Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 15. Dezember 2007, 15:43

5-6mm Depron genauso leicht und stabiler als 3mm Depron. Entwicklungshilfe.

Hallo

Mit ist letztens durch zufall ne neue Idee gekommen.
Ich konnte beobachten wie Depron sich bei wärme ausdehnt und beim Abkühlen die dicke beibeält und sogar stabieler wird.

Die idee war mir ein wenig zusatztaschengeld zu verdienen und 5-6mm Depronplatten die genauso leicht sind wie 3mm Platten an euch zu verkaufen ;)

Nach etlichen Stunden vor dem Backofen und paar m² verbrauchtem Depron hab ich nun aufgegeben und versuche mit Hilfe von euch es nun doch zu schaffen.Werd dann zwar keine moneten mehr verdienen weil jeder dann weiß wie ers selber machen kann..aber dafür hab ich dann auch stabielere Modelle.

Das Problem :

Ich hab versucht Depronplatten im Backofen zu erhitzen. bei ca. 90°C (ungenau) wird die Platte dick. Ich denke das kommt dadurch das sich die eingegschlossene Luft im Depron ausdehnt und die Weiche platte dicker werden lässt.Beim Abkühlen bleibt die Platte so dick,und ist biegesteifer und bricht nicht so leicht(Nur vorteile für shockies).
Doch leider Verformt sich die Platte wenn man sie nur so reinlegt.
Ich hab verschiedene versuche gemacht:

Einen Holzrahmen um die Platte
Ergebnis: Platte biegt sich in der mitte durch.

Mit doppelseitigem Klebeband auf eine vorgewärmte Holzplatte geklebt
Ergbnis: Klebeband zu schwach,platte biegt sich durch

Zwischen zwei geraden heißen Holzplatten:
Ergebnis1 : Depronplatte schnell aus dem backofen genommen: Depron verbiegt sich.
Ergebnis2 : Depron im Backofen gelassen bis alles kalt war : Fast gerade Platte,aber nur 4.5mm dick und nicht so stabiel (trotzdem noch besser als 3mm depron.
Ergebnis3 : Nur eine kleine Platte (10x10cm) bis zum Kaltwerden zwischen den Holzplatten gelassen: Platte perfekt gerade und stabiel und 5.4mm dick.
Leider klappt das nicht mit Großen Platten.

Also ich hoffe euch gefällt meine Idee.

Dieser thread soll als Entwicklungsthread für stabieleres Depron dienen wo jeder tipps oder ideen posten soll.

Ich sehe in Solchen platten nur Vorteile!!

Arthur

Danke
Cnc fräse vorhanden... zeichnung schicken .. ich fräse es..

2

Samstag, 15. Dezember 2007, 16:18

hört sich gut an aber man brauch schon nen mächtig rgoßen Backofen :D
Wenn man die größere Platte Depron auch wie die kleine Platte Depron Komplett abdeckt mit zwei Holzplatten oben und unten die immer etwas größer isind als das depron was passiert den dann?

Darf allerdings nicht zu schwer sein da das Depron dann eventuel Platt gedrückt wird.

LG chriss
wir fahren nicht schnell, wir fliegen nur tief ==[]
---------------------
Mein Flugpark:
Katana S30e
diverse shockys
Piper 1,80m
Funtana S40 Eurolight
Hangteil 1m (eigenbau Nurflügler)
Easyglider
Exel (Segler)
EppSegler 50cm mit Faigao
...

3

Samstag, 15. Dezember 2007, 16:28

Ja das mit dem großen backofen ist en anderes Problemchen^^

Maße des backofens meiner oma : 41x40cm

(Auß den Platten kann man dann schon shockies schneiden..muss man nur die einzelteile kleiner machen, größerer backofen wäre trotzdem von vorteil)

Ich hab 40x40x6cm Größe Holzplatten die schon schwer sind für meine versuche verwendet.Weil die Platten so dick sind musst ich im backofen bis 150grad gehn bis die Depronplatte dick geworden ist.(dabei haben sich die Holzplatten auch minimal verzogen>vernachläßigbar)

Die 10x10cm Depronplatte war danach sehr gerade.
Die 40x40cm Depronplatte war krumm :wall:
Nächste versuche werden mit mehr Druck sein..das problem : zuviel Druck und die Platte wir nicht Dick :dumm:

In nächster zeit versuch ich Metallplatte zu besorgen da diese schneller die Wärme ans Depron bringen.

Arthur
Cnc fräse vorhanden... zeichnung schicken .. ich fräse es..

Andreasge

RCLine User

Wohnort: 73463 Westhausen

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

4

Samstag, 15. Dezember 2007, 16:52

Hi,

Die Depronplatte wird zwar härter, bricht aber eher. Das original Depron verbiegt (knautscht) erst bevor es bricht. ;)

Gruß Andy
Mit nem richtigen Motor Fliegt alles. (Sogar runter) :evil:

5

Samstag, 15. Dezember 2007, 17:04

vll. geht das ja alles mit selitron???
wir fahren nicht schnell, wir fliegen nur tief ==[]
---------------------
Mein Flugpark:
Katana S30e
diverse shockys
Piper 1,80m
Funtana S40 Eurolight
Hangteil 1m (eigenbau Nurflügler)
Easyglider
Exel (Segler)
EppSegler 50cm mit Faigao
...

6

Samstag, 15. Dezember 2007, 17:33

@andy

Ich hab solche Stauch und brechversuche durchgeführt. Die platten können meiner meinung nach stärker verbogen werden bevor sie brechen und können auch stärker gestaucht werden da sich das material einfach zusammendrückt ohne zu brechen.
Cnc fräse vorhanden... zeichnung schicken .. ich fräse es..

7

Samstag, 15. Dezember 2007, 17:40

kann man doch mal mit Selitron Probieren oder???
vll. verbessert es die weichen Eigenschaften das die nicht mehr so weich sind hehe.

LG Chriss
wir fahren nicht schnell, wir fliegen nur tief ==[]
---------------------
Mein Flugpark:
Katana S30e
diverse shockys
Piper 1,80m
Funtana S40 Eurolight
Hangteil 1m (eigenbau Nurflügler)
Easyglider
Exel (Segler)
EppSegler 50cm mit Faigao
...

8

Samstag, 15. Dezember 2007, 18:15

Schickt mir Selitron!!!! ;)

Ich hab keins :wall:

Ich besorg mir mal verschiedene ähnliche materialien
Cnc fräse vorhanden... zeichnung schicken .. ich fräse es..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ArthurWeber15« (15. Dezember 2007, 18:16)


9

Samstag, 15. Dezember 2007, 18:47

hier bei uns gibts tonnen weise aber der Versand is so teuer
wir fahren nicht schnell, wir fliegen nur tief ==[]
---------------------
Mein Flugpark:
Katana S30e
diverse shockys
Piper 1,80m
Funtana S40 Eurolight
Hangteil 1m (eigenbau Nurflügler)
Easyglider
Exel (Segler)
EppSegler 50cm mit Faigao
...