kein einziges mal.

Ein mutwilliger 'Crash' auf der Wiese führte zu großen gelächter weil alle dachten es gibt einen Aufschlag ... statt dessen nur ein Geräusch als wenn ein Blatt vom Baum fällt. Die hat ja kaum das Gras verknickt...

Nun wird der Wunsch nach Mods laut. Meine Gedanken dazu:

- mehr Ruderausschlag, links ist sie schon etwas träge
- Schwerpunkt weiter nach hinten
- Fahrwerk abnehmen, dürfte dann besser abgehen - in jeder hinsicht
- Beleuchtung

Ein lenkbares Bugfahrwerk wäre natürlich der Knaller aber nach Begutachtung des Innenraums denke ich nicht das man das irgentiwe an die Servos friemeln kann, bzw. sie servos das überleben würden...

So, ideales Flugwetter... ich muss weg :)
Alex
[SIZE=1]Aktuelle Flächen:
- Knuffel an Schnurzz
- Nemesis an Feigao 5400
- Kyosho Minium Cessna 210
- Parkzone Sukhoi Su-26 BnF

Aktuelle Helis:
- Copter-X
[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Malle« (7. August 2007, 14:36)


Blockhat

RCLine User

Wohnort: Offenburg

Beruf: Selbstständig, Gastronom, Koch

  • Nachricht senden

203

Dienstag, 7. August 2007, 14:55

Hi Alex, schau mal weiter nach vorn da hat jemand unten gemachtes Foto reingestellt und ein lenkbares Bugrad gebaut, das funzt.

+++Martin

Beleuchtung find ich auch prima wrdfe das mal probieren 0603 er SMD Leds liegen da noch rum und eine weisse 3mm Led was noch fehlt wäre eine superleichte Blinkschaltung bzw. Blink-Led für´s Beacon.
»Blockhat« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bugfahrwerksanlenkung Cessna.jpg
Hauptsache Elektrisch 8)
Airworld DC-3,MPX Twister,FLYFLY F-86 Sabre, FLYFLY F-4 Phantom,GWS Corsair,Su-27,Mini Pitts,Nano Bandit,FMS P51 Mustang,FMS Corsair,Xenon,Mini Lo 100,Picojet,Mini RF 4,Solo Pro,Kestrel500sx.

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

204

Dienstag, 7. August 2007, 16:45

Hallo Alle,

auch ich musste wegen Hängebleiben des SR-Servos (Motor regelt!) die Cessna zum Umtausch schicken.

Trat einmal ein gleich beim ersten Anstecken des vollen Akkus, war aber nach mehrmaligen Anstecken weg. Und die ersten Drei Flüge mit einem Akku möglich.

Beim 2. Anstecken des jetzt wieder voll geladenen Akkus wieder Seite voll, Höhe keine Reaktion, aber Motor geht. Diesmal blieben die Ruder aber tatsächlich blockiert, daher Rücksendung.

Damit sind alle von mir schon angeführten Verbesserungsprojekte wie Schwerpunkt erfliegen, Turbulator und eine alternative Gasregelung bis auf weitere sistiert.

Schade, weil Turbulator (Textilband-Rissstreifen ca. 3mm) und Nagel im Heck waren schon angebracht.

Bin gespannt, wann die Tauschware kommt, ging gestern zu Schweigxxxxx
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

Malle

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

205

Dienstag, 7. August 2007, 17:37

Das mit dem Bugrad ist mir entgangen. War das in diesem Thread? Würd gern mehr über diesen Umbau wissen, sieht ja recht simpel aus...
Hab schon die Suche angeschmissen, find aber nix. :(

dann stünden Rundfahrten durchs wohnzimmer oder zum Gate nix mehr im Wege... ;)
[SIZE=1]Aktuelle Flächen:
- Knuffel an Schnurzz
- Nemesis an Feigao 5400
- Kyosho Minium Cessna 210
- Parkzone Sukhoi Su-26 BnF

Aktuelle Helis:
- Copter-X
[/SIZE]

Michel82

RCLine User

Wohnort: Unterfranken

  • Nachricht senden

206

Dienstag, 7. August 2007, 17:41

Zitat

Original von Malle
Das mit dem Bugrad ist mir entgangen. War das in diesem Thread? Würd gern mehr über diesen Umbau wissen, sieht ja recht simpel aus...
Hab schon die Suche angeschmissen, find aber nix. :(

dann stünden Rundfahrten durchs wohnzimmer oder zum Gate nix mehr im Wege... ;)


Der Umbau wurde hier gezeigt...

