Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 16. Februar 2008, 15:02

Fragen zum Knuffel v2 Bau (Original bauanleitung)

Hallo an alle Knuffel v2 Experten, wie muss ich die Tragflächen verkleben

so?


oder so? wenn so muss das Kohleflachprofiel auch um das Mittelteil verklebt werden?


und für was sind diese Teile?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »-=ARES=-« (16. Februar 2008, 15:16)


Stefan Fischer

RCLine User

Wohnort: Soest

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Samstag, 16. Februar 2008, 15:09

Zu den Flächen: 2. Bild zeigt es richtig, allerdings wäre es besser wenn du die Flächen in einem Stück ausschneidest.

Greetz Stefan
Multiplex FunJet
Graupner Junior Sport Plus (zu verkaufen)
diverse Shockys
KDS 450S
MX-12 auf 2,4Ghz EZC

3

Samstag, 16. Februar 2008, 15:16

Zitat

und für was sind diese Teile?


Das erste ist eine Lackierschablone für die Haube.

Die anderen Teile sind die Torsinsverstärkung.


Zitat

allerdings wäre es besser wenn du die Flächen in einem Stück ausschneidest.


Nicht alle drucken sich den Plan aus, und schneiden ihr Modell aus.
Es gibt (zum Glück) auch noch welche die das Modell kaufen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Westermann« (16. Februar 2008, 15:19)


Icefuchs

RCLine User

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

4

Samstag, 16. Februar 2008, 21:27

Man kann im ersten bild sehen, das es der Baukasten ist, da ist die schnur auf ein Stück Depron gewickelt und noch die tüte mit den CFK teilen!
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

5

Samstag, 16. Februar 2008, 21:54

ja es ist der Baukasten, Danke soweit ist alles klar bis auf die Torsinsverstärkung die drei Teile, das kleine ist aus epp hab schon nach Bildern gesucht die mir verdeutlichen wie die verbaut werden, hat da jemand eine Quelle wo man sich das konkret veranschaulichen kann, muss ich die teile noch zurechtschneiten ?

Tim Pfeiffer

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

6

Samstag, 16. Februar 2008, 22:01

Du musst die Teile an den seiten im winkel von ca. 45grad anschleifen.
dann kannst du sie ankleben. Sie sind nur zerschnitten umn da modell aus möglich wenig
Material rauszubekommen...das epp kommt vorne an die epp schnauze und die aus depron kommen an den Rumpf, und es wird anch hinten immer dünner.
ich hoffe ich habe es nicht zu Kompiezierzt gemacht :D

grüßle Tim
...

7

Samstag, 16. Februar 2008, 22:49

aja leuchtet ein, aber müssten das dann nicht 6 Teile sein für zwei Seiten - der Optik wegen?

Tim Pfeiffer

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

8

Samstag, 16. Februar 2008, 23:02

Ja eig schon, aber geht auch so
Du kannst sie auch selber nochmal neu machen
...

9

Samstag, 16. Februar 2008, 23:15

ok Danke für die schnelle Antwort, werde mich dan morgen mal ans Werk machen, nur die Torsinsverstärkung für die eppschnauze ist mir zu fettig, hab ich so auch noch an keinen Modell gesehen

10

Freitag, 22. Februar 2008, 11:22

habe nun noch mal ein paar Fragen zum Schwerpunkt von wo aus muss ich messen

von hier?


oder hier?


hier im Forum werden verschiedene Masse angegeben von 60mm - 95mm was meint ihr, ich möchte halt so wenig wie möglich Stress beim einfliegen.

Wie muss ich dann die Komponente anordnen genau die Waage leicht kopflastig oder eher Hecklastig??

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

11

Freitag, 22. Februar 2008, 11:39

bei 60-95 ist es hupe, ob du außen oder innen misst wie auf den bildern... die 3mm differenz machen den kohl auch nicht fett..
hm, im prinzip ist meistens die hintere angabe besser, die vordere für normalos, idioten oder angsthasen. das modell wird evtl. nach unten ziehen wenn es stark kopflastig ist...

