Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

U. M.

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 3. Juli 2008, 23:57

Citabria brushless

Guck
»U. M.« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0262.jpg
Hype Huges 500, Carson EC 135 mit Alumüll
HM 53#1,T-Rex 450 s


Doiitsch wahr main Liblinksfach.

U. M.

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 3. Juli 2008, 23:58

geöffnet und fertig eingebaut
»U. M.« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0257.jpg
Hype Huges 500, Carson EC 135 mit Alumüll
HM 53#1,T-Rex 450 s


Doiitsch wahr main Liblinksfach.

U. M.

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 3. Juli 2008, 23:59

Batteriefach

hier
»U. M.« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0260.jpg
Hype Huges 500, Carson EC 135 mit Alumüll
HM 53#1,T-Rex 450 s


Doiitsch wahr main Liblinksfach.

U. M.

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

24

Freitag, 4. Juli 2008, 00:02

Akku aus dem Silverlit mit zelegten servosteckern als Anschluss
»U. M.« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0255.jpg
Hype Huges 500, Carson EC 135 mit Alumüll
HM 53#1,T-Rex 450 s


Doiitsch wahr main Liblinksfach.

U. M.

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

25

Freitag, 4. Juli 2008, 00:20

Kleine Erklärung
»U. M.« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0248 b.jpg
Hype Huges 500, Carson EC 135 mit Alumüll
HM 53#1,T-Rex 450 s


Doiitsch wahr main Liblinksfach.

Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

26

Freitag, 4. Juli 2008, 11:49

Coole Sache, was wiegt das gute Stück danach (wenn ich es nicht überlesen habe) und wie ist das Flugverhalten im vergleich?
Interessant wäre zu wissen, wie die Servos im Vergleich abschneiden.

Edit:
Steht ja schon auf der vorherigen Seite ;)
Interessant wäre jetzt natürlich ein schöneres Modell als so eine Standard-Citabria

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Z-Maniac« (4. Juli 2008, 11:56)


esmoker

RCLine Neu User

Wohnort: Deutschland

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

27

Freitag, 4. Juli 2008, 13:04

Wir haben mal die maximale Zulandung im Scherpunkt (Bleigewicht unterm Akku) getestet (an einer Citabria und an einer Cessna). Bis 10 gramm geht das Ganze mit entsprechendem Nachtrimmen am Höhenruder ganz gut, bis etwa 15 Gramm ist gerade noch so ein (schwerfälliger) Bodenstart möglich.

Also ca. 50% Zuladung sind mit den Miniums sicher kein Problem.

Grüße,
esmoker
Grüße,
esmoker

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »esmoker« (4. Juli 2008, 13:04)


U. M.

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

28

Freitag, 4. Juli 2008, 17:17

Ist ein Schwergewicht aber flink und wendig.

Gewicht der Citabria mit Akku zuerst ca 25 g und nach ein paar Verstärkungen und anderer Anschlüsse der Elektronik 30 g. Aber durch Brushless rasant und flink. Kein Senkrechtstart mehr möglich, aber Loopings aus dem Geradeausflug bei 1/2 Gas kein Problem.

Die Cessna ist mit ca. 28 Gramm mit dem Single Wing motor und dem Spektrum Empfänger sowie Servos, Akku und Regler etwas schwer und Loopings sind nur mit anstechen möglich. Also nicht viel gewonnen zum Original.

Der nächste Versuch mit folgender Änderung: Empfänger und Regler werden durch das Kombigerat Minor Flat getauscht, welches Bürsten-Regler und 35 Mhz Empfänger in einem ist. Gewichtserwartung ca 19 Gramm mit dem 150 mah Akku.

Also Minium mit einer FF9 fliegen, -, mal sehen wie das geht.

´Link zu Minor Regler: http://www.rcshop24.de/elektronik/empfaenger/minorflat.php


Bild unten
»U. M.« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0264.jpg
Hype Huges 500, Carson EC 135 mit Alumüll
HM 53#1,T-Rex 450 s


Doiitsch wahr main Liblinksfach.

