Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 18. September 2007, 15:31

Tu das nicht!
Das greift das zeuch zu 95%iger wahrscheinlichkeit an und macht es Spröde.
Mein Tipp: Uhu Por oder PU-Leim

22

Dienstag, 18. September 2007, 17:40

RE: Kyosho Cessna 210 Centurion defektes Seitenruder Fred

Olaf, hast du sie hier gekauft?

http://www.hausser-modellbau.de/

Wir schließen unseren Geschäftsbereich Modellbau.
Der letzte Verkaufstag war der Samstag, der 15.9.2007 bis um 12.00 Uhr. Nochmals vielen Dank an unsere Kundschaft, die die nachfolgende Zeilen nicht betroffen haben.

Viele unserer Kunden fragen warum: Wir haben es uns nicht einfach gemacht und lange überlegt. Wir sind nicht Pleite und wir schließen auch nicht wegen Reichtum oder wegen Armmut. Sondern wir haben ganz einfach keine Lust mehr, sich von den vielen Zeiträubern und niveaulosen Schnäppchenjägern blöd anmachen zu lassen. Da lieber mehr Freizeit haben und Nerven schonen das ist für unsere Gesundheit gut. Ich hoffe, dass sich unsere Lebensqualität dadurch erheblich verbessert.

Versandhandel: Tausende Anrufe dringenster Art, jeder meint er sei der Wichtigste, er braucht das Teil unbedingt am Wochenende. (sonst sterben die Modellflieger vermutlich).Haben die kleinkarierten Kappenstricker kein zweites Modell? Es wird um jeden Cent gefeilscht,fliegen 5000,-- Euro Modelle, dann scheitert es an 50 Cent, geschenkt ist immer noch zu teuer. Man ist ja der Beste auf dem Platz, wenns billiger war, als der Kollege gekauft hat. Und dann: kommen von 10 ausgelieferten Paketen 3-4 Stück wieder zurück, (Fernabsatzgesetz die Rechte kennen Sie Pflichten was ist das?)das noch auf unsere Kosten. Nein Danke nicht mit uns.

Rücksendungen: Eine Person schickt ein Paket zurück ohne Absender, jetzt muss ich mit der Person diskutieren ob es Sinn macht einen Absender draufzuschreiben oder nicht.

Das Ladengeschäft: Beratung zum Nullpreis. Vor der Tür der dicke Daimler, Geiz ist geil ist bei den Modellbauern noch nicht out. Ja geiz ist geil, ungefähr so geil, wie Skistiefel in der Karibik. Lange beraten lassen, dann den Ebay Preis fordern, ja ja richtig fordern, Service und Hilfestellungen alles umsonst.(Beratungsdiebstahl) Die große Anschaffung übers Internet machen uns zu uns kommen, und fragen wie man den Artikel dann einstellt. Keinen Anstand, Knigge unbekannt. Waren wieder zurückgeben, verwechseln es mit dem Fernabsatzgesetz, wir sind kein An-und Verkaufshaus, sondern nur ein Verkaufshaus. Einige Leute haben vermutlich zuhause oder in der Firma nichts zu sagen und führen sich im Ladengeschäft unmöglich auf. Der Gipfel: Genau die Leute die im Internet oder ebay Ihre Servos kaufen, die rufen am Wochenende privat an fragen könntest Du ins Geschäft fahren und uns das Ersatzteil mitbringen. Klasse oder?

Eilt nicht: Bestellt im Laden mit der Bemerkung eilt nicht, steht im nächsten Tag da, Ware immer noch nicht da. Da bekommt man Fieber.

Abholungen im Laden: Modellflieger rufen an und reservieren Waren, versichern es ganz sicher abzuholen, 90 % wird nie abgeholt. Alles umsonst.

Umgangsformen: Fehlen bei einigen Modellfliegern. Die sind geradezu aggresiv, egoistisch und beleidigend. Kann man sich kaum vorstellen.

Reparaturen: Akkus verpolen, Servos durchgebrannt, Servos im Internet gekauft, wir sollen es vorab umtauschen oder mit unseren Kosten zum Hersteller einschicken. Fernsteuerungen im ebay gekauft uns zur Reparatur bringen, muss natürlich kostenlos sein. Dann 20 mal anrufen ob das Teil schon zurück ist von der Reparatur? Nein Danke.