Kingkrings

RCLine User

Wohnort: NRW.....Olpe

  • Nachricht senden

12

Freitag, 22. Februar 2008, 12:18

Also meine Knuffel haben eigt ALLE immer den Schwerpunkt auf ca.80mm von innen(Wurzerippe wenn man es bei ner Platte so nennen darf^^) gehabt...:D
Fehlender Schub, wird durch umso mehr Wahnsinn ersetzt. :evil:

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

13

Freitag, 22. Februar 2008, 12:31

ja siehste aber 60 wäre übertrieben und lässt keinen sauberen kunstflug zu..

14

Montag, 25. Februar 2008, 03:36

Zitat

Original von Sebastian Hampf
bei 60-95 ist es hupe, ob du außen oder innen misst wie auf den bildern... die 3mm differenz machen den kohl auch nicht fett..
hm, im prinzip ist meistens die hintere angabe besser, die vordere für normalos, idioten oder angsthasen. das modell wird evtl. nach unten ziehen wenn es stark kopflastig ist...


:O verstehe ich nicht - bin ein normalo, ich mach jetzt den schwerpunkt bei 70mm und bau das Gelumpe so ein das er leicht den Schwanz hängen lässt - irgendwelche bedenken?? :dumm:

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

15

Montag, 25. Februar 2008, 12:57

hm..
im Prinzip ist es so: man baut alles einigermaßen ein und kann nachher mit dem Akku den Schwerpunkt noch leicht verändern. Ich habe Maße von Schwerpunkten nicht im Kopf bzw. nicht notiert, da ich es einfach einfliege und so lasse:
modell geradeaus trimmen, fliegen, natürlich nicht mit vollgas, sondern mäßig, dann auf den rücken drehen, wenn das modell nach unten zieht, ist es kopflastig (da im normalflug auf höhe getrimmt wurde) wenn es aufsteigt, ist es schwanzlastig, ich stelle es so ein, dass es möglichst neutral fliegt oder minimal aufsteigt.
Hm, ich würde dann erst den mittleren Schwerpunkt einstellen, also irgendwo zwischen 70 und 80, eher 80 :D

16

Montag, 25. Februar 2008, 13:20

OK , Danke für deine schnelle Antwort ich werde es dann so machen und das Thema Schwerpunkt abhaken

Fabian.Je

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

17

Montag, 25. Februar 2008, 20:52

Hallo!

Falls du den Knuffel mal neu baust, dann würde ich es anders bauen, da kann man sich dann auch Gewicht sparen. Und zwar die Teile, die später eh zusammengeklebt werden, kann man gleich vor dem Ausschneiden aus dem Depron zusammenfügen und dann die Teile in einem aus dem Depron schneiden.

Ich habs so gemacht, dass ich die 2 Tragflächen gleich mit dem Rumpf und hinten dem Höhenleitwerk aus einem Teil geschnitten hab. Da hab ich mir schon so um die 7-10g gespart. Das lohnt sich schon!

mfg Fabian :ok: :ok:
[align=middle]Weniger ist mehr - Ohne Bürsten gehts viel besser! :evil:



www.msc-ausserfernerfalke.at

Futaba T10C[/align]

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

18

Montag, 25. Februar 2008, 22:52

mit was haste denn geklebt? beton oder epoxy mit bleigranulat?!?

Fabian.Je

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 26. Februar 2008, 18:01

:tongue: :tongue:

Nein, aber ich mein ja nur! Als ich ihn zum ersten Mal zusammengeklebt hab, da war ich eben nicht so sparsam mit dem Kleber!

mfg Fabian
[align=middle]Weniger ist mehr - Ohne Bürsten gehts viel besser! :evil:



www.msc-ausserfernerfalke.at

Futaba T10C[/align]

20

Dienstag, 26. Februar 2008, 19:38

Klingt jetz komisch aber wenn du deine Flieger immer so austrimmst dann viel Spaß!
Wenn du einen bestimmten SP haben möchtest dann soll der Flieger genau da in der Waage sein und nicht den Schwanz nach unten hängen lassen, da dann der SP weiter hinten ist! Und genauso wenig leicht nach vorne überkippen, da der Sp weiter vorne!
Da wundert es mich nicht wie manche SP Angaben Zustande kommen!

Toby