Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mad44

RCLine User

  • »mad44« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 72336 Balingen

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. Januar 2008, 14:30

Ikarus Super Star: welche Komponenten brauche ich ?

Hallo,

wahrscheinlich stellt jede Woche irgendein Trottel diese Frage, aber mir ist bei diesem Fliegerle nicht so recht klar, was die richtigen Komponten sind.

Seit 2 Jahren gammelt bei mir ein Ikarus Super Star vor sich hin. Jetzt habe ich meine Trägheit überwunden und mal angefangen mit Basteln (fliegt so ein Ding wirklich ??)

Folgende Komponenten habe ich mir jetzt mal ausgesucht:

- Servos 9g- Klasse Klick
oder die Conrad ES-05

- Motor/Regler Kombi.
Hier liegt mein Hauptproblem, da ich keine Ahnung habe, wieviel der Motor wiegen darf.
Der Shocky soll draußen geflogen wrden, auf jedes Gramm kommt es daher nicht an.
Bei UH gibt es eine Reihe von Regler/Motor Kombis. Könnte mir wohl jemand sagen, welche die richtige für den Flieger wäre

Motor


- Und dann bliebe noch der Lipo. Welche Gewichtsklasse ist hier angesagt ?
Wäre der ok ?
Lipo

Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe. Ich hoffe mal, dass ich die Kiste überhaupt zusammen gebaut bekomme :D

Grüsse Matthias
Flächenflieger
Heliflieger
UL-Pilot

Amarok1994

RCLine User

Wohnort: Deutschland NRW

Beruf: Schüler eines Gymnasiums

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. Januar 2008, 15:13

das sollte zum normalen fliegen gehen
wie viel wiegt denn der shocky
Wer Fehler oder Ironie findet , darf sie behalten.

3

Donnerstag, 3. Januar 2008, 15:21

Also ich hatte zwei F3A der neuen Serie!
ich flog sie mit nem HAcker A-20/34S, dem dazugehörigen Regler Hacker X7 (zusammen rund 70Euro) und 2s LiPo mit 800mAh!
Ich glaube dass auch wenn du mit deinem Superstar die 200g-Marke überschreitest noch gut unterwegs bist! :ok:

Mit den Servos hab ich keine Erfahrung aber 9g hört sich etwas schwer an...!

Gruß
timo

4

Donnerstag, 3. Januar 2008, 15:33

Ich hatte eine Extrema 330 s aus der gleichen serie mit einem Emotion und Lipo 350 mAh 2s 1p udn einem Abfluggewicht war etwa 150-160 gramm
Ich würde wenn ich nochmal so einen Shocky kaufen würde einen AXI 2204/54 mit einer GWS 9*4.7 und 2s1p 350 mAh Hyp litestrom, Regler Yge 12 oder Phönix 10 und einen Pro Penta.
Die servos gehen einigermassen gut (sind eifach nicht so stellgenau :no: )
suche mal beim Lindinger der hat eigentlich all diese sachen :ok:
Gruss Christian :w

EPProduct

Hobbyfrei
net-rc.ch

mad44

RCLine User

  • »mad44« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 72336 Balingen

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 3. Januar 2008, 16:36

Hallo,

vielleicht zu dem Motor noch mal eine konkrete Frage.
Ich habe mir jetzt folgende Kombination ausgesucht:

klick

Der Motor wiegt 65g und macht 1000 U/V und wird mit einer 9x6" Latte betrieben.
Haut das hin ?

Grüsse Matthias
Flächenflieger
Heliflieger
UL-Pilot

6

Donnerstag, 3. Januar 2008, 16:46

65g is meiner meinung nach eindeutig zu viel!
Angenommen du möchtest dir die 9g Servos dazu bestellen, kommst du da auf ein enormes Gewicht!
Du musst ja das Gewicht des Reglers,des Akkus, und des Empfängers dazu rechnen und das sollte höchstens 100g wiegen, denke ich!

Gruß
timo

Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. Januar 2008, 17:19

man man man

Was willst du ausgeben?

Teuer (den preis aber wert):
Schnurzz
3x exact6
yge12
saftsack
gws4kanal

Billiger (reicht für einen Anfänger genauso;)):
Powershnurzz hier aus dem Forum oder selber bauen (suche!)
YGE8
3 Exact6 (gute Servos sind das a und o)
gws 4kanal
Saftsack

mfg

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Amarok1994

RCLine User

Wohnort: Deutschland NRW

Beruf: Schüler eines Gymnasiums

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 3. Januar 2008, 17:21

anstatt einem schnurzz geht ein ein axi an einer 8*4.3 latte auch sehr gut

er ist 15€ billiger
Wer Fehler oder Ironie findet , darf sie behalten.

Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. Januar 2008, 17:25

da geht ein powerschnurzz für 20 euro besser.....