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…ghtuser=&page=9

mfg,

Michel

Mich@el

RCLine User

Wohnort: Isernhagen

Beruf: Technischer Leiter

  • Nachricht senden

207

Dienstag, 7. August 2007, 19:14

hi alex,

das mit dem bugfahrwerk ist garnicht schwer. der effekt ist dafür umso größer :-)
ich kann den umbau nur empfehlen.
wenn du fragen hast immer bescheid sagen.
die idee hierzu kam übrigens von andre :ok:
der momentan dabei ist einen neuen flieger für die cessna zu entwickeln, will heißen man setzt einfach die elektronik um und schon hat man nen anderen flieger ;-)

cu michael
cu Mich@el

Diverses

Malle

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

208

Mittwoch, 8. August 2007, 10:34

Moin,

ein paar Details zum Bugrad wären nicht schlecht. Habt ihr den original Draht aufgebogen oder einen neuen Draht gebastelt?
Gibt es irgenteine Art der Entkoppelung (Feder o.ö)?
Und dann die Aufnahme für die Drehachse... ist das ein Servohorn?
Ist die Anlenkung einfach mit Superkleber am Servohebel befestigt?

Da dieses Mod wohl mit Abstand das coolste ist was der Cessna passieren kann wäre doch eine kleine Moddinganleitung sehr spannend und findet sicher auch beim Rest der Gemeinde viel Anklang *motivier* ;);)
[SIZE=1]Aktuelle Flächen:
- Knuffel an Schnurzz
- Nemesis an Feigao 5400
- Kyosho Minium Cessna 210
- Parkzone Sukhoi Su-26 BnF

Aktuelle Helis:
- Copter-X
[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Malle« (8. August 2007, 10:35)


209

Mittwoch, 8. August 2007, 10:44

Alex M hat völlig recht:

Wer zum Bugradmod eine Detailanleitung postet kann hier unser amtlicher Minium-Mod-Held werden!

Ich habe gestern schon verzweifelt gesucht aber leider keine vernünftige Anleitung gefunden.

Informationen die ich auf jeden Fall bräuchte:

- Wie öffne ich das Modell idealerweise? AFAIK die Folien aufschneiden
- Wie entferne ich das Bugrad
- Wie und wo befestige ich die Lagerhülse im Modell (als das Röhrchen, in dem sich die Anlenkung dreht?
- Wie muss ich das Fahrwerk anfertigen, bzw, das alte verändern
- Wie und wann biege ich das Ansteuerungshorn vom Fahrwerk
- Wie lenke ich dieses an (sieht für mich nach einem CFK Schubstängchen aus)
- Wie verbinde ich CFK-Stange mit Anlenkungshorn (sieht nach schrumpfschlauch oder abgezogener Kabelisolierung aus)
- Wie befestige ich die Schubstange an der Seitenruderanlenkung (kann man leider nicht richtig erkennnen)
- Wie schließe ich den Rumpf idealerweise wieder.

- Das Modell fliegt übrigens wirklich wie früher meine Robbe Progo - nur etwas leichter! Absolutes Top Modell!

Malle

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

210

Mittwoch, 8. August 2007, 11:32

Öffnen geht ganz einfach mit cutter entlang der Naht, aber vorsichtig - da am Oberteil zapfen sind die in das Unterteil greifen. Diese möglichst nicht durch trennen. Es reicht das Decal aufzutrennen, die Teile sind nicht weiter verklebt.

Das Bugrad entfernt man am besten durch losewackeln (li/re) wie einen rotten Zahn. Irgentwann gibt es nach und kommt raus. Die Aufnahme im Rumpf ist quadratisch gebogen.

Den Rumpf schließt man dann am besten mit zwei kurzen Stückchen Tesa links und rechts, das reicht.

Alle weiteren Fragen interessieren mich auch brennend....
[SIZE=1]Aktuelle Flächen:
- Knuffel an Schnurzz
- Nemesis an Feigao 5400
- Kyosho Minium Cessna 210
- Parkzone Sukhoi Su-26 BnF

Aktuelle Helis:
- Copter-X
[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Malle« (8. August 2007, 11:35)


211

Mittwoch, 8. August 2007, 12:26

Hallo Rudy,

Schade, daß Du nun eine Zeit ohne Cessna "leben mußt". Hoffentlich geht es bei Dir bald weiter ... warte auch dringend auf den Sender mod (Gas) da ich mich trotz vieler, vieler Flüge noch immer nicht an den "gefederten" Gasknüppel gewöhnen kann.

Gruß
Robert R.

VolkerS

RCLine User

Wohnort: eingebürgerter Bayer! ;)

Beruf: IT-System Engineer

  • Nachricht senden

212

Mittwoch, 8. August 2007, 13:16

Hm, Aufmachen und rausnehmen die Feder? Oder ist das nicht so trivial?

213

Mittwoch, 8. August 2007, 13:33

So ich fang jetzt mal mit dem Bugradmod an - Kamera ist immer mit dabei:

Das Rad habe ich schon zerstörungsfrei herausgenommen.

Aber es ist alles so klein!
und so leicht!

