Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

2 161

Dienstag, 22. Januar 2008, 11:42

das kreuzen braucht es nicht...würde kohle sparen. ich nutze sehr gern 0,5er kohle, reicht vollkommen aus.
als nächstes werde ich mal bisschen mit seilabspannung experimentieren. muss ja gehen...
Torsten


von Benjamin
[SIZE=3]das design ist einfach porno!!! [/SIZE]

derFlo

RCLine User

Wohnort: Löhne, Kreis Herford

  • Nachricht senden

2 162

Dienstag, 22. Januar 2008, 13:35

Mahlzeit zusammen!

Erstmal danke für die Erklärungen Torsten und Arne, vielleicht lohnt es sich, das ich diese Kohleverstrebungen auch mal ausprobiere.
Ich glaube, mit dieser Seilverspannung der Tragflächen werde ich mich trotzdem nie anfreunden können. :D Irgendwie ist mir das so rein gefühlsmäßig alles zu windig und friemelig beim ausrichten und einbauen, und meine 1,2er Kohlestreben mit kleinen GFK Frästeilen zur aufnahme in den Flächen sind sicher auch viel stabiler.
Ist natülich nur meine bescheidene Einstellung, ich kann mir trotzdem gut vorstellen, das sie Seilverspannung bei einem besonders leichte Modell absolut Sinn macht!

Hab mal eben nen Depronstreifen der auch eine Torsionsverstärkung sein könnte auf die Waage gelegt. Wiegt ca. 3,5 gramm, das ganze mal zwei, dann ist man bei 7-8 gramm. Schon ne ganze Menge mehr. Dafür kann man einen Depronrumpf unter den Torsionsverstärkungen großzügich lochen, bzw ausfräsen, was die Gewichtsbilanz wieder ein paar Gramm besser dastehen lässt.
Dafür sehe ich den Vorteil der Depronstreifen halt weiterhin in der Robustheit und der Optik. Auch ein Rumpf mit Depron Torsionsverstärkug ist sehr Steif, wenn die Streifen ordentlich aufgeklebt und dimensioniert sind, das entscheidende aber ist, der diese Konstruktion auch noch leicht nachgibt, also elastisch ist.
So ein Rumpf verdreht sich also nur leicht elastisch (zum Glück nicht plastisch), während bei einem Rumpf mit Kohleverstrebung irgendwo die Klebestellen anfangen zu versagen, denn mit verstrebung ist das ganze bocksteif bis zum Bruch...
Bei einem F3P Modell vorallem, ist das natürlich eigentlich egal, mit so einem Gerät geht man vorsichtig um bei Lagerung und Transport, und beim Fliegen ist es auch keinen so großen Belastungen ausgesetzt, und wird vorallem ziemlich selten mal eingebombt. Nur mal so meine gedanken dazu...

Gruß, Flo
[SIZE=3]Verkaufe Hoellein Piper/Piperle, siehe "Flugzeuge" in der RCLine Börse[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »derFlo« (22. Januar 2008, 13:36)


2 163

Dienstag, 22. Januar 2008, 14:05

da gebe ich dir in allen belangen recht!
nur...wie du schonmal richtig angemerkt hast: ich baue keine funbomber. ich baue nur f3p-maschinen.
alles andere macht mir einfach keinen spass...kommt wohl vom f3a-fliegen und vom eigenen unvermögen, die reaktion für 3d aufzubringen.
bin halt doch ein alter mann... ;(
Torsten


von Benjamin
[SIZE=3]das design ist einfach porno!!! [/SIZE]

2 164

Dienstag, 22. Januar 2008, 15:28

Tach zusammen,

die Einschätzungen würde ich auch unterschreiben, anwendungsspezifisch ist da wohl auch noch ein wichtiges Stichwort.
Da auch mein Vanquish sicherlich mal hinfallen wird, kann man auch in Richtung Robustheit bei Gelegenheit mal was sagen, auch wenn der Flieger her vorsichtig behandelt werden wird.

Gruß Arne

Icefuchs

RCLine User

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

2 165

Dienstag, 22. Januar 2008, 18:22

100g? coole Sache.

Ich will jetzt nicht suchen, welche Spann hatte der Flieger doch gleich?


