Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 29. Januar 2008, 22:06

ich meinte eher wenn die Klappen ausgefahren sind. Dann ist da außen praktisch nix mehr was trägt :shy:

Dennis

RCLine User

Wohnort: Königreich Gründau

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 29. Januar 2008, 22:30

Zitat

Original von Matthias R
ich meinte eher wenn die Klappen ausgefahren sind. Dann ist da außen praktisch nix mehr was trägt :shy:



in Abwärtspassagen brauch man doch auch nix was trägt ?!
Es ist gelogen, dass Videospiele die Kids beeinflussen ... !!! Sonst würden wir ja wie Pacman durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören ... !!!

fly-kai

RCLine User

Wohnort: Coburg

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 29. Januar 2008, 22:31

Hey,

Zitat

Der Kai aus Coburg hatte mal in nem F3p (damals noch F3A-i) Modell ein "doppeltes" oder halbiertes Seitenruder welches er spreizen konnte.


Stimmt
Das Problem an der ganzen Sache ist einfach, dass du in den Abwärtspassagen zwar langsam wirst, dir die Geschwindigkeit aber dann beim unteren Radius (von der Senkrechten zur Horizontalen) die Geschwindigkeit fehlt. Da nützt auch Gas geben nix.
Der fällt dann entweder leicht durch, oder schaukelt mit den Flächen durch Ströhmungsabriss und das plötzliche Gas geben.
Wie gesagt, ich hatte das in einem Doppeldecker mit 155g und 2 Servos aufm Seitenruder, später hab ich ihn dann wieder ein normales Seitenruder gegönnt und die obligatorischen "Dauerbremsen" zwischen den Flächen. Hat zwar 3min Flugzeit gekostet (höherer Wiederstand) aber der Flug hat einfach weicher und nicht so ruckartig ausgesehen.

Bei deiner Anordnmung kommt die bereits erwähnte Auftriebskomponente noch dazu. Selbst wenn dein Servo richtig schnell ist, wirst du das merken und es gibt einen "Hüpfer" im Flug, für den dir die Punktrichter wieder Punkte Abziehen...

Also probier das Ding mal aus und Berichte.

MfG
Kai AusCoburg:w

24

Dienstag, 29. Januar 2008, 22:34

Zitat

Original von Dennis

Zitat

Original von Matthias R
ich meinte eher wenn die Klappen ausgefahren sind. Dann ist da außen praktisch nix mehr was trägt :shy:



in Abwärtspassagen brauch man doch auch nix was trägt ?!
senkrecht runter nicht. außerdem mus man ja auch irgendwann abfangen.

Icefuchs

RCLine User

  • »Icefuchs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 29. Januar 2008, 23:58

Zitat

Original von fly-kai
Hey,

Zitat

Der Kai aus Coburg hatte mal in nem F3p (damals noch F3A-i) Modell ein "doppeltes" oder halbiertes Seitenruder welches er spreizen konnte.


Stimmt
Das Problem an der ganzen Sache ist einfach, dass du in den Abwärtspassagen zwar langsam wirst, dir die Geschwindigkeit aber dann beim unteren Radius (von der Senkrechten zur Horizontalen) die Geschwindigkeit fehlt. Da nützt auch Gas geben nix.
Der fällt dann entweder leicht durch, oder schaukelt mit den Flächen durch Ströhmungsabriss und das plötzliche Gas geben.
Wie gesagt, ich hatte das in einem Doppeldecker mit 155g und 2 Servos aufm Seitenruder, später hab ich ihn dann wieder ein normales Seitenruder gegönnt und die obligatorischen "Dauerbremsen" zwischen den Flächen. Hat zwar 3min Flugzeit gekostet (höherer Wiederstand) aber der Flug hat einfach weicher und nicht so ruckartig ausgesehen.

Bei deiner Anordnmung kommt die bereits erwähnte Auftriebskomponente noch dazu. Selbst wenn dein Servo richtig schnell ist, wirst du das merken und es gibt einen "Hüpfer" im Flug, für den dir die Punktrichter wieder Punkte Abziehen...

Also probier das Ding mal aus und Berichte.

MfG
Kai AusCoburg:w




Ja da hast du recht.

Wenn ich aber durch den weg der klappe von 0 auf 90 oder anders rum Auftrieb erzeuge, müsste ich doch rein Theoretisch kurz vor dem Übergang von senkrecht in Horizontal wieder gas geben das die klappen genau im Übergang sich anfangen zu stellen, so erzeuge ich dann leichten Auftrieb über die Klappen und der Motor läuft ja auch schon an! Wie gesagt nur so ne Überlegung!

