Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Icefuchs

RCLine User

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

21

Freitag, 5. Oktober 2007, 20:14

wie sieht das dabei denn mit Unwucht aus?
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

Wohnort: Jänkendorf bei Niesky bei Görlitz

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

22

Freitag, 5. Oktober 2007, 20:17

Hi,
irgendeine Firma bietet auch alles rund um Fliegerbeleuchtung an, vll haben die auch so was. Der Nachteil: Ich kenne die Firma nicht (war aber mal auf eine Airmix DVD).
gb Jonathan
ES IST WICHTIGER, DASS JESUS CHRISTUS SEINEN FUSS AUF DIE ERDE SETZTE, ALS DER MENSCH DEN SEINEN AUF DEN MOND! - James Irwine, Astronaut der Apollo 14 und ich

nils_m

RCLine User

Beruf: 11Kl Gym.

  • Nachricht senden

23

Freitag, 5. Oktober 2007, 20:58

Zitat

Original von Timo Skrabal
@nils

dann kannst du den propeller aber nur von hinten "leuchten lassen" ;)


klar :wall: :wall: :dumm: :D

24

Freitag, 5. Oktober 2007, 21:27

Hi,

Unwucht war am Anfang da hab dann aber einfach mal Tesa an eine Seite hinten am Prop hin gemacht und schon wars besser.

Grüsse Norbert

Georgi

RCLine User

Wohnort: Hochdorf (Aichach-Friedberg)

Beruf: schulbankdrücker ;-)

  • Nachricht senden

25

Freitag, 5. Oktober 2007, 21:39

Jetzt brauchst du die ganze Akkuladung, um den Prop einmal hochdrehen zu lassen, und dann kannst du 10 Minuten mit dem Schwung fliegen oder wie :dumm:

Gruß
Georg

26

Freitag, 5. Oktober 2007, 21:44

Hehe

naja ganz so ists auch nicht aber man merkt schon das da was am Prop ist.

Grüsse Norbert

Flyboy 123

RCLine User

Wohnort: 66280 Sulzbach/Saarland

Beruf: KFZ

  • Nachricht senden

27

Freitag, 5. Oktober 2007, 22:20

Man könnte auch den Draht durch eine Hohlwelle laufen lassen und den LED einfach vorne rausgucken lassen. Bringt aber wahrsch. nicht so viel!

@Tm, haste noch nen Leuchtschnulli für mich? :nuts:

Sascha

RCLine User

Wohnort: Freiburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

28

Freitag, 5. Oktober 2007, 22:51

Moin !

Habe früher mal zwecks Gewichtsersparnis die APC-Slowfly-Props abgeformt. Die Kohleprops waren voll profiliert und innen hohl, bei ca. 4 g Masse für eine 10x4.7. Da könnte man natürlich schön die Drähte und auch 2 SMD-LEDS direkt mit einlaminieren... Wenn's jemand testen will, die Form würde ich zur Verfügung stellen. Die Knopfzelle auf dem Mitnehmer dürfte kaum stören.

Gruss,

Sascha
[SIZE=2]
Tipps, Pläne, Bausätze... Alles rund um (Indoor-)Kunstflug und Großmodelle:
http://slow-flyer.com
[/SIZE]

Flyboy 123

RCLine User

Wohnort: 66280 Sulzbach/Saarland

Beruf: KFZ

  • Nachricht senden

29

Freitag, 5. Oktober 2007, 23:46

Das iss ja mal ne geile Idee! Am beten schon die Drähte einlaminieren.

Torquemaster

RCLine User

Wohnort: 87787 Wolfertschwenden

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

30

Samstag, 6. Oktober 2007, 11:52

Sers,

der auf der INdoornight mit dem beleuchteten Kreis war Stefan Hartmann.

Er hat das so gelößt, dass er ne kleine Knopfzelle vorne auf der Propnabe befestigt hat (war gleicher Durchmesser wie die Nabe und deshalb einfach Tesa befestigbar.

Er hat aber die Led´s nicht am Prop befestigt, sondern einfach so Micro SMD Leds mit Kupferlackdraht verlötet und die frei rumhängen lassen, wenn der Prop sich dreht, fliegen die Leds nach außen und hängen an dem Kupferlackdraht, der muss halt so abgelängt sein, dass die Leds dann in einer Kreisebene sind. Hat den Vorteil dass sie sich einfacher wechseln lassen bei defektem Prop und schaut genauso gut aus.

