Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

nightmarexxx

RCLine User

  • »nightmarexxx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

1

Freitag, 25. Januar 2008, 15:39

1-1,5mm Depron oder so??? Woher???

Hallo,
habe schon öfters in Amerikanischen Forum Bilder von Fliegern gesehen,
welche mit hauchdünnem Depron oder so etwas überzogen worden sind.
Ein Beispiel dafür ist dieser Flieger heir:




Woher bekommt man nun soetwas???

2

Freitag, 25. Januar 2008, 16:10

RE: 1-1,5mm Depron oder so??? Woher???

binn auch auf der Suche

einige schneiden das mit nem Heißen Draht aus ner 3er Platte, ist aber schinbar etwas knifflig, das gleichmäßig hinzubekommen....

im Baumarkt gibts 2mm Selitac auf Rollen, vielleicht wäre das auch was
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian2005« (25. Januar 2008, 16:11)


3

Freitag, 25. Januar 2008, 22:51

RE: 1-1,5mm Depron oder so??? Woher???

Habe mir letztes Jahr in England 2 mm Depron bestellt. Es ist aber dichter als das 3 mm Material. Die Gewichtsersparnis ist also nicht besonders groß.

4

Samstag, 26. Januar 2008, 12:52

Hi, hab hier eine Seite gefunden, auf der es was passendes gibt. Ich hab allerdings noch nichts bestellt und kann deshalb nichts über Versand (aus UK) oder Qualität machen...--> http://www.samsmodels.com/site/Catsectionr.html

5

Samstag, 26. Januar 2008, 13:02

moin moin

Versuchs mal mit selber machen..
Nimm zwei nägel und schlag sie in ein brett, der abstand sollte so groß sein, wie die zu bearbeitende platte breit. Jetzt besorgst du dir dünnen federstahl draht oder diesen sicherungsdraht, wie sie auch beim stüroschneiden verwendet werden. Den spannst du jetzt von nagel zu nagel..auf bodenhöhe.. Und jeh nachdem, wie dick du das depron nun haben willst, legst du 2 bohrer (jeh seite einen) unter den draht... Saft drauf und los gehts..

mfg

Nickel

David B.

RCLine User

Wohnort: Bregenz

Beruf: i bin no schüaler!!!

  • Nachricht senden

6

Samstag, 26. Januar 2008, 13:51

das is ne spitzen idee.... aber mit was bring ich den draht am besten zum glühen?

mushroom93

RCLine User

Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Samstag, 26. Januar 2008, 14:36

Zitat

Original von David B.
das is ne spitzen idee.... aber mit was bring ich den draht am besten zum glühen?


Strom ==[]
musste mal in deinem Elektrofachhandel gucken. Da gibts so kleine Labornetzteile die man regeln kann. so ca 6-12V und 5-10A.
Viele Grüße, Jonas

nightmarexxx

RCLine User

  • »nightmarexxx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

8

Samstag, 26. Januar 2008, 15:02

HAllo,
das ist echt eine super idee
hatte immer nur mit leisten an der seite gedacht und dann
mit bügeldrüberzeiehn

David B.

RCLine User

Wohnort: Bregenz

Beruf: i bin no schüaler!!!

  • Nachricht senden

9

Samstag, 26. Januar 2008, 15:40

das man da Strom brauchst war mir schon klar.... aber wie viel kostet des denn? (ich mein die Labornetzteile...)?

könnte man da nicht einfach ne Blockbatterie mit 12V ranschließen? oder würde die hin gehen?

mushroom93

RCLine User

Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

10

Samstag, 26. Januar 2008, 15:44

ne Batterie würde wegen kurzschluss sofort kaputt gehen.
Son Netzteil kriegste für ca 30-50€ bei E-bay.
Viele Grüße, Jonas

David B.

RCLine User

Wohnort: Bregenz

Beruf: i bin no schüaler!!!

  • Nachricht senden

11

Samstag, 26. Januar 2008, 15:49

das is mir zu teuer.... und einfach auf beiden seiten mit nem bunsenbrenner heiß machen geht auch nicht?


edit: ich mein natürlich keine riesen plate, nur eben so breit, dass man alles rausbekommt (z.b. plattenbreite ca. 35cm oder so....)

dann könnts theoretisch schon gehn oder?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »David B.« (26. Januar 2008, 15:50)


nightmarexxx

RCLine User

  • »nightmarexxx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

12

Samstag, 26. Januar 2008, 16:04

also mit bunsenbrenner brauchst laub ich gar nciht erst anfangen^^
musst ja die temperatur auf das materila einstellen.

David B.

RCLine User

Wohnort: Bregenz

Beruf: i bin no schüaler!!!

  • Nachricht senden

13

Samstag, 26. Januar 2008, 16:39

schade....


ok, danke...

Friwi

RCLine User

Wohnort: D-30539 Hannover

Beruf: Pensionär2013

  • Nachricht senden

14

Samstag, 26. Januar 2008, 17:42

Hallo David,

frag mal Deinen Physik- oder Chemielehrer. In Schulen stehen geeignete regelbare Netzgeräte üblicherweise rum .-) Frag, ob Du es entweder übers Wochenende ausleihen könntest, oder ob Du Deinen Schneidekrempel (alles zu Hause vorbereiten) mit in die Schule bringen kannst, um in einer Freistunde oder nach der letzten Stunde die Platten schneiden kannst. In meiner Schule würde beides gehen und fragen kostet nix...

