Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Icefuchs

RCLine User

  • »Icefuchs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. Juli 2007, 22:59

Kisscatz Motor im shocky, Bericht, Fragen, Erfahrungen

Hallo

Ich habe ja hier im Forum den 10g Kiz gekauft


* Statordurchmesser: 13,7 mm
* Länge des Statorpakets: 5,5 mm
* Statornute: 9
* Magnetpole: 12 mit 5x3x1mm
* 20 Windungen mit Draht 0,3mm
* Titanwelle mit Wellendurchmesser 2mm


Der bring laut dem Antriebsrechner ca 200g schub auf der GWS 7x3,5 HD


Als Regler Kommt ein YGE 4, Empfänger GWS 4 (ich kenne nix leichteres), Servos kommen 3 IQ 60 die Richtung, Akku 2S 300mAh ( 19g)


Jetzt habe ich schon angefangen einen Flieger zu basteln (spann: 70 länge 65 cm) ! wiegt bis jetzt 29g (Bild) ist das zu groß oder zu schwer?

Ich hoffe das ich so um die 80 bis 90g Abfluggewicht hinkomme! dann habe ich schub/Gewicht von 2:1 ist das noch ok???


Muss ich noch was beachten? Habt ihr Tipps? Habe in solchen "kleinen" Sachen keine Erfahrung!


Gruß

Daniel
»Icefuchs« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00005_550x413.jpg
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

118d

RCLine User

Wohnort: Recklinghausen

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. Juli 2007, 23:00

Hey Daniel, ist das dieser FlipFlop lack den du mir gezeigt hast?

Geiles Projekt!!!

Tim

Icefuchs

RCLine User

  • »Icefuchs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. Juli 2007, 23:02

Bild um den lack zu zeigen. die ganze Farbe hat grade mal 3g!
»Icefuchs« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00006_550x413.jpg
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

Icefuchs

RCLine User

  • »Icefuchs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. Juli 2007, 23:07

Nein der Lack ist da nicht drauf! Auf depron kommt der Efeckt nicht so geil rüber wie auf da ich dafür zudick auftragen müsste!

Hier mal Motor und die beiden Zellen!
»Icefuchs« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00007_600x450.jpg
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

118d

RCLine User

Wohnort: Recklinghausen

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

5

Freitag, 27. Juli 2007, 10:06

So schaut ein Kisscats aus? Hm, hatte mir die irgendwie immer anders vorgestellt.

10 Gramm ist echt heftig!

Tim

Philippflieger

RCLine User

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

6

Freitag, 27. Juli 2007, 10:08

Ach dafür brauchst du die Zellen ;)
Naja, bei dem Motor werden sie sicher auch lang halten. Und wenn nicht, waren sie ja nicht zu teuer.

Ich freue mich mal auf einen Erfahrungsbericht... bis jetzt habe ich nur gehört, dass so superleichte normalgroße Shockys ein bisschen Zeppelinähnlich fliegen sollen.
Gruß Philipp

Aspirin

RCLine User

Wohnort: Uelzen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Freitag, 27. Juli 2007, 10:08

Moin!

Also als leichteren Empfänger gibts noch den Penta 5-Kanal (Oder auch 4 Kanal, weiß nicht mehr so genau). Aber die 1-2 Gramm machen nun den Kohl auch nicht fett. Bau auf jeden Fall weiter, das Projekt ist spitze :ok:

Mfg,
Malte

Zitat

Original von Sens_CH
(Die definitive Erleuchtnung über die Leichtigkeit eines Flugmodells kommt einem eh erst wenn man nur noch den Prob in die Luft wirft, den Rest Zuhause lässt und versucht den Prob zu lenken) ;-)

Philippflieger

RCLine User

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

8

Freitag, 27. Juli 2007, 10:09

Zitat

Original von 118d
So schaut ein Kisscats aus? Hm, hatte mir die irgendwie immer anders vorgestellt.

Je nach Drehteilen können die vollkommen anders aussehen... Kisscatz besagt ja nur dass da ein 13,7mm 9N Stator drin ist. Es gibt auch Kisscatzes die mit weniger Statorhöhe nur 5g wiegen.
Gruß Philipp

9

Freitag, 27. Juli 2007, 10:12

Ich habe ne Frage zum Motor, habe hier auch einen Kisscatz mit 21*0.3, 9N12P, und der läuft nicht immer schön an, also manchmal stockt er und wird dann saumässig heiss....