Vllt, kann man das ganze über Mischer und einen schalter so ab stimmen das ich die Stellgeschwindigkeit anpassen kann. Z.b. gas wegnehmen= klappe schnell. Gas geben = Klappen etwas langsamer! Das ganze über einen Schalter schaltbar machen das ich halt wählen kann zwischen dem eben genannten und immer schnell.




Zu deiner Sache mit dem geteiltem SR. eigentlich gut. nur macht das nicht was aus das die bremsen nicht überall im gleichen winkel und die gleiche Fläche zu dem Flieger haben?

Wenn man das so proggen würde (auch über schalter) einmal dynamisch über gas. Also kein gas voll offen die Teilung. und anders rum. und über den schalter halt so wie ich es vor habe! So könnte man doch genau die richtige Einstellung für jede lage finden. das ist auch wieder nur ne Überlegung.


Ich werde es mal testen, man hat ja sonnst eh nix gescheites vor
:D
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 30. Januar 2008, 09:44

ich denke es kann probleme geben mit der mittigen aufhängung, das wird bei schnellen passagen stark belastet und neigt zum flattern, man kennt das ja von pendel(höhen)leitwerken

27

Mittwoch, 30. Januar 2008, 10:08

Hallo.

Also ich bin dafür das du das mal so machst, und dann berichtest.

Habe auch über eine Bremse nachgedacht.......ich wollte aber das Höhenleitwerk spreizen lassen im Mix mit Gas.

Habs aber verworfen weil ich der Meinung war sowas gäbe es schon längst wenn es was bringen würde!

Also: Bau endlich! Und dann berichte was nun in der Praxis passiert!

Dirk

28

Mittwoch, 30. Januar 2008, 10:21

Einfach mache und berichten...
ich tippe aber auf foldende Probleme:

Schnelles servo...bis die klappen endstellung haben, wird die klappe aerodramatisch wie ein querruder wirken..
lagerung wie rainermmml schon sagte..
Probiers doch einfach aus und berichte...der Weg iss ja schliesslich das Ziel..

mfg
armin
www.mamo-models.com

29

Mittwoch, 30. Januar 2008, 11:28

Wenn es gar icht funktioniert, lässt du diese Padel da drinn, Anlenkung der Pannels raus, und dann schrägst du die an und dann machst du einen Versuch .......wie heißen die Teile, wo sich ein Zylinder dreht und schub erzeugt.......weiß ich nicht mehr.....aber halt sowas!

Dirk

RudiRolf

RCLine User

Beruf: Mechaniker

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 30. Januar 2008, 12:47

Hallo
vielleicht kann man sie auch als Qerruder und als Höhenruderunterstützung mit 2 Servos benutzen einfach testen Ausschnitt ist ja schon fertig
MfG
Rudi

lele

RCLine User

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 30. Januar 2008, 14:28

das gewiht vom servo musst du dann wieder irgentwo sparen
brauchst du eig nur 1 oder 2 servos, da du mit einem servo (meiner meinung nach) ja nur eine klappe ansteuern kannst.

derFlo

RCLine User

Wohnort: Löhne, Kreis Herford

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 30. Januar 2008, 15:33

Das Gewicht von einem Servo mehr wird wohl egal sein, erstens isses nur ein Testflieger und zweitens sind auch viele eindecker mit zwei Querruderservos ausgestattet.

Daniel benutzt nur ein Servo für beide Klappen, das hat er schin geschrieben. Wäre mir auch ein Rätsel, wieso das nicht funktionieren sollte :wall:


@ Daniel: Interessante Idee, bin mal auf die Ergebnisse gespannt, auch wenn ich glaube, das du mehr Probleme als Vorteile bekommen wirst. Der Auftrieb im Drehklappenbereich müsste wohl komplett zusammenbrechen, ausserdem verlierst du sicher arg an Querruderwirkung, weil diese im Aussenbereich, der ja eigentlich am wichtigsten ist kaum noch angeströmt werden können.
Aber bitte nicht entmutigen lassen, auf das Ergebnis bin ich wie gesagt trotzdem gespannt :ok:

Gruß, Flo
[SIZE=3]Verkaufe Hoellein Piper/Piperle, siehe "Flugzeuge" in der RCLine Börse[/SIZE]

lele

RCLine User

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 30. Januar 2008, 16:48

ich versteh aber nicht, warum man noch en 2. servo mit einbauen soll, wenn die flieger sowieso schon um jeden gramm erleichtert werden

