Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

derFlo

RCLine User

Wohnort: Löhne, Kreis Herford

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 31. Oktober 2007, 14:11

Leute Leute....:shake:

@ Tobias:

Um dir besser helfen zu können wäre es sehr gut, wenn du ein paar Bilder von deinem Modell hier reinstellen könntest (entweder mit der foreneigenen Funktion oder bei irgendeinem anderen kostenlosen Filehoster)
Eventuell sieht man da schon Baufehler die etwas mit deinem Problem zu tun haben könnten. Fakt ist, das deine Komponenten wohl eher von der schwereren Sorte sind und das du damit nie einen WIRKLICH optimal fliegenden Shocky bauen kannst, das sich dein Modell beim Fliegen verbiegt oder verwindet muss aber trotzdem nicht sein.

@Uwe:
Mal davon abgesehen das du mit deinen Beiträgen hier nichts zur Lösung des Problems beiträgst, ist dein Geschreibsel teilweise absolut unleserlich, da bekommt man ja Augenkrebs! ich bin auch absolut kein Gott was die Rechtschreibung angeht, achte aber wenigstens darauf, das man meine Beiträge vernünftig lesen kann. Ist das den so schwer, vor dem Absenden eines Beitrages nochma zu schauen, was man da für einen Mist getippt hat?

Gruß, Flo
[SIZE=3]Verkaufe Hoellein Piper/Piperle, siehe "Flugzeuge" in der RCLine Börse[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »derFlo« (31. Oktober 2007, 14:18)


  • »Tobias Lämmermann« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Fluggerätmechaniker (Instandhaltungstechnik)

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 31. Oktober 2007, 15:26

Wäre vielleicht ein Doppeldecker besser für meine schweren Komponenten?
Weniger Flächenbelastung -> Flächen biegen sich nicht.

Wäre das was?

Tobias
... nur Fliegen ist schöner :D
Mein Verein

FLX

RCLine User

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 31. Oktober 2007, 15:30

Ein Knuffel mit 160-170 g fliegt zwar nicht mehr so gut wie mit 140 g,
aber stell doch mal Bilder von deiner Konstruktion rein und dann sehen wir weiter. :)

  • »Tobias Lämmermann« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Fluggerätmechaniker (Instandhaltungstechnik)

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 31. Oktober 2007, 16:12

Also Motor wiegt: 42g,
Regler weiß ich nicht genau, denke so 10-15g,
Akku: 49g,
Abfluggewicht: 254g

Bilder folgen gleich...
... nur Fliegen ist schöner :D
Mein Verein

25

Mittwoch, 31. Oktober 2007, 16:18

naja, das ist schon recht schwer, da der Virus recht wenig Fläche hat

der geht meiner meinung nach mit 160g schon nimmer soooo geil
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

  • »Tobias Lämmermann« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Fluggerätmechaniker (Instandhaltungstechnik)

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 31. Oktober 2007, 16:48

Mir sind die teueren Komponenten einfach viel zu teuer. Für ein 4g Servo 12€ ausgeben ist mir zu viel, lieber dann 5€ für 8g. Mehr für weniger... :tongue: Er fliegt schon, aber die Flächen biegen sich bei extremen Loopings, das Heck verdreht sich bei schnellerer Geschwindigkeit und trotz vollen Querruderaussschlag geht er nur langsam duch die Rolle. Ich hab 150% Servoweg eingestellt... Das nervt halt einfach!
Das ist das einzige sonst passt er eigentlich schon.
... nur Fliegen ist schöner :D
Mein Verein

27

Mittwoch, 31. Oktober 2007, 16:55

RE: Welcher Shocky?

dann darfst du aber auch nicht dem Modell die Schuld geben !!!!!!

ein anderer Shocky wird da auch nicht viel besser gehen :shake:
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

28

Mittwoch, 31. Oktober 2007, 17:01

RE: Welcher Shocky?

Wer Billig kauft, kauft zweimal^^ ==[]
Gruß Blade

FLX

RCLine User

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 31. Oktober 2007, 17:41

Hallo Tobias,

Zitat

Original von Tobias Lämmermann
Mir sind die teueren Komponenten einfach viel zu teuer. Für ein 4g Servo 12€ ausgeben ist mir zu viel, lieber dann 5€ für 8g. Mehr für weniger... :tongue:

Nimm folgendes als Faustformel: wenn ein Servo weniger als 10 Euro kostet taugt es nicht viel,
bzw. die Streuung in der Produktion ist sehr weit und "Mehr für weniger" läuft im Geschäft einfach nicht.
Hol dir die GWS IQ 100 für 10-12 Euro und gut is'. :ok:

Dein Motor ist viel zu schwer; er sollte max. 25 g wiegen.
Schau dir mal den Schnurzz bzw. Power Schnurzz im Forum an (25-30 Euro).
Welchen Antrieb verwendest du eigentlich?
Dein Akku tut zu dem Gewicht das übrige... er sollte max. 30-35 wiegen (höchstens!). ;)

Viele Grüße,
Felix

SFL

RCLine User

Wohnort: Weyhe b. Bremen

Beruf: Energieelektroniker

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 31. Oktober 2007, 19:06

Also mein Ikarus F3A wiegt mittlerweile nach etlichen Reperaturen auch 260g.
Outdoor kein Problem, da der Antrieb rund 600g Schub bringt, aber für die Halle viel zu schwer.

Empfehlenswert ist z.B. der Xtreme3000 von Mamo-Modelltechnik. :ok:
Allerdings nur, wenn er schön leicht gebaut wird. ;)
Kraft kommt von Kraftstoff -> Das ist eben so !!!

Diverse Flächenmodelle &
TRex 600N, Webra 55P5, NitroPipe, G600, 3x Savöx SC-1258TG, Hitec 6975HB, GY401 & 9254, Jeti MaxBec

31

Donnerstag, 1. November 2007, 11:18

Sorry falscher Thread!
____________
Gruß Johannes

P.S. Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn Behalten!
____________

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »S-to-the-d« (1. November 2007, 11:18)


Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 1. November 2007, 11:27

sorry, aber mit dieser einstellung wäre ein verbrennertrainer vielleicht das richtige...
ich bekomm einen brechreiz wenn die leute für einen blöden shockflyer, der ja eh nur verpackungsmüll sein soll nicht mal nen 10er mehr pro servo ausgeben wollen...
und dann noch rummaulen, dass alles scheisse ist.. das haben wir gerne... :no:

lloyd

RCLine User

Wohnort: Düsseldorf die nunmal schönste Stadt am Rhein :P

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 1. November 2007, 11:57

bei www.uniterhobbies.com gibt es 5 gramm servos für 3,49 $ wem das noch zu teuer ist. :D
[SIZE=2] Honey Bee King 2[/SIZE] BL-3800/11T,Lemon RC 1000mAh 25 (notdürftig) C, Align BL35X, GY-401,Xtreme Riemenrad+Riemenritzel, SMC16 Scan, Bald: SLS ZX 2200er 15 C

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 1. November 2007, 13:15

ja die sind auch der letzte dreck, das muss man dazu sagen..
es taugen leider nur servos ab 15-18 euro wenn man ernsthaft 3d slowflyer fliegen möchte
wie D 47 (M 47 Exact 4.7)
Exact 6
Graupner C 1041
Hitec HS 50
einige HS 50 Nachmachen.
Alles andere ist bisher der letzte Dreck, die ruder bleiben 3mm unterschiedlich stehen, servos zittern, laufen auf anschlag usw, das modell fliegt scheisse..
ich habe es selbst nicht glauben wollen....
aber mir ist es im prinzip egal, kauft ruhig die billigscheisse, aber nachher hier nicht rumheulen dass alles scheisse ist...

lloyd

RCLine User

Wohnort: Düsseldorf die nunmal schönste Stadt am Rhein :P

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 1. November 2007, 13:17

Ich nutze die HS-50 Original ich wollte dem nur en Beispiel geben. :D Ich nutze ja auch keine GWS Empfänger sondern die Schulze Empfänger nur eben gestrippt.
[SIZE=2] Honey Bee King 2[/SIZE] BL-3800/11T,Lemon RC 1000mAh 25 (notdürftig) C, Align BL35X, GY-401,Xtreme Riemenrad+Riemenritzel, SMC16 Scan, Bald: SLS ZX 2200er 15 C

mushroom93

RCLine User

Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 1. November 2007, 13:47

und wenn man schon sparen will kan man ja wie oben genannt sie graupner C1041 nehmen. kostste nur 14€ das stück.
Viele Grüße, Jonas

37

Freitag, 2. November 2007, 16:22

Hallo Reiner,
Wenn du die D47 von Staufenbiel meinst dann gute Nacht. Da musste du nur am Servoarm drehen und schon ist das Getriebe am Arsch...
Also ich habe jetzt vor mit UH-Ausrüstung einen Knuffel zu bauen. Kann mir jemand mal sagen welche Stärke das Depron und das Epp hat?? Und was genau ist in dem Frästeilesatz enthalten? Freu mich auf eine Antwort!!

Viele Grüße, Jakob

FLX

RCLine User

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

38

Freitag, 2. November 2007, 16:26

Hallo Jakki,
das Depron hat 3 mm Dicke, das EPP 6 mm und besteht aus RG30 (das ist die Bezeichnung für die Dichte).
Inhalt des Frästeilesatzes.

Beste Grüße,
Felix

mushroom93

RCLine User

Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

39

Freitag, 2. November 2007, 16:26

man soll ja auch nicht am servoamr drehen.
Viele Grüße, Jonas

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

40

Freitag, 2. November 2007, 16:58

Hi Jakki..
Ja, klar die D 47 von Staufenbiel..
Man sollte natürlich keine Servos am Arm drehen, das weiß jeder hier hoffe ich...
Ich renne natürlich auch oft mit den Rudern gegen Türen usw, so dass das Servo voll verdreht wird.
Bisher ist NOCH NIE ein Getriebe eines D47 kaputt gegangen bei mir...
Ich habe etwa 10 Servos davon (einige von Futaba, baugleich)
Warum bauen viele Leute (ich auch) diese Servos wohl in High Tech SAL-Wurfsegler ein, die mit 120 kmh abgeworfen werden....
Bei mir (und allen anderen die ich kenne) läuft das einwandfrei....
Aber egal, jeder hat seine Meinung, und möchte diese aufrecht erhalten, ich ja auch...
Viel Spass mit deinen UH Sachen, aber nicht dass es nachher wieder heißt
"Knuffel genau nach Plan gebaut, fliegt scheisse" (kleiner Insider...:))