Dennis

RCLine User

Wohnort: Königreich Gründau

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

29

Montag, 7. Juli 2008, 03:23

Hi,

Hat irgendjemand mal dir Motor/Getriebeeinheit gewogen ?


Lieben Gruß,
Dennis
Es ist gelogen, dass Videospiele die Kids beeinflussen ... !!! Sonst würden wir ja wie Pacman durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören ... !!!

30

Montag, 7. Juli 2008, 18:39

RE: Ist ein Schwergewicht aber flink und wendig.

Zitat

Original von U. M.

Der nächste Versuch mit folgender Änderung: Empfänger und Regler werden durch das Kombigerat Minor Flat getauscht, welches Bürsten-Regler und 35 Mhz Empfänger in einem ist. Gewichtserwartung ca 19 Gramm mit dem 150 mah Akku.


Hallo Skywalker,

war der Versuch mit einer Cessna ? Wie ging der aus ?
hast du bei der Cessna die originalservos verwendet oder diese die auf den Bildern der Citabria zu sehen ist ?
Welchen Motor ? (Link bitte)
Geht sowas hier? : http://www.rcshop24.de/antrieb/aussenlaeufer/nano9g.php
oder noch biliger:
http://www.mamo-modelltechnik.com/cgi-bi…n=0&sort=0&all=

Gruss,
Daniel

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »danielcv« (7. Juli 2008, 19:45)


U. M.

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 9. Juli 2008, 23:59

Sorry das ich so spät antworte

Motorlink für die Citabria hier: http://www.mamo-modelltechnik.com/cgi-bi…n=0&sort=0&all=

Der aus der Cessna war ein Ausbau aus einem Silverlit Single Wing

Nur bis jetzt ein kurzer Versuch mit den Toki Servo´s und dem Minor Flat Empfänger aber bislang obwohl noch zuviel Mehrgewicht durch zu lange Kabel, aber sehr überzeugent (auch mit einem Looping aus dem geradeausflug ohne anstechen und super Steigrate). Aber aufgrund der Großen Luftschraube eher in den Kurven schwer zu fliegen. Aber eins ist echt gut, ein sooooo kleines Flugzeug mit soooo einer großen Anlage zu fliegen.

Die Motoren die du aufgezeigt hast sind alle uber 6 gramm schwer, und laufen auch erst mit 2 Zellen Lipo. M.E. sind die zu schwer, die Akkus zzu groß und dadurch auch zu schwer. Du solltest schon auf jedes Gramm achten, denn das macht das Modell schnell und die Abstürze teuer. Besser ist ein Motor mit ca 3 gramm ein Regler mit 1-2 Gramm ein empfänger mit 1-2 Gramm und eiAkku mit ca 4 Gramm. Der Motor sollte mindestens 90 % des Eigengewichtes an Schub produzieren, dann ist der Verbrauch nicht so hoch und der Spaßfakto aber deafür um so mehr.

Ach so Vorteil zu dem Minor Flat Empfänger im Vergleich zum Spektrum, er schaltet erst bei unter 3 Volt ab, nicht wie der Spektrum bei 3,5 Volt. D.h. deutlich längere Flugzeit (mehr als das doppelte also ca 8 minuten mit den 150 er Lipo´s von kokam.

Hoffel das hilft
Hype Huges 500, Carson EC 135 mit Alumüll
HM 53#1,T-Rex 450 s


Doiitsch wahr main Liblinksfach.

U. M.

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 10. Juli 2008, 00:01

Oh Gott

wenn ich das lese stelle ich fest ich mal langsam in die Kiste.

Also Nacht dann.
Hype Huges 500, Carson EC 135 mit Alumüll
HM 53#1,T-Rex 450 s


Doiitsch wahr main Liblinksfach.

33

Donnerstag, 10. Juli 2008, 11:52

Hallo Skywalker,

vielen Dank für Deine nächtliche Antwort.