34

Mittwoch, 30. Januar 2008, 16:58

Zitat

Original von lele
ich versteh aber nicht, warum man noch en 2. servo mit einbauen soll, wenn die flieger sowieso schon um jeden gramm erleichtert werden


meinst du auf den QR?

bei breiten Rümpfen genauer, besser justierbart, Snap Flap ... ich nehm da die 4g immer gern in Kauf :ok:
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Icefuchs

RCLine User

  • »Icefuchs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 30. Januar 2008, 17:50

Also ein Servo auf die klappen ist gar kein Problem. Es müssen dann die Achsen der klappen nur parallel sein. Wie ich das genau ansteuer weis ich auch noch nicht, über nen hebel oder so!


Aber zu den QR. ich habe die klappen grade nach außen gemacht, damit der prop die klappen innen noch erreicht! Da ich zum testen die Kpappen auch im normal Flug und Hovern/Torquen öffnen will.

mehr gewicht wird das ganze auf jeden fall bekommen. Erstmal das Zusatz servo und dann ist mir aufgefallen das die klappen und der rahmen in der Fläche recht weich sind. das muss auch noch mit 1 -1,2mm kohle bearbeitet werden! Wenn die Klappe beim "bremsen" raus reißt hab ich ja auch nix gewonnen!
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

gabrielo

RCLine User

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 30. Januar 2008, 18:49

hallo,

ich seh bei der sache ein ganz anderes problem.......könnte es nicht sein, dass die
qr durch die klappen "abgeschirmt" werden und so nicht mehr angeströmt werden?
gruß gabriel :w

37

Mittwoch, 30. Januar 2008, 18:53

hinter den Klappen strömt garnix mehr. Kein Auftrieb, keine Ruderwirkung.

Lufthansi

RCLine User

Wohnort: 26349 Jaderberg - Oldenburg, Nds.

Beruf: Maschinenbau-Student

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 30. Januar 2008, 18:55

Gespannt bin ich da auch mal...

Auf den ersten Blick erscheinen verstellbare SFGs sinnvoll, aber vor allem weniger problembehaftet, lassen sich auch problemlos mit einem Servo stellen und die "aerodynamischen" Momente kompensieren sich gegenseitig (rechts und links). Man kann leichter mit den Drehachsen experimentieren, auch wenn hier das Servo dann mehr Kräfte aufnehmen müsste, aber man kann dem Flattern besser entgegenwirken.

Bei einem Kreuzrumpfdoppeldecker hab ich's mir vor kurzem auch mal erlaubt die Querruder mit 2 Servos anzusteuern und auf Gas gemischt zu spreizen. Bremst gut aber die Ruderwirkung auf Höhe und Seite ist der Geschwindigkeit entsprechend. Da muss man erst erfliegen, wann der beste Zeitpunkt ist, um wieder Gas zu geben.

Querruder nach innen zusammenfahren hatte leider den völligen Verlust der Ruderwirkung mangels Anströmung am Leitwerk zur folge...

Werde's hier aufmerksam weiter verfolgen (bis es dann irgendwann verquatscht wird ;- )

Gruß
Hans-Jürgen
"DER"Lufthansi Ich fliege, also bin ich.
Mein Verein:http://www.mfsc-wapeldorf.de/
Meine Seite:http://www.lufthansi.de/
BOView - A Tribute to NightGraphix

Icefuchs

RCLine User

  • »Icefuchs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 31. Januar 2008, 20:22

So Leute, ich habe mir nochmal Gedanken gemacht. Und ich habe noch 2 weitere Möglichkeiten gefunden größere und vor allem stabilere Bremsen zu bauen! Da meine erste einfach zu klein ist, das bremst kaum! Und bevor ich gleich 5 Flieger baue wollte ich mal so grob abschätzen was vllt am geeignetsten wäre?!? was meint ihr?

Das blaue ist jeweils die klappe. Der Strich soll die Anlenk Achse sein!

(natürlich sollen die Klappen Symmetrisch und rechtwinklig sein!! nicht so krumm wie auf dem bild)
»Icefuchs« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bremse 1.jpg
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Icefuchs« (31. Januar 2008, 20:25)


Icefuchs

RCLine User

  • »Icefuchs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 31. Januar 2008, 20:23

2
»Icefuchs« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bremse 2.jpg
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]