Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

montixy

RCLine User

  • »montixy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pfalz

Beruf: Elektroniker für Automatisierungstechnik

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 2. Januar 2008, 17:22

X Twin - größere Drehzahldifferenz für Lenkung möglich?

Hallo X-Twinfangemeinde,

Ist es mit der X-Twin Senderplatine möglich einen Motor beim Kurvenflug komplett auszuschalten oder auf die niedrigste mögliche Drehzahl zu schalten um mehr Agilität des Modells zu erhalten, ohne zusätzliche Mikroprozessoren zu integrieren oder auf die Trimmung verzichten zu müssen?

Meine Senderplatine ist Baujahr 2005 und besitzt keine Dioden D7 & D8 - somit also das engere Kreisverhalten.

Habe meine Frage auch im Forum von Modellbauvideos.de gestellt - mal gucken wo ich schneller Hilfe bekomme

Gruß

Monti

Wohnort: Klagenfurt Österreich

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 2. Januar 2008, 17:27

die gleiche Frage hab ich auch schon gestellt, das ist nur mit der X-Ufo Fernsteuerung und irgendwelchen Veränderungen möglich
so long and thanx for all the fish
greets Phil!

suche Ersatzteile für Tamiya Porsche 959

Flugfähig:
Unigue
Parkzone Extra 300
Eco Piccolo
Walkera 4#3B

in Arbeit:
Comet TBF Avenger
Xp55 Ascender

3

Donnerstag, 3. Januar 2008, 02:06

Es gibt den Lenken Ohne Gas Mod und des is auch der Kurvenmod, mehr auf www.xtwin.de (oder so)
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

montixy

RCLine User

  • »montixy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pfalz

Beruf: Elektroniker für Automatisierungstechnik

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. Januar 2008, 11:41

Hallo Helmut,

diesen Mod verwende ich bereits mit Kanalumschaltung und externer Spannungsquelle auf einer meiner anderen X-Twin-Funken - troztdem Danke.

Was ich hier eigentlich suche ist ein mod. mit dem die Lenkagilität durch weitere Drehzahldifferenz der Motoren im Kurvenflug verbessert werden kann -allerdings ohne zusätzliche Mikroprozessoren wenn möglich.

Gruß
Monti

Flachkurbler

RCLine Neu User

Wohnort: Frankfurt - Ginnheim

Beruf: Geologe, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

5

Freitag, 4. Januar 2008, 01:09

Es gibt noch eine Möglichkeit, die Drehzahldifferenz um + 500upm zu erhöhen, aber dann musst du leider doch auf die Trimmung verzichten.
Guckst du http://www.rudisflugis.de/x-twin-eagle.0.html

Gruß npf
Lieber feiern müssen als feste fallen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flachkurbler« (4. Januar 2008, 01:09)


6

Freitag, 4. Januar 2008, 06:56

Durch ein kleineres Seitenruder wird der X-Twin agiler bis instabil. Wenn er rollt und trudelt ist es zu klein.
Durch kompakte Massen und Maße wird er agil genug für indoor:
http://youtube.com/watch?v=i5LSpeGYlUg

Jedoch ist ein X-Twin kein Panzer und kann daher nicht genau so gelenkt werden.
Wenn der kurveninnere Flügel zu langsam wird, gibts nen Ströhmungsabriss und nen Absturz. :w

montixy

RCLine User

  • »montixy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pfalz

Beruf: Elektroniker für Automatisierungstechnik

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 6. Januar 2008, 14:53

Hallo Hans,

danke für die Tips.
Eigentlich braucht ich nur das "Richtige Fluggerät" um meine beschriebenen Wünsche zu realisieren. Geniales Modell :ok:
Hab auch bei rcgroups geguckt aber leider keinen Bauplan des Modell deines Videoclip gefunden(nur die fliegende Scheibe)
Welche Maße hat deine Tragfläche und wo befindet sich der Schwerpunkt deiner Konstruktion.

Gruß
Monti

8

Sonntag, 6. Januar 2008, 19:34

CD-Hülle als Schablone
12,5cm x 12,5cm x 0,3cm
SP ca. 4,5cm hinter Nase
Propellerschlitz ca. 9cm x 0,5cm und 5,5cm hinter Nase
Seitenruder 5cm x 5cm und halb aufs Höhenruder gesteckt
Höhenruder ca. 2,5cm lang und ganz leicht (1mm) hochgebogen
ganz leicht (1mm) V-Form gebogen
10g wegen PiccoZ-Lipo
wendig aber windanfällig

Du kannst bestimmt noch viel kleiner bauen, 10 x 10 cm oder 7 x 7 cm mit PalmZ-Elektrisch...
;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hans Wurst« (6. Januar 2008, 19:39)


montixy

RCLine User

  • »montixy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pfalz

Beruf: Elektroniker für Automatisierungstechnik

  • Nachricht senden

9

Montag, 7. Januar 2008, 17:08

Hallo Hans,

herzlichen Dank für die Maßangaben :) .
Ich werde das CD-Hüllenformat verwenden, da ich mich nicht überwinden kann meinen PiccoZ wegen des Akkus zu "schlachten" und die X-Twin Originalkomponenten verbauen möchte.
Hoffe dass das Modell micht zu schwer wird - habe alle unötigen Plastikteile der Elektronik & Motoren entfernt.
Nur wenn sich das Modell wegen Übergewicht nicht langsam genug fliegen lässt schaue ich mich nach einem anderen Akku um.

Gruß
Monti