Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Buzzer

RCLine User

  • »Buzzer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Burscheid(NRW)

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 18. Dezember 2007, 17:48

Shocky aus CFK?

hallo kollegen,
wäre es möglich einen shockfyer aus cfk(0,3mm oder mehr) zu bauen?ist das cfk schwerer als depron?
davon abgesehen, das cfk viel teurer wäre und viel schwerer ist auszuschneiden(fräsen), würde mich interessieren, ob das theoretisch gehen würde(nein, ich werde das nicht ausprobieren, es sei denn, ich gewinn im lotto)
wenn es gehen würde, hätte man ja einen sehr robusten shocky^^.
hat das vielleicht schon einer probiert?
Und die Moral von der Geschicht' ,
Flügel hat man oder nicht.

2

Dienstag, 18. Dezember 2007, 17:52

RE: Shocky aus CFK?

das würde mit den Möglicheiten, die der durchsacnittsmodellbauer hat zu schwer, wenn man das zeug wirklich hauchdünn in ner Form laminieren könnte, wäre es vielleicht möglich, aber sonst :shake:
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Hellracer3x6

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 18. Dezember 2007, 18:34

Probiern geht über studiern....Du könntest es ja einfach mal versuchen ;) Viel Glück
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

Buzzer

RCLine User

  • »Buzzer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Burscheid(NRW)

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 18. Dezember 2007, 19:54

wenn ich
-geld hätte
-ne cnc-fräse hätte

würde ich das auch versuchen :ok: .
Und die Moral von der Geschicht' ,
Flügel hat man oder nicht.

Georgi

RCLine User

Wohnort: Hochdorf (Aichach-Friedberg)

Beruf: schulbankdrücker ;-)

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 18. Dezember 2007, 19:57

wenn du mir die dünnen cfk platten schickst fräs ichs dir gratis da es mich auch interessiert :D
Gruß
Georg

Fun-Fly

RCLine User

Wohnort: Kiel

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 18. Dezember 2007, 20:03

Hallo,

wie wäre es, wenn ihr es erstmal mit dünnem Sperrholz so 0,4mm versucht. Anstatt CFK zu verpulvern.

Gruß,
Andre

No-Effects

RCLine Neu User

Wohnort: Alpen

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 18. Dezember 2007, 20:11

ich machs!

Fun-Fly

RCLine User

Wohnort: Kiel

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 18. Dezember 2007, 20:14

@Stefan

Wow. Das ist echt mal mutig. So viel Geld da rein zu investieren, wenn man mal überlegt, das CFK kostet. Respekt! Brecihte auf jeden Fall weiter.

Gruß,
Andre

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fun-Fly« (18. Dezember 2007, 20:14)


No-Effects

RCLine Neu User

Wohnort: Alpen

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 18. Dezember 2007, 20:24

Hatten ich und ein Freund schon was länger vor, lustig das es gerade jetzt hier im Forum zur Sprache kommt. Carbon Platten liegen schon hier und haben über 250€ gekostet. Materialstärke ist 1mm. Wir Fräsen aber aussparungen rein, die dann bebügelt werden, sonst wird es unserer Meinung nach zu schwer. Sobald es was zum fotografieren gibt stell ich es rein ^^

Gruß Stefan

Hellracer3x6

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 18. Dezember 2007, 20:30

Naja, wirklich kosten tuts nicht wirklich, finde ich ;)
Wenn ihr mal in der Bucht schaut, kriegt man CFK Matten großen Stücken (ausreichend für einen Shocky) schion recht günstig. Wenn mir jemand sagt, wie man solche CFK Platten anfertigt. Zwar weiss ich wie man's' macht, nur möchte ich es mal einfach haben. Zwei Lagen sollten doch reichen. Oder?
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

Buzzer

RCLine User

  • »Buzzer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Burscheid(NRW)

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 10:36

wo würde man denn realtiv große cfk-platten herkriegen?bei voltmaster wären die etwas zu klein denke ich.
hat jemand nen link?
Und die Moral von der Geschicht' ,
Flügel hat man oder nicht.

12

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 11:37

Wozu das ganze? Weil CFK so in Mode ist?

Solls leichter werden?

Wenn ich richtig recherchiert habe wiegt Depron etwa 125g/qm. Eine Lage 93er Gewebe kommt lt. r-g auf 200g/qm. bei 0.15mm Dicke. 163er Gewebe liegt bei 300g/qm bei 0,25mm Dicke

Soll es stabiler werden?

So eine Lage mit 0.15mm dürfte schneller gebrochen sein als man denkt. Vor allem ist das wahrscheinlich so wabbelig das man eine Menge Versteifungen braucht.

Grosse Kunstflugmodelle (also da wo es nicht mehr auf 500¤ ankommt) bestehen übrigens auch aus Glasfasern. Warum? Weil 49er Glas halt immer noch leichter ist als 65er Kohle und von der Festigkeit reicht. Nur baut man das da als Sandwich.