Ich hatte nur das Problem, dass mir die scheiß Knopfzellen um die Ohren geflogen sind, als ich sie versucht habe zu verlöten, hab das nicht hinbekommen. Deshalb hab ich das mal mit ner kleinen Bombon Lipo-Zelle 19mAh gemacht, ging auch gut.

Manu

Edit: Einlamainieren ist zwar fein, aber für jeden neuen Prop brauchste neue LEds und Akkus und wenn die Batterie leer ist hat man auch ein Problem.
Viele Grüße,

Manuel :w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Torquemaster« (6. Oktober 2007, 11:54)


Tim Pfeiffer

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

31

Samstag, 6. Oktober 2007, 12:33

Ja aber die Batterie muss man ja nicht einlamienieren...und die leds sind ja net alzuteuer

OT: Manu dein Postfach ist voll und auf e-mail auch keine antwort :w

gruß Tim
...

Sascha

RCLine User

Wohnort: Freiburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

32

Samstag, 6. Oktober 2007, 14:31

Jepp, Batterie bleibt natürlich draußen.

Den Prop muss man ja nicht gleich kapputtfliegen ;-)

Gruss,

Sascha
[SIZE=2]
Tipps, Pläne, Bausätze... Alles rund um (Indoor-)Kunstflug und Großmodelle:
http://slow-flyer.com
[/SIZE]

33

Samstag, 6. Oktober 2007, 15:17

also bei sowas bin ich auch dabei:)

was bezahlt ihr für die SMD-LED's? weil im moment fliege ich nur nmit 5mm led's, die die fläche und leitwerke anstraheln
Grüße Philipp

1991iger

RCLine Neu User

  • »1991iger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: nähe Wien

  • Nachricht senden

34

Samstag, 6. Oktober 2007, 17:03

Gar nix :D , ich hab einfach mein altes Handy zerbastelt, da sind genug als Hintergrundbeleuchtung drin :nuts:

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

35

Samstag, 6. Oktober 2007, 18:42

:wall: :wall: :wall:

Zitat

Man könnte auch den Draht durch eine Hohlwelle laufen lassen und den LED einfach vorne rausgucken lassen. Bringt aber wahrsch. nicht so viel!


selten so gelacht....
im stand wird das wohl gehen...... :D :D ==[] ==[] :w 8) :dumm:

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

36

Samstag, 6. Oktober 2007, 19:23

Dann schon besser Motorgehäuse/Motorhalter/Stator als Ground nehmen, und einen in einem Bowdenzugröhrchen isolierten Stahldraht als Positive nehmen, der durch die Hohlwelle führt, sich aber mitdreht. Dann werden am Motor die LEDs mit dem aus der Welle guckenden Stahldraht sowie dem Motorgehäuse/Welle verlötet. Der hinten aus dem Motor guckende Stahldraht wird dann per Schleifer bestromt.

Yargan

RCLine User

Wohnort: Erbach

Beruf: Slowflyer24.de

  • Nachricht senden

37

Samstag, 6. Oktober 2007, 19:26

da kriegste die led´s her: www.conrad.de einfach smd leds als suchbegriff eingeben

oder bei google suchen: http://www.google.de/search?hl=de&q=smd+…gle-Suche&meta=

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »JuergenD« (6. Oktober 2007, 19:31)


Tim Pfeiffer

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

38

Samstag, 6. Oktober 2007, 20:07

Wenns bei euch nen Mükra gibt...dan kauf es da...da gibts alles
...

Flyboy 123

RCLine User

Wohnort: 66280 Sulzbach/Saarland

Beruf: KFZ

  • Nachricht senden

39

Samstag, 6. Oktober 2007, 20:26

Zitat

Original von Sebastian Hampf
:wall: :wall: :wall:

Zitat

Man könnte auch den Draht durch eine Hohlwelle laufen lassen und den LED einfach vorne rausgucken lassen. Bringt aber wahrsch. nicht so viel!


selten so gelacht....
im stand wird das wohl gehen...... :D :D ==[] ==[] :w 8) :dumm:



:nuts: :tongue: :tongue: :D :D Ich hab mich etwas milde ausgetrückt. Ich meine ohne das Llicht am Prop zu befestigen

40

Samstag, 6. Oktober 2007, 20:39

also ich meinte, wo man günstig smd led's kaufen kann, selbst in ebay kosten die ja 6€ 25 stück

google kann ich auch selbst bediehnen
Grüße Philipp