Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Mittwoch, 28. November 2007, 23:58

So, meine Freundin hat mich jetzt endgültig als völlig beknackt abgehakt und ich werde eine ruhige nacht haben, aber ich hab neue zahlen :nuts:

Ein Doppeldeckermot zieht auf kleinster Gasstufe 240mah, auf höchster 360mah. Da ich für die 4gr. Schub des Originalantriebs fast vollgas brauche und ich mir die platine und den akku nicht grillen will lass ich das.

Also hab ich mal andere Schrauben getestet, da ich noch gws hier hab:
2,5x0.8 = 100mah
2,5x1 = 120mah
2,4x2 (aus 3x2 grob geschnitzt) = 170mah

Alles recht fummelig weil ich die verbindungsnut zwischen zahnrad und prop mit dem dremel fräsen muss und die 3x2 leider nicht die saugende verbindung zur welle haben wie die 2 kleineren.

Habe jetzt wieder alles montiert (2.4x2) und lade - dann gibts den Test (hoffentlich muss ich dann nicht draußen schlafen :dumm: )

Ergebnis moin.

Gruß Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »angelandy20« (28. November 2007, 23:59)


82

Donnerstag, 29. November 2007, 11:16

So,

leider habe ich beim finalen Motorankleben ein motorkabel direkt am Motor abgebrochen, ca. 1,5mm schaut noch aus dem Motor raus. Habe ich zwar versucht zu löten, hält aber immer nur einen Absturz. Da ich den Motor nicht wie vorher aufgeklebt habe, mußte ich stark trimmen und konnte nicht lange genug testen um was zur schraube zu sagen.
Der erste Eindruck war trotzdem gut, da die Steigleistung mindestens gleich war und der Flieger mir witzigerweise langsamer vorkam!

Ich bestelle mir jetzt auf jedenfall noch einen, frickele aber heut abend auch meinen alten wieder fit.

LG by Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

83

Donnerstag, 29. November 2007, 11:52

Zitat

Original von Gabelschwanzteufel
eine Spule funtioniert kurzzeitig sogar als Stromspeicher, schalt einmal eine Trafolampe aus und di wirst sehen dass das licht nicht sofort sondern "langsam" erlischt, das reicht aber nicht lange genug um damit irgendwas sinnvoll zu betreiben erstrecht keinen so großen Stromverbraucher wie einen E-Mot außer du machst die SPule größer als den FLieger

soll ich dir meine Adresse per PN schicken?


wusste ich schon, dass die noch nen kurzen Peak abgibt, aber akku würde ich dass nicht nennen :D


der Single wing hat auch ein getriebe, was die Elektronik allerdings wiegr, habe ich noch nicht nachgewogen, da meiner noch im Originalzustand ist :tongue:
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

84

Freitag, 30. November 2007, 12:58

Wollte mit meinem Spulen-einwurf keine solche lawine lostreten, laßt es gut sein :nuts:

Habe gestern versucht, ein Stück an das +-Kabel des Motors anzulöten, damit es wieder hält, dabei ist die lötung vom Motor losgegangen...
Da der Motoranschluß hinter dem Plastikzeugs ist, was im Motorgehäuse steckt, hat man keine Chance mehr.

Ich hoffe der neue kommt bald, da werd ich nur den Prop tauschen und nicht mehr den Motor abmachen, die Kabel sind die Hölle (wie aus Ohrstöpseln, so fädchen, löten geht kaum!).

