Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

21

Montag, 3. September 2007, 12:28

jo, genau wie am Bild.

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Tim Pfeiffer

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

22

Montag, 3. September 2007, 12:43

meiner is braun???
...

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

23

Montag, 3. September 2007, 12:46

und?
deiner is nehm ich an von uhu meiner von ponal.
is doch egal hauptsache er schäumt is leicht und klebt.
Hart werden sollte er auch ==[]

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Tim Pfeiffer

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

24

Montag, 3. September 2007, 12:48

ja aber weiß wäer schöner...muss nächstes mal auch den ponal probieren
...

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

25

Montag, 3. September 2007, 12:49

boah das geht schnell ==[]
Ja ich finde ihn auch nicht wirklich störend......
Der Kleber reicht jetzt eh mal für 5 jahre ==[]

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrick1« (3. September 2007, 12:51)


Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

26

Montag, 3. September 2007, 12:50

boah das geht schnell ==[]
Ja ich finde ihn auch nicht wirklich störend......
Der Kleber reicht jetzt eh mal für 5 jahre ==[]
EDIT: sorry DOppelpost :wall:
2.EDIT, ja is mir auch schon aufgefallen :shake:
Hab mich halt verklickt-.-

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Patrick1« (3. September 2007, 12:52)


Tim Pfeiffer

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

27

Montag, 3. September 2007, 12:51

Doppelpost
...

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

28

Freitag, 7. September 2007, 18:26

Langsam wird ein flugzeug :D
Hallo,
Ich möchte euch meinen Fortschritt nicht vorenthalten:
Ich habe mal Flügel mit der hinteren Draufsicht verklebt.
Natürlich mit UHU Por.
Da mir mein alter Nippel bei nem schiefen oder festen "Nippler" immer an dieser stelle gebrochen ist habe ich ein paar verstärkungen reingemacht (mehrgewicht von 2g :dumm: zahlt sich find ich aber voll aus)

Das Höhenruder habe ich auch mit UHU Por anschaniert.
Anders als bei der Fläche habe ich hier das Ruder UND die Dämpfungsfläche angeschrägt (auch nach unten problemlose 90 grad ausschlag).
Ansonsten geht man wie beim Querruder vor;)

Danach habe ich die Nase an den Flügel geklebt (natürlich auch wieder uhu por)
Als nächstes Wird die Kabinenhaube an die obere seitenansicht der schnauze geklebt.

Dann die komplette obere seitenansicht aufkleben und von unten die untere Seitenansicht (geht ja mit der verzahnung problemlos:)).
Wenn das trocken ist kann man die Nase noch schön verschleifen:)
(Viiiiiiiiel CU draht 8( :nuts: :dumm: )

Ich habe jetzt den Motor eingebaut da man wenn die hintere Seitenansicht aufgeklebt ist NOCH schwerer hinkommt.
Trotzdem dauerte diese Bauphase mit Fluch und schimpfpausen fast 45minuten ;( :evil: :angry:
Ich wollte den Spant dieses mal eigentlich mit epoxy verkleben hab dann aber doch wieder zu normalem seku gegriffen(man kommt einfach so "(&&$)/=? hin).
hält doch bestimmt auch so? Habs wie auf dem bild zusehen ziemlich zurinnen lassen......:D
@ die nippler: Wie macht ihr das/Mit was macht ihr das?

So sieht der Nippel jetzt aus:



Jetzt muss mal die hintere seitenansicht lackiert werden ;( :nuts: :dumm:

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

29

Freitag, 7. September 2007, 19:41

Keiner der was zu sagen will?

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Michel82

RCLine User

Wohnort: Unterfranken

  • Nachricht senden

30

Freitag, 7. September 2007, 19:46

Da müsste ich mich aber jetzt wiederholen :D

Klasse Baubericht, tolles Design und mach weiter so !!!

Ach... bezüglich der Spanten, ich verwende hierfür Weißleim - hält bombig !!!

mfg,

Michel

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

31

Freitag, 7. September 2007, 19:57

weißleim? 8( :nuts:
Hast du epp schnauzen?
Aber das trocknet doch ewig:D
Ich fixiers halt immer mit ein paar punkten dann kann man sturz und zug noch einstellen bevor ich die stäbhen verklebe:)

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Michel82

RCLine User

Wohnort: Unterfranken

  • Nachricht senden

32

Freitag, 7. September 2007, 20:12

Hatte ich in diesem Thread schon einmal erwähnt...

