Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 7. März 2008, 15:18

Welches Anfängerset (Sender.Empfänger,Modell,Akku,Lader..)

Hallo,

suche ein Komplettset für meinen Bruder. Die Easy Star kann er bereits fliegen.
Hätten an einen Voltflyer gedacht, gibt es auch Kompletteset mit Sender,Lipo-Lader u.s.w?

Thomas**

RCLine Neu User

Wohnort: Deutschland

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. März 2008, 20:44

hallo
ich bin der bruder vom önsen

ich hab noch ne frage und zwar zum ladegerät
ich hab bei voltmaster dieses ladegerät gefunden
hat das ein gutes Preis/Leistungsverhältnis??

Ich wollte auch noch wissen ob man zum zusammenbau des voltflyers nur UHUpor kleber mit aktivator braucht oder kann man vielleicht auch EPP-Kleber hernehmen (den hab ich nähmlich schon) :D
Gruß Thomas

Wenig Käse hat wenig Löcher
Viel Käse hat viele Löcher
Ergo: Je mehr Käse desto weniger Käse ==[] :D

Fabian.Je

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. März 2008, 20:46

UHU Por Aktivator?

Seit wann gibts denn sowas?

mfg Fabian
[align=middle]Weniger ist mehr - Ohne Bürsten gehts viel besser! :evil:



www.msc-ausserfernerfalke.at

Futaba T10C[/align]

Thomas**

RCLine Neu User

Wohnort: Deutschland

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Samstag, 8. März 2008, 20:48

ich hab gemeint ob das aktivator spray auch was bei dem uhupor bringt :D
Gruß Thomas

Wenig Käse hat wenig Löcher
Viel Käse hat viele Löcher
Ergo: Je mehr Käse desto weniger Käse ==[] :D

Fabian.Je

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Samstag, 8. März 2008, 22:40

Nein, der Aktivatorspray wirkt nur bei einem Cyanacrylat-Klebstoff...

mfg Fabian
[align=middle]Weniger ist mehr - Ohne Bürsten gehts viel besser! :evil:



www.msc-ausserfernerfalke.at

Futaba T10C[/align]

Ludger

RCLine User

Wohnort: Oer-Erkenschwick/NRW

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 9. März 2008, 00:50

Fliegdt du den Easy Star nicht mit einem Sender?Wenn ja,hast du doch schon einen und müßtet keinen mehr kaufen.
Wenn du vor hast weiterhin beim Modellflug zu bleiben würde ich ein besseres Ladegerät kaufen.Irgendwann kommen etwas größerer Modelle die man mit 5S betreibt und wenn man einen Akku von z.B. 3200 mAh hat kann man den noch nicht mal mit 1C(also 3,2 A)laden.

Dantex

RCLine Neu User

Wohnort: Nähe Heidelberg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 9. März 2008, 09:26

Wie z.B. das hier: Graupner Ultramat 14
Grüße, Daniel

Meine Homepage
Mein Verein

Fabian.Je

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 9. März 2008, 09:39

Ja, das ist auch total gut! Graupner ist sowieso :ok: :ok: !

Ich hab das EOS 5i, aber ich würde dir von meiner Seite empfehlen, das EOS 51 AC/DC zu nehmen!

Oder hier:

http://www.der-schweighofer.at/web/produ…69365&prodID=12

Das ist gerade billiger geworden und das hat ein Freund von mir. Das ist auch total gut!

mfg Fabian
[align=middle]Weniger ist mehr - Ohne Bürsten gehts viel besser! :evil:



www.msc-ausserfernerfalke.at

Futaba T10C[/align]

9

Sonntag, 9. März 2008, 09:39

ok, danke
vorerst werden wir wohl mit einem Sender fliegen, braucht ja nicht jeder seinen eigenen...
aber reicht für einen slowflyer nicht eh eine x-408? brauchen die querruderdifferentzierung? oder braucht man alleine wegen den ruderausschlägen eine computerfernsteuerung?
aber denke eigentlich nicht, dass wir mal 5s lipos brauchen? und ein ,,nicht-lipo´´ ladegerät hab ich ja schon
werden die 5s lipos auch in slowflyern eingesetzt? die werden doch nur in große modelle eingesetzt,oder? und die scheiden schon aus kosten-/platzgründen aus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gast11019« (9. März 2008, 09:43)


Dantex

RCLine Neu User

Wohnort: Nähe Heidelberg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 9. März 2008, 09:44

RE: Welches Anfängerset (Sender.Empfänger,Modell,Akku,Lader..)