Gruß Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

85

Freitag, 30. November 2007, 15:31

wer nicht hören will muss kleben!!! :wall:
8)
carpe diem

86

Samstag, 1. Dezember 2007, 10:33

So,
gestern kam die Turbo-Lieferung von Amazon und dann hab ich nach einem Testflug direkt losgebastelt. Übrigens haben die Originalprops starke unwucht, um die zu beseitigen müßt ihr die getriebewelle mit prop und zahnrad vorsichtig aus dem lager ziehen und den prop auf der welle frei drehen lassen. dreht sich immer eine seite nach oben, diese mit kleinen tesastücken außen am propeller schwerer machen bis sie gleich bleiben. Bringt etwas mehr drehzahl und weniger lärm.
So, ich hab dann aber einen neuen prop geschnitzt, rund geschliffen und gewuchtet. Dann kam die Nut für den Mitnehmer ran und los gehts.
Das Problem an den gws-props ist das material, die sind min. doppelt so schwer wie der originalprop und ist der flieger einmal in einer rechtskurve (propdrehrichtung!), bekomm ich ihn kaum noch raus. Der gws-prop hat 2,5x2, der originale schätzungsweise 2,5x1,25. Ich versuche mal, den gws auf kleinere steigung zu schnitzen, damit sinkt das gewicht (und damit die rollrate nach rechts) und hoffentlich bekomm ich noch ein gramm mehr schub, denn gestern ging er bei vollgas auf gerader bahn nur höhe halten...

Anbei mal 2 Pics, einmal komplett und einmal die Nut am Prop als mitnehmer:



LG by Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

lele

RCLine User

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

87

Samstag, 1. Dezember 2007, 12:58

gibt es schon palmz eigenbauten??

<johannes>

RCLine User

Wohnort: Westerwald

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

88

Samstag, 1. Dezember 2007, 14:14

Hi,
wie hier im Thrad zu lesen funktioniert die Palm Z Elektrik aber an X-Twin Motor+Propeller !


Tobu hat ja hier seinen Eigenbau mit X-Twin Motor+Prop vorgestellt:

[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=65255&sid=[/IMG]

(Siehe Seite 3)
Gruß Johannes


89

Samstag, 1. Dezember 2007, 21:47

Stimmt, da war was.
Vielleicht liest Tobu ja hier noch mit und verrät uns, aus welchem x-twin er den motor genommen hat (wegen drehzahl und strom) und obs ein original x-twin-prop is (oder gekürzt).

Ich hab meine prop-experimente aufgegeben, mit zurechtstutzen der steigung war er zwar fliegbar, aber nicht ganz so gut wie der originale, den ich jetzt wieder drauf hab...

Lg by Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

90

Sonntag, 2. Dezember 2007, 09:41

Habt ihr eine Ahnung was das bei Tobu für ein material ist? Rumpf sieht wie 6er depron aus, aber die flächen und die leitwerke sind dünner als 3mm depron ???

Lg by Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

dommi05

RCLine User

Wohnort: deutschland

Beruf: werkzeugmechaniker azubi 2.lj

  • Nachricht senden

91

Sonntag, 2. Dezember 2007, 10:16

ich nehme mal an er macht das wie ich (vielleicht auch nicht) aber ich verwenda dafür 3mm depron und einen schwingschleifer mit 100er schleifpapier und ruck zuck ist das depron dünn
Buy me a trip to the moon
So I can laugh at my mistakes
I can see the end from here
From this perspective it looks kind of silly
Satellites and astronauts
Tell me there are greater things ahead

by In Flames



Member of RT

92

Sonntag, 2. Dezember 2007, 16:38

Achso - und wie erklärt ihr eurer Frau die Schweinerei mit dem Staub??? :dumm:

Hab mal n bischen was rumgetestet, der 30mah Akku is recht spannungsstabil bis 0,3A und hab jetzt einmal mit nem x-twin prop dauervollgas nen akku lehr laufen lassen (350mah Strom im schnitt), klappt gut.

Mit dem Originalantrieb komm ich nur auf 3 gr. Schub (hatte mal irgendwo 4gr. gelesen), mit dem x-twin mot aber auf 4,5 gramm!
Jetzt bau ich meinen alten palm-Z zum Motorteststand um ;)

LG by Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

93

Sonntag, 2. Dezember 2007, 19:06

Habe fertig, Gewicht ist gleich Original.
Die Leistung aber wesentlich krasser, bei vollgas hebt er nach 1,5m vom boden ab und beim handstart vollgas geht nicht, weil er dann sofort mit der nase unter der decke hängt... 8(
Leider habe ich dasselbe problem wie der eigenbau, ich muss mindestens drittelgas geben um zu lenken und der flieger geht aus linkskurven kaum raus (prop läuft links). Habe schon bestimmt 5 grad seitenzug, sr auf andere seite gebogen, getrimmt und HR als qr gebogen, damit gehts, solange man nicht links steuert, dann kommt er wieder nich raus. werde noch den ausschlag nach links reduzieren, nach rechts erhöhen und die rechte fläche schwerer machen.

Ein Eigenbau sollte mit der Leistung auch mit normalem 3mm depron gehn!

Gruß Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

<johannes>

RCLine User

Wohnort: Westerwald

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

94

Montag, 3. Dezember 2007, 19:26

Hi,
habe seit heute auch einen Palm Z !

Fliegt wirklich sehr sehr fein für das Geld (15€ bei Amazon.de) ! Sobald der mal im Eimer ist kommt dann auch ein Eigenbau mit X-Twin Motor+Prop !
Gruß Johannes


<johannes>

RCLine User

Wohnort: Westerwald

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

95

Dienstag, 4. Dezember 2007, 16:54

Hi,
wie siehts eigentlich mit dem Gyrotor Heck als alternativen Motor aus? Könnte man ja mit 3 Blatt und Getriebe übernehmen oder ist das zu Schwer?
Gruß Johannes


96

Dienstag, 4. Dezember 2007, 19:34

Weil ich so Spaß an den ganzen minis hab, hab ich mir jetzt ne goldwaage zugelegt, 0,1gr. messbereich.
Für die dies interessiert:
Standschub mit originalantrieb:
peak 3,6gr. , fällt auf 3,4gr.
Mit Biplanemotor (16.000upm) und dreifachem Strom
peak 4,6gr. , fällt auf 4 gramm

Der PalmZ mit x-twin motor fliegt jetzt auch, braucht aber riesig platz und einiges an abstimmung, richtig gut gehts immer noch nich...
Was ich noch geändert hab: Da der Mot linksrum dreht mußte ich unter die rechte Fläche ganz außen 0,2gr. Blei klemmen, damit er nich immer nach links dreht. Trimmen (SR und QR) ruder biegen sowie motorzug brachten ja nix.
Er ist jetzt 0,5gr. schwerer als original, was ihn mit dem mehr an strahl viel zu schnell macht, bei vollgas im pumpen gibts nen loop...
Der Ausschlag des SR nach links ist auf 1,5mm gekürzt (tesa-stopper).

Werde jetzt noch den Prop was schleifen, sodass er weniger steigung hat, damit ich drittelgas fliegen muss (lenken!). Er würde nämlich auch auf kleinster Gasstufe (1,9gr. Schub) fliegen...

Gruß by Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

97

Donnerstag, 6. Dezember 2007, 00:31

Hi,
Jemand hat nach Palm Z Eigenbauten gefragt? Das ist meiner: ca. 35cm Spannweite, PiccoZ Akku(45mah), voll kugelgelagerte Propellerwelle, Gewicht ca 7,8g.
»K111« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt.jpg

lele

RCLine User

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

98

Donnerstag, 6. Dezember 2007, 19:44

der ist mal cool!
was für folie??
wie hast du die geklebt?

Tim Pfeiffer

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

99

Donnerstag, 6. Dezember 2007, 20:05

Sodelle bin seit heute acuh glücklicher besitzer eines Palm Z :D
Echt cool das ding und echt gut. :ok: :ok:
...

100

Donnerstag, 6. Dezember 2007, 20:17

So, habe meinen x-twin palmz nun soweit, dass er halbwegs fliegt. Das Prop schleifen hats gebracht, weniger Steigung und gleicher Standschub. Außerdem hab ich das Blei vom Flächenende entfernt und den Akku auf dieser Fläche befestigt, natürlich nah am Rumpf. Besser ist jedoch in jedem falle das original.

Werde nun auch nen eigenbau auflegen.

LG by Andy
Vollblut-elektrischer :ok: