Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 14. Dezember 2007, 21:45

JO, das klingt gut.
ich würde natürlich am liebsten alles bei dem gleichen anbieter bestellen.
Da es bei slowflyworld anscheinend fast alle sgibt, werde ich wohl da bestellen.

Den Motor möchte ich von dir/deinem shop kaufen, vieleicht könnte man da was mit den akkus arangieren? bietest du die auch an?

ach ja, welchen prob sollte ich auf dem Motor fliegen?
GWS 5x3 oder 6x3?

noch was: den lackdraht, den ihr für die servos verwendet, ist das 0,2mm durchmesser? oder 0,2 mm² querschnitt?

danke!!
Kolja

raven-999

RCLine User

Wohnort: schweiz

Beruf: Student ICT

  • Nachricht senden

22

Freitag, 14. Dezember 2007, 23:29

ich verwende immer 0,3mm durchmesser, mit 0,2er hatte ich schlechte erfahrungen gemacht.

gruss

ManuelF

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Edv-Techniker

  • Nachricht senden

23

Samstag, 15. Dezember 2007, 01:26

hallo!

die d47 gehen auf etwa 2,8 gramm runter.
wenn du einen anderen empfänger verwendest und den auch leichter machst wie zb nen gws kommt man auch auf 2 gramm etwa (+/-)

was da SFW nicht im shop hat frag einfach an bei der bestellung, dauert zwar ewig, aber vermutlich werden die deine anderen benötigten artikel auch noch mitpacken.

Schade das du schon gebaut hast, aber vielleicht kannst du ein bild reinstellen.

Als Servo verbindungen würde ich auch ab 0,2mm empfehlen. (ich verwende zwischen 0,2-0,25) diese gibts auch in verschiedenen faben zu kaufen wo man dann noch etwas die übersicht behalten kann.

und natürlich kann man viele sachen beim bau schon weglassen. zb kannst du beim servo keine gfk teile mehr dran sondern nur noch den kopf einschlitzen und ein stück cfk 0,8 ter rein und schnur dran.

ich habe schon viele leichte modelle gebaut, aber wenn man sich dann alles anschaut fallen mir immerwieder 2-3 punkte ein wo ich mir denke,"he da geht noch 5 gramm" aber mit realistischen 70 gramm abflug bist du noch auf der sicheren seite.

ich habs heute wieder gesehen... 58 cm mit 100 gramm ^^ ich kann mich mit 15 anderen leuten in der halle messen.

mfg

manuel
:D

24

Samstag, 15. Dezember 2007, 01:46

JO gebaut habe ich schon ein modell, aber das ist mir zu schwer mit den 26,6g
habe vorhin noch mal nachgesehen, leider habe ich doch kein selitron mehr, dafür um so mehr depron :tongue:
Muss ich morgen noch mal alle baumärkte abklappern um selitron zu bekommen... das ist immer nerfig, weil die das immer so verstecken... oder garnicht da haben...

das depron, was ich habe wiegt 130g/m² mal sehen was selitron wiegt, wenn ich noch was bekomme.

das mit den ruderhörnern ist ne gute idee!!

ich muss morgen mal meinen mini zagi auseinander bauen, der hat eh ausgedient, da ist noch nen ganz kleiner empfänger und 2 x 4g servos drin. mal sehen was das genau ist und was die teile wiegen. vieleicht sind da noch nen paar gramm drin versteckt :nuts:

"wenn die kleinen komponenten nur nicht so teuer währen..." aber mal sehen...
wenn ich meine kammera hätte, könnte ich auch mal nen bild rein stellen...

gruß
Kolja

25

Samstag, 15. Dezember 2007, 03:18

also selitron gibts hier bei uns z.B. immer im OBI die haben das immer. Dort hab ich auch immer Selitron gekauf bis mich einer angehaun hat und gesagt hat das es Depron gleich Gegenüber im Maler Laden gibt seit her nehm ich nur noch Depron. da bekomm ich die Platte 125cm x 80cm immer für 1,80€ hehe. :evil:

LG Chriss
wir fahren nicht schnell, wir fliegen nur tief ==[]
---------------------
Mein Flugpark:
Katana S30e
diverse shockys
Piper 1,80m
Funtana S40 Eurolight
Hangteil 1m (eigenbau Nurflügler)
Easyglider
Exel (Segler)
EppSegler 50cm mit Faigao
...

