Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 11. Dezember 2007, 08:41

(dumme)Fragen zu Depron

Hallo,
Ich bin kein Modellflieger. Weis nicht mal, ob meine Frage hier richtig ist.
Ich habe oft den Begriff Depron gelesen, mich aber noch nie damit befasst (außer Auskunft im WIKI).
Fragen
Was ist das eigendlich?
Worauf sollte man beim Kauf achten?
Womit verkleben?
Also tüpische Anfänge- Unwissenderfragen.
Wenn ich Depron als Suchbegriff eingebe werde ich mit Themen zugeschüttet.
Könnt Ihr mir 1-2 Beiträge oder HP benennen, wo ich mich konzentriert informieren kann? Wäre nett von Euch.
Meine Baumärkte in Güstrow können mit dem Begriff Depron nichts anfangen. Die billigen Platten als Heizkörperisoliertapeten können es wohl nicht sein, dass eine ganze Fliegerwelt damit beschäftigt. Also bin ich noch nicht auf dem richtigen Weg.

Ulli
»GER 67« hat folgendes Bild angehängt:
  • 0_3_Bugwelle1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GER 67« (11. Dezember 2007, 08:42)


pcDoc

RCLine User

Wohnort: Raasdorf

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 11. Dezember 2007, 08:50

Hi!

Da sind auch Videos wie man es verarbeitet:

http://jk-modellflug.de.tl/Depron-oder-Selitron-f-.htm

Depron ist eigentlich ein Dämmstoff. Alternativ gibt es auch zum Bsp Selitron, welches als Untertapete in jedem größeren Baumarkt verkauft wird. Das ist in etwas das Gleiche, nur ists etwas weicher, dafür leichter und bricht nicht so leicht wie Depron (knickt aber).

mfg
Doc

lloyd

RCLine User

Wohnort: Düsseldorf die nunmal schönste Stadt am Rhein :P

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 11. Dezember 2007, 08:54

Die empfohlene Seite ist echt super. :ok: Da findet man alles.
[SIZE=2] Honey Bee King 2[/SIZE] BL-3800/11T,Lemon RC 1000mAh 25 (notdürftig) C, Align BL35X, GY-401,Xtreme Riemenrad+Riemenritzel, SMC16 Scan, Bald: SLS ZX 2200er 15 C

4

Dienstag, 11. Dezember 2007, 11:37

Vielen dank schon mal. Habe die HP zu Lesezeichen gelegt.
Meine letzte Aktion mit Modellflug ist über 30 Jahre her und bestand im Verbrennen eines Fesselfliegers mit erneutem Schwur: "Nie wieder Modellflug...."
Hmm..
Ich betrachtete Modellflieger immer als Bastler, die Hitec Materialien verarbeiten. Nun diese Schaumstoffplatten. Die passen nicht so recht in meinen Glauben. Ich will nur erkunden, ob das was für uns Schiffchenschnitzer ist.

Ulli
»GER 67« hat folgendes Bild angehängt:
  • 0_4_Phase2.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GER 67« (11. Dezember 2007, 12:43)


pcDoc

RCLine User

Wohnort: Raasdorf

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 11. Dezember 2007, 11:47

Naja, früher war Modellflug recht teuer und mit hohem Bastelaufwand verbunden.

Einen Shockflyer kannst du schon sehr billig und auch schnell bauen. Das ist speziell für die Jugend wichtig. Dementsprechend mussten auch billige und einfach zu verarbeitende Materialien her.

Wenn du Depron bei einem Segelboot einsetzen willst würde ich es auf jeden Fall mit 6mm Depron/Selitron veruschen! Und die Mastaufnahme gut verstärken!

Motorboote gibts ja schon aus Depron. Sind im Prinzip genau wie die Flugboote halt nur ohne Höhen und Querruder.

mfg
Doc

6

Dienstag, 11. Dezember 2007, 13:08

Genauso oder noch höher war der Tellerrand, der mir den Blick zu den Bürstenlosen Motoren versperrte.
Als die ersten Motoren erschienen, war für mich klar, dass ist nicht Deine Technik. Da kannst keine Feder nachjustieren, Wasserkühlung einbauen usw.. Also gar nicht drum gekümmert.
Jetzt gehen die Bastler bei und bauen sich selbst Motoren.
Ne, wat neTtied.

Ulli

LÜA 1,30 m, B 43 cm, Gesamthöhe ca. 2,42 m, Gewicht ca. 14,5 kg
»GER 67« hat folgendes Bild angehängt:
  • 01Test.jpg

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 11. Dezember 2007, 13:53

Bin zwar kein Schifflebauer, aber wenn ich mal aushelfen darf:
http://www.rc-network.de/magazin/artikel…art_046-01.html

[Edith]
Grad gesehen: "2. eine große Platte Depron, 9mm,"
9mm gibts nicht! Wird 6mm gewesen sein.
[\Edith]

Viel Vergnügen
Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »comicflyer« (11. Dezember 2007, 13:57)