Daimler: Da ist es gut, beim Daimler können die Mitarbeiter den halben Tag in der ganzen Modellbauszene in Deutschland umhertelefonieren und uns mindestens 3-5 mal täglich anrufen. Da kommt das Hobby vor dem Beruf. Auf zum Daimler.

Vertrauen: Gibst einem Bekannten einen Motor 3 W 150 für 879,-- Euro mit, er verspricht nach 1 Monat zu zahlen. Jetzt ist ein Jahr vorbei. Immer noch keine Kohle. Ganz feine Modellbauer.

Ebay: Kaufen bei ebay ist in, jedoch der riesengroße Aufwand mit zig mails, mail gibts das auch in einer anderen Farbe, mail ich habe gekauft, mail ich habe bezahlt, mail ist Geld angekommen, mail ist Ware raus, mail nach der Versandnummer, mail Ware immer noch nicht da, dann nach 2 Tagen beginnen die tollsten und dümmsten Drohungen. Dann kommt die Ehefrau dahinter und macht vom 1 monatigem Rückgaberecht gebrauch. Muss man sich das antun?

Absturz: Ein Modellflieger hat nach einen Absturz, den er selbst durch Unwissenheit verursacht hat, versucht bei uns Schadenersatz zu holen. Aussage: Weil wir ja den Schei??? verkauft haben. Was muss man sich noch alles gefallen lassen in Deutschland.

Verfügbarkeit: Leider ist in der Modellbaubranche die Verfügbarkeit sehr schlecht. Es kommen immer wieder Engpässe von 2-3 Monate vor. Manche meinen wir liefern mit Absicht nicht, glauben die wirklich wir machen uns selbst Schwierigkeiten? Neuheiten werden von den Herstellern im Januar vorgestellt und im Herbst oder noch später erst ausgeliefert. An uns lassen die Modellbauer die Wut raus. Das kann der Händler nicht ändern. Auch nett oder?

Freunde hast Du als Modellbauhändler sehr viele. Meist Mittel zu Zweck! Nein danke.

RC-Network: Haben die Leute nichts besseres zu tun, als so einen Müll zu schreiben. Jetzt trennt sich die Spreu vom Weizen, genau die es nicht kapieren und akzeptieren sind es, vermutlich hat denen der liebe Gott kein Hirn sondern ein Fleischküchle mitgegeben.

Schlimm sind die Kollegen: Du hast keine Ruhe mehr, das eigene Hobby auszuüben. Bestellungen werden mündlich auf dem Flugplatz gemacht und wenn die Ware nicht sofort verfügbar ist (wenn der Hersteller auch Urlaub hat oder Lieferverzögerungen hat, wie oben erwähnt.)wird man noch so hingestellt, als man es nicht bestellt hätte. Klar wir verzichten freiwillig auf Aufträge! Die guten Preise und das Umtauschen und Rücknahmen, vergisst man natürlich. Verdienen lassen einem bekannterweise Verwandte und Bekannte sowieso nichts.

Somit fällt uns die Entscheidung diesen Weg zu gehen noch leichter. Und die Entscheidung ist gefallen. Da brauchen wir niemand zu fragen, es ist unsere Entscheidung. Sicher werden es viele Modellflieger verstehen. Die es nicht verstehen dürfen gerne dummes Zeug daherreden. Pisa läßt grüßen.

Wiederholung: Die Diskussionen geginnen jetzt: Wir schließen nicht wegen Reichtum oder Armmut. Wir sind auch nicht Pleite. Nach diesen Ausführungen, die eher untertrieben sind, dürfen wir doch wirklich keine Lust und keinen Nerv mehr haben. Es steht jedem frei sich Selbstständig zumachen im Modellbau serh zu empfehlen. Wo bleibt Euer Mut. Dummschwätzen ist einfacher oder?

Mein Fehler: Seit 2 Jahren haben wir versucht die Jäger abzuwimmeln, das haben wir nicht energisch genug durchgesetzt, aber die hängen wie eine Klette.

