Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

6 181

Samstag, 7. Februar 2009, 19:08

Was hast du immer mit deinem ot?!
Ist doch nichts ot hier!

Ja ist ein Steigeisen!
Das Gesöff gehört nicht mir;)

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

6 182

Samstag, 7. Februar 2009, 20:47

Hallo,

naja das Problem ist, dass die Innenläufer nur ein begrenztes Drehmoment haben und einfach nur relativ kleine Propeller drehen können um dabei in einem sinnvollen Wirkungsgrad zu bleiben. Innenläufer geben nur Sinn in sehr schneller Modellen. Ich habe selbst 2 Stück einen am Pluto (ein schnellerer Zagi) und da ist es schon fraglich ob es sinnvoll ist und einen im Microjet. Beides Modelle über 100km/h Vmax. Ansonsten hat man mit Außenläufern mehr Spaß (meine Erfahrung). Überleg doch mal ob du nicht doch umschwenkst, 2 Außenläufer mit meinetwegen mit 8x8 Props, dann haste genug Vortrieb.

Grüße Helmut
Walkera53#1BigLama,Twister 3d Storm,Pluto,E-Segler mit 2,5m,PilatusPorter 2m elektrisch,ASW19 4,4m,ASW27 2m,Bat,LightCat,iCraft,Acrophobia,Sixtus,OneDesign,MicroJet,T-Rex250,Yak54 1,5m,Disco(BMI, zu verkaufen, bei Interesse melden).

lele

RCLine User

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

6 183

Samstag, 7. Februar 2009, 22:47

@ patrick

ich meinte nicht dich, sondern die, die immer etwas beitragen, was absolut nicht mit dem thema zu tun hat.

@ helmut

ich denke, dass ein 6zoll prop für einen innenläufer mit 100 gramm und 2000 u/min/v (was ja auch nicht übermäsig viel ist) nicht zu groß ist.
ich werde mal den erstflug abwarten.

grüße

mushroom93

RCLine User

Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6 184

Sonntag, 8. Februar 2009, 08:51

Zitat

Original von lele
@ helmut

ich denke, dass ein 6zoll prop für einen innenläufer mit 100 gramm und 2000 u/min/v (was ja auch nicht übermäsig viel ist) nicht zu groß ist.
ich werde mal den erstflug abwarten.

grüße


100gr 8( 8(

Den kriegste mit nem 25gr Motor locker gedreht mit warscheinlich der selben Leistung....
Viele Grüße, Jonas

lele

RCLine User

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

6 185

Sonntag, 8. Februar 2009, 09:12

was bringt mir ein 25 gramm motor, wenn ich dann wieder das was ich gespart habe in form von blei wieder in den rumpf packen kann
(ich klink mich da aus, weils sonst wieder ins ot übergeht)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lele« (8. Februar 2009, 09:15)


mushroom93

RCLine User

Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6 186

Sonntag, 8. Februar 2009, 09:16

Zitat

Original von lele
was bringt mir ein 25 gramm motor, wenn ich dann wieder das was ich gespart habe in form von blei wieder in den rumpf packen kann
(ich klink mich da aus, weils sonst wieder ins ot übergeht)


Achso ok..
Wenn du das Gewicht eh brauchst ;)

Das hab ich denn nicht bedacht....
Viele Grüße, Jonas

Hellracer3x6

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

6 187

Sonntag, 8. Februar 2009, 10:54

...mit Bedacht...oder nicht? Oo
Sonst hätte man nen Zusatz, wie zB Beleuchtung, Kamera oder sonst was...aber wenn die Motoren schwerer sein sollen :D
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

Looky92

RCLine User

Wohnort: Baden Württemberg

  • Nachricht senden

6 188

Sonntag, 8. Februar 2009, 12:31

@chris,

Hört sich echt super an deine Tranni, hast du davon schon ein paar bilder nund evtl mehr Daten?
du sagst das es schon mehrere videos mit den6" latten gibt, ist dies also ein BAusatz/bauplan oder wie?

bin bei sowas shcon interessiert weil ich gern auchmal soetwas bauen würde:D:D


Gruß Lukas
Viele Grüße,

Lukas :w

6 189

Sonntag, 8. Februar 2009, 17:40

Und seit wann ist den eine Trall behäbig?!
Das wirkt nur durch die größe so behäbig!
Aber Bilder würde ich auch gern mal sehen!
Meine IndoorTrall wird wohl bei der Messe Sinnsheim dabei sein!
Und dann schön ein paar Runden mit Fabse und Chrisitian drehen!?!?!?

Toby

lele

RCLine User

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

6 190

Sonntag, 8. Februar 2009, 19:06

bilder gibts später, aber noch die alten, da die tansall fertig bebügelt ist und nur noch der rumpf lackiert werden muss.
plan hab ich den hier http://www.modellbau-24h.de/modellbau-ho…nsall-180cm.jpg

ich hoffe, ich darf den reinstellen, falls nicht bitte sagen.

wie man da nur unschwer erkennen kann sind es auch nur 6" latten.
Flächen habe ich aus styro geschnitten, mit 1mm balsa komplett beplankt.
Rumpf ebenfalls aus Styro geschnitten (wandstärke etwa 1,5cm bei 19cm durchmesser),
dann mit 49 gramm/qm² glasgewebe und rovings (etwas 160er gewebe) überzogen.
Leitwerk habe ich nur aus 5mm balsa gemacht und nicht aus 10mm

alles mit oracover weis bebügelt und an den enden der fläche, höhenruder und seitenruder einen 4-5cm breiten roten streifen drauf.

die fläche ist nur draufgelegt, also nicht ausgerichtet
das auf der Fläche ist eine Schere zum größenvergleich
»lele« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG046.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »lele« (8. Februar 2009, 19:09)


lele

RCLine User

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

6 191

Sonntag, 8. Februar 2009, 19:09

bekomme das 2te nicht rein, da es zu groß ist und ich es nicht kleiner als 156kb bekomme :wall:

danke dominik

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »lele« (8. Februar 2009, 19:43)


Hellracer3x6

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

6 192

Sonntag, 8. Februar 2009, 19:27

Daaa....mit gehts! :ok:
http://www.directupload.net/
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

Pozgaf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

6 193

Montag, 9. Februar 2009, 21:26

Ich bin noch an meinem Focus dran:
»Pozgaf« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG6139.jpg
Grüße, Felix

Pady

RCLine User

Wohnort: Staufenberg

Beruf: Informationselektroniker

  • Nachricht senden

6 194

Montag, 9. Februar 2009, 23:08

Mal die Wekstatt gefüllt ;)
»Pady« hat folgendes Bild angehängt:
  • 010220091126_800x600.jpg

6 195

Montag, 9. Februar 2009, 23:44

Zitat

Original von lele
bilder gibts später, aber noch die alten, da die tansall fertig bebügelt ist und nur noch der rumpf lackiert werden muss.
plan hab ich den hier http://www.modellbau-24h.de/modellbau-ho…nsall-180cm.jpg

ich hoffe, ich darf den reinstellen, falls nicht bitte sagen.

wie man da nur unschwer erkennen kann sind es auch nur 6" latten.
Flächen habe ich aus styro geschnitten, mit 1mm balsa komplett beplankt.
Rumpf ebenfalls aus Styro geschnitten (wandstärke etwa 1,5cm bei 19cm durchmesser),
dann mit 49 gramm/qm² glasgewebe und rovings (etwas 160er gewebe) überzogen.
Leitwerk habe ich nur aus 5mm balsa gemacht und nicht aus 10mm

alles mit oracover weis bebügelt und an den enden der fläche, höhenruder und seitenruder einen 4-5cm breiten roten streifen drauf.

die fläche ist nur draufgelegt, also nicht ausgerichtet
das auf der Fläche ist eine Schere zum größenvergleich


Da sind 6 Zoll Latten angegeben, weil die Speed 400 Direktantriebe nicht mehr aushalten. Bei 1,8-2 kg Fluggewicht ist das Modelle aber mit dem dort (im Jahr 2003!) vorgeschlagenen Antrieb völlig untermotorisiert. Das sind bestenfalls 100W/kg, das reicht bei einem fliegenden Widerstand wie einer Trall zwar geradeso zum Fliegen, aber Bodenstart kannst Du komplett vergessen, Steigleistung schlecht, Reserven keine.

Die kleinen Propeller sind NUR deshalb angegeben, weil es mit den damaligen Antrieben (ohne Getriebe) nicht anders ging. Für das Modell sind sie alles andere als optimal.

Such Dir Motoren die mit mindestens 8 Zoll großen Propellern 150W, besser 200W Eingangsleistung haben (pro Motor, also 300-400W insgesamt). Je größer der Propeller desto besser. Jeder Zoll Durchmesser verbessert den Propellerwirkungsgrad deutlich.
Leider wird es schwierig werden einen kleinen Außenläufer zu finden der die 10 Zoll GWS Vierblatt bei sinnvollem Wirkungsgrad im nötigen Leistungsbereich drehen kann. Außer vielleicht an 2S.

Eine Möglichkeit wäre ein Getriebeantrieb, gerade wenn sowieso Gewicht nötig ist. Die Rumpfnase sollte aber eigentlich lang genug sein, alles nach vorne, dann gibt's auch mit leichten Motoren kein Schwerpunktproblem ;).

Matthias

6 196

Dienstag, 10. Februar 2009, 01:46

Zitat

Original von lele
bekomme das 2te nicht rein, da es zu groß ist und ich es nicht kleiner als 156kb bekomme :wall:

Bei www.rcline.tv solltest du genuegend Platz haben. Zum Einhaengen hier den "RCLine Link embedded" verwenden. :w
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

6 197

Dienstag, 10. Februar 2009, 09:57

@ Matthias R:
Gibt es überhaupt irgendwo kleinere aber bezahlbare Vierblatt-Props?

Vielleicht sogar 8X4?

Gruß
Uwe
Es ist besser, den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als es zu bestätigen!

lele

RCLine User

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

6 198

Dienstag, 10. Februar 2009, 16:33

Hi
ich habe pro motor etwa 170 watt eingangsleistung.
soll ja keine kunstflugmaschine werden, bodenstart geht bei mir sowieso nicht.

grüße

6 199

Dienstag, 10. Februar 2009, 16:45

Zitat

Original von uwete
@ Matthias R:
Gibt es überhaupt irgendwo kleinere aber bezahlbare Vierblatt-Props?

Vielleicht sogar 8X4?

Gruß
Uwe
Ich kenn leider nur die 10" Vierblatt von GWS und die von FSK.

Mehrblattpropeller sind leider allgemein schlecht sortiert. Da fehlen sehr viele Größen.

6 200

Dienstag, 10. Februar 2009, 18:24

Zitat

Original von Matthias R
Ich kenn leider nur die 10" Vierblatt von GWS und die von FSK.

Mehrblattpropeller sind leider allgemein schlecht sortiert. Da fehlen sehr viele Größen.


Wenn Du schon keine kennst...

Dann brauche ich wohl nicht mehr danach suchen. ;(

Ich kann es ja verstehen, Herstellung teurer, Logistik teurer, Wirkungsgrad schlechter...

Aber ein Zweiblatt oder Dreiblatt sieht blöd aus, wenn ein Vierblatt hingehört!

Schade

Gruß
Uwe
Es ist besser, den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als es zu bestätigen!