Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

nightmarexxx

RCLine User

  • »nightmarexxx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

1

Freitag, 25. Januar 2008, 22:22

Eigenbau 3D MicroFlieger!!!

Hallo,
Auf Folgende Basis soll dieser Theard aufbauen:
Ist es möglich einen MicroFlieger hovern zu lassen???


möglich ist es einen Miniflieger unter 20g hovern zu lassen.
Natürlich ist es nur meine Meinung, da ich leider selbst keinen
besitze.
dazu braucht man natürlich andere Komponenten als die der Minium cessna.


Dann fange ich mal mit dem Bl Motor an (natürlich in microgrösse):
Anleitung oder soll ich eher sagen Bildhafte Anleitung wie soetwas geht...


BL- Motor eigenbau

Es kann aber natürlich auch ein Aussenläufer gebaut werden:
Im folgendem sehen sie einen 0,38g Motor.


BL Aussenläufer

Dann gibt es noch eine andere art sich motoren zu bauen
Hier ein Beispiel dazu:



Andere Bauart

Natürlich kann man auch Aussenläufer kaufen, welche unter 2g wiegen, kosten aber dementsprechend. ca. 70€ aufwerts


Regler.... Servos....Empfänger.....kommen noch und natürlich flieger
doch dafür mache ich jetzt einen anderen Theard auf,
da dies ein komplett anderes Thema ist.
Werde den Theard " Eigenbau 3D MicroFlieger" nennen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nightmarexxx« (25. Januar 2008, 23:12)


nightmarexxx

RCLine User

  • »nightmarexxx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

2

Freitag, 25. Januar 2008, 22:24

Hier ist sogar ein Video des Micro Motors des letzten Linkes
vom ersten Beitrag:

Video

nightmarexxx

RCLine User

  • »nightmarexxx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

3

Freitag, 25. Januar 2008, 22:35

Ok hier mal n flieger leider nicht 3d tauglich
aber dafür einer der leichtesten der welt.
Da sieht man schonmal was alles möglich ist^^

Micro Flieger

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nightmarexxx« (25. Januar 2008, 23:14)


David B.

RCLine User

Wohnort: Bregenz

Beruf: i bin no schüaler!!!

  • Nachricht senden

4

Freitag, 25. Januar 2008, 22:42

super thread!!!!


aber leider geht der letzte link zum micromodell nicht, und der -andere bauart- link yum motor au ned....


kannst mir aber sagen woher man nen bis zu 2gramm motor findet?
hab sowas noch nie gesehen sry....
welche Servos w[rdest du nehmen? ich denk mal dass die dann auch nichtgrad die langsamsten sein d[rften, wenn 3d gehen soll :)

5

Freitag, 25. Januar 2008, 23:01

zum motor.
der kleine aussenäufer sollte eher als scheibenläufer bezeichnet werden.
die suche im motorenforum bringt alle nötigen infos.
auch die klassischen pagermotoren(x-twin und konsorten) können umgebaut zum aussenläufer viel bringen. wieder motorenforum.
kleine "Normalservos" können auf basis von steppern gebaut werden, dafür dann bitte das elektronikforum durchsuchen. alles schon da...nur sehr verstreut...leider.

also einfach mal weitermachen...vielleicht wird was draus.

guter ansprechpartner: wurpfel! der gehört zur richtig "kranken" sorte... :ok:

vergessen: für den innenläufer nach "blumendrahtmotor" suchen. ist eine große version, aber gut fürs prinzip.
Torsten


von Benjamin
[SIZE=3]das design ist einfach porno!!! [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tks98« (25. Januar 2008, 23:03)


nightmarexxx

RCLine User

  • »nightmarexxx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

6

Freitag, 25. Januar 2008, 23:16

Hallo,
Beiträge wurden verändert jetzt gehen sie.
Servos?? kenne momentan nur die 4,3g Servos.
Habe aber über unseren Shop 2,5g Servos bestellt.
Diese schauen genau so aus nur kleiner.
Da diese aber erst mitte Februar Lieferbar sind kann ich
dazu noch keine aussage machen.
mfg

David B.

RCLine User

Wohnort: Bregenz

Beruf: i bin no schüaler!!!

  • Nachricht senden

7

Freitag, 25. Januar 2008, 23:46

2,5 gramm werden zu schwer sein... aber da lässt dich sicher auch noch was abspecken.... hoffe ich


mfg. David

nightmarexxx

RCLine User

  • »nightmarexxx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

8

Freitag, 25. Januar 2008, 23:52

halllo,
die servos (2,5g) sind ja für einen conrad freiglugdoppeldecker.
Für micromodelle muss man actuatoren hernehmen.
da wiegt einer der kleinsten käuflichen 0,07g.
Servos, welche man selber baut, kann man auf bis zu 0,5g herrunterbekommen.
Aber frag mich nicht wie^^ meine servos sind nichts geworden. Hatten totale
zitteranfälle

nightmarexxx

RCLine User

  • »nightmarexxx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

9

Samstag, 26. Januar 2008, 00:07

Mr David hier ist der shop mit unter 2g BL-Aussenläufern
Es ist aber sicherlich nicht der einzichste

Shop

<johannes>

RCLine User

Wohnort: Westerwald

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

10

Samstag, 26. Januar 2008, 07:42

Hi,
hier mal eine von mir zusammengestellte Kombi:

Empfänger 0,9Gramm

Servos 1Gramm (pro Servo)

Einer dieser Akkus Max. 3 Gramm

Regler max. 2-3 Gramm

Dazu dann noch ein 2 Gramm Außenläufer und einen der neuen Flieger von Kyosho mit 4-6 Gramm und ich komme auf ein Abfluggewicht von ca.15 Gramm !

Wer das eine mögliche Kombi ?
Gruß Johannes


nightmarexxx

RCLine User

  • »nightmarexxx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

11

Samstag, 26. Januar 2008, 09:30

Akkus würde ich einen 2 zelligen nehmen.

ca - 4g zusammgengelötet
schafft auch die 0,6 map was der motor braucht kann
Akkus

Ist der Empfänger in deiner Liste 35 MHZ????

Aber ansonsten kommt es fast hin
ausser dass du den Propeller vergessen hast. Sind nochmal ca. 1g
und natürlich den kleber nicht vergessen^^.

dann hat man einen Flieger der ca. 20g wiegt
Ist aber auch noch ordentlich gut.
aber jetzt die Frage schafft der 1,5g Motor 20g senkrecht oder
sollte man dann doch lieber einen etwas grösseren Motor nehmen

12

Samstag, 26. Januar 2008, 12:49

der Thread ist doch viel zu schade für die Spielzeugecke :D

würde doch besser ins normale Slowyforum passen :w
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

lele

RCLine User

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

13

Samstag, 26. Januar 2008, 13:47

stimmt, hat ja bruhsless und ist sozusagen ein minikunstflugmodell genauso wie die kleinen (50cm) knuffels, usw..

14

Samstag, 26. Januar 2008, 15:32

ich finde ihn hier gut! wenigstens sehen die dummquatscher hier nicht ganz so oft rein.
Torsten


von Benjamin
[SIZE=3]das design ist einfach porno!!! [/SIZE]

David B.

RCLine User

Wohnort: Bregenz

Beruf: i bin no schüaler!!!

  • Nachricht senden

15

Samstag, 26. Januar 2008, 15:42

falls du mich meinst, muss ich dich leider entteuschen....

aber ich finde höchstens dass man den namen von dem Unterforum ändern könnte

ich mein das : "RTF Micromodelle: X-Twin, Airace etc."
das könnte man vll. zu "microflyer" umbenennen... dann würds passen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »David B.« (26. Januar 2008, 15:42)


nightmarexxx

RCLine User

  • »nightmarexxx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

16

Samstag, 26. Januar 2008, 16:06

ja das stimmt
vorallem x-twins sind bereits schon nicht mehr so inn
dann schon eher kyosho minium...
oder gleich einen 2 untertheart mit minifliegern wie bei rcgroups^^