ManuelF

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Edv-Techniker

  • Nachricht senden

26

Samstag, 15. Dezember 2007, 03:45

Das gewicht vom depron wenn du es echt gewogen hast ist etwas schwerer als meines.

(ganze platte CA. 1,2x0,8 =120gramm [4 platten die ich gekauft habe habe ich gleich gemessen bei 2,9mm stärke)

aber wiegesagt, du musst alles weg lassen... keine spannten, allgemein keine gfk teile usw.. das EPP sollte rg20 sein und muss nicht 6 mm dick es geht auch weniger... vorallem braucht man keine verzahnungen usw.. das ist alles nur gewicht.

umso genauer du arbeitest (vorallem bei ausschnitten immer genau 90 ° zum material schneiden [zb mit Aluwinkel]) um so leichter wird er...


wer braucht schon servolaschen usw.

Lackieren verboten!! ist zwar nur 1-2 gramm,... aber ist auch schon die hälfte von nem servo.

Vielleicht häng ich mich übers wochenende mit an ^^
:D

lele

RCLine User

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

27

Samstag, 15. Dezember 2007, 12:43

als empfänger nimm mal den penta 5
der ist auch sehr leicht wenn du die stecker ablötest und die antenne gegen ganz dünne tauschst.

28

Samstag, 15. Dezember 2007, 14:37

Boa was ne säuche, war gerade alle baumärkte und tapeten/tepich häuser abklappern. nichts, keine hat vernünftiges selitron für mich.
Obi haben wir hir leider nicht. aber Hornbach, der hat nur dieses grüne selitron, doch das soll ja nicht so gut sein (uns sieht auch nicht aus)
alle anderen haben entweder Depron in 3mm oder selitron in 6mm.
das echt doof...

das rumpfvorderteil habe ich bei meinem kleinen ainfach auch aus depron gemacht. kein EPP. denke nicht, das das nötig ist.

verstrebungen habe ich auch keine eingebaut, aber lack ist drauf...

ich werde noch mal einen bauen, dann aber mit schmaleren streben zwischn oberer und unterer fläche, löchern im rumpf, mit verdüntem uhu por kleben und nur einen klitze kleinen hauch von farbe. mal sehen, was da dann raus zu holen ist.
Ach ja, ch habe auch noch nen großen fehler gemacht, habe die ruder mit tesa befestigt, da hätten die elasticflaps sicher gereicht!
gruß
Kolja

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cruser« (15. Dezember 2007, 14:41)


29

Samstag, 15. Dezember 2007, 14:51

3mm Depron is doch genau das selbe wie 3mm Selitron, nur von 'ner anderen Firma...
Gruß Cedric

Anonym im Internet ist so versteckt, als wenn du auf der Strasse nackt mit einem Kondom rumläufst.

30

Samstag, 15. Dezember 2007, 14:56

JO ansich das gleiche, nur das selitron meist nen bissel leichter und weicher ist.

aber da ich das nicht bekomme, muss halt doch das depron herhalten.

Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

31

Samstag, 15. Dezember 2007, 15:11

Zitat

zb kannst du beim servo keine gfk teile mehr dran sondern nur noch den kopf einschlitzen und ein stück cfk 0,8 ter rein und schnur dran.

Meine Idee-.- ==[] :D

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

32

Samstag, 15. Dezember 2007, 15:11

So habe gerade mal meinen mini zagi geschlachtet,
Der emfänger bringt auch 4,9gram auf die wage.
Die servos sind XIANGYU Ultra micro china kracher 0,4kg/cm, 0,12sec/60° und wiegen 3,7g
leider hat eines auch noch karies. und ob die dinger stellgenau sind wage ich zu bezweifeln.

gruß
Kolja

33

Samstag, 15. Dezember 2007, 15:26

also Depron ist schon ok.

