Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 8. November 2007, 20:06

X-Twin Jet Tragflächenmod

Hallo zusammen,

der Jet ist schon aus der Packung einer der besten X-Twins der Klasse ohne Höhenruder, aber ich habe mich gefragt ob da nicht noch mehr rauszuholen ist.


Mein Jet flog bisher nur unwesentlich schneller als z.B. der Turbo, obwohl die Drehzahl und der Sound der Motoren einen weitaus besseren Schub vermuten lassen.


Die Biegung des Rumpfs /den Einstellwinkel hab ich schon mittels eines Tesastreifens unter dem Rumpf optimiert. So fliegt der Jet maximal schnell.


Aber schon gleich als ich den Jet das erste mal sah dachte ich mir, dass es nicht optimal sein kann, den Propeller in einem wenige Millimeter breiten Schlitz der Tragfläche zu betreiben. Hinter den Propellern gibt es so sicher ungünstige Luftverwirbelungen, die Schub kosten.


Ich entschloss mich also dazu, das Stück Tragfläche direkt hinter dem Propeller zu entfernen, bei Misserfolg wäre dieses Stückchen ja problemlos wieder zu befestigen, da gibt es kein Risiko.

Also nahm ich das Skalpell und hab das EPP hinter der Tragfläche gerade nach hinten durchtrennt. So stört nichts mehr den Schub der Propeller. (s.Bilder)


Ich war gespannt auf den ersten Probeflug und bin nicht enttäuscht worden.

Der Jet ist agiler und nochmals schneller unterwegs, er liegt besser in der Luft. Die Segelflugeingenschaften sind dabei nicht beeinträchtigt, er segelt nach wie vor fast so perfekt wie ein Sport.

Er steigt wunderbar schnell nach oben, die Lenkbarkeit ist einwandfrei und das Flugbild sieht von unten durch die Zacken in der Tragfläche sogar irgendwie noch interessanter aus wie vorher.

Mit dem Segelflug Mod ist er dann traumhaft schön mit 0 Gas wieder nach unten zu segeln.

Flüge und Kurven ein paar Zentimeter über dem Boden sind auch möglich, dabei am Besten die Funke in den Weitkurvenmodus bringen. (diesen MOD sollte jeder haben)


Ich kann euch also diesen Tragflächenmod nur empfehlen.

Mann könnte es vergleichen mit dem Biwing, der ohne die untere Tragfläche auch wesentlich agiler wird, nur dass es hier eine andere Ursache hat ;)


heavy modding und
guten Flug wünscht...

blasti ;)
»blasti« hat folgendes Bild angehängt:
  • jet1-640.jpg

2

Donnerstag, 8. November 2007, 20:26

klasse idee, werd ich auch probieren.hab meinem jet die elektronik des a3d verpasst. mal sehn wie sich dein mod auf meinen jet auswirkt. :evil:
carpe diem

3

Donnerstag, 8. November 2007, 20:40

Das mach ich jetzt auch ^^
Danke!
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

4

Donnerstag, 8. November 2007, 21:50

Das is doch geil!
Habs auch so gemacht etz und hab im Wohnzimmer mal gasgegeben und geworfen, geht sofort um einiges schneller woah!
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

5

Dienstag, 27. November 2007, 14:21

meiner sieht so aus... :ok: :shy:
»pranayama« hat folgendes Bild angehängt:
  • jet1.jpg

6

Dienstag, 27. November 2007, 14:23

und so:
»pranayama« hat folgendes Bild angehängt:
  • jet2.jpg

7

Dienstag, 27. November 2007, 14:24

und so.
»pranayama« hat folgendes Bild angehängt:
  • jet3.jpg

8

Mittwoch, 28. November 2007, 12:34

...schöne Form. Und wie fliegt er?

cu,
blasti :)

9

Mittwoch, 28. November 2007, 16:52

nach nur einem flug kann ich noch nicht viel sagen.

aber schlecht fliegt er nicht.
auf jeden fall wendiger.
durch das geringe gewicht wahrscheinlich etwas langsamer, aber auch steigfreudiger.

Flachkurbler

RCLine Neu User

Wohnort: Frankfurt - Ginnheim

Beruf: Geologe, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

10

Montag, 10. Dezember 2007, 23:07

Jetzt hab ich's auch getan...

Jetzt hab ich's auch getan - und bereue nichts!

Wie pranayama habe ich auch die Hinterkanten der äußeren Flächenteile gekappt und als Profil ausgeformt.
Konnte ihn heute zwar nur bei böigem Wind und leichtem Nieselregen testen können, er kam aber mit Windböen wesentlich besser klar als vorher.
Ähnlich wie bei meinem Acrobat, dem ich auch letzte Woche die Randkeulen entfernt habe (wie im Nachbaruniversum gepostet) ist er wesentlich agiler um die Längsachse und reagiert schon auf kurze Steuerimpulse mit Rollen, in engen Kurven lässt er sich besser durch Gegenlenken vor dem Abkippen bewahren.