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Amarok1994

RCLine User

Wohnort: Deutschland NRW

Beruf: Schüler eines Gymnasiums

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 3. Januar 2008, 17:56

glaub ich nicht
mein 2203/46 geht sehr gut
denke auch besser als ein selbstbau motor
Wer Fehler oder Ironie findet , darf sie behalten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Amarok1994« (3. Januar 2008, 17:58)


Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 3. Januar 2008, 18:03

nie ich hab ja auch einen;)
Dafür zieht er halt auch nix..
Bei den Fertigmotoren von den großen Herstellern muss halt alles immer idiotensicher sein, d.h. wenn du nen akku lang nur vollgasfliegst macht das keinem deiner Komponenten was.

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

12

Donnerstag, 3. Januar 2008, 18:18

Zitat

Original von Amarok1994
glaub ich nicht
mein 2203/46 geht sehr gut
denke auch besser als ein selbstbau motor


glauben heißt nicht wissen ==[]

Schnurzz reicht, oder der nano von Pichler, kostet auch nur 20€

Akkus kannste auch von Flyware nehmen (select Energy) 2s 350mAh kosten grade mal 8€ :ok: und die gehen auch sehr gut :ok:
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian2005« (3. Januar 2008, 18:19)


Ziege

RCLine User

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 3. Januar 2008, 18:35

Hallo! Kann mir auch einer helfen ich habe mir hier diesen flieger gekauft, für 10,00 EUR !!! hoffendlich klappt das mit der seite rein setzen? http://www.power-x-hobbies.de/product_in…-Parkflyer.html Ist der blaue parkflyer. Was brauch ich da für einen motor damit das teil auch senkrecht geht? Danke für antwort!
Gruß Michael

Amarok1994

RCLine User

Wohnort: Deutschland NRW

Beruf: Schüler eines Gymnasiums

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 3. Januar 2008, 19:36

das sind recht teure motoren ,sind aber sehr effektiv, :
-dw8/18 sollte reichen
-dw8/21 für sehr viel power
-und dw6/21ag
Wer Fehler oder Ironie findet , darf sie behalten.

15

Donnerstag, 3. Januar 2008, 19:51

DW8-21

dann kannst du mit 3s den Strom schön niedrig halten :ok:
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian2005« (3. Januar 2008, 19:53)


mad44

RCLine User

  • »mad44« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 72336 Balingen

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 3. Januar 2008, 20:36

Erst mal Danke für die zahlreichen Antworten.

Mit den Servos - und Akkus komme ich jetzt klar.

Nochmals zum Motor: sagt mir doch einfach mal, was so ein Motor wiegen darf und wieviel U/V man gewöhnlich fliegt.

Wenn ich einen 2S favorisiere (weniger Gewicht), brauche ich halt einen recht hochdrehenden Motor /wenigstens mal 1400 U/V).

Für einen 3S sollten 1000 U/V reichen.

Ich gehe jetzt mal ein bisschen auf die Suche,was der Markt so hergibt.

Grüsse Matthias
Flächenflieger
Heliflieger
UL-Pilot

17

Donnerstag, 3. Januar 2008, 20:37

alles unter 25 Gramm :tongue:
[SIZE=2]Mit freundlichen Fliegergrüßen,Björn :w[/SIZE]

Amarok1994

RCLine User

Wohnort: Deutschland NRW

Beruf: Schüler eines Gymnasiums

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 3. Januar 2008, 21:07

für 2s gibt es einen guten motor den ich auch in einem knuffel verwende:
micro rex 220/6-2000 von flyware
wiegt um die 25g
Wer Fehler oder Ironie findet , darf sie behalten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Amarok1994« (3. Januar 2008, 21:07)


19

Donnerstag, 3. Januar 2008, 21:18

Zitat

Original von Amarok1994
für 2s gibt es einen guten motor den ich auch in einem knuffel verwende:
micro rex 220/6-2000 von flyware
wiegt um die 25g


etwas teuer vielleicht...
[SIZE=2]Mit freundlichen Fliegergrüßen,Björn :w[/SIZE]

20

Donnerstag, 3. Januar 2008, 23:30

Dieser Motor: https://www.unitedhobbies.com/UNITEDHOBB…?idProduct=5208 (auch bekannt als Nano Red vom Pichler und unter anderen Namen von div. Importeueren)

Dazu ein GWS 8/4,3" Propeller (gleich mehrere) mit passendem Propsaver und ein Regler mit 8-12A. Als Akku einen Zweizeller mit ca. 350-700mAh, bei 350ern müssen es midnestens 20C Zellen sein, bei 700ern reichen 15C völlig.
Aber immer von der C-Zahl ausgehen, die als Dauerlast angegeben wird!

Empfanger unter 10g, Servos max. 9g :ok:

Alternativ der 1300U/V Motor aus dieser Serie mit 3 Zellen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matthias R« (3. Januar 2008, 23:33)