Zitat

Original von önsen gibt es auch Kompletteset mit Sender,Lipo-Lader u.s.w?


Voltflyer

Sender und Ladegerät sind zwar nicht dabei, aber sonst eig. alles!

Zitat

Original von önsen werden die 5s lipos auch in slowflyern eingesetzt?

Auf keinen Fall!
Die sind vieeeeeeeeeeel zu schwer ==[]
In Shocky's werden hauptsächlich 2-3 Zellige Lipos eingesetzt.
Grüße, Daniel

Meine Homepage
Mein Verein

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Dantex« (9. März 2008, 09:48)


Fabian.Je

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 9. März 2008, 09:53

Wenn überhaupt 3Zellen in Slowflyern! Sagen wir mal ein Slowy-Akku darf höchstens 50g wiegen, das hängt aber von der Größe ab und ob man ihn Outdoor oder Indoor fliegen will...

Ein 5Zellen Lipo wiegt schnell mal 250g aufwärts.....

Da würde der Regler nicht mitmachen und alles andere auch nicht....

mfg Fabian
[align=middle]Weniger ist mehr - Ohne Bürsten gehts viel besser! :evil:



www.msc-ausserfernerfalke.at

Futaba T10C[/align]

12

Sonntag, 9. März 2008, 09:57

genau dieses set wollte sich mein bruder auch kaufen




ich hab noch ne frage und zwar steht in der anleitung vom voltflyer das man um den motor zu befestigen "Epoxy" braucht.
leider hab ich keine ahnung was das ist :nuts:
hab grad noch einen lader gefunden:
KLICK
hat sogar integrierten balancer. Leider ist der im moment schlecht lieferbar.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gast11019« (9. März 2008, 10:08)


Dantex

RCLine Neu User

Wohnort: Nähe Heidelberg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 9. März 2008, 10:03

Zitat

Original von önsen
Ist bei dem lader dann auch schon ein balancer drin??

ich hab noch ne frage und zwar steht in der anleitung vom voltflyer das man um den motor zu befestigen "Epoxy" braucht.
leider hab ich keine ahnung was das ist :nuts:



Beim Lader ist kein Balancer dabei!

Zu dem Epoxy:
Guggst du hier: Kleber
und so sieht das aus
5-min Epoxy
Grüße, Daniel

Meine Homepage
Mein Verein

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Dantex« (9. März 2008, 10:06)


Fabian.Je

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 9. März 2008, 11:17

Hallo!

5min-EPOXY würde ich auf jeden Fall nehmen, denn sonst trocknet alles zu langsam und der Motor wird ungenau eingeklebt!

Zum Lader:

Ist sicherlich kein schlechtes Ding, aber halt nur 4Zellen! Überleg dir mal genau, ob du dieses Hobby beibehalten willst, oder ob du nur begrenzt Modellfliegen willst....!?

mfg Fabian
[align=middle]Weniger ist mehr - Ohne Bürsten gehts viel besser! :evil:



www.msc-ausserfernerfalke.at

Futaba T10C[/align]

Thomas**

RCLine Neu User

Wohnort: Deutschland

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 9. März 2008, 13:23

ein 5s lipo mit 3200 mAh kostet ca 170 € und das ist mir ganz sicher zuviel geld.
bei welchem modell braucht man den schon einen 5s lipo?
ich will einfach nur ohne probleme modell fliegen und nicht senkrecht in die luft steigen wie ne rakete.
Selbst wenn, kann ich mir immer noch nen besseren lader kaufen

kann man jetz nen schocky auch mit ner x-408 steuern??
Gruß Thomas

Wenig Käse hat wenig Löcher
Viel Käse hat viele Löcher
Ergo: Je mehr Käse desto weniger Käse ==[] :D