Mein Vorteil: Ich musste nicht leben vom Modellbau, der Ausflug war eine neue Erkenntnis, leider wird es in der Zukunft nicht bessern, Internet können wir nicht aufhalten. An alle geplagten Händlerkollegen, Ihr müsst es noch weiterertragen, haltet durch.
Hangar:
Parkzone Corsair
Parkzone Extra
Parkzone Habu
Parkzone Me-109
Parkzone Radian Pro
Parkzone Trojan

oz42

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 18. September 2007, 17:55

RE: Kyosho Cessna 210 Centurion defektes Seitenruder Fred

Modorok, ich kenne den Text und hatte hier auch etwas darüber geschrieben. Na, immerhin hatten die meine Reklamation korrekt abgewickelt (wenn auch leicht unfreundlich - mit leicht meine ich tatsächlich leicht).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oz42« (18. September 2007, 17:56)


oz42

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 18. September 2007, 20:53

RE: Kyosho Cessna 210 Centurion defektes Seitenruder Fred

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oz42« (18. September 2007, 21:33)


RC-Quirl

RCLine User

Wohnort: Großraum Stuttgart

  • Nachricht senden

25

Montag, 19. November 2007, 17:27

Zitat

Original von relaxr
Das Problem ist wohl folgendes: der Servomitnehmer (schwarz, wo die Gestänge drangehen) ist aus rel. weichem Plastik, das Gewinde wird wohl nur durch seitliches Einpressen desgleichen hergestellt (sieht man nach Demontage des Servos seitlich am Mitnehmer). Die Gewindespindel hingegen ist aus hartem Chromstahl. Bei kleinsten Widerständen im Gestänge/Ruder und druch laufende Abnutzung trägt die Spindel den Angriffsbereich im Arm langsam ab. Wenn der Servomotor bei blockiertem Gestänge/Ruder voll auslenkt wird ruckzuck der Kunsstoff des Mitnemers "ausgefräst" und der Servo rutscht durch. das wars dann erst mal mit Servo.

Bei den Amis (RCgroups) gibts verschiedene Tips:

a.) vorbeugendes leichtes Schmieren der Spindel verhindert/reduziert Standardverschleiss.

b.) striktes Vermeiden von "Blockaden", zB wenn der Flieger im Baum hängt, am Boden liegt auf keinen Fall mehr die Ruder betätigen

c.) Reparatur: Demontage Servo, Herausnehmen des Mitnehmers, dann zartes seitliches Nachpressen (kleine Schnabelzange) des Mitnehmers, so dass die Spindel greift aber nicht zu schwer geht.

Wenn ich die Gewindesteigung etc. der Spindel kennen würde, wäre auch das seitliche Aufkleben einer kleinen, leichtgängigen Mutter auf den Mitnehmer (an einem Spindelausgang) eine denkbare Lösung.

Das Thema betrifft uns alle früher oder später (mich früher, hab einen Servo mit einer ersten schwergängigen Querrudervariante ausgelutscht) hoffentlich findet irgendwer einen einfachen undguten Weg das zu beheben.

Gruss :w


Hallo!
Habe mir als mein allererstes Flächenmodell die Cessna gekauft und hatte prompt schon beim Erstflug das Servoproblem wie von relaxr beschrieben.
Hat jemand schon mit Erfolg einen Reparaturversuch (wie unter "c" beschrieben) gestartet? Das scheint mir ein Ausflug in die Mikrochirurgie zu sein, wäre mir aber einen Versuch wert, wenns schonmal jemand geschafft hat. Ich bin nicht so verwegen zu glauben, daß ich das im Alleingang hinkriege.
Gruß,
Norbert
[SIZE=1]
T-Rex 450 SE V2 & 550E 3G
Freescale MiniWing
MPX EasyStar / MiniMag / EasyGlider Pro / Cularis
Parkzone P51 Mustang
[/SIZE]

oz42

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

26

Montag, 19. November 2007, 17:38

Nunja, ich würde schlichtweg die Kiste auf Garantie umtauschen. Und falls sie schon zu schäbig aussehen sollte, weil sie schon mal geöffnet oder allzu senkrecht gelandet wurde, lohnt sich immer noch ein Tausch auf Kulanz bei Kyosho. Ich hatte so einen neuen Rumpf (mit Motor, Servos und Servostangen) und einen Dekorbogen für 16 Euro bekommen.

