Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

oz42

RCLine User

  • »oz42« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

381

Montag, 3. September 2007, 14:38

Zitat

Original von ineverwin
Mir ist auch aufgefallen, dass der Motor lauter und lauter wird. Mit was und wie kann am besten geölt werden?

Wenn Du sie umtauschen willst - gar nicht! Der Lärm wird durch Ölen oder Fetten eh nicht weniger. Evtl. hilft ein Tropfen WD40 für die Propeller-Welle, um dem Motörchen die Arbeit zu erleichtern.

Blockhat

RCLine User

Wohnort: Offenburg

Beruf: Selbstständig, Gastronom, Koch

  • Nachricht senden

382

Montag, 3. September 2007, 14:39

@ineverwin,

geht die Propachse auch wirklich leichtgängig ?
Hatte ein ähnliches Problem bis ich festgestellt habe das das Spiel der Propwelle zu klein war, dann reicht schon ein Haar oder Ähnliches um die Leistung drastisch schrumpfen zu lasse.

+++Martin
Hauptsache Elektrisch 8)
Airworld DC-3,MPX Twister,FLYFLY F-86 Sabre, FLYFLY F-4 Phantom,GWS Corsair,Su-27,Mini Pitts,Nano Bandit,FMS P51 Mustang,FMS Corsair,Xenon,Mini Lo 100,Picojet,Mini RF 4,Solo Pro,Kestrel500sx.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Blockhat« (3. September 2007, 14:39)


383

Montag, 3. September 2007, 15:50

Hi

Kann auch bestätigen, dass ein Akku bis zu 20 Minuten reicht. Und Power bis zum Schluss. Steigt auch nach 15 Minuten noch erstaunlich gut.

Fliege meine jetzt seit 4 Wochen und hatte noch keine Probleme. Im Gegensatz zu den ersten 3 die ich hatte.. ==[]
Grüsse
-Marc-

Fläche: Multiplex Heron / -Blizzard / -Funcub

Boden: Buggy Mini Viper Brushless 1:18 / Micro T 1:36

Kopter: Phantom 2 Vision Plus V3

384

Freitag, 7. September 2007, 13:27

Hallo zusammen,
ich würde dir auch zu einem Umtausch raten. Mit meiner ersten war ein Looping nur mit Mühe und Not hinzukriehen. Ich hab sie umgetauscht und gestern ist die neue gekommen. Am Abend habe ich sie gleich getestet: ein ganz anderes Fluggefühl. Jetzt klappen 3-4 Loopings hinter einander. Selbst auf dem Rücken fliegen ist kein Problem: Dazu einfach ca.30 Meter hoch steigen (ich habe das Gefühl senkrecht über dem Sender ist die Reichweite größer) und das Höhenruder nach vorne drücken. Dann fängt sie sich ca.5 Meter über dem Boden wieder und man kann auf dem Rücken fliegen. Durch die relativ große Neigung der Motorwelle ist sogar ein leichtes Steigen möglich. Um wieder umzudrehen, einfach das Höhenruder ruckartig nach hinten ziehen.
Leichtbau macht süchtig :evil:

385

Samstag, 15. September 2007, 17:27

stimmt es dass es inzwischen eine 2.serie der cessna gibt? also überarbeitet?
wie hat bei euch der umtausch geklappt? wieviel habt ihr (beim ,,erstkauf´´)gezahlt?

Termixx

RCLine User

Wohnort: Velbert,NRW

Beruf: Elektroniker für Luftfahrttechnische Systeme

  • Nachricht senden

386

Samstag, 15. September 2007, 21:59

hi
Ich hab mir heute eine für 109 € bestellt.
Dazu noch gleich nen 2. akku.

Ich freu mich schon drauf. Genau so ein <<fliegerchen>> hab ich gesucht :D

:ok:
Gruß
Kevin

oz42

RCLine User

  • »oz42« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

387

Dienstag, 18. September 2007, 14:55

Hmm, auf kyosho.de sehe ich: "BK#EP Cessna 210 Centurion, blau" für 79 Euro:

Lieferumfang:
Miniatur-Flugmodell

Erforderliches Zubehör:
8x Mignonzelle (AA)

Und ganz oben steht auch noch "readyset". Es handelt sich wohl um das "nackte" Flugzeug ohne Sender, aber wegen des "readyset" und der Batterieangabe sehr verwirrend, das ganze.

388

Dienstag, 18. September 2007, 15:24

also ich denke auch, des iust der nackte flieger ohne sender, ohne ständer, ohne lipo. aber des wär eh sehr interessant, endlich modelle selber bastelln. dann kann man die ausrangierten übungsflieger hernehmen und sich ne orig cessna für 79 europäische holen
[SIZE=4]Suche Mini D R E H B A N K[/SIZE] bitte via PN melden
danke

beetyii

RCLine User

  • »beetyii« wurde gesperrt

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

389

Sonntag, 23. September 2007, 01:03

Hallo,

hatte am Mittwoch auf der Wiese eines Freundes meinen Erstflug, dieser verlief perfekt, Vollgas ein leichter Schubs und sie flog - etwas nachgetrimmt und alles paletti.