Also die Servos sind zwar schön leicht, aber ich finde doch Recht langsam ( ok, für F3P reicht es natürlich)

Aber der UH Motor da, welcher ist das genau? und wie wurde der neu gewickelt. Daten wie Ampere, schub usw haste vllt auch?
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

2 166

Dienstag, 22. Januar 2008, 18:26

tja...robustheit...
da ich eigentlich aus dem seglerlager komme ist für mich rückenflug immer ein fremdwort gewesen. bei den f3a-maschinen habe ich es halbwegs im griff durch einen guten ansager und der möglichkeit nur mit quer und tiefe auskommen zu können. noch...
indoor sieht das natürlich anders aus und das habe ich sehr deutlich in dieser indoorsaison gespürt! fürs programm gehts halt nicht ohne rücken und mein unvermögen mussten halt meine modelle ertragen!
was macht man als rückenfluganfänger? man geht ganz nach oben und übt unter der hallendecke...blöder fehler!
ums kurz zu machen, ich kanns jetzt.
aber...meine modelle sind halt regelmäßig gestorben, aber nie ist eine torsionsverstärkung rausgeplatzt, trotz 3-4meter senkrecht. immer nur die schnauze zerbröselt und die fläche gerissen.
ist nen märchen, das deprontorsionsverstärkungen mehr aushalten. den letzten prototypen habe ich nach einem einschlag ne epp-schnauze verpasst, bin nur noch in kniehöhe in den rücken gegangen und das war die richtige entscheidung!
halleluja... :D

für daniel!
die servos sind die richtigen für f3p! mehr interessiert mich auch nicht...kann diesem quergeturne nichts abgewinnen!!!
der uh-motor ist der eloxierte 9g. der andere ist (hochglänzende) macht sich für einen umbau auf speed besser, als auf drehmoment. strom, drehzahl habe ich nicht gemessen...interessiert mich indoor auch nicht im geringsten!
ich habe 17wdg 0,3 drauf und als latte ne gws-7x3,5. die leistung reicht fürs programm locker, obwohl der 180mAh-akku lange nicht die spannung wie ein größerer bringt. mit einem 300erter gehts noch um einiges besser...aber ich brauche es nicht.

vergessen: 82x87
Torsten


von Benjamin
[SIZE=3]das design ist einfach porno!!! [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tks98« (22. Januar 2008, 18:32)


Georgi

RCLine User

Wohnort: Hochdorf (Aichach-Friedberg)

Beruf: schulbankdrücker ;-)

  • Nachricht senden

2 167

Dienstag, 22. Januar 2008, 18:33

halleluja, luftraum räumen , der Torti fliegt *duck*
Torti ich muss dich einfach aergern :D
Gruß
Georg

2 168

Dienstag, 22. Januar 2008, 18:37

kein problem kleeener..... :tongue: :D
ich als alter taterich werde vor lauter alzheimer und parkinson wohl völlig vergessen, das deine flieger hinter mir stehen. vor lauter schwäche setze ich mich dann doch tatsächlich auf deine flieger...
nee georg, passt schon..beruht ja auf gegenseitigkeit.
Torsten


von Benjamin
[SIZE=3]das design ist einfach porno!!! [/SIZE]

David B.

RCLine User

Wohnort: Bregenz

Beruf: i bin no schüaler!!!

  • Nachricht senden

2 169

Dienstag, 22. Januar 2008, 19:00

hab mal ne frage..... wie viel stellkraft hat jetzt z.b. dieses servo?

http://www.cnc-modellsport.de/product_in…products_id=506

--> also wenn da z.b. steht dass ein Servo 1NCM drückt, wie viel gramm Stellkraft sind des den?

2 170

Dienstag, 22. Januar 2008, 19:09

mal ne fiese antwort: auch wenn das dinge ne tonne drücken würde, währe es schrott.... :D
sorry...kommt nicht wieder vor. versprochen!

aber: 1ncm=0,1kgcm=100gcm

so in etwa....
also hat das ding 700gcm.
Torsten


von Benjamin
[SIZE=3]das design ist einfach porno!!! [/SIZE]

Georgi

RCLine User

Wohnort: Hochdorf (Aichach-Friedberg)

Beruf: schulbankdrücker ;-)

