Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 12. Februar 2008, 13:21

Fliegende Scheibe UFO

Hallo

Habe soeben mein Wochenendprojekt probegeflogen.
Durchmesser 1200 mm aus 6er Depron, mit 3 Zellen 1200er Lipos, getunter Chinawecker mit 10 x 4.7 Zoll Propeller, ca. 4 g/m2

Der Schwerpunkt muss weiter nach vorne, dann fliegt das gar nicht schlecht.
Mit leichtem Gegenwind ist die Landegeschwindigkeit annähernd 0!

Gruss
Reto
»Heliheizer« hat folgendes Bild angehängt:
  • UFOscheibe.jpg
Heliheizer

Amarok1994

RCLine User

Wohnort: Deutschland NRW

Beruf: Schüler eines Gymnasiums

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 12. Februar 2008, 14:03

sieht ja ganz lustig aus, ist so ungefähr das gleiche wie son fußball von robbe nur größer
Wer Fehler oder Ironie findet , darf sie behalten.

twinflyer

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Februar 2008, 16:02

die is ja rieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeßig :ok: :ok: :D Ich hatte mal eine mit 61cm. Die hat schon groß gewirkt 8(
Aber...
Wie viel schub bringt der Motor ?
Was für servos sind da drinn ?
Und eine noch:
Wie viel wiegt die jetzt abflugfertig ???

Gruss Max

Ach ja...das übliche: :nuts: Video. Am Besten mit nem guten größenvergleich, kann mir das immernochnich vorstellen :dumm:
Simprop Fling 8) Longshot 2 :ok: concepta :O Sirius 8(

4

Dienstag, 12. Februar 2008, 16:12

Zitat

Original von twinflyer
Und eine noch:
Wie viel wiegt die jetzt abflugfertig ???
selber rechnen:

Zitat


ca. 4 g/m2

sind wohl dm², die Fläche ist ein Kreis ;)

5

Dienstag, 12. Februar 2008, 16:29

Hallöle

Rechnen sollte man können :dumm:

Sorry, hier die richtigen Daten
Durchmesser der Scheibe 1240 mm, Gewicht mit 1200er Akku 750 Gramm, wenn ich dieses Mal richtig gerechnet habe 6.2 g/dm2
Keine Ahnung wie viel Schub der miese Motor bringt, es reicht jedenfalls nicht für senkrechtes fliegen aber es fliegt nicht schlecht.

Die grösse kannst du dir so vorstellen:
Lege 2 original Depronplatten mit der Längsseite nebeneinander und jetzt stell dir den grösst möglichen Kreis vor den du ausschneiden kannst.

Servos sind HS81 MG (nicht schlagen, ich hatte nichts grösseres griffbereit)

Gruss
Reto
Heliheizer

Daniel_Just

RCLine User

Wohnort: Kronau/Alzenau (je nachdem)

Beruf: Hochstapler/Simulant :-)

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 12. Februar 2008, 20:37

Sauber! :D :ok:

Aber 1,20m dürfte schon gewaltig wirken, mein Haunebu kommt mir mit 75cm schon ziemlich koffermässig vor... ;)

Grüße,

Daniel

elo-gustel

RCLine User

Wohnort: -69168 wiesloch

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 12. Februar 2008, 20:40

Schaut mal ab hier !

http://www.rc-network.de/forum/showthrea…4039#post814039

und ab wann diese Flugscheibe ( Haunebu III ) gesichtet wurde ! :)


gruß Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »elo-gustel« (12. Februar 2008, 20:42)


Hellracer3x6

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 12. Februar 2008, 20:42

Jetzt fehlt noch die passende 'UFO-Beleuchtung'.....und dann wollen wir Abend, nicht Nachtflugbilder :D
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

9

Mittwoch, 13. Februar 2008, 09:17

Hallo

Jepp LEDs liegen bereit...

Daniel, Hanebu sieht gut aus. Hast du Infos?

Gruss
Reto
Heliheizer

Daniel_Just

RCLine User

Wohnort: Kronau/Alzenau (je nachdem)

Beruf: Hochstapler/Simulant :-)

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 13. Februar 2008, 12:26

Zitat

Original von Heliheizer
Daniel, Hanebu sieht gut aus. Hast du Infos?


Was willst Du wissen? Hatte hier

http://rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=181418

davon berichtet, da stehen die groben Daten mit drin.

Grüße,

Daniel

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 13. Februar 2008, 12:44

hi, ich würde den Umriss eher mit Leuchtschur machen, zb hier:
http://www.lipoly.de/index.php?main_page=index&cPath=262_759
Ein Kollege hat das an seinem Three Dee NT das ist echt porno um es mal milde auszudrücken...

12

Mittwoch, 13. Februar 2008, 13:20

Hallo

Danke Daniel, die Infos reichen.

Reiner, gibt es die Schnur auch in der Schweiz zu kaufen?
Also in einem nicht EU Land ;)

Habe gerade einen Flug mit 2100er Lipos gemacht. Der Schwerpunkt ist trotz grösserem Akku immer noch zu weit hinten...

Gruss
Reto
Heliheizer

13

Montag, 18. Februar 2008, 13:18

Hallöle

So die 21 LEDs sind montiert!

Gruss
Reto
»Heliheizer« hat folgendes Bild angehängt:
  • UFOscheibe.jpg
Heliheizer

Hellracer3x6

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

14

Montag, 18. Februar 2008, 18:40

Gruuuuuuuuselig :D
Wie hast du die einzelnen Led's verschaltet, bzw. nutzt du einen entspr. Controller?
MfG
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

15

Dienstag, 19. Februar 2008, 08:51

Hallöle

Gestern habe ich meinen ersten Nachtflug mit dem UFO absolviert.
Sieht echt frech aus mit der Beleuchtung.

LEDs
3 LED plus 1 Widerstand in Serie an 3s Lipo, und das 7 mal.

Gruss
Reto
Heliheizer

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 19. Februar 2008, 10:34

auf jeden fall geil und bitte nicht in der nähe von straßen fliegen :D ich habe mit meinem nachtflugnurflügel auch schon autos zum anhalten gebracht *uuuups...*

Hellracer3x6

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 19. Februar 2008, 11:19

Wieso hast du sie denn nicht parallel geschaltet? Kannst (mal frei Schnauze)
X viele parallel dranhängen.
Reihenschaltung: Braucht mehr Spannung, Strom bleibt konstant und teil sich auf...und zwar auf jede der 3 Leds.
Parallelschaltung: Die am häufigsten verwandte Methode...Spannung bleibt konstant, Strom wird höher.
Kannst also bei der Parallelschaltung auch 1S evtl. mit Vorwiderstand nutzen, welcher eine höhere Kapazität hat. Aber ein 1S 350er, sollte auf jeden Fall ausreichen.
Könntest dementsprechend problemlos deine 21 Led's dranhängen und sparst dickes Gewicht.
Ansonsten ist diese Methode nicht schlecht:
http://www.roboternetz.de/phpBB2/konstantstrom.php
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

18

Dienstag, 19. Februar 2008, 11:38

Hallo Dominik

Ich hatte die LEDs in meinem X-Ufo eingebaut und am Flugakku = 3s angeschlossen. Nun habe ich sie ins UFO gebaut und die Verdrahtung übernommen. Darum die 3s Lösung

Gewicht ist nicht das Problem. Ich musste sogar einen 2000er Akku nehmen damit ich den Schwerpunkt einigermassen erreiche. (reichte aber immer noch nicht ganz) Mit dem zusätzlichen 350er Akku bringe ich den Schwerpunkt jetzt hin. Besser ein Zusatzakku als Blei ;)

Danke für den Link.

Hast du auch eine Konstantstrom Lösung für eine hochleistungs LED die 2 Ampere benötigt bei 3,6 Volt?

Gruss
Reto
Heliheizer

Hellracer3x6

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 19. Februar 2008, 12:43

Wo willst du denn eine 2A Led hinstecken? Der Akku müsste dann aber recht dick sein. Was ist denn das für eine Led?
Ansonsten gibt es bei www.reichelt.de günstige Osram HL Led Module, mit denen eine solche Konstante durchaus möglich ist.
Hier gehts zu den Modulen bei reichelt
Du könntest ja mal hier im Fred schauen. Schnupfi verkauft gerade welche:
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…l&hilightuser=0

Aber anstatt diesen Aufwand zu betreiben, würde ich dir Led's aus Hongkong empfehlen. Hier ist mal ein Ebayshop, wo ich schon über 1500Led's gekauft habe und alle funktionieren einwandfrei. Der Versand erfolgt in der Regel als 'Gift' (englisch) -> Geschenk, wodurch der Zoll entfällt.
jeledhk
Achte bei den Led's immer auf den Preis, denn es gibt zB ein Angebot mehrmals, allerdings 60% und mehr günstiger...Warum weiss ich auch nicht ;)
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

20

Dienstag, 19. Februar 2008, 13:25

Reichelt, hab mal kurz geguckt aber mit 2 Ampere hab ich nix gefunden.
Muss dann mal nach Feierabend genauer schauen...

Die LED hab ich von einem Kollegen erhalten, die haben eine quadratische Grundfläche von ca. 5x5mm und die Anschlüsse auf der Seiter. Ab 500mA müssen die mit Kühlkörper versehen werden. Ich möchte mir eine leistungsfähige Taschenlampe bauen. Bei 2 Ampere muss ich noch einen Lüfter einbauen damit genügend gekühlt wird :D

Darum hätte ich am liebsten eine 2A Konstantstromquelle die ich an 3 Lipos anschliessen kann.
Heliheizer