Komplettes Bugrad mit:
Reifen
Felge
Dämpfer
Aufhängung

wiegt gerade mal 0,3 gr

Puh, das wird nicht einfach da eine passendes Lagerrohr für die Achse zu finden :-(

214

Mittwoch, 8. August 2007, 13:35

Die Knüppelaggregate sind fertige bauteile, vermutlich die Selben wie in Joystickts, da lässt sich leider nichts umbauen
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

215

Mittwoch, 8. August 2007, 13:59

Bugrad Mod:

Verdammt - die originale Aufhängung kann ich nicht verwenden: Wenn man den Federdraht zurückbiegt bricht er!

Wie hat das denn der originale umbauer gemacht - und wo krieg ich so dünnen draht her?

Wie funktiniert die Kraftübertragung und wo wird die Schubstange angeschlossen.

Vielen Dank schonmal!

VolkerS

RCLine User

Wohnort: eingebürgerter Bayer! ;)

Beruf: IT-System Engineer

  • Nachricht senden

216

Mittwoch, 8. August 2007, 13:59

Ah, schade... :/

Ich jedenfalls habe in 3 Wochen geböööörstag... Und schon die Cessna "gewünscht"... :P

Gruss
Volker

Mich@el

RCLine User

Wohnort: Isernhagen

Beruf: Technischer Leiter

  • Nachricht senden

217

Mittwoch, 8. August 2007, 14:00

na gut, dann will ich mal ein paar details bringen:

also wie schon geschrieben, das chassie öffnen geht ganz einfach mit einem cuttermesser. ganz leicht die zierstreifen aufschneiden und schon kann man das oberteil abnehmen.
das fahrwerk geht in der tat mit hin und her wackeln aus dem styro raus. ruhig ein bisschen beherzt da ran gehen und schon habt ihr den gebogenen draht in der hand.
als führung für das vorderrad habe ich das kunststoff innenröhrchen eines bowdenzuges genommen. diesen habe ich 2 mal ca. 1cm lang abgeschnitten.
jetzt gibt es zwei möglichkeiten, die erste ist ihr biegt den draht gerade (bei mir ist er abgebrochen) oder ihr nehmt 1mm stahldraht (oder war es 0,8mm).
Ihr biegt den draht an der radaufnahme so wie das original, dann stülpt ihr beide röhrchen drüber und am ende des röhrchens biegt ihr den draht um 90° ab. jetzt nach ca. 5mm den draht abschneiden.
jetzt kommt sicher die frage warum zwei röhrchen und nicht nur eines.
ist ganz einfach: ihr steckt nun euer bugfahrwerk wieder in den rumpf, so das das erste röhrchen im rumpf steckt und das zweit unten heraus guckt. das erste wird im rumpf mit styro sek. verklebt. das zweite röhrchen sorgt dafür, dass das fahrwerk nicht nach oben durch rutscht (siehe bild).
ich habe die anlenkung mittesls dünnem schrumpfschlauch gemacht. dazu den schrumpfschlauch erst an zwei 1mm stahldraht schrumpfen und im heissen zustand schon mal 90° biegen. danach den anlenkstab (kohle) mit dem schrumpfschlauch verbinden (sek. kleber) und das selbe dann mit dem bugfahrwerk machen.
für die gegenseite habe ich mir aus 1mm draht ein z-stück gebogen, welches ich mit schrumpfschlauch und sek. kleber verbunden habe.
das war es eigentlich schon. ach ja, bevor ihr die letzte seite verklebt, solltet ihr noch darauf achten, dass das seitenleitwerk und bugfahrwerk mittig stehen!
was noch ganz wichtig ist, ihr müsst bevor ihr alles fertig macht prüfen, ob des fahrwerk auch in die richtige richtung läuft. sprich lenkung links, seitenleitwerk links!!!
asu diesem grunde verläuft die anlenkung diagonal durch den rumpf und nicht gerade.
so, klingt vielleicht alles ein bisschen verwirrend, aber fragt einfach wenn ihr was nicht verstanden habt.

cu michael
»Mich@el« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00078.jpg
cu Mich@el

Diverses

Mich@el

RCLine User

Wohnort: Isernhagen

Beruf: Technischer Leiter

  • Nachricht senden

218

Mittwoch, 8. August 2007, 14:02

also draht gibts beim guten modellbauhändler oder ich glaube bei conrad.
sorry wegen der schlechten bilder, hab gerade nix anderes.
»Mich@el« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00079.jpg
cu Mich@el

Diverses

VolkerS

RCLine User

Wohnort: eingebürgerter Bayer! ;)

Beruf: IT-System Engineer

  • Nachricht senden

219

Mittwoch, 8. August 2007, 14:02

Was haltet ihr davon, einen Mods-Trööt aufzumachen? Irgendwie geht das hier unter...

Man will ja schliesslich was zu basteln haben, wenn das Teil kommt! ^^

Gruss
Volker

Mich@el

RCLine User

Wohnort: Isernhagen

Beruf: Technischer Leiter

  • Nachricht senden

220

Mittwoch, 8. August 2007, 14:02

so, und ein letztes
»Mich@el« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00080.jpg
cu Mich@el

Diverses