Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Roland Weber

RCLine User

  • »Roland Weber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Luzern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. November 2007, 17:21

Ikarus yak 54

Hallo
Ich möchte mir so eine yak anschaffen. Ich habe noch einen Li/po Akku Evo mit 800 mAh 2s als Empfänger Akku meiner Katana im Einsatz. Kann ich auch den Akku für die yak nehmen? Als Motor dachte ich an einen Dualsky. Ich möchte die yak möglichst leicht haben, dass man sie auf einer kleinen Wiese fliegen kann.
Gruss
Roland

2

Mittwoch, 21. November 2007, 18:09

Ein 800er 2s ist schon etwas schwer, aber es geht.
Am besten geeignet für Modelle dieser Art sind Lipos von 250-500mah.
Für draußen kannst du die 800mah auch verwenden.

Den Motor kenne ich nicht, optimal sind Motoren von 12-20g.


Robert

David B.

RCLine User

Wohnort: Bregenz

Beruf: i bin no schüaler!!!

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 21. November 2007, 21:03

also ich finde am akku muss man nimma sparen.... ich fliege nur noch 850mah akkus 2s und 25c :D :D :tongue:

und die gehn super.... da hat gleich jeder motor dreimal so viel power...
ich finde, die gehen draußen und drinnen... (wiegen verdammt wenig für die leistung...44gramm^^)


mfg. David

nilsw

RCLine User

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 21. November 2007, 23:19

Zitat

also ich finde am akku muss man nimma sparen

Du hast absolut recht. Schrauben wir am besten alle 4000er Packs rein.

Wenn die Kiste einigermassen Angenehm indoor zu fliegen sein soll würde ich zu den bekannten Indoorpacks mit 350-480mah tendieren. Alles darüber wird schon recht schwer. (Man beachte, ich schreibe nicht unfliegbar oder fliegt scheisse, ich will nur sagen das es um Welten angenehmer und entspannter ist einen leichten Flieger zu haben wie nen schweren (Indoor)

PS: Nim nen Powerschnurrz Motor, selber gebaut oder zb. von PhillipVanLaak (heisst im moment glaube ich P.) Der ist besser und günstiger.
Gruss Nils

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 22. November 2007, 11:12

Zitat

Du hast absolut recht. Schrauben wir am besten alle 4000er Packs rein.

aber 3s2p bitte mit 6mm Goldkontaktstecker!

Roland Weber

RCLine User

  • »Roland Weber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Luzern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 22. November 2007, 11:27

also der flieger sollte eigentlich schon draussen geflogen werden. Den Akku dachte ich nur weil er bei mir nur als Empfänger Akku im Betrieb ist. Aber ich könnte ja immer noch ein zweiten Akku mit 300-450mAh kaufen(wenn es mal eng wird).
Gruss
Roland

David B.

RCLine User

Wohnort: Bregenz

Beruf: i bin no schüaler!!!

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 22. November 2007, 14:04

also... wie viel lader hast du? denn ich fliege mit meinem akku 12 min (draußen, drinnen sinds 15 mins....)
aber ich hab nur einen lader, also will ich nicht 5 mins fliegen, und dann wieder 5/4stunden warten...

und 4000er packs sind dann doch etwas zuu schwer... aber bis 50 gramm darf bei mir n akku schon haben :)

acromaster

RCLine User

Wohnort: Böblingen

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 22. November 2007, 16:31

2s 480 mAh is das was denk ich die meisten fliegen in schockies

Zitat

Kann ich nur aus Depronplatten einen Shockflyer bauen, rc rein und fliegen? und ohnt sich das?

nilsw

RCLine User

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 22. November 2007, 20:51

Hallo
Ich fliege 350mah Litestorm Akkus, fliege um die 10min (geschätzt, aber ist erstaunlich lange).
Mein Schulze hat zwei Ausgänge (der zweite Ausgang mit nur 0.3A reicht ja für die kleinen Akkus).
Damit habe ich nahezu immer mehr Akkus als ich fliege. Mit vorgeladenen Akkus komme ich an einem Flugnachmittag ohne lange Wartezeiten aus!
Gruss Nils
(Dabei hat der Motor wirklich genug Leistung, und der Flieger um die 130g)

Shocky-8.0

RCLine Neu User

Wohnort: germany

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

10

Freitag, 23. November 2007, 13:50

Moin


Also der akku ist schon häftig für den Kleinen Flieger :nuts:
Lieber einen 450-500mha das Langt. :ok:
Aber der Flieger ist nicht schlecht :D
sehr Agresive zu Fliegen :ok: :D


Gruß Robin
Shocky was sonst !!!

powerbeni

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Polymechaniker

  • Nachricht senden

11

Freitag, 23. November 2007, 14:00

tagschen

der widerspruch an sich ist gegeben. zitat: ,,ich möchte die yak möglichst leicht haben" aber dein 800er bleiakku muss drin bleiben.

gruss benjamin

12

Freitag, 23. November 2007, 14:12

hohl dir doch die 350er zellen von Flyware, ich flieg mit denen ca. 10min, und die kosten eh nur 8€ :ok:
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

David B.

RCLine User

Wohnort: Bregenz

Beruf: i bin no schüaler!!!

  • Nachricht senden

13

Freitag, 23. November 2007, 14:46

wo gibts die? meinst du eine zelle, oder n 2-zellen pack? außerdem... mein shocky wiegt 200 gramm, und ob ich da dann n 44grammakku oder n 25 grammakku drinn hab, ist auch schon egal... (mein motor zieht fast 15A , also is des net so gut, wenn ich da n 350 mah akku drinn hab... und da kann ich mit dem akku dann vll. noch so max 3 mins fliegen :))

14

Freitag, 23. November 2007, 14:48

sind 2s packs

und du komst von 200 auf 180g, den Unterschied wirst du merken :ok:

und durch das geringere Gewicht verkürzt sich die Flugzeit nicht mal übermäßig :ok:

der Motor zieht die 15A ja nur bei Vollast, und im VPP hab ich ähnliche werte, kein Problem für den Akku :ok:

ich flieg ca. 5-7min VPP, aber richtig :evil:


www.flyware.de
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian2005« (23. November 2007, 14:49)


Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

15

Freitag, 23. November 2007, 16:19

Das mit den Akkus klingt schon nicht schlecht, aber bei so einer Flugweise sind die doch nach 20Ladungen platt, oder?
Und wie ist die Spannungslage bei den Akkus, besonders bei Kälte?

Gruß

Berat