Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

301

Montag, 21. Juli 2008, 21:23

RE: dual?

Zitat

Original von LasseChristian
dual ist servowegbegrenzung?? das is aber dann bisl komisch weil bei meiner fernsteuerung gibs ein programm extra für den servoweg da hab ich alles so ziemlich auf 70% um die in der anleitung vorgegebenen ausschläge zu erreichen. dann gibts noch n anderes programm wo ich noch mal expo und dual einstellen kann...


ja ist es, nur halt meist noch abschaltbar auf nen schalter an der funke gelegt :ok:
[SIZE=2]Mit freundlichen Fliegergrüßen,Björn :w[/SIZE]

302

Montag, 21. Juli 2008, 21:31

RE: dual?

Zitat

Original von LasseChristian
dual ist servowegbegrenzung?? das is aber dann bisl komisch weil bei meiner fernsteuerung gibs ein programm extra für den servoweg da hab ich alles so ziemlich auf 70% um die in der anleitung vorgegebenen ausschläge zu erreichen. dann gibts noch n anderes programm wo ich noch mal expo und dual einstellen kann...

Wenn Du die Ausschläge elektronisch reduzierst verlierst Du Stellkraft und Auflösung. Häng doch einfach das Gestänge am Servohorn ein Loch weiter innen ein oder am Ruderhorn ein Loch weiter außen :w

Dual Rate ist ein abschaltbare Servowegbegrenzung. So kann man z.B. für 3D große Ausschläge einstellen und für dynamisches Figurenfliegen die Ausschläge mittels Schalter reduzieren. Oder bei schnellen Modellen die Ausschläge für den Schnellflug kleiner schalten, im Langsamflug größer.

303

Montag, 21. Juli 2008, 22:53

RE: dual?

hm joa ich kann in beiden menüs schalter drauflegen aber ich komm mit den einstellungen eigentlich ganz gut klar:) ist wohl so gedacht das man mit dem dualrate/ expo-programm in der funke dual und expo kombinieren kann nur musste ich den servoweg sowieso begrenzen weil mir der servoarm sonst in den flügel schneidet und die ruder dann fast senkrecht stehen ;)

304

Dienstag, 22. Juli 2008, 05:56

ich habe die eine seite mit klett zu geklebt und die andere zum auf machen.
bei mir hat sich der cfk stab an der rumpfseite ein stück gelöst. ich denke weil da der sekundenkleber leer war und ich die neue aufmachen musste und dadurch weniger kleber auf der stelle war.
ich würde sagen die größte schwachstelle ist denke ich das fahrwerk. zumindestens bei mir.
dann ist mir noch der rumpf kurz vor dem seitenruder angerissen weil ich flach über eine bank fliegen wollte und hinter der bank innerhalb von einer hecke torquen wollte. das war aber doch etwas zu tief. dann ist der flieger in die hecke und dann rückwärts mit dem seitenruder auf den boden. hat mich dann auch ein servo gekostet... :wall:
übermut tut selten gut ==[] ==[] ==[] :D :D :D
MPX MiniMag
MPX Easyglider mit Schleppkupplung
MPX ParkMaster 3D
MPX Fiesta
MPX Magister umgebaut auf 2-Bein
Simprop ASW 28
Graupner Thermik Sport
Robbe Sanjo limit
kleiner hotliner mit 87cm Spw.
größerer hotliner mit 196cm Spw.

cumulus97

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

305

Mittwoch, 23. Juli 2008, 16:39

meint ihr der Turnigy e-drive 2210/30 Motor von UH würde in eine leichte Version des Parkmaster passen?

speedheli

RCLine Neu User

Beruf: IT-Consultant

  • Nachricht senden

306

Donnerstag, 24. Juli 2008, 18:23

Parkmaster Flug- und Crashversuche

Hallo Leute,
seit ein paar Wochen fliege ich auch den Parkmaster und bin total begeistert! Für mich als "Feierabend-hinter-dem-Haus-Flieger" ist es das beste was ich schaummäßig die letzten Jahre in der Mangel hatte!
Das Teil fliegt absolut wie auf Schienen, sämtliche F3A- und 3D-Manöver sind möglich - zum Torque-Training also super geeignet! Kein Vergleich zum Acro-Master, der zwar auch super zu fliegen ist, aber für meine Begriffe ein zu kritisches Abriß-Verhalten hat, zu schnell ist, und damnach auch nicht richtig als Parkflyer anzusehen ist - schon eher als F3A-Trainer!

Zur Chrashfestigkeit kann ich auch schon berichten: Mein Parkmaster ist schon ca. 5-mal eingeschlagen, allerdings immer nur in einer ungemähten Wiese, sprich mit knietiefem Graßbewuchs, und hat praktisch keine größeren Beschädigungen mitgekriegt - mal von den Einschnitten an den vorderen und hinteren (Leitwerk) Nasenleisten abgesehen - die Nasenleisten habe ich mittlerweile mit Strapping-Tape geschützt, wunderbar! Sollte das Teil allerdings auf hartem Boden einschlagen, könnte ích mir vorstellen, daß der Rumpf abbricht - wie ja bereits von anderen Piloten erwähnt!
Aber mit "Tick, Trick und Track" fliegen die Teile ganz schnell wieder - mein Akromaster sieht nach einem Jahr aus wie ein fliegendes Puzzle und ist fast durchgehend glashart......

Auf jeden Fall kann ich das Teil wärmstens empfehlen. auch für Kunstflugneulinge die schon Querrudererfahrungen haben. Auch der Bau bzw. die Montage sind ein Kinderspiel, da die Bauanleitung, wie immer bei Multiplex, mustergültig ist! WEnn man die vorgesehenen Servos verwendet passt alles wunderbar, inkl. der eingeformten Kabelkanäle - da kommt beim bauen echt Begeisterung auf - ein echtes Martin-Müller-Sahneschnittchen!

Meiner wiegt übrigens mit 1320mAh Thunderpower ca. 480 g (Hacker A20-22L mit 20 A X-Pro Regler, APC Slow 11x4,7, Hitec HS 65 HB, Spektrum AR6100e Empfänger), wobei der Akku ca. 86g wiegt. Davon habe ich mittlerweile 5 Stück - für pausenloses Fliegen- und die Dinger sind zum Teil schon 3 Jahre alt (ca. 150 Zyklen) und haben immer noch Power fast wie am ersten Tag. Einige ähnliche X-Power oder No-Name Akkus sind da schon nach 30 Zyklen gestorben! Hatte vorher einige Sebart Ultimates aus Depron, habe einfach den Antrieb übernommen!

Habe mittlerweise schon ca. 60 Starts mit dem Parkmaster hinter mir und bin immer mehr begeistert! Da ist Multiplex wieder mal ein toller Wurf gelungen! Gratulation!


Gruß,
ERich
Schaum is klasse....

tazzy

RCLine User

Wohnort: Thüringen/Eisenach

  • Nachricht senden

307

Donnerstag, 24. Juli 2008, 21:29

Na toll... jetzt bin ich wieder unsicher ob ich mir den PM nicht doch kaufen soll.

Danke! ;-) Wieder muss ich grübeln.

PS.
Habe auch den Acromaster und muss sagen, meiner sieht noch aus wie neu. Aber ich fliege auch sehr zurückhaltend. Das torqen übe ich immer in sicherer Höhe, was aber nicht förderlich ist. Aber ich liebe meine Fliegerchen zu sehr und bleibe lieber in dieser Höhe ;-)

308

Freitag, 25. Juli 2008, 11:35

Pm

Also der Parkmaster fliegt echt gutmütig, geht aber kaputt wenn man den senkrecht in den Boden fliegt. Das macht aber jedes Flugzeug ;) In der Luft kriegt man den aber nicht kaputt, im gegensatz zu manch anderen Fliegern :dumm:

speedheli

RCLine Neu User

Beruf: IT-Consultant

  • Nachricht senden

309

Freitag, 25. Juli 2008, 13:22

Multiplex Parkmaster

@Christian,
ich würde sagen, Du beendest Deine Grübelphase und holst Dir eiligst einen Parkmaster - Du wirst es nicht bereuen - zumal Du schon Acromaster-ERfahrungen hast!
Im Vergleich dazu verzeiht der Parkmaster viel mehr Fehler - vor allem in Bodennähe!!! Da spielt sicherlich die niedrigere Grundgeschwindigkeit eine große Rolle.
Sicherlich hat jeder andere Anforderungen an so einen Parkflieger, aber wenn ich mal von mir ausgehe, der ich ja schon den Acromaster zerflogen habe, stellt der PM auf jeden eine gewaltige Verbesserung im Rahmen der "Flugzufriedenheit" dar - ich hoffe Du verstehst einigermassen was ich sagen will.
Der Parkmaster ist auf jeden Fall der geborene 3D- und F3A-Trainer, ist aber genausogut für das gemütliche feierabendliche Entspannungsfliegen geeignet!

Er ist eigentlich direkt mit meinem Ikarus Yak-54 Shocky vergleichbar, nur etwas schwerer und damit schneller, aber auch im praktischen Handling umj einiges robuster.

Wie gesagt, die Begeisterung bezieht sich immer auf meine Anforderungen und Vorlieben. Der Acromaster ist meiner Meinung nach flugtechnisch einfach eine Nummer größer, sprich er ist schneller, muß weiträumiger geflogen werden, ist neutraler im Flugverhalten und ist aber leider mit dem Original-Antrieb etwas zu müde, d.h. vergriesknaddelte Torque-Manöver oder Power-Rollen in Bodennähe führen meistens zum Einschlag. Leider dämpft bei dem mehr als doppelt so hohen Gewicht bzw. der höheren Geschwindigkeit auch das von mir bevorzugte hohe Gras den Aufschlag nicht so sehr!