Also das hilft schonmal, wie wäre es also mit folgender Zusammenstellung für die Cessna: (habe versucht die biligsten Teile zu finden, bei bester Leistung, trotzdem noch sehr teuer alles zusammen...)

Motor: Mighty Midget Micro BL, 10/3/26D, 3.5 g, single stack
für den einzellenbetrieb gewickelt. Er liegt mit seinem Stromverbrauch knapp unter 1 Amp, mit Props von GWS in der Grösse 3x2 bis 4x2.5 fühlt er sich am wohlsten. Schub je nach Prop 32g oder 37g !!! 39,95 EUR

Micro Brushless-Regler 3A - nur 1,0 Gramm Sehr leichter (nur 1,0 Gramm inkl. Kabel) und kleiner Brushless-Regler. 47,90 EUR

Akku: Kokam 3,7V 145 mAh 8C 4,0 Gramm Einzelzelle mit 3,7 Volt und 145 mAh, Bis 8 C (1,16 Ampere) belastbar. Nur 4 Gramm Gewicht. Anschluss auf Lötplatine. 7,50 EUR

Empfänger: BMI Spitz 5 - 35MHz BMI Spitz 5 – Miniquarz – 5 Kanäle. Das Fliegengewicht – nur 2,8 Gramm Superleichter und kleiner Mikroprozessor-Empfänger für im Nahbereich fliegende Hallen- und Parkflyer. Der Empfänger kann mit Servosteckern oder mit direkt angelöteten Servokabeln betrieben werden.
29,60 EUR

Servos: 2x Toki 1 g Biometal Servo, nur 1 g inkl. Gehäuse = 77,80 EUR

Meine weitere Idee/Frage - wenn man eh schon auf so gute Komponenten umrüstet, und soviel Leistung hat, warum dann nicht noch 1 Servo mehr für Querruder !!? Sollte dann auch noch voll drin sein ! Eventuell dazu noch die V-Form etwas reduzieren... :)

PS. Ich finde die Piper von Kyosho mit Querruder übrigens nicht so interessant, wegen der so stark betonten V-Form, und der dazu auch wie bei der Cessna leicht untermotorisierten Flugweise die man auf dem Video sieht von Kyosho. Ich denke damit kann man auch keinen Kunstlfug ausser schwerfälligen Loopings machen....

(Jo)Hannes

RCLine User

Wohnort: Trier

Beruf: Dipl. Inf.

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 10. Juli 2008, 13:18

Nur mal so ne Frage, wenn ihr eh alle Elektronik der Original Cessna rauswerft, wiso dann nicht einfach ein Freiflug/Gummimotor Styro Modell für 10€ kaufen und da die neuen Sachen einbauen? Ich versuche mich gerade an einem solchen Umbau eines Conrad Modells für 6€. http://www.conrad.de/goto.php?artikel=233110
Sie ist zwar mit 47cm etwas größer als die Cessna und wiegt leer schon 19g, aber für den Anfang nicht schlecht denke ich. Es gibt ja auch kleinere Modelle der selben Art. z.B die Warbirds der Grauner Junior Line: http://www.cmc-versand.de/Graupner-MUSTA…rnr-6-4430.html

An Komponenten verwende ich:
Empfänger Corona RS410II gestrippt 3g (bidproduct ca $13)
Motor: 2g oder 5g Brushless (UH oder Bidproduct ca $17)
Regler 1g 3A 1S Lipo (UH oder bidproduct ca $17)
Servos: die 1g sind mir zu teuer, erstmal müssen es die 3,7er gestrippt auf 2,9g tun (UH ca $4)
Lipo: irgentwas zwischen 60 und 250mAH (UH ca $3)

Somit liege ich dann mit Modell und Elektronic bei ca $70 -> 50€ ohneVersand

Gruß
Johannes
Baubeschreibungen und Fotos meiner Modelle unter http://www.der-frickler.net

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »(Jo)Hannes« (10. Juli 2008, 13:25)


U. M.

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 10. Juli 2008, 21:17

So nun habe ich auch ausgeschlafen (so eine Tüte Brüoschlaf...)