RC-Quirl

RCLine User

Wohnort: Großraum Stuttgart

  • Nachricht senden

27

Montag, 19. November 2007, 17:45

Hallo Olaf,
danke für die Antwort. Wo bei Kyosho kann man sich da hinwenden? 16 Euro wär´s mir schon wert.
Gruß,
Norbert
[SIZE=1]
T-Rex 450 SE V2 & 550E 3G
Freescale MiniWing
MPX EasyStar / MiniMag / EasyGlider Pro / Cularis
Parkzone P51 Mustang
[/SIZE]

Lord_Amadeus

RCLine Neu User

Wohnort: HOT

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 20. November 2007, 16:56

Hallo

meine Cessna hatte nach dem zweiten Flug jenen Servoausfall.
Dachte ich kanns evtl. reparieren und hab sie geoeffnet - Fehlanzeige
Anruf bei Haendler ergab ich sollte al direkt mit kyosho reden.
Kyosho meinte ich soll die Kleine ueber den Haendler einsenden.
Nach ein paar Tagen erfuhr ich die Cessna wird getauscht, wegen Lieferproblemen
warte ich nun seit ca 3 Wochen...
... scheinen also kulant zu sein, aber die Wartezeit...

mfg Sven

RC-Quirl

RCLine User

Wohnort: Großraum Stuttgart

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 20. November 2007, 19:07

Ich habe einfach mal die Hotline (helpdesk@kyosho.de) angeschrieben, mal sehen was kommt. Nur schade, daß das Teil jetzt nutzlos dasteht, weil´s ja eigentlich tierischen Spaß macht, auch und gerade für Flächenflugneulinge wie mich. Ich würde mir ja sogar noch eine kaufen, nur habe ich nach der etwas ernüchternden Erfahrung Bedenken, daß die dann das gleiche Problem hat.
Gruß,
Norbert
[SIZE=1]
T-Rex 450 SE V2 & 550E 3G
Freescale MiniWing
MPX EasyStar / MiniMag / EasyGlider Pro / Cularis
Parkzone P51 Mustang
[/SIZE]

oz42

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 20. November 2007, 20:31

Hallo Norbert,

ich hatte ähnlich wie Sven meinen Rumpf zum Händler geschickt, der hatte mit Kyosho geredet, mir ca. 16 Euro abgeknöpft, und nach einiger Wartezeit kam der neue Rumpf per Post.

Olaf

Cumulunimbus

RCLine User

Beruf: Chemielaborant

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 21. November 2007, 10:56

Weiß jemand, ob Kyosho mal stabilere Servos einbauen wird?
Ich hätte mir die Kleine schon längst bestellt, hab aber wirklich keine Lust auf eine eingebaute Sollbruchstelle und auf Umtauschtheater auch nicht.
Echt schade mit den Servos.

Stefan

Mich@el

RCLine User

Wohnort: Isernhagen

Beruf: Technischer Leiter

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 21. November 2007, 12:26

hi stefan, stabilere servos wird es nicht geben, bedenke mal das die komplette elektronik nur 6g wiegt, da ist dann rein pysikalisch irgend wann mal schluss mit der stabilität.
ich hatte das problem mit der durchdrehenden spindel auch schon, habe es aber selber verschuldet. ich habe es aber auch wieder repariert (hier berichtet).
cu Mich@el

Diverses

RC-Quirl

RCLine User

Wohnort: Großraum Stuttgart

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 21. November 2007, 13:18

Hallo Mich@el,
eigentlcih würde es doch "nur" darum gehen, das Plastikgewinde des Mitnehmers (heißt der so?) durch eines aus Metall zu ersetzen. Wäre das wirklich so viel schwerer?
Gruß,
Norbert
[SIZE=1]
T-Rex 450 SE V2 & 550E 3G
Freescale MiniWing
MPX EasyStar / MiniMag / EasyGlider Pro / Cularis
Parkzone P51 Mustang
[/SIZE]

Mich@el

RCLine User

Wohnort: Isernhagen

Beruf: Technischer Leiter

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 21. November 2007, 15:18

das nicht, aber dann würdest du die cessna nicht für 100euro bekommen.
cu Mich@el