Hellracer3x6

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 12:19

Wie schon mal gesagt: probiern geht über studiern ;)
Wer den Flieger in der Luft halten kann, wird keine Brüche hinterher haben ;)
Und ja, ich denke
1. weil es in Mode ist,
2. weil es evtl. stabiler ist,
3. weil es einzigartig ist....

Es gibt sicher noch mehr Gründe, aber gut...
Ich finde es mal ganz interessant. Ich würde mir solch einen schnuckeligen CFK Flieger auch 'nur' ins Zimmer hängen, weils gut aussieht. Ich finde die Idee garnicht so schlecht :ok:
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

derFlo

RCLine User

Wohnort: Löhne, Kreis Herford

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 12:54

Das Problem dürfte die Biegesteifigkeit von so dünnen CKF Platten sein. Damit die Platten leicht genug sind, müsste man schon unter einen Millimeter gehen, oder eben Ausparungen reinschneiden, und dann wird das ganze so wabbelig, das man extrem viel verstärken, bzw abstreben und verspannen müsste.

Was ich viel interessanter finden würde wäre ein Rahmenbau aus 3x1 mm Kohleflachstäben ( nein, NICHT 3x0,5 wegen der Biegefestigkeit der schmalen Seite), mit Oralight bespannt.
Für solche experimente habe ich leider auch nicht wirklich die zeit udn das geld übrig, aber könnte mir vorstellen, das mal in angriff zu nehmen.

Gruß, Flo
[SIZE=3]Verkaufe Hoellein Piper/Piperle, siehe "Flugzeuge" in der RCLine Börse[/SIZE]

ManuelF

RCLine User

Wohnort: Schwarzau am Steinfeld

Beruf: IT-Techniker

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 13:33

Hallo!

Also wenn du soetwas derartiges bauen willst würde ich anders vorgehen.

1. würd ichs nicht aus einer platte machen.

Dies ist einfach zu dünn und die Stabilität wird zum :puke: sein.

2. Musst du den genauso aufbauen wie einen richtigen Shocky.


Wenn du jetzt eine Form hast für einen Tiefzieh rumpf würd das schon eher zu einem guten ergebniss kommen.

Aussen eine lage 25 gramm lage, nen Dünnen Stützstoff (vielleicht 1 mm Depron) und dann wieder ne 25 gramm lage.

Da hast du einen Sandwich Rumpf der sicher um ein 10 faches fester ist bei weniger gewicht.

Zu den flächen. Wenn du schon Soviel arbeit reinstecken willst und auch Kohle (geld) dan kannst du dir auch ein Profil aus einer 6mm Selitron platte schneiden und da mit nem CFK Roving einen holm aussen rundum wickeln und dann wieder ne 25 Gramm lage Glas.

Kosten für alles was man dazu benötigt laufen sich vielleicht auf 30 €? (solange man den zugang zu einer Form + Pumpe hat)

dann hättest du allerdins auch schon nen richtigen Flieger. Also nix mit 5 kmh fliegen.

mfg

Manuel

ps.: ich hatte solch derartige Germania 3d die über 250 Kmh am seil Überschritten...
:D

flyingmarcel

RCLine User

Wohnort: 74831 Gundelsheim (BW)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 13:35

Sinnvoller fände ich da eher alles aus Cfk-Depron-Sandwich zu machen. Dünne Kohlefaser auf beiden Seiten auf das Depron laminieren bzw kleben.
Gruß Marcel

ManuelF

RCLine User

Wohnort: Schwarzau am Steinfeld

Beruf: IT-Techniker

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 13:43

Na dann poste doch mal nen Hersteller der eine Dünne CFK Matte herstellt, die auch noch Leinen ist und sehr fein gewebt ist. zb 25 gramm bis etwa 30 gramm. :D
:D

flyingmarcel

RCLine User

Wohnort: 74831 Gundelsheim (BW)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 13:49

Selbermachen natürlich sonst wirds auch wieder viel zu teuer. Und dann nur für die Optik oben und unten auf die Depronplatte cfk laminiern.

ManuelF

RCLine User

Wohnort: Schwarzau am Steinfeld

Beruf: IT-Techniker

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 13:52

Du willst mir jetzt sagen das dir zuhause so langweilig is das du dünne rovings nimmst und selbst dein Gewebe webst? :ok:

Nochmals, einen Hersteller, der dünne, feine CFK Matten herstellt?
:D

20

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 13:58

Wolltest du selber weben?

Manuel hat recht.
Vorteil Gewebe -> Lässt sich in jede Form bringen
Vorteil Shocky -> Lässt sich aus Platten bauen

Beides passt nicht zusammen.

Und mal eben so über irgendwas CFK zu pappen -> vergesst es, das sieht nix aus, das wiegt zuviel und kostet zuviel Geld.