@ DanielCV
also ich würde sagen, die Komponenten sin alle Ok und z..T. sogar billiger wie von mir vorgeschlagen. Nur zu dem BMI Regler kann ich nicht sagen ob er mit einer Zelle gut läuft und nicht zu früh abschaltet. Die links könntest du ja mal reinstellen, dann können wir sehen wo es am preiswertesten ist.

Eine Anmerkung noch zu den Toki Servos, sie sind echt super in der Feinfüligkeit, aber bei einer Zelle als Akku etwas langsam. Auch brauchen sie recht freigängige Ruderanlenkungen, da sie beim zurückstellen und beim einschalten immer den Mittelwert festlegen. Wenn man also gut fliegen und nur einmal das Rudergestänge ausrichten will, sollte man die Rudergestänge ganz freigängig verlegen und nicht zu viel Tesa als Scharnier nehmen.

Ach ja das 3. Servo für das Querruder habe ich schon, aber erstmal die 2 Achs Version perfektionieren.

@ (JO)hannes
Ja, das habe ich schon mit der Airlifter von Silverlit und dem kleinen Segler Fox ( mit airlifter Motor) gemacht, das sind dann als Fuggewicht so um die 50 Gramm auf 7,2 Volt und als Akku vermutlich Kokam 400.Das Problem ist nur, das ist zwar preiswerter, aber die brauchen auch den entsprechenden Platz, und da ich in meinem Garten fliegen will, ist der Zukauf vom Nachbarhaus auch ganz schön teurer, und rechnet sich vermutlich erst nach ca 10 000 Modellen.

Trotzdem finde ich die Erfahrungen diesbezüglich sehr interresant. Also wenn du schon mal berichtet hast sag mal den Link.
Hype Huges 500, Carson EC 135 mit Alumüll
HM 53#1,T-Rex 450 s


Doiitsch wahr main Liblinksfach.

36

Freitag, 11. Juli 2008, 12:18

Graupner JuniorLine Warbirds

Die Warbirds sehen ganz prima aus. :D

Vorne ist immer ne Stahlkugel drin die ist meist schwer heraus zubekommen.
Hab die Tage was von Spiritus zum entfernen von Uhu Por gelesen ... weiß
aber nicht ob die Kugel damit einiklebt wurde. ;)

Hab ne Spitfire Rumpfmäßig stark ausgehöhlt weil ich die mit Cessna-
Komponenten fliegen wollte.War aber zu schwer.
Dremel und Kugelfräser. ;)
Ein HGle Motor ist jetzt für die Spiti angekommen und damit wird nochmal
alles zusammengebaut. Ca. 22 gr. all incl. :D

Euren Elektro-Komponenten-Umbau finde ich auch sehr interessant.
Würde ich aber nicht für Cessna Citabria nehmen sondern für einen
anderen Querruder-Flieger.

Alles sehr interessant!! :D
RE3LY =Walkera 5-4
PAKO=Walkera 5-5
Kyosho=Cessna+Citabria
Graupner=Spacewalker

Gruß ALEX :tongue:

[SIZE=1]Dieser Beitrag wurde schon 59835 mal editiert, zum letzten mal von diesem Alex am 01.09.2009 20:07.[/SIZE]

(Jo)Hannes

RCLine User

Wohnort: Trier

Beruf: Dipl. Inf.

  • Nachricht senden

37

Freitag, 11. Juli 2008, 13:33

RE: Graupner JuniorLine Warbirds

Zitat

Original von Discobuggy
Die Warbirds sehen ganz prima aus. :D


Super, meine können heute noch ankommen, weißt du zufällig was die ohne Kugel und ausgehöhlt ca wiegen?
Bin mal gespannt ob sie sich mit 30-40g noch fliegen lassen, aber leider lassen meine Motoren und Regler sicher noch ne Woche auf sich warten...