17

Samstag, 26. Januar 2008, 17:12

ich habe bis jetzt noch keinen gemeint. war ne allgemeine aussage!
...und ich habe nichts gegen dich...solange deine beiträge so bleiben wie sie im moment sind.

und wo die geschichte eingeordnet ist spielt keine rolle! es ist nur wichtig, das langsam konstruktiv gearbeitet wird.
es fehlen mir auch noch ein paar leute. der hilmar wäre gut, wurpfel hatte ich schon erwähnt...usw.
Torsten


von Benjamin
[SIZE=3]das design ist einfach porno!!! [/SIZE]

<johannes>

RCLine User

Wohnort: Westerwald

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 27. Januar 2008, 15:48

Hi,
leider sind die Komponenten etwas teuer ...

Also : Wer spielt Versuchskaninchen ==[] ==[] ==[]
Gruß Johannes


nightmarexxx

RCLine User

  • »nightmarexxx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 27. Januar 2008, 22:27

ne versuchskaninchen spiele ich auch nicht.
ist einfach noch zu teuer.

obwohl so n 5g bl motor ja auch nicht mehr so teuer ist. Denke so unter 30€. Noch dazu habe ich ja n online shop^^ 2,5g Servos kosten so rudum 20€
dann habe ich mal n 2,8g empfänger gesehen. Müsst mal schauen welche marke das war. kostet aber auch unter 30€.
rundum kommt man mit regler auf ca. 20g ohne akku und flieger.
mit leichtbau kommt man dann auf 40g. aaaaaa das ist ´schon wieder viel zu schwer. :(
da hilft alles nichts. actuatoren müssen her.
ka fürht kein weg drum rum.

Doch jetzt haben erst andere Projekte vorrang.
Super zoom xxl
Freiflug doppeldecker von conrad
und die pitts s2 von MS-Composit.
Müssen nur noch die lieben teile ankommen.

mfg

Haeuserle

RCLine User

Beruf: Schulbankwärmer

  • Nachricht senden

20

Montag, 28. Januar 2008, 21:36

Sehr netter Fred bis jetzt... :D
Hoffe das der nicht kaputt gelabert wird... :no:
Jetzt will Ich auch mal meinen Senf dazugeben:

1. Hat jetzt schon einer was Handfestes in dieser Richtung
oder ist alles bis jetzt
reines Gedankenspiel ???
2. Sergio wäre auch nicht schlecht weil der hat auch
schon ein bischen
erfahrung,
mit diesen Modellen: http://www.funmodels.ch/Fotos/Lochflieger/ulti.jpg
seine 39g Ultimate :ok:
3. Zwar sind seine Modelle mit 39g 19g über dem gewünschten Gewicht
aber da kann man
sicher noch was machen wenn man z.B. auf Infrarot wechselt,
könnte ich mir vorstellen :D
4. Dieser Laden hier verkauft Sachen un H0 Automodelle und Co.
voll funktionfähig
zu machen, da könnte man sicher auch die eine
oder andere Komonente beziehen:
http://www.mikroantriebe.de/

Das wars erstmal mit dem Überlegen, jetzt muss ein grober
Lösungansatz her z.B.
erstmal für`s Modell:

1. Ein Modell auf Basis von Kohlestäben mit Seku und
Kondensatorfolie wäre meiner
Meinung nach für den Anfang ganz gut ;)
2. Wenn ihr euch die Videos von Sergio auf seiner Seite
zu z.B. der Micro Ulti
anseht, werdet ihr sehen das meiner Meinung nach das
ding schon wieder relativ
flott von Haus aus unterwegs ist, was ich auf die noch immer
zu hohe Flächebelastung zurückführe:
3. Daraus folgt das Ding zwar möglist leicht sein kann
aber immer noch eine bestimmte Größe bzw. Spannweite haben muss.
4. Die Steuerung würde Ich über V-Leitwerk und flächenverwindung machen,
was sich warscheinlich einfacher realisieren lässt, als ich ein CFK-Foliengebilde
"normale" Querruder einzubauen.

So jetzt hab ich nicht mehr genug Zeit... ;( , ihr könnt ja aber mal schreiben was ihr davon haltet :ok: