Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Icefuchs

RCLine User

  • »Icefuchs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

1

Samstag, 5. Januar 2008, 18:48

Stürobomber schöner machen. Wie bekomme ich welchen Efekt? Airbrush, Edding usw.

Moinsen,

Da ich hier im Forum und in der Halle immer wieder Schneeweiße Flieger sehe, die auf Deutsch gesagt "scheisse aussehen" und auch viele Fragen "bor wie hast das gemacht" usw.

Wollte ich hier mal einen Fred auf machen wie man mit einfachen (günsigen) oder etwas Komplexeren Arten (Airbrusch mit Masken/Schablonen usw.) etwas mehr aus seinem Flieger machen kann!

Jeder der was weis oder kann sollte es einfach hier eintragen.



Ich Hätte da was ganz einfaches:


Aus dem Baumarkt Sprühdosen Farbe auf Wasserbasis damit das Depron nicht angegriffen wird (bei epp geht auch "normaler" lack, sprich mit Lösungsmitten)

Einfach die farben die ihr gut findet kaufen (preis je nach dem zwischen 5-10 euro die Dose.

Man sollte sich vorher gedanken machen wie der Flieger in etwa werden soll. Also sollen Teile einfach Depron weiß bleiben (spart gewicht) oder eher ganz Lackierung.

Bei Sprühdosen wichtig, immer einen recht großen abstand zum werkstück einhalten und quasi nur mit dem Nebel Lackieren in sehr dünnen Schichten. So lange bis es deckt oder gefällt.

Wichtig ist: ist das depron einmal lackiert kann man nicht mehr Abkleben oder Mask film auftragen, dieses zieht die farbe vom Depron wieder runtern.

Gut, nehmen wir an der ganze flieger hat eine Farbe (Schicht 1) Nun kann man wunder bar mit selbst gebauten schablonen oder mit nem Edding arbeiten. Schneidet euch einfach aus Papier Streifen oder muster und legt die aufs depron dann mit ner anderen farbe drüber.

jetzt sehen die Muster logos oder was ihr auch drauf habt natrürlich sehr "hart aus" da kommt der Edding ins Spiel. Fahrt damit die Konturen nach. Und/oder wenn der edding noch feucht ist mit einem tuch schnell nach hinten drüber wischen, so kommt ein "speed" Efekt rein.
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

David B.

RCLine User

Wohnort: Bregenz

Beruf: i bin no schüaler!!!

  • Nachricht senden

2

Samstag, 5. Januar 2008, 18:51

RE: Stürobomber schöner machen. Wie bekomme ich welchen Efekt? Airbrush, Edding usw.

find ich super mal soeinen thread aufzumachen... gute Idee :) :ok:

Yargan

RCLine User

Wohnort: Erbach

Beruf: Slowflyer24.de

  • Nachricht senden

3

Samstag, 5. Januar 2008, 18:56

hier kann man sein flieger mit acryllack anmalen:

http://jk-modellflug.de.tl/Acryllack.htm

Icefuchs

RCLine User

  • »Icefuchs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

4

Samstag, 5. Januar 2008, 19:37

Ja super, genau sowas. Mit video ist noch geiler. Genau das meinte ich.
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

5

Samstag, 5. Januar 2008, 19:43

@daniel
du weißt doch wie es geht! ausserdem gibt es hier schon genug beiträge über lackierungen, airbrush usw.
im forum findet sich sogar ne airbrush-ecke! die sollte man mal besuchen.

alles was du hier bekommen wirst, sind sehr gute lackierungen von den bekannten leuten und der rest geht in richtung "ich kann jetzt jedenfalls die fluglage erkennen."

tipps und tricks wird es keine neuen geben...es wurde einfach schon alles gesagt und geschrieben.
der rest ist MACHEN.
achso...bilder-freds gibts auch schon genug.
Torsten


von Benjamin
[SIZE=3]das design ist einfach porno!!! [/SIZE]

Hakenhänger

RCLine User

Wohnort: Dürbheim

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Samstag, 5. Januar 2008, 20:04

Ich hab jetzt mal angefangen, meine Yak55M komplett mit Edding anzumalen.
Ich muss sagen dass das recht gut klappt, dauert zwar ewig und ist anstrengend, aber es geht.
Edding ist auserdem extrem leicht.
Also ich bin für Edding.
:D
»Hakenhänger« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC01050klein.jpg
Gruß Tobi

Mein neuestes Video

Katana im Doppelpack

Meine Homepage

www.tobias-arndt.de.tl

Kingkrings

RCLine User

Wohnort: NRW.....Olpe

  • Nachricht senden

7

Samstag, 5. Januar 2008, 20:08

Schönes Design :ok:

Woher kenn ich die Lackierung wohl....mhh:D

Sagen wir vom gernot;)
Fehlender Schub, wird durch umso mehr Wahnsinn ersetzt. :evil:

David B.

RCLine User

Wohnort: Bregenz

Beruf: i bin no schüaler!!!

  • Nachricht senden

8

Samstag, 5. Januar 2008, 20:08

wie viel wiegt ne komplette eddinglackierung ca. an ner yak z.b. ? vll. 1-2gramm?


mfg. David

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

9

Samstag, 5. Januar 2008, 20:21

airbrush wiegt aber auch nicht viel mehr wenn man nicht übertreibt...

Kingkrings

RCLine User

Wohnort: NRW.....Olpe

  • Nachricht senden

10

Samstag, 5. Januar 2008, 20:45

So wie das für mich aussieht hat gernot(zumindest bei der Yak55m die ich oben gepostet hab) auch kein Airbrush sondern ne Sprühdose benutzt;)
Fehlender Schub, wird durch umso mehr Wahnsinn ersetzt. :evil:

Icefuchs

RCLine User

  • »Icefuchs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

11

Samstag, 5. Januar 2008, 21:14

Zitat

Original von Tks98
@daniel
du weißt doch wie es geht! ausserdem gibt es hier schon genug beiträge über lackierungen, airbrush usw.
im forum findet sich sogar ne airbrush-ecke! die sollte man mal besuchen.

alles was du hier bekommen wirst, sind sehr gute lackierungen von den bekannten leuten und der rest geht in richtung "ich kann jetzt jedenfalls die fluglage erkennen."

tipps und tricks wird es keine neuen geben...es wurde einfach schon alles gesagt und geschrieben.
der rest ist MACHEN.
achso...bilder-freds gibts auch schon genug.



ja ich weis wie es geht, naja noch lange nicht alles, aber für mich reicht es.
Aber es gibbt halt genug die es nicht wissen und auch ich bin dankbar für neue tips wie man sich das leben beim lacken leichter machen kann.

Klar gibbt es viele infos darüber, jedoch sind die alle sehr zerstreut. Und so hätte man sehr viele infos, tipps, bilder usw. auf ein haufen und man braucht nur die seiten durch zu klicken!

Über airbrush gibbet viele infos. Da aber nicht jeder das Geld für ne Grundausstattung hat, helfen doch tips wie man einen flieger auch für 3-5 euro ansehnlich machen kann. Fast alles sieht besser aus als weiß, meine meinung!
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

12

Donnerstag, 10. Januar 2008, 17:49

so daniel...
mir ist doch noch ne kleinigkeit eingefallen:
papierschablonen!
neee, nicht einfach so...das wäre ja nun wirklich lächerlich von mir.
aufgeklebt und wieder abnehmbar...geht aber nur auf depron! bitte nicht mit selitron, oder anderem wabbelzeug probieren...die haben zu glatte oberflächen.
gebraucht werden:
gute klingen
stinknormales druckerpapier
fantasie oder google
und ganz wichtig:uhu-flinke flasche lösemittelfrei, das ist der gelb-grüne NICHT der gelb-schwarze!!! das ist wichtig!
papier bedrucken, oder bemalen...aufkleben...die zu lackierenden konturen ausschneiden und lackieren. papier vorsichtig abziehen...das wars.
billiger als folie, beschädigt die oberfläche nicht und lässt sich besser auf depron schneiden als folie.
...und wenn schablone auf farbe gearbeitet werden muss (bitte vermeiden), kann man die maske mit lauwarmen wasser durchtränken und warten bis sich der kleber löst...mit viel gefühl wird so die erste farbschicht nicht beschädigt.
Torsten


von Benjamin
[SIZE=3]das design ist einfach porno!!! [/SIZE]

Icefuchs

RCLine User

  • »Icefuchs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 10. Januar 2008, 18:40

schneidest du Mask Film oder anderes auf demDepron? Ich mein bei anderen lackirungen wie am Auto usw, wird das ja gemacht (kein ding, drunter ist jartes Blech) . Aber beim depron ritzt man immer die oberfläche an!

Wenn ich papier nehme scheide ich voher und lege es immer drauf, aber das ausrichten der einzelen schichten ist mal reichtig zum:puke:



Aber ich habe auch noch nen Trick zum lacken.

Da ich im Besitzt einen Schneidplotters bin (angeb), kann ich das was ich haben will fix plottern. Natürlich klebt die folie wie sau (ist ja auch absicht das die gut klebt).

Ha, jetzt der trick einfach die Folie mehr mals auf ein Sofa oder ne Decke oder so kleben und abziehen, da bleibt schön der staub usw hängen. einfach so oft machen bis das die Folie noch grade eben klebt.
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

14

Donnerstag, 10. Januar 2008, 19:13

natürlich schneide ich auf depron.
hast du ja bei der yak mitbekommen. mit papier ist es halt einfacher nicht das depron zu ritzen. ausserdem...klingen nie spitz lassen! immer ne minimale rundung schleifen. vor allem bei folie ist das wichtig.
Torsten


von Benjamin
[SIZE=3]das design ist einfach porno!!! [/SIZE]

Icefuchs

RCLine User

  • »Icefuchs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 10. Januar 2008, 19:22

Aso, ja das mache ich net. Ich kille das depron dabei, und mit dem anderen komme ich ganz gut klar.

Dazu kommt das ich nicht mehr die Stundenlangen Lackierungen mache. Dafür leben die flieger meist zu kurz. Naja vllt liegt es auch an der übung das es fix geht und jut ausschaut.
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

ManuelF

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Edv-Techniker

  • Nachricht senden

16

Freitag, 11. Januar 2008, 03:06

ich verwende von anfang an nur noch sprydosen.

für mich der riesige vorteil das ich mir 1 mal schablonen mache (karo/flagge,namen, modellnamen, lizenznummern usw) und dann einfach nur noch aufs modell lege und dann drüber spritze.

einen vorteil glaube ich ist es wenn ich die flügle und leitwerke am äusseren rande lackiere da die oberfläche rauh wird. kann sein das ich mir das nur einbilde oder auch nicht, aber in der regel ist ein abrissverhalten sehrt spät erst zu erkennen.

auf der unterseite halte ich es immer recht schlicht.

einfach papierklebe band aussen einen streifen neben den anderen und dann mit einer dunklen fabe lackieren, so habe ich dann meine bevorzugen 2 streifen. fürs leitwerk nehme ich das selbe allerdings mit einer geringeren breite.

weiteres verwende ich dazu dann auch noch nen edding um konturen zu zeichnen. meistens lackiere ich in neon faben. hat den vorteil das ich das modell natürlich besser sehe, da es heller ist. in verbindung mit ner blauen oder uv leds beginnt das zeug dann zu strahlen.

hier ein vergleich den ich mir vor kurzem gemacht habe.

[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=82115&sid=[/IMG]
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=82116&sid=[/IMG]

(noch nicht mit edding nachbearbeitet)
»ManuelF« hat folgendes Bild angehängt:
  • Deluxe.jpg
:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ManuelF« (11. Januar 2008, 03:06)