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…l&hilightuser=0

...benutze ich sowohl für Depron als auch für EPP und hatte bisher keine Probleme damit :ok:

mfg,

Michel

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 9. September 2007, 22:16

hi
hab wieder eine frage
In der bauanleitung des vpps steht man soll die anlenkung ganz innen am servo einhängen--->wieso?
Stellkraft?
Genauer?
Das ganze wird dann doch auch langsamer oder?

morgen aktualisiere ich wieder mal den baubericht :)

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

nilsw

RCLine User

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

34

Montag, 10. September 2007, 13:14

Du brauchst nicht den Weg den zb ein Exact 6 schafft, und anstatt das Servo elektronisch zu begrenzen solltest du es lieber Mechanisch lösen und weiter innen einhängen, so hast du mehr Stellkraft.
Gruss Nils

Kingkrings

RCLine User

Wohnort: NRW.....Olpe

  • Nachricht senden

35

Montag, 10. September 2007, 13:47

Und du kannst das Servo weiter in die Mitte kleben weil der Hebel kürzer ist:D
Fehlender Schub, wird durch umso mehr Wahnsinn ersetzt. :evil:

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

36

Montag, 10. September 2007, 20:19

Hi,
eine frage habe ih noch, dafür aktualisiere ich nach dem post auch den bericht:):D;)
Wenn ich das pitch servo so einbaue dass es bündig abschließt ist der kohlestab sehr verbogen
BILD:

Wenn ich es so einbauen würde dass die schubstange komplett gerade verläuft was wohl viel besser wäre hätte ich garkeine klebefläche fürdas servo mehr
hier 2 bilder


Wenn ich es so einbauen soll dass die schubstange gerade verläuft hätte ich ja keine klebeflöche mehr, deswegen würde ich so einen epp klotz unter das servo mit der schnauze verklben und dann das servo darauf befestigen.

Wäre das OK?
Wie macht ihr das?
Nur ich denke mir halt das eine gebogene schubstange nicht so toll ist....

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Patrick1« (10. September 2007, 20:21)


Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

37

Montag, 10. September 2007, 20:40

so wie versprochen aktualisiere ich jetzt mal den baubericht:

Als erstes wird das Seitenruder an der oberen Seitenansicht anschaniert (Natürlich mit UHU POR)
Hier sieht man auch gleich das Balsabrettchen, dass das Höhenruder enorm stabilisiert:

Dann wir die die Seitenansicht wird nach dem lackieren mit UHU POR auf die Draufsicht geklebt:

Jetzt nimmt man ein 3mm/0,5mm Flachprofil und klebt es über dem propauschnitt auf die kabinenhaube (nicht sparen diese verbindung muss viel aushalten):
UMBEDINGT DARAUF ACHTEN DASS ZWISCHEN HINTERER DRAUFSICHT UND DER SCHNAUZE KEIN WINKEL ENTSTEHT (ALSO IM PROPAUSSCHNITT)!

Den hinteren Teil der Kabinenhaube muss ich erst lackieren;)
Als nächstes wird motor mit regler verlötet.
Dann Regler mit FlipFloh.
Dann FlipFloh mit Empfänger.
Dann alle anderen Servos mit Empfänger (Natürlich auch ne cu Lackdraht antenne und eine Quarzfassund sowie keine Pins (Wozu braucht man das denn überhaupt?:D==[])

Hier ein paar Impressionen der fummelarbeit:


Sieht doch sauber aus:)


Und jetzt stehe ich eben gerade vor dem Problem mit dem Pitch Servo, wenn ihr mir da weiterghelft kann ich wieder weiterbauen:)

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrick1« (10. September 2007, 20:47)


Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

38

Montag, 10. September 2007, 22:07

Ich weiß das ich ungedultig bin aber kann sich keiner dazu äusern? wollte das eigentlich noch heute einkleben...

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 11. September 2007, 13:38

aaaaaaaaaaaaaaaaaa
ich :puke: :puke: :puke: :puke: :puke: :puke: :puke:gleich
Hab das pitch servo jetzt eingebaut.
Wenn ich das pitch servo mit dem flip floh verlöte und einschalte zucken akke servos wild herum wenn ich das servo dann wieder ablöte funktioniert alles.
Was kann ich dagegen machen? Hattet ihr so in Problem schon mal?
Bis jetzt fand ich die exacts eigentlich :ok:
Bitte helft mir sonst verzweifle ich hier noch :puke:

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

40

Dienstag, 11. September 2007, 15:30

Moin moin,

Ne mit dem FlipFloh kann ich dir leider net helfen. Ich habe das damals anders gemacht ohne FlipFloh.

Und zwar hatte cih einen Empfämger, der noch einen Ausgang frei hatte Also habe ich den Ausgang mit dem Pich-Servo belegt und am Sender hatte ich dann auf diesen Kanal ein Geber programmiert. Diese Lösung geht natürlich ein bissl ins Gewicht, aber man hat keine Probleme!!
MFG
Michael Modellbau

http://www.michael-modellbau.de.vu Weiter gehts auch auf der Page :D