  • Nachricht senden

2 171

Dienstag, 22. Januar 2008, 19:39

ich wollt auch grad antworten, der alte sack :D ist mir wieder zuvorgekommen :D
das Ding hebelt 0,7kg/cm solang des Huaraglumpspoti net verreckt :D
Gruss
Georg

2 172

Dienstag, 22. Januar 2008, 20:08

@ Arne, nur son Tipp, nimm das SR Servo lieber runter wie Torti an die Motorachse rann. Das macht den Messerflug ausgeglichener (Gewichtsverteilung) und der Rumpf ist dort steifer. (kein wegbiegen).
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

Icefuchs

RCLine User

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

2 173

Dienstag, 22. Januar 2008, 20:22

kauf die scheisse ja nicht, ist der selbe dreck wie die IQ 060 oder 080 servos von GWS.

Die stellen total bescheiden zurück, ich habe so ein ding in meinem Mini Knuffel auf QR. Teilweise bleiben die Ruder Fast 3-4mm zu hoch stehen. Hin und wieder trifft er aber den Null Punkt. wie das dann fliegt kann man sich denken! und das für über 10 euro Pro servo ist witzlos
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

2 174

Dienstag, 22. Januar 2008, 20:24

ja...alles so dicht wie möglich an das achsenkreuz...manche sagen auch schwerpunkt. :D
habe die servos an die flächenunterseite anstoßend, regler liegt auch unter der draufsicht...akku auf der draufsicht und alles so dicht wie möglich zusammen und in schwerpunktnähe. nur den empfänger habe ich etwas abgerückt, sicher ist sicher.
Torsten


von Benjamin
[SIZE=3]das design ist einfach porno!!! [/SIZE]

Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2 175

Dienstag, 22. Januar 2008, 20:30

Zitat

Original von Icefuchs
kauf die scheisse ja nicht, ist der selbe dreck wie die IQ 060 oder 080 servos von GWS.

Die stellen total bescheiden zurück, ich habe so ein ding in meinem Mini Knuffel auf QR. Teilweise bleiben die Ruder Fast 3-4mm zu hoch stehen. Hin und wieder trifft er aber den Null Punkt. wie das dann fliegt kann man sich denken! und das für über 10 euro Pro servo ist witzlos


Wann hat du die iq060 gekauft?
Ich brauche einfach kleine Servos, um ein (annähernd) H0-Fahrzeug (also kaum größer als eine Münze ) zu steuern, und da gibt es einfach kaum alternativen.
Die Iq060 sollen ja schonmal bedeutend besser sein als die bms303.
Bei mir arbeiten die Servos allerdings nur an einer LipoZelle.

2 176

Dienstag, 22. Januar 2008, 20:35

schon hast du deine antwort..mit einer zelle laufen sie ruhiger. scheinbar finden sie ihre null-lage auch besser wieder. kann aber auch sein, das du sehr kleine servohebel verwendest. durch den kurzen anlenkpunkt merkt man eine unsaubere null-lage nicht so deutlich.
Torsten


von Benjamin
[SIZE=3]das design ist einfach porno!!! [/SIZE]

David B.

RCLine User

Wohnort: Bregenz

Beruf: i bin no schüaler!!!

  • Nachricht senden

2 177

Dienstag, 22. Januar 2008, 21:02

also ich hätte eigentlich vorgehabt sie an einer Lipozelle in nen Raptor SAL von Benny zu tun, aber reicht da die Stellkraft?


mfg. David

Tim Pfeiffer

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

2 178

Dienstag, 22. Januar 2008, 21:10

http://www.gea.de/navigation/2564


Schaut mal des letzte Bild :D
...

Georgi

RCLine User

Wohnort: Hochdorf (Aichach-Friedberg)

Beruf: schulbankdrücker ;-)

  • Nachricht senden

2 179

Dienstag, 22. Januar 2008, 21:14

Gib mir mal deine Adresse, ich hab noch nen sich in gutem Zustand befindlichen Gürtel :D
Gruß
Georg

David B.

RCLine User

Wohnort: Bregenz

Beruf: i bin no schüaler!!!

  • Nachricht senden

2 180

Dienstag, 22. Januar 2008, 21:18

wenn dir sein Gürtel nicht gefällt, dann kauf ich dir auchg einen, aber du musst uns versprechen ihn bei Fotos anzuziehen :D