Ja ich habe weder einen Schluss noch Magnete falsch drinn, es stimmt alles...

Kann das das timing sein? Ich habe gehört das manche das Problem haben und manche nicht....?!
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

118d

RCLine User

Wohnort: Recklinghausen

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

10

Freitag, 27. Juli 2007, 10:17

vieleicht ist der Regler zu schwach um den Motor anlaufen zu lassen? Mein YGE12 konnte meinen Hacker A20-30m nicht anlaufen lassen.

Tim

11

Freitag, 27. Juli 2007, 10:46

Hi Daniel,

Sehr schick!! :ok:

Ich hab grade erst angefangen mit dem Luftpinsel zu spielen aber wenn ich sowas sehe weiß ich wieder wofür ich mich mit lesen uns suchen plage..
(Such noch nen günstigen Kompressor)

Na jedenfalls denk ich das dein Setup soweit passen sollte. Spar weiter am Gewicht, Seilanlenkung, ggf Servokabel gegen Lackdraht tauschen.

Da ich im Moment auch 2-3 kleine Kätzchen zuhaus hab würde ich Dir gerne nacheifern. :nuts:
Hast Du den Shocky als Plan und könntest mir den schicken?
Als Airbrush Projekt ist das fliegerchen ja mal top, wenn mans versaut ist´s egal den was kostet schon so ein fetzen Depron :D

Zum Thema anlaufen, mein Hacker x7 geht gut an dem Kisscatz. Zwar hab ich auch schon bemerkt das er gaaanz selten mal beim Anlaufen zickt, aber das ist wohl auch ein Kisscatz Problem.
Fläche: Ein paar kleine E-Flieger..
Heli:Raptor V2/Lipoly v2/Rex MP
Sender: Graupner MX12

Philippflieger

RCLine User

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

12

Freitag, 27. Juli 2007, 10:56

Jap, mit dem Hacker X7 hatte ich auch keine Anlaufprobleme... schade nur, dass der mehr wiegt als ein YGE12.

Übrigens: Braucht noch jemand einen KC? Ich habe noch 2 rumfliegen, ohne Anwendungszweck.

Gruß Philipp

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Philippflieger« (27. Juli 2007, 10:56)


13

Freitag, 27. Juli 2007, 11:54

Hi,
ich hatte mir mal für meinen Kisscatz einen Smove mit 80% der originaln Größe gebaut. Dabei kam ich auf 110g Gewicht, klingt vielleicht ein bischen viel, hat aber zum torquen gereicht, auch sonst war die Leistung genug um schön fliegen zu können. Aufgabe war es nämlich auf einer 12 x 12m großen Fläche zu fliegen :D Hat mit dem Modell wunderbar geklappt und ich konnte alle Figuren fliegen die sonst auf mehr Platz auch gehen.
Also viel Spass noch bei deinem Projekt, wird schon gut und v.a. langsam fliegen ;)

raven-999

RCLine User

Wohnort: schweiz

Beruf: Student ICT

  • Nachricht senden

14

Freitag, 27. Juli 2007, 12:07

Hi Zusammen

Hatte schon ganz viiiiiieeeellllllleeee Kisscatze im Einsatz auf verschiedenszen FLiegern, angefangen bei einem Normal grossen Manta bis zum 40g flieger mit 5g Kiscatz (Viele der Flieger sind auf www.funmodels.ch unter Fotos aufgelistet).
Daniel mit 70cm Spannweite und 90g wird der gut gehen, viele meine Flieger hatten so 60cm Spannweite, der leichteste war 59g (Lochfashion) der Flog wie eine Feder, war ganz Lustig aber auch müsam wenn dir der FLieger mitten in der geschletzten stehen bleibt :D So um die 80g dürfen 60cm Flieger schon haben, dann gehen die nicht schlecht, also wirst du mit 70cm und 90g sicher gut dran sein!

Gruss

enrico

RCLine User

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

15

Freitag, 27. Juli 2007, 12:08

Hey,

Das ist ja mein Motor! :D Na wie kommst du denn zu diesem teil?
Hm. Ich finde die Ruder de schockys ein wenig klein...

EDIT: Der hat aber glaube ich 21 oder gar 22 Windungen 0.3-er Draht...

gruss Enrico

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »enrico« (27. Juli 2007, 12:10)


Andreasge

RCLine User

Wohnort: 73463 Westhausen

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

16

Freitag, 27. Juli 2007, 13:32

Hi,

Die Anlaufprobleme liegen an einem zu hohen Rastmoment. Ich habe mittlerweile schon X KissCatz gebaut, als ich dann auf 14mm vergrößerte KissCatzbleche bekommen habe in 0,2mm stärke wahr das Rastmoment auf einmahl sehr gering und der Motor lief auf einmahl an jedem Regler, sogar an nem YGE4 problemlos an.

P.s. Mein Avatarbild ist ein 5mm KissCatz.

Gruß Andy
Mit nem richtigen Motor Fliegt alles. (Sogar runter) :evil:

17

Freitag, 27. Juli 2007, 14:02

Zitat

Original von Andreasge
als ich dann auf 14mm vergrößerte KissCatzbleche bekommen habe in 0,2mm stärke


Achja? *aufdichstürzweilauchhabenwill*... :D Fals du noch welche hast, schreib mir ne PN :ok:
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

Andreasge

RCLine User

Wohnort: 73463 Westhausen

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

18

Freitag, 27. Juli 2007, 14:20

Hab leider keine mehr.
Mit nem richtigen Motor Fliegt alles. (Sogar runter) :evil:

Icefuchs

RCLine User

  • »Icefuchs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

19

Freitag, 27. Juli 2007, 14:53

Also zu den Rudern, die sind eigentlich recht Groß, Das SR hat Sograr die original größe beibehalten! Das HR wurde zwar an jeder Kannte um 5mm verkleinert. Wurde dann aber anders anschaniert damit ich auf die inetwa gleiche Ruderfläche komme! Ich fliege das ding (oder habe mal geflogen R.I.P) in original Größe mit Powerschnurzz und 430 2s lipo bei ca. 145g. das geht schon recht gut!

Die Spannweite habe ich um 10cm von 80 auf 70 Reduziert, die Flächtentiefe habe ich um 2 cm verkleinert, und die QU nach Auge neu "gestaltet". In der Länge fehlen 5cm! Ziel ist halt einen "normal großen" Shocky zu bauen der unter 100g hat aber noch locker senkrecht geht!

Diese kleinen Veränderungen sparen ein Gewicht von ca. 10g




Zum Abspecken, da wird alles gemacht was nur irgendwie möglich ist (lackdraht, alle Hüllen entfernen, Seilanlenkung sowieso, usw) Da ich halt doch schon sehr auf das Gewicht achten muss da der Motor nur ca. 200g schub macht und ich min 2:1 haben muss. Wird wohl sonnst sehr träge.


Zum Luftpinsel: Also das ist echt sehr gut, besser als Eddnig und co. selbst sowas einfaches wie ich jetzt gemacht habe (1h) mit wenig Aufwand, sieht ganz gut aus. Besser als weiß ist es auf jedenfall! Klar kann man auch richtig was Feines zaubern das dann gleich mal 10-20 stunden dauert. Aber mal im ernst, wofür? Das sind fliegende Isoplatten oder auch "Einwegflugzeuge" die halten einfach nicht so lang (selbst ohne absturz ) wie eine schöne Holz, Orcover Maschine!

Kann mir jemand mal spontan 60 Euro überweisen oder mir einen YGE 4 schenken?
Warum ist das sau Ding so übelst teuer? Made in Germany und das kleinste auf dem markt, ok. Aber 60 Mäuse dafür......naja
Ich würde ja zum testen nen 12er rein machen, aber kein bock den ganzen kram
wenn er am Flieger hängt wieder um zulöten.


Hat einer einen Tipp wie ich ein Megaleichtes Fahrwerk bauen kann, das noch aussieht und auch seinen sinn erfüllt? Zur verfügung habe ich, EPP rg30 6mm, 3mm depron. 1 und 1,5 CFK stangen und zeug was jeder so im Haushalt hat!


So ich werde mal weiter bauen, nacher gehts in kino gucken was der Homer macht :D :D
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Icefuchs« (27. Juli 2007, 15:01)


118d

RCLine User

Wohnort: Recklinghausen

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

20

Freitag, 27. Juli 2007, 14:56

Das machst du schon daniel.

PS: unser Kram ist heute gekommen!!!

Tim