Diverses

RC-Quirl

RCLine User

Wohnort: Großraum Stuttgart

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 21. November 2007, 17:42

Ich zahle gerne auch 110, wenn sie dann stabiler ist ;)
Aber ernsthaft: Kyosho kann doch auch kein Interesse daran haben, so viele Nachbesserungen durchzuführen, vom Imageverlust mal ganz abgesehen. Wieviel teurer kann so ein Metallteil schon sein?
Ok, müßige Diskussion, bin nur etwas frustriert.
Gruß,
Norbert
[SIZE=1]
T-Rex 450 SE V2 & 550E 3G
Freescale MiniWing
MPX EasyStar / MiniMag / EasyGlider Pro / Cularis
Parkzone P51 Mustang
[/SIZE]

Mich@el

RCLine User

Wohnort: Isernhagen

Beruf: Technischer Leiter

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 21. November 2007, 21:04

also ich glaube nicht das kyosho ein interesse an image verlust haben wird, aber fakt ist, das die maschine definitiv fliegt, und das auch ohne servo defekt.
man sollte das anders klären, die frage ist doch "warum" geht das servo kaputt? liegt es an einer charge die vielleicht gerade dummerweise in deutschland gelandet ist? liegt es an einem fehlerhaften transport? oder ist evtl. der kunde selber daran schuld weil er von der kleinen cessna die selbe robustheit erwartet wie von großen modellen?
über all dieses können wir nur spekulieren und werden nie zu einem ergebnis kommen.
fakt ist, alle die mir bekannten cessnas im bereich hannover (die, die ich kenne) funktionieren ohne probleme. meine hat jetzt schon weit über 100 flüge hinter sich. meinen servoschaden hatte ich selbst verschuldet.
cu Mich@el

Diverses

RC-Quirl

RCLine User

Wohnort: Großraum Stuttgart

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 22. November 2007, 09:30

Naja, ich fühle mich an dem Defekt jedenfalls unschuldig, kein Crash, kein gewaltsamer Servoeinsatz gegen unüberwindliche Hindernisse, o. ä.
Deinen Äußerungen meine ich zumindest entnehmen zu können, daß bei einem Neukauf die Chance auf ein einwandfreies Modell gut stehen.
Wie sagt´s Franzl immer: Schau mer mal.
Gruß,
N.
[SIZE=1]
T-Rex 450 SE V2 & 550E 3G
Freescale MiniWing
MPX EasyStar / MiniMag / EasyGlider Pro / Cularis
Parkzone P51 Mustang
[/SIZE]

Mich@el

RCLine User

Wohnort: Isernhagen

Beruf: Technischer Leiter

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 22. November 2007, 18:29

:ok:
also ich kann sie wie gesagt uneingeschränkt empfehlen.
bin sogar der meinung, dass die cessnas die zur zeit beim händler stehen, besser sind als die ersten.
ich hab eine der ersten und die neuen die zur zeit immer nach hannover in die halle kommen, haben mindestens doppelt so viel leistung wie meine!
cu Mich@el

Diverses

RC-Quirl

RCLine User

Wohnort: Großraum Stuttgart

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 22. November 2007, 20:13

Der Vollständigkeit halber zitiere ich mal auszugsweise die Antwort der Kyosho Hotline:

"Wir haben das Thema der Servos an unseren Lieferanten weitergeleitet,
momentan sind die Modelle ausverkauft und die neue Lieferung steht bevor.
Wir können Ihnen bisher leider noch nicht sagen, ob sich bei den verwendeten
Komponenten etwas geändert hat."

... und schon wieder hör' ich Franzl reden ... ;)

Gruß,
N.
[SIZE=1]
T-Rex 450 SE V2 & 550E 3G
Freescale MiniWing
MPX EasyStar / MiniMag / EasyGlider Pro / Cularis
Parkzone P51 Mustang
[/SIZE]

The_Blackbird

RCLine User

Wohnort: Lichtenwald, Baden-Würstchenberg

Beruf: Schüler(sklave)

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 27. November 2007, 09:00

also, ich hab auch eine der ersten cessnas und hatte bisher trotz einmal falsch anfassen und mehrmals ein bisschen runterfallen keine probleme mit den servos. kann es vielleicht sein, dass die materialqualität dieser spindelmitnehmer stark schwankt und das plastik beim ersten guss viel weicher ist als das vom zweiten oder umgekehrt??

grüßle felix
gruß felix

FPV-Vid no.1

FPV DG 1000 im Umbau...