@Skywalker, stimmt, für im Garten werden die Modelle so wohl zu schnell werden...aber wir werden sehen.
Vom Fox hab ich auch schon 2 gebaut, aber der ist definitiv nix für in den Garten, "etwas" zu schnell.

Was wiegt eigentlich die Cessna ohne Elektronik?
Baubeschreibungen und Fotos meiner Modelle unter http://www.der-frickler.net

38

Freitag, 11. Juli 2008, 15:25

Hallo Skywalker,

die links werden meistens abgeschnitten, deswegen habe ich die nicht mehr reingestellt. Die Komponenten stammen aber alle aus 2 Shops: rcshop24.de und mamo-modelltechnik.com

Der Regler schaltet auch erst später ab, nach Beschreibung:
http://www.rcshop24.de/elektronik/brushl…essregler3a.php

Zur Problematik wegen den Servos die langsam sind mit nur 1 Zelle Lipo, könnte man auch diesen regler nehmen
YGE 4 BL, 4-10 NiCd/NiMH, 1-3 LIPOLY, 1.3 g 59,00 EUR

Dazu dann einen 2-Zellen Lipo, aber dann wird das Gesamtgewicht zu hoch mit 8,5 Gramm Akku !? - Ich komme mit oben verwendeten Komponenten und dieser 2-Zellen Lipo Version auf 19,1 Gramm Gesamtgewicht nur Motor+Elektronik.

AHA 7,4V 100 mAh 12C 8,5 Gramm LiPo-Pack mit 7,4 Volt (2-zellig) und 100 mAh, bis 12 C (1,2 Ampere) belastbar, mit Balancer-Anschluss (Kokam/Graupner/Robbe).
9,50 EUR

Ich spiele stark mit dem Gedanken, die Minium Cessna (nicht Citabria) mit Querruder noch auszurüsten, und mit dem Brushless Motor sollte die verdammt viel power haben (bei 32 g Schub !!!)

Nur Propeller weiss ich noch nicht so recht...

Ausserdem würde ich die Flügel etwas flacher machen, damit man auch gut Rückenflug machen kann.... *träum*

Wegen den Warbirds, das finde ich ja echt Klasse Idee !! Lasst was hören, wies funktioniert, und mal ein paar Fotos oder sogar Videos wären echt klasse !

Gruss,
Daniel

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »danielcv« (11. Juli 2008, 15:43)


39

Freitag, 11. Juli 2008, 15:28

Zitat

Was wiegt eigentlich die Cessna ohne Elektronik?


Die Antwort dadrauf würde mich auch sehr interessieren...

U. M.

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

40

Freitag, 11. Juli 2008, 17:59

Antwort kommt prombt.

Die Cessna konnste ich nur mit dem eingebauten Single wing wiegen, das waren 17,2 gramm. Da ich aber noch eine gerupfte Citabria habe, und die beiden von Kyosho mit derselbeb Eletronik ausgestattet sind und beide mit 18 gramm Gesamtgewicht verkauft werden, sind die Kasko´s wohl auch gleich schwer.

Ich habe bei der Citabria ohne Akku, Elektronik, Motor und Ablenkungen 8,7 Gramm auf der Waage und da mit Fahrwerk.

@ DanielCV

Das mit den beiden Akkus wird sicher eine Wahnsinns-Power geben, aber 100 maH sind nicht genug,. Ich fliege mit 150 und habe nur 5 Minuten Flugzeit.

Das mit dem Regler ist Top, den habe ich auch. Habe mir aber für das nächste Projekt Citabria mit Querruder den kleineren von Junge bestellt.

Propeller habe ich die empfohlenen genommen, und davon die größere Variante, denn der Motor hat mehr als genug Dampf. GWS 5/3 HD Blatt oder 4/3 HD Blatt
Hype Huges 500, Carson EC 135 mit Alumüll
HM 53#1,T-Rex 450 s


Doiitsch wahr main Liblinksfach.