Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 2. November 2007, 19:06

Jetzt mal ein paar Bilder
»Gast01082020« hat folgendes Bild angehängt:
  • im003045.jpg

22

Freitag, 2. November 2007, 19:07

und von unten
»Gast01082020« hat folgendes Bild angehängt:
  • im003046.jpg

23

Freitag, 2. November 2007, 19:09

Motor, Akku und Landegestell
»Gast01082020« hat folgendes Bild angehängt:
  • im003047.jpg

24

Freitag, 2. November 2007, 19:11

Die "direkte" Ruderanlenkung und wahrscheinlich der Grund meiner Schwerpunktprobleme :D
»Gast01082020« hat folgendes Bild angehängt:
  • IM003048.jpg

25

Freitag, 2. November 2007, 19:12

und noch eins im Flug
»Gast01082020« hat folgendes Bild angehängt:
  • IM003050.jpg

26

Freitag, 2. November 2007, 19:35

Mit dem Erstflug bin ich ganz zufrieden. Die Scheibe lässt sich schön langsam und senkrecht fliegen. Die agilität um die Querachse reicht ganz gut aus. Nur das Rollen um die Längsachse ist etwas langsam zzz Außerdem wächst das Verlangen nach nem Seitenruder. In die nächste Scheibe wird eins eingebaut :D
Vom Rasen kann man leider nicht starten, da der Flieger darauf nicht ins rutschen kommt. Vom Tisch oder später auch vom Hallenboden ists aber kein Problem.
Zu den "6g" Servos ist noch zu sagen: Das Stellmoment hat bei jedem Flugmanöver ausgereicht! :ok:

twinflyer

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

27

Freitag, 2. November 2007, 19:59

also ich hab auch ne scheibe.
ca. 60cm Durchmesser und viel zu schwache servos ;( Das Teil, wiegt aber auch um die 250g. Geht sehr gut senkrecht, und kann (wenn man will und kann) bei windstille schrittgeschwindigkeit fliegen.
Video gibts auch: Hier
Mit nem 3 Zellen 800Mah Lipo fliegt sie ca. 20 min

Gruss Max
Simprop Fling 8) Longshot 2 :ok: concepta :O Sirius 8(

Theodor

RCLine User

Wohnort: Untergrombach (20Km von Karlsruhe)

Beruf: Mechatroniker (azubi)

  • Nachricht senden

28

Freitag, 2. November 2007, 21:47

ich werde morgen mal das Video von eagles Erstflug schneiden und einstellen :w
!!! Meine neue HP !!!


Grüße Theodor Dahl

Sauerkraut

RCLine User

Wohnort: Bayern, München

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 10. Juli 2008, 17:13

hi @ all
ich baue mir jetzt dann auch son teil, aber ich weiß nicht, wie ich meinen Motor vorne an der scheibe befestigen soll?
Könnt ihr mir vlt diese Frage beantworten.
Am besten wären Detailfotos von euren Motorbefestigungen an euren fliegenden Scheiben.

Mfg

Vincent
»Sauerkraut« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2730-mount.jpg
bitte warten... Signatur wird geladen...

30

Donnerstag, 10. Juli 2008, 17:57

Hallo du machst dir einfach ein Holzgerüst, grösse ect. einfach der Scheibe un dam Motor anpassen.
Muss einfach genug stabil sein
Ich habe damals einfach 2 Holzdreiecke auf das Depron vorne mit Uhu por draufgeklebt, dann vorne auch die Dreiecke einen Motorspant und der mit dem Motorträger verschraubt. Funktionierte super. Ich denke es spielt auch nicht so ne grosse Rolle wie du den Motor anmachst, einfach halten muss es.
Ach ja wenn ich frage darf Chilla welchen Motor verwendest du? Und wie gross baust du die Scheibe 90cm? Wie einen grossen Akku hast du?
Hangar:
T Rex 600 mit Hughes MD 500 :nuts: :nuts:
Funjet extrem :evil:
Sebart Katana s30e :ok:
Piper J-3 Great Planes Elektro :shy:
Hyperion Yak 54
Nimbus 3 Meter
Shocky Yak 55m :evil:
Bipie ==[]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jeolo13« (10. Juli 2008, 17:58)


Sauerkraut

RCLine User

Wohnort: Bayern, München

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 10. Juli 2008, 19:23

also ich habe mir jetzt diesen Motor mit passendem Regler bestellt.
Genau und dann auch noch 2 mal diesen Akku bestellt.Ich wollte halt einmal in meinem Hobby billig wegkommen, bin ja noch Schüler und bin arm! :D :D

Da der Motor nicht allzu viel Leistung warscheinlich bringt, wollte ich die scheibe so ca. 50-60 cm Durchmesser machen, damit sie nicht zu schwer wird. Was glaubst du??
könnte ich auch größer bauen??

Deine "Anleitung" verstehe ich nicht ganz:

Stimmt es, dass ich einfach 4 Holzleisten draufklebe, die vorne an der Kante der Scheibe enden und dann klebe ich auf diese 4 Hölzer von vorne eine runde Holzplatte drauf, auf welche ich dann den Motor festschraube.
Habe ich das alles richtig verstanden?
Mir kommt das so vor, als wäre dies dann nicht sehr stabil, weil die runde Platte ja nur in der Mitte mit den 3-kant Hölzern verklebt ist.

Vinc
bitte warten... Signatur wird geladen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chilla77« (10. Juli 2008, 19:27)


Catan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 10. Juli 2008, 19:28

Hallo,

also ich habe den Drenalyn mit einem Kastenrumpf. Der Motor wird einfach auf einer Holzplatte verschraubt...
»Catan« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1000538.jpg
[SIZE=4]Live and let fly[/SIZE]

[size=1]mit der Lizenz zum löten[/size]

Meine HP

Catan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 10. Juli 2008, 19:28

...und an vorne mit dem Kastenrumpf verklebt.

P.S.: Mit der Methode (runde Scheibe und Dreikanthölzer) sollte der Motor auch ausreichend fest auf der Flugscheibe angebracht sein!
»Catan« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1000666.jpg
[SIZE=4]Live and let fly[/SIZE]

[size=1]mit der Lizenz zum löten[/size]

Meine HP

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Catan« (10. Juli 2008, 19:30)


Sauerkraut

RCLine User

Wohnort: Bayern, München

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 10. Juli 2008, 19:34

danke für deine Antwort.
Mit einem Kastenrumpf würde ich das dann schon so machen, aber ich will meine Scheibe ohne Kastenrumpf bauen.
Wie kann ich es ohne Kastenrumpf machen??
Ich meine so:
»Sauerkraut« hat folgendes Bild angehängt:
  • flying_pizza_2.jpg
bitte warten... Signatur wird geladen...

Catan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 10. Juli 2008, 19:38

Dann ist es ja eine Scheibe mit Silhouettenrumpf ;).

Wie wärs mit einem Motorspant Oder einfach eine runde Sperrholzplatte, die vorne drauf geklebt wird. Die übernimmt dann die Aufgabe eines Spants. Der Vorteil hier ist, dass du die Platte individuell an den Motor anpassen kannst und es sehr billig ist.
[SIZE=4]Live and let fly[/SIZE]

[size=1]mit der Lizenz zum löten[/size]

Meine HP

Sauerkraut

RCLine User

Wohnort: Bayern, München

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 10. Juli 2008, 19:44

genau sowas habe ich gesucht...aber dafür (Motorspant) müsste ich extra ne bestellung machen, was mir zu teuer ist.Außerdem brauche ich für den Motorspant ja auch so schwarze Stäbe.Aus welchem Material sin die und wo bekomme ich die her.

Zur billigeren lösung:
Die runde Holzplatte sitzt ja dann nur auf einer sehr kleinen Fläche auf.Kann mir gut vorstellen, dass der Motor dann leicht mal runterknackst und dann das Depron wegreißt.
bitte warten... Signatur wird geladen...

37

Donnerstag, 10. Juli 2008, 19:47

Also die Links gehen nicht wurde irgendwie von Hobbycity gespert. Ist aber bei allen so.
Daher kann ich dir nicht sagen ob du grösser bauen kanst.
SChreib doch mal den Name des Motors rein. Und welchen Akku.
Das mit der Motorbefestigung vergiss mal schnell wieder. Das von Catan ist besser.
Und das sollte ja auch reichen. Die schwarten Stäbe sind Kohlenfaserrundstäbe. Gibt es in fast jedem Modellbauladen oder auch auf der Seite vom Motorspant
Hangar:
T Rex 600 mit Hughes MD 500 :nuts: :nuts:
Funjet extrem :evil:
Sebart Katana s30e :ok:
Piper J-3 Great Planes Elektro :shy:
Hyperion Yak 54
Nimbus 3 Meter
Shocky Yak 55m :evil:
Bipie ==[]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jeolo13« (10. Juli 2008, 19:49)


Catan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 10. Juli 2008, 19:49

Die runden Stäbe bestehen auf Kohlefaser (CFK).
Die Stäbe gibts hier: Modellbau-Letmathe oder auch bei Slowflyworld
[SIZE=4]Live and let fly[/SIZE]

[size=1]mit der Lizenz zum löten[/size]

Meine HP

Sauerkraut

RCLine User

Wohnort: Bayern, München

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 10. Juli 2008, 20:02

welcher kohlefaserstab ist am besten geeignet, also durchmesser?

also mein Motor ist folgender:
HexTronik Outrunner, 1300 rpm/v, max. 8 A, 24 g

Akku:
Zippy 1000 mAh, 2s1P, 15C, 59 g

sollte ich bei der Scheibe eigentlich den Prop-Saver draufmachen oder kann ich den Propeller auch so an der Welle befestigen??
bitte warten... Signatur wird geladen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chilla77« (10. Juli 2008, 20:04)


40

Donnerstag, 10. Juli 2008, 20:08

Also welchen Durchmesser kommt auf die Bohrung drauf an, aber ich würde sagen 1.5mm
Also vom Motor her kannst du noch grösser bauen.
Kommt halt drauf an wie schwer du baust.
Den Probsaver brauchst du wie willst du den Prop sonst befestigen. Warum, willst du ihn nicht drauf machen?
Hangar:
T Rex 600 mit Hughes MD 500 :nuts: :nuts:
Funjet extrem :evil:
Sebart Katana s30e :ok:
Piper J-3 Great Planes Elektro :shy:
Hyperion Yak 54
Nimbus 3 Meter
Shocky Yak 55m :evil:
Bipie ==[]