Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 14. Februar 2008, 19:17

Das wird vermutlich ganz dünnes Japanpapier sein.Nachteil,man muß es noch mit Spannlack behandeln.Erfordert etwas übung,sowas verzugsfrei mit verdünntem Spannlack zu behandeln. :shy: Bekommen tut man sowas,wo es noch Freiflugmodelle bekommt,oder Antikmodelle. AMZ vielleicht?

Alternativ geht noch dünne Kondensatorfolie.

42

Donnerstag, 14. Februar 2008, 21:07

Mein Kollege von dem ich auf den Micromodell "Trip" gekommen bin bespanntdiese mit Japan/Seiden Papier und dann fein mit Wasser besprühen und über Nacht trocknen lassen.
Selbstverständlich degen Verzug gesichert auf ein Brett "genadelt".

Selber wird es bei mir erst in ... soweit sein, da muss noch anderes vor dem Hobby durch.
ueliisa

Stefan Fischer

RCLine User

Wohnort: Soest

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 14. Februar 2008, 21:11

Wo findet man denn den Bauplan von der Baby Bee :D ?

Greetz Stefan
Multiplex FunJet
Graupner Junior Sport Plus (zu verkaufen)
diverse Shockys
KDS 450S
MX-12 auf 2,4Ghz EZC

Pat

RCLine User

Wohnort: Bodensee/Schweiz

Beruf: Elektroniker, SW Entwicklung

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 14. Februar 2008, 21:14

Vielleicht auf der ersten Seite? :dumm:

45

Donnerstag, 14. Februar 2008, 21:20

grüß dich du finnischer schweizer...is ja lange her... :w

du musst den jungs aber auch sagen, dass es unterschiedliche sorten von bespannpapier gibt! kaufen sonst das falsche....
also 2 sorten für uns modellbauer:
12g/qm----geeignet für beplankte flächen
24g/qm----geeignet für rippenflächen, oder ander offene strukturen

wird mit stark verdünnten weisleim, spannlack oder klebelack aufgebracht. gespannt durch befeuchten und versiegelt durch anstrich mit stark verdünnten spannlack.
Torsten


von Benjamin
[SIZE=3]das design ist einfach porno!!! [/SIZE]

46

Donnerstag, 14. Februar 2008, 21:40

Zitat

Original von Tks98
grüß dich du finnischer schweizer...is ja lange her... :w

du musst den jungs aber auch sagen, dass es unterschiedliche sorten von bespannpapier gibt! kaufen sonst das falsche....
also 2 sorten für uns modellbauer:
12g/qm----geeignet für beplankte flächen
24g/qm----geeignet für rippenflächen, oder ander offene strukturen

wird mit stark verdünnten weisleim, spannlack oder klebelack aufgebracht. gespannt durch befeuchten und versiegelt durch anstrich mit stark verdünnten spannlack.


also ich habs sonst mit sehr dünnem Kleister draufgepappt und gar nicht versiegelt. ging auch :tongue:
[SIZE=2]Mit freundlichen Fliegergrüßen,Björn :w[/SIZE]

47

Donnerstag, 14. Februar 2008, 21:51

geht...aber nicht draussen. da reicht schon die leichte abendkühle im sommer um die bespannung einfallen zu lassen.
die meisten haben aber leider keine halle zur verfügung...
Torsten


von Benjamin
[SIZE=3]das design ist einfach porno!!! [/SIZE]

48

Freitag, 15. Februar 2008, 01:44

Zitat

Original von Tks98
grüß dich du finnischer schweizer...is ja lange her... :w

:D

Zitat


du musst den jungs aber auch sagen, dass es unterschiedliche sorten von bespannpapier gibt! kaufen sonst das falsche....

Dakne für die weiterführende Infos soweit war ich noch nicht und im "Baukasten" ist das Papier schon drin.
Jetzt kann ich schon mal gescheitere Fragen stellen wenn ich , dann zum Bau komme.
:ok:
ueliisa

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

49

Freitag, 15. Februar 2008, 11:36

hi leutz

statt schwerem balsa ist bedruckes papier eine sehr nette alternative.
zum üben baut ihr euch ne PIPER J3 , später dann die GEEBEE :evil:

mit equipment von plantranco sind fluggewichte deutlich unter 10gr machbar.
kits gibts ab 160.-$ :D
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

Icefuchs

RCLine User

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

50

Freitag, 15. Februar 2008, 18:49

`Moin, kann man die Micro teile auch direkt in DE kaufen? das mit dem zoll und dem langen Versand und Ersatzteile ist nämlich zum :puke:


Wie werden diese "spulen" Aktoren angesteuert? Da sind ja blos 2 Anschlüsse dran? Mit nem Normalem Empfänger geht das nicht oder?
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

nightmarexxx

RCLine User

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

51

Freitag, 15. Februar 2008, 19:50

hey
die micromodelle teile kannst auch in deutschland kaufen.

es gibt 5 kanalempfänger wo du wahlweise Servos oder aktuatoren anschießen kannst. Ein Aktuator belegt aber bei diesen Empfänger 2 Kanläle, da er an zwei signle angebracht werden muss. Das heist du kansnt einen Motor anschließen sowie bis zu zwei Aktuatoren oder bis zu 4 Servos. Es kann auch gemischt werden.

mfg markus

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

52

Freitag, 15. Februar 2008, 21:48

Im Prinzip sind diese Aktuatoren nur E-Magnete. Für sagen wir mal links/rechts steuern, mußt du für eine Richtung + und - vertauschen. In gewissen Grenzen geht das sogar proportional.

Interessanter sind Musclewireservos.
Lassen sich proportional nutzen,deutlich kräftiger als die Spulen und der Draht ist billig.Als Elektronik benötigt man sowas wie einen Fahrtenregler,um Strom auf den Draht zu geben,damit er sich ausdehnt. Nachteil: begrenzte Lebensdauer und etwas tricky in der Handhabung. Weil das Material läßt sich nicht löten,verschleißt und man sieht es bei dem Japanservo(Gehäuse),es reagiert logischerweise sensibel auf Temperatur. Wenn Fahrtwind dran kommt,ändert sich schlagartig die Drahtlänge. Kaufen kann man den Draht hier: klick
Bei aeronutz und rcgroups findet man einiges darüber. :shy:

Wir sind ganz schön rückständig,wenn man bedenkt,das man zum Beispiel beim Rick Ruijsink in Holland seid 6 Jahren Micro RC Anlagen kaufen kann. Oder hier klick
Kennt zufällig jemand die neue Website von Alexander van de Rostyne? Das war der Mann,der den Piccolo und später den PiccoZ erfunden hat.
Das hier ist auch interressant.... klick 8(

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Pic Killer« (15. Februar 2008, 22:02)


Icefuchs

RCLine User

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

53

Freitag, 15. Februar 2008, 21:58

Was ich technisch nicht ganz verstehe:

Wenn ich diesen Muskel Draht habe (egal als "servo" oder so)
Ist ja von jeder Seite des Ruders oder dem hebel im servo ein Draht. Wenn ich auf einen nun strom gebe zieht der sich ja zusammen, was ist dann mit der anderen Seite? die müsste ja nachgeben oder nicht?


OT:

Grade auf deiner Seite gefunden! Servo 1
Servo 2

Halt zum vergleich. Das doch schon ganz schön heftig!
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

54

Freitag, 15. Februar 2008, 22:06

Beim Musclewire benutzt man nur einen Draht.

Sagen wir mal eine gewissen Spannung anlegen,damit der Draht sich zur hälfte ausdehnt,das ist dann die Mittelstellung. Mehr Strom dehnt sich aus,weniger zieht sich zusammen.Hier sieht man,wie gut das geht. klick

Icefuchs

RCLine User

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

55

Freitag, 15. Februar 2008, 22:12

ja, aber in dem servo sind 2 Drähte!
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

56

Freitag, 15. Februar 2008, 22:36

Kraftverstärkung? Bessere Präzision? Bei Aeronutz sieht man auch Varianten mit nur einem Draht.Ist wohl mit einem Draht auch leichter anzusteuern.

Hier sieht man einen DOPPEL Servo mit irgendwas um die 0,1gr. klick

Auf jeden Fall sehr interressant. Leider kenne ich keinen,der mir die passende Elektronik bauen könnte.Bleibt wohl nu das Japan Servo übrig. :shy:

Ah,jetzt habe ich herausgefunden,warum man gerne 2 Drähte benutzt. 2 dünne drähte reagieren wesentlich schneller,als ein dicker. :shy:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pic Killer« (15. Februar 2008, 22:40)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

57

Freitag, 15. Februar 2008, 23:41

Zitat

Original von Pic Killer
Beim Musclewire benutzt man nur einen Draht.

Sagen wir mal eine gewissen Spannung anlegen,damit der Draht sich zur hälfte ausdehnt,das ist dann die Mittelstellung. Mehr Strom dehnt sich aus,weniger zieht sich zusammen.Hier sieht man,wie gut das geht.


Falsch, der Draht ZIEHT sich beim anlegen der Spannung ZUSAMMEN und dehnt sich beim entfernen der Spannung :ok:
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

58

Samstag, 16. Februar 2008, 00:01

Nanu? Bin jetzt davon ausgegangen,das sich Metall bei Erwärmung ausdehnt....

Wissenslücke ??? :shy:

Bei Bedarf,hier gibt es den 5,9gr. Flieger von Didel. klick :)

Man beachte auch das Video,mit der Onboard Kamera,die automatisch dahin schwenkt,wo der Pilot hinsieht und natürlich per Videobrille geflogen :ok:

low und slow heißt das Vid

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Pic Killer« (16. Februar 2008, 01:20)


Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

59

Samstag, 16. Februar 2008, 08:17

Als Fahrtenregler kann ich nur den Tanis-Regler Empfehlen :
http://549.rapidforum.com/topic=102575756320

Mit der ersten Soft könnt ihr zwei Actuatoren mit einem Pic ansteuern, danach gibt es auch noch eine Soft, mit der man mit MosFETs einen Regler baut.
Also mit drei Pics hättest ihr die ansteuerung für 4 Musclewires, also sogar mit getrennter Querruderansteuerung und einen Regler, alles weeeeeeeit unter 5Gramm :)

Zitat

Nanu? Bin jetzt davon ausgegangen,das sich Metall bei Erwärmung ausdehnt....


Generell schon, nur gibt es eben auch Metalle, die sich zusammenziehen ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Z-Maniac« (16. Februar 2008, 08:18)


60

Samstag, 16. Februar 2008, 14:56

@Daniel Hunstock

Schau mal hier

und
hier

lg Lukas
Schaut ma auf der Hp von meinem Verein vorbei :ok: :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Speedcat« (16. Februar 2008, 14:59)