1. du kannst einfach eine 1mm Kohlestange von der Unteren (Innen) zur Oberen (außen) Fläche kleben also Diagonal.
das ist leicht und hält auch ganz gut bei der größe.

2. mit schnüren abspannen.
Wird noch n tick leichter aber mehr aufwand!

LG Chriss
wir fahren nicht schnell, wir fliegen nur tief ==[]
---------------------
Mein Flugpark:
Katana S30e
diverse shockys
Piper 1,80m
Funtana S40 Eurolight
Hangteil 1m (eigenbau Nurflügler)
Easyglider
Exel (Segler)
EppSegler 50cm mit Faigao
...

34

Sonntag, 16. Dezember 2007, 01:22

JO mit schnüren ist auch gut. der aufwand ist mir egal, ist nur die frage, was ich am besten für schmüre nehme?
irgendwo habe ich noch relativ dünnes band, womit ich die anlenkung von meinem highlight SAL gemacht habe. das ist eine dünne drachenschnur und nicht dehnbar. könnte mir aber vorstellen, das die doch nen bissel zu schwer ist für den zweck.
was nehmt ihr für die anlenkungen bei euren Slowflyern?

gruß
Kolja

ManuelF

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Edv-Techniker

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 16. Dezember 2007, 03:11

Schnur = Kevlar schnur vom drachengeschäft.

bei mir ist es eine leicht rosa eingefärbte die mich etwa 10 Cent per meter kostet. (gewicht kann ich gegebenenfalls morgen mal messen)

der aufwand ist nicht so gross wenn man eine vorstellung hat wie es auszusehen hat.


und ich bin noch immer der meinung das ein 50 cm smove mit 70 gramm gut fliegen wird. (meiner is ja nur 8 cm grösser aber um die hälfte schwerer)

mfg
:D

36

Sonntag, 16. Dezember 2007, 08:50

Hallo

Ich nehme immer Sternfaden für die Abstrebung. Für den kleinen und den grossen. Den Aufwand finde ich nicht grösser.

Gruss Simon

2. Internationaler Bischofszeller Indoor Event
am 28.-29.11.09

http://www.mfv-bischofszell.ch/indoorivent%2007.html

37

Sonntag, 16. Dezember 2007, 09:18

Wenn du nehmlich eine nähnadel nimmst und so den Faden einziest, bist du blitzschnell.

mfg

2. Internationaler Bischofszeller Indoor Event
am 28.-29.11.09

http://www.mfv-bischofszell.ch/indoorivent%2007.html

38

Sonntag, 16. Dezember 2007, 12:08

habe gerade mal nach der schnur gesucht. Das ist Corastrong 0,18mm 12kg
Die soll aus coramid gewebe sein. (kp was das ist ;-) ) aber scheint doch sehr dünn, leicht und stabil zu sein
(an meinem SAL habe ich aber doch andere schnur, die 0,6mm stark ist)

Habe gerade auch noch mal ne depron platte gewogen 125x80 also 1m² wiegt 126g

und nu ab ans basteln
:tongue:

gruß
Kolja

39

Sonntag, 16. Dezember 2007, 12:13

ich nehm immer so drachen schnur die es bei uns im laden gibt ist dünn wie coramid und dehnt sich auch sehr wenig bei kalt/warm schwankungen.
bekomm ich ka wie viel drauf sind 30-40 m schätz ich mal für 1,50€.

LG Chriss
wir fahren nicht schnell, wir fliegen nur tief ==[]
---------------------
Mein Flugpark:
Katana S30e
diverse shockys
Piper 1,80m
Funtana S40 Eurolight
Hangteil 1m (eigenbau Nurflügler)
Easyglider
Exel (Segler)
EppSegler 50cm mit Faigao
...

40

Sonntag, 16. Dezember 2007, 12:16

also ich habe damals 300m für 19€ gekauft

falls also noch jemand was braucht :dumm:

sollte ich erstmal mit auskommen.....

de kolja