Oiso, gib´ Dir an Ruck, greif´ zua beim PM - Du wersds ned bereun´ - zu hoch deutsch: Wirf Deine Bedenken über Bord, Du machst damit bestimmt keinen Fehler!!!!

Gruß,
Erich
Schaum is klasse....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »speedheli« (25. Juli 2008, 13:23)


cumulus97

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

310

Freitag, 25. Juli 2008, 13:27

ist ein 50g Motor zu leicht?

311

Samstag, 26. Juli 2008, 13:26

Nö, aber wahrscheinlich zu schwach..
Gruß,
Alvaro

312

Samstag, 26. Juli 2008, 14:39

Zitat

Original von cumulus97
ist ein 50g Motor zu leicht?


Zitat

Schafwiese
Nö, aber wahrscheinlich zu schwach..



sollte doch reichen: http://ahm-brushless.de/k001u010s001.htm
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

313

Samstag, 26. Juli 2008, 15:12

35mmm dürften aber nicht in den rumpf passen

314

Samstag, 26. Juli 2008, 16:54

@wolfgang:

Ich fliege meinen PM mit einem 56g Turnigy-1050rpm/v an einer 10x3,8er SF-Latte bzw an einem 10x6 aeronaut-cam mit 3s 1300mah (bin auch mit 3s 2200mah geflogen, mit dem normales "rumgurken" inkl. aller dynamischen Figuren auch leicht möglich ist, bei entsprechend längerer Flugzeit) bei ca. 500g Abfluggewicht.
Da der PM mein erstes reines Kunsflugmodell ist, reicht mir die Leistung für die klassischen Kunstflugfiguren. Für 3D hat der Motor aber definitiv zu wenig Leistung.
Ich würde einen Motor der 70g-Klasse verbauen (z.B. den von MPX vorgeschlagenen).

Zu den Flugeigenschaften kann ich nur sagen, dass der Pm sowas von simpel zu fliegen ist. Beim Erstflug ein wenig Respekt vor den Ruderausschlägen und es kann, meiner Meinung nach, nicht viel schief gehen.
Landen geht bei mir auch mit dem schweren Akku (170g) quasi im Stand.

ich will 3d flug

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

315

Samstag, 26. Juli 2008, 23:29

Hallo

Ich habe auch vohr mir nen parkmaster zu holen .

Meine flug erfahrung ist multiplex easy star multiplex minimag und 3 akkuladungen multiplex twister .

Kriege ich den geflogen ?

diese sachen sollen verbaut werden :

der motor :

Turnigy 2217 16turn 1050kv 23A Outrunner

der regler :

TURNIGY Plush 25amp Speed Controller

die sevos :

HXT 9314MG 14.7g / 1.9kg / .12sec Precision Servo

das lipo

ZIPPY 1500mAh 3S1P 20C
Meine Garage :

Savage X4.6 BigBlock mein Savage :
Reely Ice Land

mein Savage :
Klick

MFG Sebastian :w

Fabse

RCLine User

Wohnort: 88400 Biberach

  • Nachricht senden

316

Samstag, 26. Juli 2008, 23:36

Oh man jetzt fragst 1zu1 hier das gleiche :no: :no: :no:
Les dich doch einfach mal hier in diesem Thread durch.
Dann kann man sich auch sonst die Mühe machen mal die von Multiplex vorgeschlagenen Komponenten mit anderen Komponenten (zB von UH) zu vergleichen!
So hab ichs auch gemacht.
Sorry aber erwartes du jetzt von uns dass wir dir ein "Rund um Sorglos" Paket schnüren?!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fabse« (26. Juli 2008, 23:38)


ich will 3d flug

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

317

Samstag, 26. Juli 2008, 23:46

nein aber den Thread habe ich heute schon gelesen ==[]
Meine Garage :

Savage X4.6 BigBlock mein Savage :
Reely Ice Land

mein Savage :
Klick

MFG Sebastian :w

Fabse

RCLine User

Wohnort: 88400 Biberach

  • Nachricht senden

318

Samstag, 26. Juli 2008, 23:48

Dann probier das Setup aus, denn ich glaub kaum dass jemand genau das Setup hat
Vom vergleich zu den Multiplex angegebenen Komponenten müsste es gehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fabse« (26. Juli 2008, 23:49)


ich will 3d flug

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

319

Sonntag, 27. Juli 2008, 00:12

oke aber meindt obich das ihn kriege den zu fliegen ich meine von meiner flug erfahrung her .
Meine Garage :

Savage X4.6 BigBlock mein Savage :
Reely Ice Land

mein Savage :
Klick

MFG Sebastian :w

320

Sonntag, 27. Juli 2008, 01:11

Auf Deutsch Bitte :D