Maxxtro

RCLine User

Wohnort: Bayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 9. März 2008, 18:33

Sooo, jetzt misch ich mich hier auch mal ein :tongue:

Also, als erstes zum Ladegerät:
Ich habe das hier an nem PC Netzteil, der Seeadler hat das hier . Die haben beide den Vorteil, dass bereits ein Balancer eingebaut ist und um den kommt man nicht rum, wenn man mal andere LiPo´s als die kleinen 2Ser laden will ;) (Und selbst diesen Akkus schadet ein Balancer nicht... ;) )

Zur Funke: Das sollte mit der x-408 hinhaun, ging mit der Multiplex PiCoLine auch :nuts: Zwar nicht so perfekt, aber tuts alle male!

Akku: Wie gesagt, 2S; zwischen 350mAh und 800mAh...

Der Voltflyer: Das Komplettset mit A20-34S hab ich mir damals als ersten Shocky gekauft, würde sagen Top :ok: Anleitung zwar nicht aufs erste mal voll verständlich :D aber das ist kein Problem ;) Der Motor ist nicht der leichteste, aber fürn Anfang ganz gut und genug Leistung an 2S... Und nachher kann man den ja auch noch für andere Modell hernehmen :dumm:
Also sicher ein Top Einstieg in den Shockflyerflug :ok:

ABER: Wie du, önsen, ja sicherlich bemerkt hast ist schon der Unterschied zwischen Easystar und Twinstar II nicht zu unterschätzen ;) :D
Wenn ihr auch die Twinstar sicher beherrscht, könnt ihr euch an sowas ranmachen, aber gleich nach der Easystar nen Shocky... so ein Teil hält bei weitem nicht so viel aus wie das Elaporzeugs :tongue:
Das soll jetzt keine Kritik an euren Flugkünsten darstellen, das is einfach ein Hinweis dass das doch gleich ne Nummer anspruchsvoller ist als die ES ==[]

MfG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Maxxtro« (9. März 2008, 18:36)


17

Sonntag, 9. März 2008, 18:40

@ maxxtro mein bruder hat mich so gedrängt, dass wir heute nochmal mit der TS2 geflogen sind, ging mit querrudern völlig problemlos!!! auch rollen waren kein problem
klasse flugzeug!!!
leider habe ich sowohl in der ES als auch in der TS2 (mit dem gleichem empfängeraber anderem regler) in einer entferung von etwa 200 m funkstörungen
denke da brauche ich einen neuen empfänger,aber welchen

Maxxtro

RCLine User

Wohnort: Bayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 9. März 2008, 18:43

Geht hier nicht nur dir so, hier is die Luft einfach so vollgestopft ;) Fernsehturm, die ganzen Geschäfter rund herum... das Problem hama wir auch ;)
Ich kann dir nicht sagen, welchen Empfänger... Schulze und ACT gehören wohl zu den besten, wobei in unserer Umgebung (laut Bruno :D ) wohl Schulze die beste Lösung sein sollte :tongue: Aber eben auch nicht billig....

19

Sonntag, 9. März 2008, 18:46

nochmal wegen dem ladegerät, denke das ultramat 8 sollte ausreichen,oder?!
200m ist eh nur grob geschätzt
vom hügel ,der an den dez-parkplatz und den auto paul genzt, bis zum großem baum auf der wieser sagt dir wahrscheinlich mehr^^

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gast11019« (9. März 2008, 20:34)


Maxxtro

RCLine User

Wohnort: Bayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 9. März 2008, 18:49

Naja... wie gesagt, dann würde ich dir aber dringensd zu nem Balancer raten, sonst haste an den LiPos nicht allzu lange Spaß....

Sind laut google Earth so 120-130 Meter ;)