Freundlichst
Friwi
Das in meinen Beiträgen geschriebene stellt meine Meinung dar und erhebt nicht den Anspruch auf Unfehlbarkeit :w

Basteln ist der Aufstand der Sinne gegen den Verstand...

15

Samstag, 26. Januar 2008, 17:53

Zitat

Original von mushroom93
ne Batterie würde wegen kurzschluss sofort kaputt gehen.
Son Netzteil kriegste für ca 30-50€ bei E-bay.


kommt auf die Beterie an, mitm Autoakku oder nem alten Mofaakku funzt sowas
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

David B.

RCLine User

Wohnort: Bregenz

Beruf: i bin no schüaler!!!

  • Nachricht senden

16

Samstag, 26. Januar 2008, 18:21

Zitat

Original von Friwi
Hallo David,

frag mal Deinen Physik- oder Chemielehrer. In Schulen stehen geeignete regelbare Netzgeräte üblicherweise rum .-) Frag, ob Du es entweder übers Wochenende ausleihen könntest, oder ob Du Deinen Schneidekrempel (alles zu Hause vorbereiten) mit in die Schule bringen kannst, um in einer Freistunde oder nach der letzten Stunde die Platten schneiden kannst. In meiner Schule würde beides gehen und fragen kostet nix...

Freundlichst
Friwi


gute idee.... :ok:
aber ich versuchs erstmal selber, und wenn des net geht, frag ich nach :ok:


Zitat

Original von Christian2005

Zitat

Original von mushroom93
ne Batterie würde wegen kurzschluss sofort kaputt gehen.
Son Netzteil kriegste für ca 30-50€ bei E-bay.


kommt auf die Beterie an, mitm Autoakku oder nem alten Mofaakku funzt sowas

also ich meine eigentlich eine Auto/mofa Blockbatterie.... also könnt ich die verwenden? die hat 55A, 12V.... geht das? (is son Bleiakku...)

17

Samstag, 26. Januar 2008, 20:13

Zitat

also ich meine eigentlich eine Auto/mofa Blockbatterie.... also könnt ich die verwenden? die hat 55A, 12V.... geht das? (is son Bleiakku...)


also wenns von der Spannung her geht, ne Autobatterie bringst du nicht zerschossen (der Autoanlasser zieht glab so zwischen 60-80A im Durchschnitt)

auch son Mofaakku müsste locker 10A bringen, und so viel brauchst du zum Schneiden garantiert nicht
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

David B.

RCLine User

Wohnort: Bregenz

Beruf: i bin no schüaler!!!

  • Nachricht senden

18

Samstag, 26. Januar 2008, 20:32

thx :)


dann werd ich des mal ausbrobieren...

meint ihr mit dem draht kann man auch löten (von der Hitze her mein ich....)

denn dann könnt ich den draht dann an die Nägel löten, dass er nicht verrutscht.... vorrausgesetzt der lötet sich nicht von selbst wieder ab ;)

19

Montag, 3. März 2008, 23:11

hier gibt es was:

- Polystyren Sheets "Depron"

davon hab ich was, ist cool
wer Gewichtsmässig tief hinaus will sollte die
- S-50 50g/m2
- S-100 57g/m2
als Platten ist das Material aber nicht mehr seht steif, sobald es aber als Beplankung oder durch Radius, Profil, ... zum Einsatz kommt wird es sehr steif.

in Kürze soll auch noch Durofly im Shop erhältlich sein:
- 0.6mm wight about 34g/m2
- 1.2mm wight about 62g/m2

Dieses Material kenne ich noch nicht, erhalte aber ein Muster vom Inhaber sobald er es hat, wenn es ähnlich ist wie die Polystyren Sheets dann ist es sehr interessant, soll nicht ganz billig sein ...


-Edit-

bezüglich Schneiddraht erhitzen um Styor & CO zu schneiden, brauchst man nur so um 3-3.5A und Piano/Gittaren Saiten (incht die gedrehten dicheren)

Für DRAHT-Längen bis 15cm braucht man keine 10V für grössere Schneidlängen z.Bsp. 1m muss nur die Spannung erhöht werden.

Beim Einstellen über den Strom hat man den Vorteil den einmal für eine Material-Draht Kombination gefundene
Strom nur gehalten werden muss, egal wie lang der Draht ist. Je länger am Netzteil Spannung erhöhen bis der Strom wieder den gleichen Wert hat - schneiden.
Depron spalten habe ich schon länger vor zu probieren, bis heute aber noch nicht selber gemacht.
ueliisa

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ueliisa« (3. März 2008, 23:21)


20

Dienstag, 4. März 2008, 20:15

Dünneres Depron evt. hier, wenn sich genug Interessierte beteiligen:
http://www.epp-versand.de/a_epp_rg20.php…c5d704d94afab34
micha