Ein etwas zu tief angesetzter Negativlooping hatte zur Folge, dass die Cessna auf dem Kopf liegend in einem Winkel von 45° Bodenkontakt hatte, was aber vom Gras weich aufgefangen wurde und somit keinerlei Auswirkung hatte.

Aufgrund dessen kann man wohl sagen, dass es nahezu unmöglich ist sie auf einer Rasenfläche durch einen Absturz zu zerstören - sie ist einfach zu leicht.

Habe aufgrund der hier im Forum gemachten Erfahrungen direkt ein paar Vorkehrungen getroffen und die Gewindestangen (Spindel) der Servos leicht geölt und auch dem Motor und der Welle auf der der Propeller sitzt mal ein Tröpfchen Öl gegönnt.

Habe sie zwei Akkuladungen mit geringer Drehzahl ohne große Last einlaufen lassen.

Das Bugrad habe ich etwas ausrichten müssen, damit sie beim Start schön gerade läuft.

Die im Rumpf verlegte Drahtantenne habe ich nach unten aus dem Rumpf herausgeführt, so dass ein kleines Stück (ca 3mm) nun nach unten herauslugt.

Heute hatte ich mit der kleinen Cessna den ersten Flug bei uns in Herten in der Rundhalle und muß sagen, ich bin angenehm überrascht, wie sauber und präzise sich die Kleine fliegen läßt.

Auch die versammelten Flugkollegen waren erstaunt und erfreut, wie gut dieser Zwerg fliegt.

Bodenstarts waren selbst nach 7 Minuten Flugzeit immer noch problemlos möglich.

Mir ist jedoch aufgefallen, dass sie ein wenig kopflastig ist - das werde ich noch korrigieren, das sollte den Akku schonen und auch die Loopings leichter von der Hand gehen lassen.

Habe sie optisch durch weiße Streifen am Propeller und Verkleiden des hinteren Fahrwerksdrahtes noch etwas verfeinert.







Werde noch die Antennen und vielleicht die Landescheinwerfer vorne im Bug ergänzen.

Alles in allem muß ich sagen, sie ist ihr Geld wert !

Fliegerisch ist sie zwar anspruchslos (sehr für Anfänger zu empfehlen), aber es macht trotzdem Spaß diesen kleinen Flieger schön scale durch die Luft zu bewegen.

Besonders Starts und Landungen machen sauber ausgeführt viel Spaß.

Sehr angenehm habe ich auch die Abwesenheit von Autobatterie, Ladegerät und diversem Werkzeug empfunden - Modell aus der Verpackung nehmen, Akku einsetzen und losfliegen.

Zur Technik muß ich sagen, dass ich keinerlei Funkstörungen oder dergleichen hatte, was in der aus Stahl gebauten Halle durchaus nicht selbstverständlich ist - viele Besitzer hochwertiger 35 Mhz Anlagen können da ein Lied von singen.


Wenn doch nur alles im Leben so einfach wäre ...


Rolf

Blade CX2 V2
Twister Skylift
PaKo 5/4
Walkera 4#3
P-47 D "Chow Hound" 2nd
P-47 "white seventeen"
Focke Wulf 190 A3
Cessna 210 minium
Sukhoi 31Honda
Super Chipmunk

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »beetyii« (23. September 2007, 01:27)


390

Sonntag, 23. September 2007, 08:16

Hallo Rolf,

Super gemacht! Super Beitrag! Richtig motivierend zum Sonntagmorgen.

Weiter so.

Gruß
Robert R.

oz42

RCLine User

  • »oz42« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

391

Sonntag, 23. September 2007, 10:59

Zitat

Original von beetyii
Die im Rumpf verlegte Drahtantenne habe ich nach unten aus dem Rumpf herausgeführt, so dass ein kleines Stück (ca 3mm) nun nach unten herauslugt.

Hat sich das irgendwie in Sachen Reichweite bemerkbar gemacht?

392

Sonntag, 23. September 2007, 12:56

Zitat

Original von oz42

Zitat

Original von beetyii
Die im Rumpf verlegte Drahtantenne habe ich nach unten aus dem Rumpf herausgeführt, so dass ein kleines Stück (ca 3mm) nun nach unten herauslugt.

Hat sich das irgendwie in Sachen Reichweite bemerkbar gemacht?


In einem amerik. Forum wird der Vorschlag gemacht, die Länge der Empfängerantenne zu verdoppeln. Allerdings fehlt eine Rückmeldung, ob es wirklich etwas gebracht hat.

Gruß
Robert R.

Mich@el

RCLine User

Wohnort: Isernhagen

Beruf: Technischer Leiter

  • Nachricht senden

393

Sonntag, 23. September 2007, 20:13

also bei 2,4ghz würde ich die finger von antennen änderungen lassen.
in dieser frequenzklasse verstellst du schon im mm bereich die empfangsqualität enorm!
cu Mich@el

Diverses

oz42

RCLine User

  • »oz42« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

394

Sonntag, 23. September 2007, 20:26

So, mein auf Kulanz getauschter Rumpf hatte heute seinen Jungfernflug. Zuerst kam der Motor nicht auf volle Leistung. Was half, war dieses: WD40 auf der Schraubenwelle und ein V-förmiges Styropor-Stück, das den Motor auf der hinteren Seite etwas nach oben drückt. Das Öl war nötig, da nach der ersten Runde die Welle quietschte, und die Stelle für das Styroporstück hatte ich nach einigem Drücken hie und da (bei laufendem Motor) ermittelt: wenn der Motor nicht so stark vibrieren kann, kommt er eher auf Drehzahl.

Kurz gesagt, die Qualität ist wohl nach wie vor nicht so toll. Naja, nach meinen "Tuningmaßnahmen" flog sie wieder recht ordentlich, ist aber ziemlich schwanzlastig - dabei war ich diesmal mit dem Klebstoff schön sparsam. Sie segelt zwar prima, aber wenn ich das Höhenruder etwas stärker ziehe, fängt sie an zu pumpen. Das schöne Vorbeischleichen mit wenig Gas und etwas Höhenruder will nicht mehr so recht klappen.

Was die Antenne angeht: auch im neuen Rumpf endet sie in einem Bogen mit ca. 1 cm Radius. Ist das bei Euch auch so? Ist das vielleicht eine Maßnahme zur Abstimmung?

Na, jedenfalls hat auch der neue Rumpf das typische Reichweitenproblem. Vielleicht ist ja mein Sender nicht so toll? Ich würde gerne mal einen anderen testen, aber in HH kenne ich keinen Modellflieger (die sitzen wohl eher im Süden, scheint mir).

Apropos Sender: wenn man den rechten Knüppel von oben senkrecht runterdrückt, fängt die Power-LED an zu blinken, aber ansonsten scheint sich nichts zu ändern. Ich frage mich, wozu das gut sein soll.

395

Montag, 24. September 2007, 18:35

Zitat

Original von Mich@el
also bei 2,4ghz würde ich die finger von antennen änderungen lassen.
in dieser frequenzklasse verstellst du schon im mm bereich die empfangsqualität enorm!


Stimmt!

Ich habe den Versuch gemacht. Länge der Antenne verdoppelt. Bestenfalls die gleiche (geringe) Reichweite.

Gruß
Robert R.

VolkerS

RCLine User

Wohnort: eingebürgerter Bayer! ;)

Beruf: IT-System Engineer

  • Nachricht senden

396

Dienstag, 25. September 2007, 16:03

Da habe ich auch noch ein schönes Bild...

Ich mag die kleine, auch wenn sie schon ein wenig gelitten hat... Sacht mal, womit ist eigentlich der Motor fixiert? Ich hatte da einen leichten Wandkontakt. Und seitdem hat sich wohl der Sturz verändert...

Gruss
Volker
»VolkerS« hat folgendes Bild angehängt:
  • R0012993.jpg

oz42

RCLine User

  • »oz42« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

397

Dienstag, 25. September 2007, 19:40

Der Motor ist mit Weißleim reingeklebt, denke ich. Schönes Bild, es sieht schön ruhig und windstill aus... Windstille hätte ich auch gerne mal, aber hier im Norden wird das wohl nix.

398

Mittwoch, 26. September 2007, 11:26

Schiefer Propeller

Hallo zusammen,

ist bei euch der Propeller auch leicht nach rechts ausgerichtet? Frage mich die ganze Zeit ob das so in Ordnung ist. Kommt mir sehr komisch vor.

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

399

Mittwoch, 26. September 2007, 22:48

RE: Schiefer Propeller

Der Propeller muss in Flugrichtung gesehen nach rechts zeigen. Das nennt sich Motorseitenzug und kompensiert den Luftdrall, den die Luftschraube schneckenartig um den Rumpf wickelt. Dieser trifft hinten auf das Seitenleitwerk und drückt das Heck in Richtung Linkskurve. Daher zeigt der Propeller etwas nach rechts.

Klingt komisch, is' aber so.
;)





Bin mit meiner heute im doch sehr engen Garten geflogen. Es ist der Wahnsinn, wie locker man das Teil gezielt um Bäume herum und zwischen Sträuchern hindurch dirigieren kann. Ich wünschte ich hätte noch zwei, drei Kollegen mit dem Ding vor Ort, dann könnte man ein zünftiges Airrace fliegen..!
8)

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Mich@el

RCLine User

Wohnort: Isernhagen

Beruf: Technischer Leiter

  • Nachricht senden

400

Mittwoch, 26. September 2007, 22:56

hi hilmar,
komm montags abends nach hannover zum hallenfliegen, da sind wir zur zeit vier cessna piloten und wir werden von woche zu woche mehr... 8)
cu Mich@el

Diverses