Schnelle und tiefe Überflüge, die ich an ihm so liebe, sind aber immer noch möglich. Einfach in der Kurve Seite stehen lassen und dann scharf gegenlenken, schon kommt er sturzflugähnlich auf die verängstigten Zuschauer zu :evil:

Leistungsmässig geht er ab wie Schmidts Kotze, steigt wie ein Großer. Ich schätze er hat ca. 20% mehr Power, da die Props jetzt ungestört proppen können.

Empfehle diesen Mod jedem, der wie ich seinen Jet schon länger hat und ihn von den Flugeigenschaften dem Acrobat annähern möchte - und ein wenig mit dem Cutter schnitzen will :nuts:

Fehlt halt nur noch das Höhenruder ;)

Gruß npf
»Flachkurbler« hat folgendes Bild angehängt:
  • jet flaechen 10-12-07_2308.jpg
Lieber feiern müssen als feste fallen.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Flachkurbler« (10. Dezember 2007, 23:35)


11

Dienstag, 11. Dezember 2007, 09:49

RE: Jetzt hab ich's auch getan...

bin mittlerweile auch bei windstille geflogen und habe mich entschieden, alle meine jets so umzubauen!
gegen meinen umbau wirkt ein original-jet deutlich schwerfälliger :D

12

Dienstag, 11. Dezember 2007, 14:35

RE: Jetzt hab ich's auch getan...

Schneidet ihr die Tanks aussen an den Fluegeln einfach ab, oder modelliert ihr sie zur Tragflaeche um?

13

Dienstag, 11. Dezember 2007, 15:05

RE: Jetzt hab ich's auch getan...

ich hab aus den "tanks" ne tragfläche gschnitzt.
abschneiden sollte auch funktionieren, dann wird er vielleicht etwas schneller, aber auch etwas weniger wendig - bei gelegenheit werd ich das mal ausprobieren.

Flachkurbler

RCLine Neu User

Wohnort: Frankfurt - Ginnheim

Beruf: Geologe, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 12. Dezember 2007, 11:41

RE: Jetzt hab ich's auch getan...

Hab' ich auch so gemacht.
Dadurch ergibt sich auf jeder Seite ca. 1,5cm mehr auftriebswirksame Fläche.

Angnehmer Effekt: Das Jet-typische Pendeln um die Längsachse bei Windböen und sonstigen äußeren Einflüssen hat fast völlig aufgehört!

Das vom Schleifen aufgerauhte EPP kann man auch mit verdünntem wasserfestem Holzleim einstreichen und dann glattschleifen, evtl. mehrmals. Gibt ne schöne glatte Oberflwäche ohne viel mehr Gewicht.

Gruß npf
Lieber feiern müssen als feste fallen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flachkurbler« (12. Dezember 2007, 11:48)


15

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 13:51

RE: X-Twin Jet Tragflächenmod

Ich habs auch probiert, leider war bei meinem Jet die Spitze abgebrochen und er flog nie wieder. Jetzt haben ich den Acro-Jet 3D gebaut und den kompletten oberen Teil (inkl. Tragflächen) auf einen Acrobat geklebt.
Sieht ein wenig aus, wie ein Bi-wing Jet, fliegt aber richt gut. Ein toller Segler + Höhenruder. :angel:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »crashkid« (13. Dezember 2007, 13:57)


16

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 14:39

RE: X-Twin Jet Tragflächenmod

klingt interessant - hast du ein Bild?

17

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 16:13

RE: X-Twin Jet Tragflächenmod

ja, aber keinen account zum hochladen/verlinken...

cornholio209

RCLine User

Wohnort: L.E. Sachsen

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 17:54

dann stell doch bitte das bild einfach so hier rein, komprimieren und dann rock an roll

19

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 18:24

RE: X-Twin Jet Tragflächenmod

wie?

cornholio209

RCLine User

Wohnort: L.E. Sachsen

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 21:18

wenn du hier ein post rein setzt hast du unter dem fenster in das du tippst noch ein graues feld neben dem bearbeiten... steht
da klickst du drauf und suchst dann deine bilddatei die du hochladen möchtest.

das bild darf aber nicht grösser sein als 75 KB, du musst also sicher dein bild vorger komprimieren. Das geht am schnellsten mit dem programm irfanview kannst aber auch ein anderes nehmen wenn du damit besser klar kommst.

und wenn es rein gar nicht klappen sollte schickst du mir das bild per mail und ich stell es für dich ein

gruss björn

EDIT: auch mal ein Bild von meinem Jet zu dem Ihr mich "inspiriert" habt :evil:
»cornholio209« hat folgendes Bild angehängt:
  • jet1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cornholio209« (13. Dezember 2007, 22:19)